Heimkino Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Spanockel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Dez 2005, 15:21
Tachchen zusammen!

Habe vor mir eine Heimkino Anlage (sprich die Boxen) selber zu bauen.

Habe ein Vorschlag vom Freund bekommen. Ich sollte die Sticks mit einen Tangband Lautsprecher bauen.

Nun die Frage ob es eine bessere Alternative von der gleichen Baugroesse gibt?!

MfG

Spanockel
der_eine
Stammgast
#2 erstellt: 07. Dez 2005, 15:25
hi
meinst du die größe der außen maße oder des preises?die stick ist super viele haben sie gebaut und sind zufrieden.nur der treiber hat lieferprobleme
ich habe das buschhorn mit dem w4 gebaut und bin sehr zufrieden.


[Beitrag von der_eine am 07. Dez 2005, 15:27 bearbeitet]
usul
Inventar
#3 erstellt: 07. Dez 2005, 15:54
Ui, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten. Der Stick hat natürlich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wenn du aber bereit bist, mehr Geld auszugeben, dann gibt es natürlich schon bessere Systeme.

Was willst du denn pro Box ausgeben?
Spanockel
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Dez 2005, 16:38
Das ging aber flott..!

Also, es sollten die Masse von den Sticks sein (in etwa)!
...und ich wollte ungefaehr 40€-50€ pro Treiber ausgeben!

Spanockel
usul
Inventar
#5 erstellt: 07. Dez 2005, 17:01
Tja, mit 40-50Euro pro Stück fällt mir auch nichts wesentlich anderes ein. 2-Wege-Boxen werden da schon etwas teurer.

Die Frage ist nur: Muss es ein BR-Design bei den Dingern sein, da du fürs Heimkino ja eh einen Subwoofer brauchen wirst.
Daher würde ich persönlich in dem Fall den Breitbänder eher geschlossen verbauen und irgendwo zwischen 80 und 100Hz trennen (müsste man mal durchrechnen, was der Tangband so kann).

Die Sticks machen aus meiner Sicht eher Sinn OHNE Subwoofer, aber für Heimkino gehen die dann doch nicht tief genug.
Spanockel
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Dez 2005, 17:22
Aha...!

Danke!
Brauche kein Subwoofer, da ich eins habe.

Habe auch gerade gehoert, dass ich die Fostex bauen koennte!
Link:
http://www.fostexspeaker.de/gehaeuse/127e_enclrev.pdf

Spanockel
usul
Inventar
#7 erstellt: 07. Dez 2005, 17:25
Ist auch wieder so ein Double-BR-Design. Wie schon geschrieben ist das gut, wenn man aus kleinen Treibern noch recht tiefen Bass rausholen will. Da du aber eh beabsichtigst, einen Subwoofer zu benutzen, macht so ein Design aus meiner Sicht keinen Sinn.
der_eine
Stammgast
#8 erstellt: 08. Dez 2005, 12:27
du kannst auch von ciare bauen.die haben eine schmale br-standbox mit einem bb drin.
usul
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2005, 12:53
Fürs Heimkino mit Tangband-Chassis wären z.B. die CT217/CT218 interessant.
Aber im Prinzip kann man auch selbst ein geschlossenes Gehäuse für die Dinger "entwickeln", der Sperrkreis dürfte sich nicht gross ändern.
Spanockel
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Dez 2005, 13:29
Aha...Danke!

Wollte auch mit der Anlage ab und zu mal Stereo hoeren.
Deswegen neige ich zu den Fostex.
Da mir aber 60cm hoehe zu wenig und 25cm tiefe zu viel sind moechte ich die Boxen auf 80cm hoehe umrechnen. In etwa den maßen der Sticks! Hat jemand da schon was umgerechnet? -> bevor ich mir die Arbeit mache...!

Spanockel
usul
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2005, 13:33

Spanockel schrieb:
Hat jemand da schon was umgerechnet? -> bevor ich mir die Arbeit mache...!


Häng unten einfach 20cm als abgeteiltes Fach an, dann brauchst du nichts rechnen.
Spanockel
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Dez 2005, 14:21
hmmm...Stimmt, wozu sich das Leben unnoetig schwermachen!
der_eine
Stammgast
#13 erstellt: 09. Dez 2005, 11:35
und da tuste trockenen quarzsand rein,dann steht sie auch fester.
Spanockel
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Jan 2006, 21:58
Nabend miteinander!

Habe nun endlich Zeit gehabt die Fostex von 60cm Hoehe und 25cm Tiefe auf 90cm und 20cm Tiefe umzurechnen.
-> Von der Seite und von Vorne skizziert

http://strandtyp.mcangel.de/Fostex/Fostex(Stereo).jpg

Kann man die BR-Rohre anders positionieren als in der Anleitung von Fostex?

http://www.fostexspeaker.de/gehaeuse/127e_enclrev.pdf

Da ich meinen Center unter meinem Fernseher stellen werde, hab ich diesen auch angepasst und umgerechnet! Die Frage ist, ob man es so bauen kann...?
Damit es symmetrisch sein soll, ist der rechte Teil des Centers "Fake"! Brauechte nun eine Meinung, ob es man wirklich so bauen kann?!
-> Von Oben und von Vorne skizziert

http://strandtyp.mcangel.de/Fostex/Fostex(Center).jpg

Waere super, wenn mir jemand die Plaene bestaetigen koennte!:)
Oder mir dann zeigen koennte, wie es richtig geht!!!

Vielen Dank im vorraus!

Noch ein schoenen Abend!

Spanockel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen selber bauen
MagnusHagus am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  33 Beiträge
Tangband W4 Heimkino
sorn am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Heimkino selbst bauen
tklotten am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  27 Beiträge
Heimkino (5.0) selber bauen oder kaufen?
Dr_med_denRasen am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  18 Beiträge
sehr günstiges Heimkino Set
HansWursT619 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  28 Beiträge
Boxen selber bauen
HeLLd00r am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  14 Beiträge
Homecinema Heimkino bauen
Herne627 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  11 Beiträge
Boxen selber bauen....
niclot am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  6 Beiträge
Boxen selber bauen
johannes944 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  16 Beiträge
Boxen einfach selber bauen?
vIvaULTRA am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.485 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedKatana89
  • Gesamtzahl an Themen1.472.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.114

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen