Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

brauche tipps zum Boxenbau (Anfänger)

+A -A
Autor
Beitrag
mastera89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mai 2007, 11:01
hey leute,

seit dem ich im fernseher gesehen hab, dass man lautsprecher einfach selbst bauen kann, will ich es auf jeden Fall selbst ausprobieren.
Das Problem ist, dass ich mich nie richtig mit HIFI auseinandergesetzt hab.
Daher bitte ich euch mit ein paar tipps zu geben.
Ich weiß nicht ob das möglich ist, aber ich würde mir gerne ein paar boxen für meinen PC bauen.

THX im voraus!!!
Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2007, 11:14
willkommen im forum!

klar ist das möglich. lies einfach mal ein bißchen im forum herum, besonders in den grundlagen-threads.
für den anfang solltest du nicht selbst herumprobieren, sondern dir einen durchdachten bauvorschlag suchen (auch hier zu finden). das holz sägt der freundliche baufachmarkt, und falls du nicht löten kannst, versuch es mit lüsterklemmen.

zum pc-lautsprecher: klein (typischer schreibtisch-pc-ls) oder groß? welches budget hast du? welche lautstärken erwartest du? stereo oder mehrkanal (für spiele/dvd)?


[Beitrag von Schlappohr am 28. Mai 2007, 11:16 bearbeitet]
mastera89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mai 2007, 11:22
danke für die schnelle antwort

ich weiß nicht genau was so ein lautsprecher kostet, deshalb kann ich auch nicht genau sagen wie viele ich bereit wäre auszugeben. ich würde mal sagen bei 100 € wäre schon grenze !!?? wenn es preislich hinkommen würde, würde ich auch würde ich sogar lieber boxen für meinen fernseher bauen also vllt etwas größer. stereo würde da fürs erste auch reichen. aber wie gesagt, es hängt alles vom preis ab.
gürteltier
Inventar
#4 erstellt: 28. Mai 2007, 11:28
hy,

100€ als gesamtbudget ist leider nicht sehr viel. wenn du was vernünftiges dafür haben willst, würde ich dir empfehlen, den bausatz SB25JM von mivoc zu nehmen. damit kannst du dir 2 kompakte standboxen bauen. der preis liegt bei 80€ für die bausätze.

gruß
testfahrer
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2007, 11:29
hallo,

dann schau mal
hier
ganz wichtig hier
dann noch hier
und auch hier

da sollte eigentlich was dabei sein.

gruß
christof
Thorsten-Fischer
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mai 2007, 11:38
Hallo und Willkommen im Forum „mastera89“,
Wo hast du das im TV gesehen (Programm, Zeitpunkt, Beitrag uä.)?

Tips wären die FAQ
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=129
zu lesen und hier im Forum einfach ein Paar stunden die Threads anklicken und lesen wenn du auch was von dem verstehen willst was du da machst.

Ferner gibt es zwei in Papierform gedruckte Fachmagazine die sich dem Selbstbau widmen, Klang + Ton
http://klangundton.de/
(am Kiosk oder kostenpflichtiger Download)
sowie Hobby HiFi, (am Kiosk)
http://hobbyhifi.de/...ktuelle_ausgabe.html

und zwei Magazine im Internet, kostenlos das Acoustic Design Magazin
http://www.acoustic-design-magazin.de/

Mit beschränkter Nutzung kostenlos, sowie für einen Jahresbeitrag von 24 Euro mit vollem Zugang, HiFi-Selbstbau
http://www.hifi-selbstbau.de/
in denen Du viele Informationen und Bauvorschläge findest die Du dann nachbauen kannst.

Hier findest Du eine Liste mit Händlern wo du die Bausätze komplett (als Bausatz) erwerben kannst
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=5190

hier findest du Bauvorschläge von Foren Usern
http://lustig.uttx.net/hifi/

Umschauen und mal Dich selbst fragen wo du Preislich, Größentechnisch und Klanglich hin willst.

Wenn du eine ungefähre Vorstellung hast was Du willst, fragst du erneut!

Gruss
Thorsten
saltonm73
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2007, 11:49
Willkommen im Forum.

Als anfänger würde mit einem kleinen Bausatz beginnen, nur welcher denn !
aach ja habe was für dich , kaufe dir die Zeitschrift Hobby Hifi von Bernd Timmermann und mach ein Abo für ein Jahr(115.- €) dann hast du im Preis 2x Vifa 10 BGS 119/8 und kannst denn Bausatz Pico Lino 2 bauen, und habe von vielen gehört das die ein super Klang haben für die grösse.

MfG
saltonm73
mastera89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Mai 2007, 11:53
also ich stelle mir etwas wie diese box hier vor:

http://www.lautsprecher-shop.de/hifi/index.htm?/hifi/viech.htm

wobei ich nicht weiß ob sie gut ist!!!
saltonm73
Stammgast
#9 erstellt: 28. Mai 2007, 11:59
wie groß ist auch dein zimmer wo die stehen müssen, ich meine "Die Viecher"
mastera89
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mai 2007, 12:00
sagen wir ich bestell mir jetzt diesen Picolinobausatz
(http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/picolino.htm)

ist dort alles drin enthalten oder muss ich dann noch andere sachen kaufen???
ist es überhaupt mölich als "Laie" so eine box zu bauen?
wie bekomm ich die boxen an den fernseher angeschlossen?
mastera89
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Mai 2007, 12:03
mein zimmer ist ca. 20 m² groß!
saltonm73
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mai 2007, 12:06
Alles dabei , nur kein Holz.
da muss noch dazu kaufen im Baumarkt
mastera89
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Mai 2007, 12:12
und der anschluss?
wie schließe ich die box an den ferseher an?
oder ist die Picolino eher eine PC-Box?
Thorsten-Fischer
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mai 2007, 12:27
Hallo „mastera89“,
Wo hast du das im TV gesehen (Programm, Zeitpunkt, Beitrag uä.)?

Was bitte hab ich überlesen? Ging es nicht um PC Lautsprecher?!
Ok, die müssen nicht klein sein, aber Viecher?
Schreib doch bitte mal genauer auf was Du willst!
Was Du an Elektronik besitzt und wie du was dort anschließen möchtest.

Zu den Bausätzen, ein Bausatz enthält alles was du zu Bau benötigst inklusive Bauplan ggf. eine Zuschnittliste mit der du im Baumarkt dann das Material (MDF) zuschneiden lässt. Je nach Region zwischen 8-17 Euro der m².
Und jeder kann Gehäuse bauen, du brauchst eine Stichsäge und was zu Löcher Bohren (Akku-Schrauber, Bohrmaschine) Holzleim und ein bisschen platz.

Wenn du den oben genannten Links mal folgen würdest und Lesen was dort an Informationen ALLES zur Verfügung steht, dann müsste man nicht alles doppelt schreiben.

Lautsprecher sind normal mit Verstärker/Receiver verbunden. Deinen TV kannst du eventuell ja mit dem Verstärke/Receiver verbinden. Über Line Cinch, Scart-Adapter oder Kopfhörerausgang.

Gruss
Thorsten
mastera89
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mai 2007, 13:18
also ich weiß nicht mehr genau wo ich es im fernsehn gesehen hab. es war auf jeden fall keine sendung die speziell auf boxenbauen ausgerichtet war. es wurde nur kurz erwähnt.

was ich genau will sind stereo-boxen für meinen fernseher.
(ich hatte am anfang PC-Boxen geschrieben, weil ich nicht wusste wie es preislich so aussehen würde, also hab ich mal klein angefangen )

was ich an elektronik besitze ist eine ältere surroundanlage bei der die boxen ziemlich klein und schlecht sind.
von dieser anlage will ich nun den subwoofer verwenden und daran 2 neue boxen anschließen (etwas) größere.
anymouse
Inventar
#16 erstellt: 28. Mai 2007, 14:53
Einmal einige Anmerkungen (in Wichtigkeit etwas sortiert),

  1. Das Problem bei der Auswahl ist (neben Preis), wofür die Lautsprecher besser geeignet werden sollen: Heimkino (Höherer Lautstärke-Pegel und Tiefgang) oder Musik (präzisere Darstellung, weniger Tiefgang notwendig).
    Das wäre für eine geeignete Empfehlung sehr wichtig! Falls es Musik ist, wäre(n) die Musik-Richtung(en) und üblicher Pegel auch wichtig.

    ("Besser geeignet" heißt übrigens nicht, dass das andere nicht funktioniert)


  2. mastera89 schrieb:
    was ich an elektronik besitze ist eine ältere surroundanlage bei der die boxen ziemlich klein und schlecht sind.

    Da wäre mal interessant, was dass für eine wäre, vor allem der Verstärker (Zumindest Marke, möglichst Modell: optimal wäre ein Link zu einer Herstellerseite). Vor allem, ob der speziell auf die kleinen Boxen konstruiert wurde, oder ob es eher ein Allzweckgerät in einem Bundle-Angebot war.

    Bei einem Allzweckgerät (üblicher Surround-Verstärker/Receiver) ist man bei der Auswahl der Boxen meist nicht so eingeengt, als wenn Verstärker und Boxen extrem aufeinander abgestimmt wurden (Besonders bei einem dieser DVD-Player-mit-integriertem-Verstärker-und-Brüllwürfel-Sets).


  3. mastera89 schrieb:
    von dieser anlage will ich nun den subwoofer verwenden und daran 2 neue boxen anschließen (etwas) größere.

    Mit dem Subwoofer kann man die Satelliten schon mal von Bassbereich befreien, dass macht das ganze einfacher. Hier wären einige Angaben auch ganz interessant.

    Bitte noch mal etwas Klarstellen: Du sagst "und daran 2 neue boxen anschließen". Wenn Du mit "daran" nicht den Verstärker-/Receiverbaustein meinst, sondern den Subwoofer, bräuchten wir auf jeden Fall noch einige Angaben mehr zum Subwoofer!!


  4. mastera89 schrieb:
    was ich genau will sind stereo-boxen für meinen fernseher.
    (ich hatte am anfang PC-Boxen geschrieben, weil ich nicht wusste wie es preislich so aussehen würde, also hab ich mal klein angefangen )

    Was den Preis angeht: Der Satz "groß=teuer" stimmt so nicht ganz. Okay, je größer, desto mehr Holz, aber meist ist Holz nicht soo teuer im Vergleich zu den restlichen Komponenten. Gerade im Niederpreissektor sind sehr kleine Boxen ziemlich kniffelig. Unter sieben Litern Außenvolumen wirds sehr eng, und üblich sind da bei den kleineren eher 10-20l.
    PC-Boxen-Sets sind bei gleicher Qualität meist deutlich teurer, weil dabei noch ein (itegrierter) Verstärker enthalten ist. Bei den sonst üblichen Lautsprechern setzt man meist auf externe und schon vorhandene Verstärker.


  5. mastera89 schrieb:
    was ich genau will sind stereo-boxen für meinen fernseher.

    Das Problem beim Fernsehton ist, dass man irgendwie das Signal aus dem Fernseher herausbekommen muss. Wenn der natürlich einen Ausgang hat, oder das ganze sowieso aus einem externen Gerät (analog-Sat/DVB-(T/S)-Receiver, DVD-Player, ...) kommt. Das Problem hast Du aber unabhängig von den Lautsprechern


Allgemein: Akustik-Art hat Dir ein paar Links gegegeb. Schau Dich einmal um, was dir gefällt (Achte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Größe! )

Wenn die oberen Sachen (Musik/Heimkino, Musik-Art, bisherige Anlage) geklärt wären, kann man mal die Vorschläge diskutieren.

Der Vorteil vom Viech ist halt, dass es extrem laut kann, der Klang soll wohl dafür etwas auf der Strecke bleiben.

Interessante Niederpreisalternativen, die auch sehr häufig hier durch das Forum geistern, sind die Needles, die TenÖre, die CT218BR bzw. F.A.T.T. Daneben gibt es sicher noch ein ganzes Dutzend andere.
mastera89
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Mai 2007, 17:28
anymouse erstmal danke für die ausführliche antwort.

hier ist die beschreibung meines jetzigen systems
Fujitsu-Siemens Soundbird Cinema 3D II:

http://www.ciao.de/F...178573#productdetail

An meinem Ferseher hab ich den digitalen SAT-Receiver
Telestar Diginova 2 PNS:

http://www.idealo.de...-2-pns-telestar.html

Da ich den Lautsprecher an den fernseher anschließe, werde ich ihn öfter beim fernsehgucken benutzen als beim Musikhören.
Jedoch sollte Musik mit den boxen immernoch hören können.
maggo.h
Stammgast
#18 erstellt: 28. Mai 2007, 17:34
sehe ich das richtig? du hast keinen Hifi-Verstärker?

Dann wird das allerdings schwer irgendwas an den Fernseher anzuschließen.
mastera89
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Mai 2007, 17:46

maggo.h schrieb:
sehe ich das richtig? du hast keinen Hifi-Verstärker?

Dann wird das allerdings schwer irgendwas an den Fernseher anzuschließen.



warum???
maggo.h
Stammgast
#20 erstellt: 28. Mai 2007, 17:54
weil ich nicht glaube, dass dein fernseher lautsprecheranschlüsse hat.

dein fernseher hat eine oder mehrere scart-buchsen. mit einem adapter kannst du hier das audiosignal abgreifen. wenn dein fernseher audio-out hat, also cinch, dann brauchste nichma den adapter. oder vielleicht geht das auch direkt am SAT-Receiver.

Aber wohin mit dem Signal. Hast du jetzt dein Fujitsu-Siemens Soundbird Cinema 3D II am Fernseher angeschlossen?
Das ist ja ein aktives System, wie ich das sehe. Das heißt der Subwoofer hat ne Endstufe drin und da sind auch die satelliten angeschlossen.

Um z.b. die Viecher benutzen zu können solltest du einen Hifi-Verstärker haben. Hier schließt du dann den Fernseher oder deinen SAT-Receiver über Cinch-Kabel an und dann auch die Viecher an die Lautsprecherausgänge.


[Beitrag von maggo.h am 28. Mai 2007, 17:55 bearbeitet]
mastera89
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Mai 2007, 18:04
also zur zeit habe ich die anlage nicht am fernseher angeschlossen aber vor ca. 1 Monat war das noch so.

den subwoofer hatte ich mit einem audiokabel an den kopfhöreranschluss des fernsehers angeschlossen.

zur not hat mein SAT-receiver aber auch cinchausgänge.
mastera89
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Mai 2007, 18:04
von den viechern bin ich mittlerweile allerdings nicht so überzeugt, da müssten schon andere her.

Ars_Vivendi
Inventar
#23 erstellt: 28. Mai 2007, 18:05
Habe da was lustiges gefunden zur Produktbeschreibung von dem Dolby-Surround-System von Fujitsu:


Also mein Tip; Spart das Geld für teuere Boxen und teure Verstärker!!!


Das ist ja lustig...
Der/Die hat wohl noch nie einen vernünftigen Lautsprecher gehört.

Sorry für Off-Topic...

Also bei meinem alten Fernseher habe ich das Gehäuse aufgeschraubt, den internen LS abgeklemmt und LS-Kabel herausgeführt. So konnte ich jeden beliebigen Lautsprecher anschließen.

Dieser Tipp ist aber nicht für Laien geeignet!
Also wenn du keine Ahnung von solchen Sachen hast, lieber die Finger weg lassen und nen Verstärker kaufen. In einem Röhrenfernseher gibt es lebensgefährliche Spannungen!
mastera89
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Mai 2007, 18:09

Ars_Vivendi schrieb:
Habe da was lustiges gefunden zur Produktbeschreibung von dem Dolby-Surround-System von Fujitsu:


Also mein Tip; Spart das Geld für teuere Boxen und teure Verstärker!!!


Das ist ja lustig...
Der/Die hat wohl noch nie einen vernünftigen Lautsprecher gehört.


was genau meinst du damit???
maggo.h
Stammgast
#25 erstellt: 28. Mai 2007, 18:12

Ars_Vivendi schrieb:
Also bei meinem alten Fernseher habe ich das Gehäuse aufgeschraubt, den internen LS abgeklemmt und LS-Kabel herausgeführt. So konnte ich jeden beliebigen Lautsprecher anschließen.


Gut, das ist auch noch eine Möglichkeit. Ich weiß nur nicht wie gut der im Fernseher eingebaute Verstärker ist. Ich schätze bei größeren Lautsprechern ist er schnell am Ende.



Also mein Tip; Spart das Geld für teuere Boxen und teure Verstärker!!!


Ohne Worte. Ich hab mir da auch einige Sachen durchgelesen.


mastera89 schrieb:
von den viechern bin ich mittlerweile allerdings nicht so überzeugt, da müssten schon andere her.


Dann sag was du pro Box ausgeben möchtest und was du haben willst. Wofür willst du die Boxen haben, was für Musik. Was ist dir bei den Boxen wichtig?


[Beitrag von maggo.h am 28. Mai 2007, 18:18 bearbeitet]
mastera89
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Mai 2007, 18:19

maggo.h schrieb:
Dann sag was du pro Box ausgeben möchtest und was du haben willst. Wofür willst du die Boxen haben, was für Musik. Was ist dir bei den Boxen wichtig?


also mein absolutes preislimit liegt bei 150€ (für 2 Boxen).
Die Boxen will ich für meinen Fernseher haben, weniger für musik. allerdings sollen die boxen auch bei musik gut klingen.
Musikrichtung kann ich nicht genau angeben. ich höre eigentlich ziemlich alles. von pop über rock zu techno...
maggo.h
Stammgast
#27 erstellt: 28. Mai 2007, 18:22
für das budget darfst du aber keine wunder erwarten.
ok..ich denke im gegensatz zum bisherigen fujitsu/siemens würfelsystem sind schon wunder möglich, aber 75€ pro box engen die auswahl schon ziemlich ein.

sollen es regalboxen oder standboxen werden?

und wie gesacht, brauchst du wohl auch noch nen verstärker oder nen receiver, falls auch ma radio gehört werden soll.


[Beitrag von maggo.h am 28. Mai 2007, 18:23 bearbeitet]
mastera89
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Mai 2007, 18:24
es sollten standboxen sein.
mastera89
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Mai 2007, 18:25

maggo.h schrieb:
und wie gesacht, brauchst du wohl auch noch nen verstärker oder nen receiver, falls auch ma radio gehört werden soll.


radio will ich eigentlich nicht hören. evtl. mal die boxen an eine HIFI-anlage anschließen.
maggo.h
Stammgast
#30 erstellt: 28. Mai 2007, 18:27
ma ganz doof nachgefragt. wo willst du die lautsprecher denn derzeit anschließen, wenn du keinen verstärker hast????
mastera89
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Mai 2007, 18:30

maggo.h schrieb:
ma ganz doof nachgefragt. wo willst du die lautsprecher denn derzeit anschließen, wenn du keinen verstärker hast???? :?


also ich habe mir gedacht (bin anfänger und weiß nicht genau ob das so geht), dass ich entweder meine alte surroundanlage verwende oder eine HIFI-anlage.
maggo.h
Stammgast
#32 erstellt: 28. Mai 2007, 18:46
an deiner stelle würde ich mir einen hifi-verstärker kaufen.

und als boxen evtl diese hier.

oder, ist zwar keine standbox Die hier....

Oder hier im Forum ma suchen nach der "Hot Sprot".
mastera89
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Mai 2007, 18:48
maggo.h könntest du mir auch einen link für einen verstärker angeben?
maggo.h
Stammgast
#34 erstellt: 28. Mai 2007, 18:49
ich denke an deiner stelle wäre es sinnvoll etwas gebrauchtes zu kaufen. da können dir hier andere im forum sicher besser helfen
mastera89
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Mai 2007, 19:11

maggo.h schrieb:
und als boxen evtl diese hier.



mir gefällt diese Mivoc SB 25 JM gut.
ist sie auch empfehlenswert bzw. hast du erfahrung mit ihr?
mastera89
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Mai 2007, 19:13

maggo.h schrieb:
an deiner stelle würde ich mir einen hifi-verstärker kaufen.


reicht mein digitaler receiver mit audio out nicht aus?
Ars_Vivendi
Inventar
#37 erstellt: 28. Mai 2007, 19:20
Nein!

Cinch ist fast immer Low-Level. Also geringe Spannung und kleiner Strom. Nur dafür geeignet um das Signal an einen Verstärker weiterzuführen.
Würdest du einen LS mit beispielsweise 8Ohm anschließen, würde der Vorverstärker im Receiver kaputt gehen, weil durch den kleinen Widerstand der Strom zu hoch wird. Vgl. Ein Verstärker hat einen Eingangswiderstand >10000 Ohm.
Lautsprecher sollte man tunlichst nur an Lautsprecherklemmen anschließen.
mastera89
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 28. Mai 2007, 19:22
Ars_Vivendi du scheinst ahnung von verstärkern zu haben.
könntest du mir vllt einen empfehlen???


[Beitrag von mastera89 am 28. Mai 2007, 19:38 bearbeitet]
Ars_Vivendi
Inventar
#39 erstellt: 28. Mai 2007, 19:38
Am besten schaust du dich bei ebay um. Da gibt es viele gute gebrauchte. Musst eben wissen was du ausgeben willst und wieviel Leistung du in etwa brauchst.

Empfehlen würde ich dir z.B. einen ITT Hifi 8040, 8041 oder 8045. Die sind für die Leistung relativ günstig, weil nicht so sehr gefragt und extrem solide gebaut. Nur optisch nicht modern aber...ähm...zeitlos würd´ ich jetzt behaupten.
Im Moment sind leider keine dieser Baureihe bei ebay zu finden. Kommen aber immer mal wieder welche unter den Hammer.

Infos zu den Verstärkern findest du hier
mastera89
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Mai 2007, 19:57
bei den meisten verstärkern steht 400 W max. Leistung und Musik-Leistung: 2x45 + 3x12 Watt.
hier ein beispiel:

http://cgi.ebay.de/4...QQrdZ1QQcmdZViewItem

ist das genügend oder zu wenig?
Ars_Vivendi
Inventar
#41 erstellt: 28. Mai 2007, 20:15
Finger weg von so einem Billig-Sch***!

Schau dich mal nach gebrauchten MARKEN-Verstärkern um. Bedenke: Wer billig kauft, kauft zweimal!
Sony, Kenwood, Denon, Technics oder etwas in die Richtung stelle ich mir da vor.

Ausserdem was willst du mit 5 Kanälen wenn du nur 2 LS hast?

edit: z.b: sowas


[Beitrag von Ars_Vivendi am 28. Mai 2007, 20:22 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#42 erstellt: 28. Mai 2007, 20:25

mastera89 schrieb:
bei den meisten verstärkern steht 400 W max. Leistung und Musik-Leistung: 2x45 + 3x12 Watt.
hier ein beispiel:

http://cgi.ebay.de/4...QQrdZ1QQcmdZViewItem

ist das genügend oder zu wenig?


Hi
Dieses Beispiel ist totaler Müll. und was da steht ist absolut irrelevant. da könnte auch 400.000.000.000 stehen.
schau nach was gebrauchtem und erhöhe das Budget auf das 3fache. für um 100€ wirst du ein sehr feines Stereo-Verstärkerchen (oder Receiver) finden können, das dir lange dienen wird.
mastera89
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 29. Mai 2007, 09:21
was haltet ihr von diesem teil:

http://cgi.ebay.de/S...tem#ebayphotohosting
mastera89
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 29. Mai 2007, 09:23
Dynacophil
Gesperrt
#45 erstellt: 29. Mai 2007, 10:16
Jedenfalls klassen besser als dein erster Vorschlag, allerdings bin ich nicht so der Sony-Liebhaber. Was aber nicht heissen muss das diese Geräte schlecht wären. Der erste VK ist mir irgendwie suspekt. Wenn der jetzt auch noch mies verpackt ist Stress vorprogrammiert.
paragrafix
Stammgast
#46 erstellt: 29. Mai 2007, 10:22

mastera89 schrieb:
was haltet ihr von diesem teil:

http://cgi.ebay.de/S...tem#ebayphotohosting



bei dem wäre ich wegen der Bewertungen relativ vorsichtig....

Amp ist aber aber für deine Zwecke ok.

Edit: zweites Teil ist für dich auch ok.

Grüße
M.

edit: uups, einer war schneller.....


[Beitrag von paragrafix am 29. Mai 2007, 10:24 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#47 erstellt: 29. Mai 2007, 11:05
jo also bei dem ersten würde ich die finger von lassen.

Bewertungen wie:


verkauft eindeutig defekte Ware und behauptet, es wäre beim versandt passiert!!!


oder


Gerät mit wesentlichem Defekt. Verkäufer verweigerte Kooperation.


oder auch


Habe Elektroschrott bekommen,Einigung war nicht möglich,nie wieder!!!


würde ich, auch wenn das Gerät für deine Zwecke gut geeignet ist die Finger von lassen. Außer du wohnst in der Nähe und kannst das Teil abholen.
mastera89
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 29. Mai 2007, 16:21
mir gefällt die Mivoc SB 25 JM ganz gut.

aber da ich bisher fast nur nach aussehen beurteilen kann , würd ich gern eure meinung zu dieser box hören.
Ars_Vivendi
Inventar
#49 erstellt: 29. Mai 2007, 17:28
Für den Anfang wäre es doch mal ganz interessant. Es gibt in manchen Threads aber negative Aussagen zu dem dort verwendeten Hochtöner. Der soll nicht so das gelbe vom Ei sein.
Da das Gehäuse aber eine TML ist, ist dieser Bausatz auch relativ schwer aufzubauen. Gut ist, dass du trotz der kleinen Chassis einen ausreichenden Tiefbass erreichen kannst. Sie wird dadurch aber im Maximalpegel ziemlich begrenzt sein.
Für 38€ für den Bausatz ist die SB 25 JM aber im Preis- Leistungsverhältnis wohl kaum zu schlagen. Perfekt ist sie jedoch nicht.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 29. Mai 2007, 21:26
Ich hab sie gehört
Klingen für ihr Geld ganz gut.Also der hochtöner ist wirklich nicht so der Brüller allerdings kann man für den Preis nicht mehr erwarten
mastera89
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 31. Mai 2007, 16:22
also ich hab noch mit einem kumpel geredet. der hat mir von den bausets abgeraten und stattdessen was eigenes empfohlen. ich hätte aber gern noch eure meinung zu den teilen.

tieftöner:

http://www.reichelt....SORT=artnr;OFFSET=16

gehäuse: 50 liter

hochtöner:

http://www.reichelt....SORT=artnr;OFFSET=16

bassreflexrohr:

http://www.reichelt....SORT=artnr;OFFSET=16

falls etwas nicht empfehlenswert sein sollte, bitte ich um eure vorschläge, allerdings sollte der preis ähnlich sein.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenbau Anfänger
SO3 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  6 Beiträge
Tipps zum Boxenbau
Beulenseppel am 02.02.2018  –  Letzte Antwort am 06.02.2018  –  10 Beiträge
Brauche Hilfe/Tipps für eigenen Boxenbau
GoTeC am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  8 Beiträge
Boxenbau - Anfänger bittet um Review
dertony am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  6 Beiträge
brauche hilfe beim boxenbau
saschblue am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  35 Beiträge
Tipps zum Boxenbau und Finish gesucht!
Jensire am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  6 Beiträge
Boxenbau
phinzen am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  18 Beiträge
Boxenbau
port am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  17 Beiträge
Brauche Hilfe beim Boxenbau !
Migreglo am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  9 Beiträge
Brauche hilfe bei boxenbau
der.simon am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.301