Eure Meinung

+A -A
Autor
Beitrag
WannaBee2708
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2013, 17:04
Hallo Hifi-Forum,

ich bin zwar ein "noch" ein Unbekannter für euch aber hab schon einige erfahrung gesammelt im Bereich Boxenbau. Hab hier auch schon bei vielen Threads still und heimlich mitgelesen.


Jetzt aber zum eigentlichen Thema:

Ich mag sehr gerne ausgefallene Gehäuse, das ungewöhnliche eben.
Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps oder Anregungen geben?

Ich hab hier mal selbst was entworfen (sry für die wirklich schlechte Zeichnung hab aber leider kein Solide Edge o. Ä. zur Hand)



Die Zeichnung ist mehr oder weniger im Maßstab, Die Box soll Fullrange werden, das heißt von 25Hz-22kHz
Wenn Interesse besteht kann ich auch die Kurven von WinIsd anhängen.

Verbaut sind:
2x ROCKFORD FOSGATE P2 D2-10 25 (ich weiß macht man eig nicht, aber ich mag einfach den tiefen drückenden Bass, bis jetzt waren meine Erfahrungen in diese Richtung auch nicht schlecht)
3x Eminence Delta-10 A (Tief/Mittelton)
1x Eminence APT150
1x Eminence APT80

Ziel der ganzen Sache ist sehr laut zu werden aber doch ein ausgewogenes Klangbild zu haben.
Big_Määääc
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2013, 15:44
der Delta für Tiefmitten ist ne gute Wahl.
bin gespannt wie du das alles unter einen Hut bekommen tust.
WannaBee2708
Neuling
#3 erstellt: 25. Jan 2013, 18:31
Wie meinst du das mit dem "unter den Hut bekommen" ?

ich hab jetzt mal eine bessere Zeichnung gemacht, ich hoff jetzt ist es besser verständlich
Die "Dreiecke" oben und unten sein "frei"
Der Entwurf ist soweit eigentlich fertig, die dicke der Bretter ist noch vernachlässigt
Die Box wird ca. 135x30x35 sein

IMAG0081



Hier auch mal die Simulation von WinISD:

Kurven
Ars_Vivendi
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2013, 23:31
Wie willst du das Ganze zusammenschalten, damit eine halbwegs erträgliche Impedanz dabei rauskommt? Deine Simulation ist normiert. Lass dir auch mal in der Simu den SPL anzeigen statt der Transfer function Magnitude. Da müsste ein recht großer Pegelunterschied feststellbar sein zwischen Tiefton und Mittelton. Das kann man zwar über Spannungsteiler anpassen aber wenn die Eminence schon ab 100Hz laufen gehen da ordentliche Leistungen drüber. Kannst du Weichen entwickeln? Natürlich reizen einen große Boxen mehr. Doch als Erstlingsprojekt halte ich einen Vierwegerich für nicht stemmbar. Das würde ich selbst mit eineinhalb Jahrzehnten Selbstbauerfahrung als große Herausforderung ansehen.
WannaBee2708
Neuling
#5 erstellt: 30. Jan 2013, 21:08
Ich hätte die mit 3 Verstärkern betrieben, jeweils für Hoch-, Mittel-, und Tiefton. Natürlich mit passender Frequenzweiche vor den Verstärkern. (für mein Wissen eindeutig zu viel Leistung für eine passive Weiche)

Ein kompletter Neuling bin ich nicht, hab bis jetzt so ca. 7 Boxen gebaut (Vergleichsweise wohl recht wenig )

Nunja Weichen musste ich bis jetzt noch nicht entwickeln, aber theoretisch sollte das machbar sein (bin Azubi als Elektroniker für Geräte und Systeme)

Bei der SPL Simu sehe ich leider nur die Linie des Rockford, der Eminence wird mit leider nicht angezeigt...
Ars_Vivendi
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2013, 23:41
Dennoch. Die Tieftöner haben eine Doppelschwingspule mit 2 x 2 Ohm. Wie schaltet man sowas zusammen? Bei Doppelschwingspulern kann man beide Schwingspulen in Reihe schalten und beide Tieftöner dann parallel. Dann kommst du auf 2 Ohm. Hast du einen Verstärker, der sowas treiben kann?

Passive Weiche geht mit dieser Leistung prinzipiell schon. Im PA-Bereich gibt es ja auch passive Boxen mit 15"ern im Tiefton. Da geht u.U. noch etwas mehr Leistung drüber als bei deinen zwei 10"ern.

7 Boxen gebaut und noch keine Weiche entwickelt? Waren das alles Bausätze oder -vorschläge?

Elektroniker Azubi ist schon mal ne gute Grundlage. Nur sollte klar sein, dass sich Weichen generell nicht berechnen lassen. Sie müssen mittels akustischen Messungen entwickelt werden.

Wenn beim Eminence kein SPL angezeigt wird, dann fehlt im Parametersatz etwas. Kannst ja mal einen Screenshot hochladen vom Editor-Fenster, dann kann dir geholfen werden.
WannaBee2708
Neuling
#7 erstellt: 01. Feb 2013, 16:55
Nunja das Problem hab ich noch nicht so sehr überdacht, entweder auf 2 oder auf 8 ohm...

Das weiß ich auch, aber ich mochte sie relativ kompakt halten, deswegen auch die 10"

Nunja Lautsprecher ist falsch ausgedrückt, es waren 3 Woofer und 4 Lautsprecher die ich gebaut habe. Ich habe mir die weichen gekauft bzw. alte verwendet. (von einigermaßen vergleichbaren Lautsprechern)

Da ist mein Problem, erstens hab ich sowas noch nie gemacht, zweitens hört sich das für mich irgenwie ziemlich teuer an

Ja klar hier bitte:
assss
Ars_Vivendi
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2013, 18:20
Sinnvoll sind nur 2 Ohm. Für 8 Ohm müsstest du sämtliche Spulen in Reihe schalten. Wenn sich die Resonanzfrequenzen der beiden Subs etwas unterscheiden, baust du dir einen frequenzabhängigen Spannungsteiler.

Weichen, die nicht speziell für diese Chassis angepasst wurden, sind pfusch.

In deinem Parametersatz musst du nur Sd eintragen, dann sollte ein SPL sichtbar sein.

Der Parametersatz von den Subwoofern, weisst du ob der bei Reihenschaltung der beiden Schwingspulen gilt, bei Parallelschaltung oder wenn nur eine Spule angesteuert wird?
WannaBee2708
Neuling
#9 erstellt: 01. Feb 2013, 19:48
Für mich ist das dort http://www.rockfordf...s.aspx?itemid=120413 leider nicht wirklich ersichtlich.

Oh ok, danke für den Tipp, auf sowas wäre ich nicht gekommen.

An Sd lags nicht, sonderen daran das ich SPL eben vergessen hatte...
(Sd hab ich jetzt auch in den Parametern eingetragen)

Hier hast du mal alle kurven:

1

2

3

4

5


[Beitrag von WannaBee2708 am 01. Feb 2013, 19:51 bearbeitet]
Ars_Vivendi
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2013, 19:57
Dann hilft nur beim Hersteller nachfragen oder selbst Parameter messen.

Dein Mittelton ist 14 dB lauter als der Bass. Warum willst du 3 Mitteltöner verbauen? Mit einem hättest du immer noch einen Headroom von ca. 4 dB.
WannaBee2708
Neuling
#11 erstellt: 01. Feb 2013, 21:17
Ich habs so berechnet, und in das desing passt es auch einfach gut.

Das lustige dran ist ja das, dass es die offizielle seite des herstellers ist
Ich würde davon ausgehen das es sich um eine Reihenschaltung handelt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche tipps zum Boxenbau (Anfänger)
mastera89 am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  75 Beiträge
Unbekannter Lautsprecher!
schlunz1 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2014  –  2 Beiträge
Boxenbau - aber kein Plan
BasisoN am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  5 Beiträge
brauche hilfe beim boxenbau
saschblue am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  35 Beiträge
Boxenbau (Gehäuse)
nico_m am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  12 Beiträge
Kugelwellenhorn - mal was anderes
fcd66 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  7 Beiträge
Boxenbau
Holzwurm_03 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  13 Beiträge
Brauche hilfe bei boxenbau
der.simon am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Unbekannter Lautsprecherchassishersteller
ankric am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  9 Beiträge
Tipps fürs Furnieren- HIER--> --> -->
basti2007 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  78 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedPaul.kluck
  • Gesamtzahl an Themen1.475.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.552