Ultrabillig OB mit Westra SF 180

+A -A
Autor
Beitrag
corradohamm
Stammgast
#1 erstellt: 08. Okt 2006, 13:33
Hallo zusammen. Angeregt durch die SOS habe gestern mal aus Langeweile oder Bastelwut eine OB gebaut mit 4 Westra Breitbändern ( die High Endigen von Pollin für 2,95 Euro )



Maße sind 120x40 mit 15 cm Flügeln , normal stehen sie ca. 1 Meter vor der Wand und sind fast 45° angewinkelt.

Die beiden unteren laufen bis 150 HZ über jeweils ein Mivoc AM 80 und die oberen beiden Fullrange über eine VR70.

Muß sagen es hat mich umgehauen , ich habe Geräusche auf meinen CD`s gehört die ich sonst über meine Isostatic 200 , Fostex FE 164 TQWT und auch den Needles nicht gehört habe , zumindesten nicht so deutlich.
Die Räumlichkeit und die Bühne ist verblüffend , die Stimme steht wie festgenagelt vor den Lautsprechern.

Der Bass ist ab 50 HZ voll da , selbst 40 Hz kann man hören.

Leider ist der Hörplatz sehr eingeschränkt , bissel den Kopf nach rechts oder links gedreht fällt das Klangbild total zusammen.

Was mich extrem stört ist das teilweise sehr harte oder scharfe Klangbild , auch die Watte um den Kegel brachte nicht wirklich viel.
Hat schonmal jemand nen Sperrkeries für den Westra gebaut ?

Ich habe leider keine Möglichkeit zu messen , höchstens mit einem Handpegelmesser von Monacor.

Würde es evtl erstmal ausreichen die Überhöhung damit zu messen , mit nem Sweep zb. und man könnte daraus ansatzweise einen Sperrkreis berechnen ?

Ich denke auch mal das sich die beiden oberen Chassis gegenseitig beinflussen werden , aber die Stimmen haben jetzt endlich mal eine Größe und sie stehen vor den Lautsprechern , sonst kam es mir immer vor als würden alle Sänger sitzen.

Ansonsten her mit Kritik von den OB Fans ( hört sich verboten an ) , was kann ich verändern oder ist es völlig Müll ?
2eyes
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2006, 21:59
Mein Vorschlag:
Wenn sich das impedanzmäßig machen lässt, fass´ die drei unteren Lautsprecher im Bass zusammen. Die Positionen auf der Schallwand können so bleiben. Stell die Übergangsfrequenz so hoch wie das AM80 erlaubt. Und nur EIN Treiber für Mittelton und Höhen.

Und wenn Du findest, dass OB dein Ding ist:
Die Basstreiber dürfen ruhig VIEL größer sein und die Resonanzfrequenz der Westras ist VIEL zu hoch. Mit der gleichen Schallwand und besseren Chassis kannst Du durchaus noch eine Oktave tiefer kommen.

Die Aufstellposition ist im übrigen völlig ok (natürlich nicht so wie auf dem Bild. )
DER_BASTLER
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2006, 23:15
Einen Sperrkreis hatte ich mal entwickelt, aber ich hab die daten nicht mehr
Aber im Thread ULB BB Box mit 91db müssten die werte stehen!
Allgemein steht da viel zum SF 180 501.
Deine Klangerfahrungen mit OB bei 4 Treibern kann ich teilen, hatte auch mal 4 treiber in OB und die Stimmen kommen wirklich gut rüber und der Druck ist schon enorm.

zu der schärfe:
es gab auch leute die den SF vom Schwirrkonus befreit hatten. Das sollte soweit ich noch weiß eine "wärmung" des Klangs geben und diese schärfe mildern.

Gründe für diesen erstaunlichen Klang sind eindeutig die sehr leichte Membran un die harte Sicke.
Maßnahme gegen Klirr wäre vllt noch den Chassi korb mit Filz zu bedämpfen(auch das was an Magnet da ist )

Wie 2eyes schon sagte:
da fehlen Bässe!
die 30er kenford von Pollin könnte glaube ich bruachbar sein.
2 stück, macht 4ohm, und genügend wirkungsgrad.

mfg Bastler
Spatz
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2006, 08:54
Du könntest es auch mal mit dem entfernen der Dustcap probieren, das bringt zumindest beim Beyma 8 AG/N was. Danach über das Loch ein Stück Nylonstrumpf kleben.
corradohamm
Stammgast
#5 erstellt: 09. Okt 2006, 13:13

Spatz schrieb:
Du könntest es auch mal mit dem entfernen der Dustcap probieren, das bringt zumindest beim Beyma 8 AG/N was. Danach über das Loch ein Stück Nylonstrumpf kleben.


Na klasse. Meine Freundin meckert eh schon über die ja nicht wirklich kleinen Schallwände , jetzt noch ihre Strümpfe zerschneiden

Erklärst Du ihr das bitte ???

Werde es mal ausprobieren , habe ja genug von den Teilen.
timo_bau
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Okt 2006, 14:02
Hallo,
die SOS, meine SOS, hat keine Flügel, aus verschiedenen Gründen. Der wichtigste Grund steht in www.dipolplus.de. (Schmale Schallwände, Richtwert bis 2.2 mal Membrandurchmesser)

zu Punkt 2, der Bass benötigt, wie Rudolf schon gesagt hat Membranfläche mal Hub (Verschiebevolumen), das bekommt man über viele viele kleine Treiber oder einem Großen, achte auf tiefe Reso um die 35 bis 40 Hz und großem linearem Hub.

zu Punkt drei, nur ein BB in Mittel und Hochtonbereich betreiben, vielleicht vier oder nochmehr Bässe drunter, je mehr desto mehr bumms.
für kleinere Räume werden schon mal ein bis zwei Liter Verschiebevolumen benötigt, das entspricht so 8 bis 16 "NORMALEN" 20igern.

Denk mal über eine reine SOS nach mit nur einem BB, zum beispiel 120 mal 28 mit Treiberhöhe 70 cm und einem separatem Bassdipol.
Der Vorteil wäre ein Klangbild das NICHT zerrissen wird.
Trennung könnte so bei 200 Hz sein.

Die unreine SOS von dir hat ein paar Nachteile die ich hier aus Zeitgründen nicht alle auflisten kann. Stichwort "Interferenzen",


Oder du könntest analog der NOBOX von Visaton etwas konzeptionieren, da brauchst du aber ein 12 oder 15 Zoll Bass, zusätzlich würde ich hier den BB etwas zur Seite verschieben, also außermittig einbauen..........

Gruß Timo
Spatz
Inventar
#7 erstellt: 09. Okt 2006, 14:36

corradohamm schrieb:
Werde es mal ausprobieren , habe ja genug von den Teilen.


Wovon, Westras oder Damenstrümpfen?
corradohamm
Stammgast
#8 erstellt: 09. Okt 2006, 16:50

Spatz schrieb:

corradohamm schrieb:
Werde es mal ausprobieren , habe ja genug von den Teilen.


Wovon, Westras oder Damenstrümpfen? :P



Ne , Freundinen..............
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Volumen für Westra SF-180-501
SeinEwigDunklerSchatten am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  27 Beiträge
Selbstbau mit Westra 180
sss am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  29 Beiträge
westra sw 180
jopel am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  5 Beiträge
TSP von Westra BW-100-508 und Westra SF-180-501
*chris* am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  8 Beiträge
westra
Brueckenwaechter am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  30 Beiträge
3-wege teilaktiv, Ultrabillig
selector24 am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  6 Beiträge
Westra Chassis-Nomenklatur
Matthias_M! am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  3 Beiträge
Projekt: PA-Pollin-ULTRABILLIG!! :D
Sh0rtCut am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  20 Beiträge
Westra SW-180-1374 Parameter / 80 HZ ?
tiefbassSW am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  9 Beiträge
WESTRA SW-180-1374 VS KW-200-1316
Feanor_x am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedxjustalife
  • Gesamtzahl an Themen1.475.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.281