traumanlage

+A -A
Autor
Beitrag
bommel#
Stammgast
#1 erstellt: 22. Mrz 2007, 00:52
stellt euch doch bitte mit kaufbarem material eure traumanlage zusammen, ohne rücksicht darauf, wieviel das ganze kosten soll, in jedweder form.
ich freue mich auf eure threads
norsemann
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2007, 10:32
mein traum währe als frontspeaker die vox301 mit center und rears der gleichen serie vorbei die rears als dipol.
als sub in jeder der hinteren ecke je einen tl-sub also 2 stück .
dazu einen 107cm plasma tv (zur zeit leider nur einen 80er lcd) und verstärker von harman kardon .
Achso verstärker auf jeden fall mit thx siegel + passenden cd player (bin mehr auf heimkino aus ) obwohl mir röhrenendstufen , sprich eine pro box auch sehr gut gefallen würden


[Beitrag von norsemann am 22. Mrz 2007, 10:33 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2007, 13:35
SuFu benutzen und man findet einen Thread der das gleiche Thema hat

hm, traumanlage:
KME amping im Flugcase, Fohn Perform PT-7.
Als Subs PD 1850 Hörner.
Natürlich Aktiv getrennt, Tops geflogen an 4 Punkt Truss.
Fürs nötige Feeling dann noch 4 Martin Mac 700
HaHa
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2007, 14:21

norsemann schrieb:
dazu einen 107cm plasma tv (zur zeit leider nur einen 80er lcd)


warum einen technologischen rückschritt? warum keinen größeren lcd sondern einen plasma?
norsemann
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2007, 14:37
Weil ich der meinung bin das der kontrast zwischen schwarz und weiß sehr viel besser ist . Ich persönlich finde allgemein die darstellung von Schwarz besser beim plasma . Wenn du anderer meinung bist , lasse mich gerne belehren , alleine wegen dem höheren stromverbrauch beim plasma
HaHa
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2007, 15:00
mir ist die höhere auflösung von lcd wichtiger als die schwarzwerte. ich nutze meinen 32 zöller zb. als pc monitor, mit plasma undenkbar.
norsemann
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2007, 15:02
ja habe meine lcd auch als pc monitor , warum geht das bei einem plasma nicht ?
HaHa
Stammgast
#8 erstellt: 22. Mrz 2007, 15:20
auflösung. 1024x768 auf über einem meter 16:9 diagonale schaut nicht gerade berauschend aus.

1360x768 bekommt man erst ab 50 zoll diagonale und für die 1920x1080 auflösung darf man rund 10.000,- hinblättern.

und das für leuchtstoffröhrentechnik...
norsemann
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:04
ichglaube da verwechselst du was , lcd sind mit leuchtstoffröhren , plasma ist mit einzelnen kleinen kristallen
DER_BASTLER
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:06
LCD= Liqiud Cristal D....
Flüssig Kristalle iwas

Plasma=> Gas=> Leuchtstoffröhren mit Dotierung
norsemann
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:07
undwarum sind dann bei meinem lcd wenn der bildschirm ganz schwarz ist und das zimmer ganz dunkel hinter dem schirm die vier röhren zu sehen die wie ein parallelogramm angeordnet sind ?
MBU
Inventar
#12 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:10
... weil LCDs selbst nicht leuchten und deshalb eine Hintergrundbeleuchtung benötigen. Manche Hersteller verwenden (bei PC-Monitoren) schon über die gesamte Fläche verteilte LEDs zur Hintergrundbeleuchtung. Das ergibt eine deutlich gleichmäßigere Ausleuchtung ist aber noch ziemlich teuer.
norsemann
Inventar
#13 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:12
naja gut dann ist aber bei lcd tv auch eine röhre drinn , also eine leuchtstoffröhre
Fosti
Inventar
#14 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:32
Bei den LS gibt's da nur eine Antwort: 5x MEG RL901K

Beim Bildschirm:
LCD: nö
Plasma: nö

Wenn es denn endlich mal flächen- UND programmdeckend HDTV in Deutschland gibt (uns das kann m. E. noch dauern!!! ), dann gibt es wohl diese Technik in Serie:
http://de.wikipedia.org/wiki/Feldemissionsbildschirm

Deshalb brauche ich auch jetzt noch die Sonderform der MEG's in magnetisch geschirmt, wegen meines Röhrenfernsehers

Grüße


[Beitrag von Fosti am 22. Mrz 2007, 16:35 bearbeitet]
norsemann
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:46
und da steht auch das plasma bildschirme keine hintergrundbeleuchtung brauchen
HaHa
Stammgast
#16 erstellt: 22. Mrz 2007, 16:52
michael uibel hats schon richtig beschrieben.

plasmas sind nichts anderes als winzig kleine leuchtstoffröhren, also eigentlich eine sehr alte und auch sehr anfällige technologie. jeder pixel besteht aus drei subpixeln (in den drei grundfarben, wenn alle drei zusammen leuchten ergeben sie weis)

und sie leuchten eben schon, deswegen brauchen sie natürlich keine hintergrundhelligkeit. eine blaue leuchtstoffröhre in der disco braucht ja auch keine glühbirne damit sie leuchtet
norsemann
Inventar
#17 erstellt: 22. Mrz 2007, 17:11
naja ist ja auch egal , ich finde trotzdem das bild von einem plasma angenehmer , auch wärmer von den farben her
norsemann
Inventar
#18 erstellt: 22. Mrz 2007, 17:12
Und warum keinen 50zoll ?? wir reden ja von träumen oder nicht ?
ax3
Inventar
#19 erstellt: 22. Mrz 2007, 17:15

norsemann schrieb:
naja gut dann ist aber bei lcd tv auch eine röhre drinn , also eine leuchtstoffröhre

Fosti
Inventar
#20 erstellt: 22. Mrz 2007, 17:20

norsemann schrieb:
naja ist ja auch egal , ich finde trotzdem das bild von einem plasma angenehmer , auch wärmer von den farben her


Ja aber nur die ersten paar Jahre, kurz nach der Garantie sind es dann nur noch 60% der Leuchtkraft Aber wenn man sich dann schon wieder einen neuen leisten kann....
Burns4k
Stammgast
#21 erstellt: 22. Mrz 2007, 19:05
@Fosti: Die SED Technologie braucht glaube ich noch etwas um in Serienreife zu gehen. Wenn das aber passiert wird sie bestimmt erstmal den Highend-Markt bedienen(leider ).
Mit SED sind jedenfalls Kontraste jenseits 100.000:1 möglich.
Die Bildqualität dürfte alles bisherige toppen (nach den ersten Prototypen). Perfektes schwarz, extreeme Kontraste, verdammt hohe Auflösung und Schärfe, hohe Leuchtkraft und absolute Farbverbindlichkeit wie bei CRTs üblich. So ein Teil hätt ich gerne :D.


[Beitrag von Burns4k am 22. Mrz 2007, 19:07 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#22 erstellt: 22. Mrz 2007, 20:02
kein kommenar zu meienr netten Wohnzimmer-anlage?
bulla
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2007, 21:49
Mein Traum ist nahezu schon erfüllt;
es fehlt nur noch:
-Surrounds, die noch ein paar hz weiter nach unten gehen (60hz@0dB)
-Ein vernünftig einstellbarer AVR; die heutigen bezahlbaren Geräte sind komplett für den Arsch, was das Bassmanagement angeht.
Konkret:
-diskrete Trennung der Speaker stufenlos in 1hz-Schritten möglich ab 20hz mit variabler Flankensteilheit
-mind. 1 PEQ/Kanal, voll konfigurierbar
-n.m-Konfiguration mit variabler Zuordnung und Filterung möglich
bommel#
Stammgast
#24 erstellt: 22. Mrz 2007, 21:59
als erstes fällt mir ein 2 meter lautsprecher ein, für den abgruntiefen erdbebenbass, so ungefair gesehen auf der loveparade
Reiseleiter
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Mrz 2007, 22:33
bei lautsprechern wohl aurom titan oder b&w 801D
wär ne schwere entscheidung hätte ich das nötige kleingeld... aber das hab ich nich

wenn geld KEINE ROLLE spielt dann wohl das hier

dazu dann 3accuphase E 550

*traum*


[Beitrag von Reiseleiter am 22. Mrz 2007, 23:26 bearbeitet]
bommel#
Stammgast
#26 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:13
accuphase ist schon einmal gut, der ls, hm, hmhm, ich weiss nicht, viel staubfänger dran
LeDude
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:19
Ich finde diese Anlage sehr schön


bommel#
Stammgast
#28 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:24
wie heissen denn die komponenten dieser wunderbaren anlage?? macht einen kompetenten eindruck
LeDude
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:29
Ich kenne leider nur die Lautsprecher:

AVALON EIDOLON

Ich finde sie deshalb so schön weil sie auf
mich Zeitlos wirken. Solche Schnörkeleien
alá B&W kommt mir nicht ins Haus

Preis : ca. 50000€, pro Stück versteht sich
LeDude
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:30
Grade noch die Kette gefunden:



Plattenspieler Basis Debut Signature
Phonovorverstärker Pass Labs X Ono
Vorverstärker Pass Labs X0.2
Mono-Endverstärker Pass Labs XA160

Grüße
Kim
Granuba
Inventar
#31 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:31
Öhmmm,

sind wir hier nicht im DIY-Bereich?

Harry
LeDude
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:33
Siehst du doch!
Alles selbst gebaut


Grüße
Kim
detegg
Inventar
#33 erstellt: 23. Mrz 2007, 00:34

Murray schrieb:
sind wir hier nicht im DIY-Bereich?

... mich dünkt ähnliches

Detlef
Heinerich
Inventar
#34 erstellt: 23. Mrz 2007, 01:19

Murray schrieb:
Öhmmm,

sind wir hier nicht im DIY-Bereich?

Harry


Mist! Da bist Du mir doch wahrhaftig zuvorgekommen!!

@Reiseleiter
Meinst Du nicht, Du solltest Deine Signatur mal in Richtung Niveau überprüfen??
bommel#
Stammgast
#35 erstellt: 23. Mrz 2007, 01:27
vom feinsten, könnte mir auch gefallen
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 23. Mrz 2007, 01:53
Das wäre meins

5 Standboxen Cumulus
2 TL Subs von Visaton in die Raumecken eingemauert
Lexicon RV-8 / THX

Vieleicht bekomme ich diese Jahr 2 Cumulus zusammen
Reiseleiter
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 23. Mrz 2007, 01:57

Heinerich schrieb:

@Reiseleiter
Meinst Du nicht, Du solltest Deine Signatur mal in Richtung Niveau überprüfen?? :.


och warum das denn? hehe... ja wird gemacht die kommt noch aus '05, da war ich unerfahren

@ ledude, ich versteh ned warum du die schööööönen schneckenhäuser der Nautilus ned magst ich find die einfach wahnsinn... zudem haben sie ja auch einen akustischen grund...

aber dann solche eckigen teile

naja, über geschmack lässt sich bekanntlich ned streiten =)

also dass der traum eines jeden in erfüllung geht !
bommel#
Stammgast
#38 erstellt: 23. Mrz 2007, 09:50
für die nautilus ls müsste ich ein haus entwerfen, in welches diese figuren hineinpassen :., aber da ich kein arschitekt bin, fallen die schon mal weg
Fosti
Inventar
#39 erstellt: 23. Mrz 2007, 13:12
Statt der Nautilus bleibe ich doch lieber bei den Geithainern und stelle mir, wenn ich das Design der Nautilus so ansprechend finde, lieber ein paar Skulpturen von H.R. Giger drauf
HaHa
Stammgast
#40 erstellt: 23. Mrz 2007, 13:41
Die Nautilus kann man auch optimal in was vom Giger umwandeln... die Stacheln zum Aufspießen diverser Lebewesen sind ja bereits vorhanden
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#41 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:28
Hallo Jungs,
habtihr eure Traumboxen denn auch schon mal zu Haus im eigenen Zimmer gehört? Da bisher keiner etwas über den Klang geschrieben hat, den er sich wünscht, kommt mir der Verdacht, dass hier nur das Auge angesprochen wurde, bestenfalls noch das bezahlte Gesülze eines Hifi-Schreiberlings zur Beurteilung eines vielfach überteuerten Produkts heran gezogen wurde.
Auch die Frage, ob schwarz und weiß als "richtiges" Schwarz und Weiß wiedergegeben werden, kann angesichts der Qualität der meisten Filme nun doch auch nicht wirklich interessieren :L.

Gruß Udo
Boettgenstone
Inventar
#42 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:38
Träume..........

die Pass geräte, geiler scheiss, aber doch bitte die XA200 oder den Krell FBI (dann entfällt auch der Vorverstärker) wir wollen ja klotzen (gefallen mir Designmäßig besser als der Krell MRA)
Alternativ auch die Manley Snapper Monos mit Vorverstärker
VV weisss ich nicht aber der Pass dürfte ziemliches Referenzniveau haben also her damit

Boxenmäßig naja Avantgarde Trio Classico und den 6er Stack Basshörner


Fernseher selbstverständlich eine übergroße Röhre (gibts auch was anderes ) für den Dauerbetrieb und wenns juckt den Projektor angeschmissen (ich wüsste wo noch ein paar 50er jahre Kinoprojektoren rumstehen )

Plattenspieler? Brinkmann Lagrange (dürfte völlig reichen)

ach ja ein Schloss um das Geraffel unterzustellen einen butler und den Beruf, es geht auch nur das geld, dazu bitte gleich mit
DER_BASTLER
Inventar
#43 erstellt: 23. Mrz 2007, 16:59

Udo_Wohlgemuth schrieb:
Da bisher keiner etwas über den Klang geschrieben hat, den er sich wünscht, kommt mir der Verdacht, dass hier nur das Auge angesprochen wurde, bestenfalls noch das bezahlte Gesülze eines Hifi-Schreiberlings zur Beurteilung eines vielfach überteuerten Produkts heran gezogen wurde.


Naja, das Fohn Top ist ja eindeutig PA klang
Boettgenstone
Inventar
#44 erstellt: 23. Mrz 2007, 17:39
Natürlich wird größtenteils das Auge angesprochen. Ich kenne keinen Händler der alles auf einmal da hat der bräuchte dafür ja selber platz. (und nicht zu knapp)

naja wie gesacht ich order das (luft)schloss gleich mit



ps hast ja recht udo
raDon
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 25. Mrz 2007, 03:26
Das Wäre nen traum system:

LS: Teufel Theater 10 THX Ultra 2
Amp: Denon AVC-A1XVA
Beamer: Mitsubishi HC 5000 (Full HD)

Aber sowas wird immer ein Traum bleiben *träum*
arnegger2
Neuling
#46 erstellt: 25. Mrz 2007, 20:04
5x Visaton Atlas Compact 5
2 TL-Subs

Das ganze an Thel Accusound (oderso) Endstufen mit grösster Ausbaustufe

anständiger Beamer dazu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure Meinung
WannaBee2708 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  11 Beiträge
Monacor Lautsprecherbau - Eure Meinungen!
Doenersoldat am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  3 Beiträge
Ich brauche eure Hilfe!!!
beaves am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  21 Beiträge
Lautsprecher (Soundbar o.Ä.) für kleines Zimmer mit 5-6 Membranen. Bitte um Hilfe und Tipps
Marius2505 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  16 Beiträge
Zeigt eure Frequenzweichen
Purplecoupe am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  143 Beiträge
DIY bis 120?/Box ohne Material / Anfänger
Amu_Chan am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  20 Beiträge
Warum schraubt ihr eure boxen selber zusammen?
Clif_Hofmann am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  18 Beiträge
Form der Schallaustrittsöffnung relevant ?
soundrealist am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  22 Beiträge
Was sind eure heimkinoselbstbaufrontlautsprecher?
Feiner_Herr am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  5 Beiträge
Wieviel darf ein FE 208 S kosten?
iredboarisch am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedHarry31-
  • Gesamtzahl an Themen1.419.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.313

Hersteller in diesem Thread Widget schließen