Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Heimkino - Raumoptimierung mit Triple Black Velvet, MVEL22, Devore, Adamantium usw.

+A -A
Autor
Beitrag
Seeker622
Inventar
#401 erstellt: 24. Jun 2019, 11:24
Hat sich schon jemand aus dem Adamantium einen Vorhang gefertigt ?
Zur Zeit hängen bei mir noch Vorhänge aus Satin Molton, die ich austauschen möchte.

Ich habe mir ein Muster kommen lassen und bin von der Dunkelheit des Materials echt überzeugt.
Allerdings ist das Adamantium doch recht steif, wenn es oben und unten noch gesäumt wird vielleicht zu steif als Vorhang ?
Oder muss das Material gar nicht gesäumt werden, ausfransen kann es ja eh nicht.
schnarcherstrasse
Stammgast
#402 erstellt: 24. Jun 2019, 11:55
Ich hab mir fertige Vorhänge bestellt, werden aber erst geliefert (Stoff derzeit ausverkauft).
Sie bieten seit kurzem ein Nähservice an, ist aber auf der Adamantium Homepage noch nicht drauf. Preise sind längenabhängig, ich finde sie aber absolut vertretbar.
Hersteller bitte direkt kontaktieren für Details.
LG
Seeker622
Inventar
#403 erstellt: 24. Jun 2019, 11:59
Oh danke für die Info, da frage ich gleich mal an.
Matzinger_P3D
Inventar
#404 erstellt: 24. Jun 2019, 16:13

Seeker622 (Beitrag #401) schrieb:
Hat sich schon jemand aus dem Adamantium einen Vorhang gefertigt ?


Mankra hatte dazu schon ein Foto gezeigt klick mich
Seeker622
Inventar
#405 erstellt: 25. Jun 2019, 11:49
Ja das Bild hatte ich gesehen, das ist ja vom Händler.
Mir ging es da eher um Erfahrungen wie die Verarbeitung und Handhabung so ist.
Wie schon geschrieben ist das Adamantium gesäumt ganz schön steif, so richtig toll lässt sich das dann vielleicht nicht mehr zusammenschieben.
Mankra
Inventar
#406 erstellt: 27. Jun 2019, 21:17
Zusammen schieben dürfte kein Problem darstellen.
Als Vorhang, großflächig, wird es wohl, gleich wie das Molton, den Hochton recht stark dämpfen.
Galactus
Stammgast
#407 erstellt: 03. Jul 2019, 08:59
Wie muss ich mir das vorstellen mit den Vorhängen? der Stoff ist doch nur 150cm breit, wie kommen denn dann z.B. 2 Meter lange Vorhänge zustande?

Für Vorhänge kenne ich nur den akustisch transparenten TakeOff Media Stoff in 3 Meter Breite. Ist halt nur nicht richtig schwarz sondern halb transparent.


[Beitrag von Galactus am 03. Jul 2019, 09:04 bearbeitet]
Mekali
Inventar
#408 erstellt: 03. Jul 2019, 09:09
Die Breite ist aber nicht gleich Länge
Galactus
Stammgast
#409 erstellt: 03. Jul 2019, 09:52
Schon klar aber wenn man die Länge nimmt, die ja beliebig sein kann, würde ja nur eine Vorhangbreite von max. 150 cm bleiben und wenn die noch zusammengerafft wird vielleicht nur die Hälfte. Es sei denn man man nimmt mehrere Rollen mit je 150 cm Breite und näht die zusammen?
Mekali
Inventar
#410 erstellt: 03. Jul 2019, 10:14
Genau die einzelnen 1,5m breiten Vorhänge müssen zusammen genäht werden
Galactus
Stammgast
#411 erstellt: 03. Jul 2019, 10:32
Alles klar, hatte ich mir ja schon so gedacht, auch wenn ich leichte Bedenken habe, dass man die genähten Übergänge leicht sehen kann
zhelest
Ist häufiger hier
#412 erstellt: 04. Jul 2019, 19:59

Mankra (Beitrag #396) schrieb:
Vielleicht ist das kleine viereckige Muster schon aufgefallen:
Das ist ein Muster, welches ich mir von Stoffe.de mitschicken hab lassen. Dieser Stoff ist fast so Dunkel wie Adamantium, zumindest merkbar dunkler als MVEL22 und TBV, siehe:
2019-05-30 17.17.19
Nicht ganz so dünn wie MVEL22, aber dürfte weniger dämmen, als TBV und Adamantium, ist zumindest Lichtdurchlässig:
2019-05-30 19.49.52

Hier der Link zum Stoff: https://www.stoffe.de/05-110077-5001_stretch-samt-schwarz.html


Hat den jemand schon akustisch gemessen?

Gruß
Chris
pillepalle123
Stammgast
#413 erstellt: 05. Jul 2019, 21:24
Moin,
ja:

Stretchsamt

Die Messung zeigt die Abweichung von einer idealen Linie, welche bei 0db verlaufen würde.. Bei 3khz und 10kz sind Reflektionen zu sehen, die je nach Abstand des Stoffes zum LS wandern. Gültigkeit ab ca. 500hz.

Auf Seite vier findest du zudem bereits einige Bilder zu diesem (und anderem) Stoff.

Leider ist der Stoff sehr fleckig, bei Lichteinfall reflektiert der Stoff an manchen Stellen stark. Die Webung ist dort "falscherum"/verdreht. Der Nutzer "Icebär" kann das Problem bestätigen, er hat ihn jedoch trotzdem verbaut.

Ob das Problem bei der aktuellen Charge immernoch besteht weiß ich nicht. Ich war erstmal bedient nachdem ich 50 lfm wieder zurücksenden durfte. Teilweise waren mal 1,5m fehlerfrei, dafür dann wieder alle 30cm Fehlerstellen..
Ein Musterstück von 1x1,5m, welches ich vor der Großbestellung orderte, war natürlich fehlerfrei....

Den Stoff gibt es auch bei Stoffe Hemmers mit den gleichen Problemen..

VG
Chris


[Beitrag von pillepalle123 am 06. Jul 2019, 10:38 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#414 erstellt: 05. Jul 2019, 22:19
Sooo schlimm schaut das nicht aus.
Ok, vor einem Hochtöner würd ich es nicht spannen (obwohl die meisten akustischen Leinwandstoffe oder gar Folien deutlich stärker dämpfen), aber über Absorber oder als Verdunkelung direkt an den Wänden sollte es keine Probleme bereiten.
Als Vorhang wird jeder Stoff, auch MVELL22, den Hochton dämpfen.


[Beitrag von Mankra am 05. Jul 2019, 22:21 bearbeitet]
pillepalle123
Stammgast
#415 erstellt: 05. Jul 2019, 22:23
Ich hab ja nie gesagt, dass die Messungen schlimm aussehen
Für einen Samtstoff sind die Messergebnisse sogar sehr gut.


[Beitrag von pillepalle123 am 05. Jul 2019, 22:26 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#416 erstellt: 06. Jul 2019, 00:40
Ist bei mir so angekommen, durch das:
[quote][/ja (den gleichen Stoff gibts auch bei Hemmers, mit den gleichen [b]Problemen[/b])quote]
"Problemen" steht hier im Zusammenhang mit der Tonmessung,
pillepalle123
Stammgast
#417 erstellt: 06. Jul 2019, 10:38
Unglücklige Anordnung des Textes, meinte natürlich die optischen Probleme.
Habs geändert...
Mankra
Inventar
#418 erstellt: 06. Jul 2019, 21:24
Jetzt versteh ich es auch
Basti0308
Ist häufiger hier
#419 erstellt: 28. Jul 2019, 14:44
Hallo Zusammen,

ich bin nun auch endlich soweit mein Heimkino räumlich zu optimieren.

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Thread, ansonsten entschuldige ich mich schon mal.

Dies wäre meine Frontansicht:

Frontbereich

Da mein Raum akustisch auch noch verbessert werden müsste, wäre der passende Stoff dazu auch zu beachten. Vom Schwarz her tendiere ich zu Adamantium alternativ TBV, Mvell22 oder Devore.

Der Stoff soll die 2,34m von der Leinwand in den Raum reingehen. Beiden Seiten und die Decke. Nach einen neuen Teppich schau ich auch noch. Falls da jemand einen Tipp hat, nehme ich den gerne auf.

Links an der Leinwand habe ich das Problem, das dort der Kamin Schacht ist. 45cmx45cm. Müsste dort um die Ecke arbeiten und dafür Sorgen das man zum reinigen an die Klappe kommt.

Seite Links + Kaminschacht

Mein Größtes Problem ist wie ich den Stoff überhaupt am besten an die Wände und Decke bekomme. Dazu soll es noch schick aussehen. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Hab bei einigen von euch bereits paar Klasse Kinos gesehen. Wäre schön wenn ich dort auch langsam hinkomme.

Bedanke mich schon mal im Voraus!
MarsianC#
Inventar
#420 erstellt: 28. Jul 2019, 15:07
Da Akustik auch von dir genannt wurde macht ein Rahmen mit Dämmstoff Sinn, darüber den schwarzen Stoff. Eine Wartungsklappe für den Kamin einplannen, eventuell mit Magnete. Schau dir die Seitenwände von Musarks Heimkino an, das sieht optisch sehr ansprechend aus.
Basti0308
Ist häufiger hier
#421 erstellt: 29. Jul 2019, 07:38
@MarsianC

Vielen Dank für den Tipp mit den Rahmen.

Das Heimkino von Mursarks habe ich leider nicht gefunden. Wenn du so nett wärst mir einen Link zu schicke, wäre das Klasse.

Die Idee mit den Rahmen finde ich Grundsätzlich gut.

Folgende Hindernisse sehe ich gerade...

1. Wird ein Rahmen für die abgehangene Rigibsdecke eventuell zu schwer?
2. Wie verstecke ich die weißen Fussleisten?
3. Was mache ich mit den Fenster an der rechten Seite?

Könnte man den Stoff eventuell an die Decke Tackern?
Welches Dämmmaterial würdet ihr nehmen?
Hab zuhause noch Rockwoll Steinwolle.
Welche Stoff könnt ihr für das Vorhaben empfehlen?


[Beitrag von Basti0308 am 29. Jul 2019, 13:47 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#422 erstellt: 29. Jul 2019, 10:11
Dünner Rahmen und darüber gespannter Stoff dämmt nur den Hochton, damit verschlechtert sich die Akustik noch. Bei MVEL22 weniger (Schalltransparent), als bei Adamantium, TBV, etc.
Wenn, müßte es schon eher ein 10cm dicker Rahmen sein und z.B. Rockwoll Termarock (SonoRock ist für den Sub Bereich) ausgekleidet werden.
Sollte aber nicht der ganze Raum damit überdämpft werden.

Ich die Wände mit überzogenen 8mm Pressspannplatten verkleidet (mit dem Vorteil dass leichte Dinge einfach angeschraubt werden können) und nur an den Spiegelflächen Absorber an gebracht.
Die Decke mit einem großflächigen Decken Absorber abgehängt. Die freien Randbereiche schwarz gestrichen (sind aber nur ca. 20cm seitlich frei, wirkt sich somit nicht auf das Bild aus).

Rahmen aus Fichtenleisten und Stoff sind sehr leicht, das ist überhaupt kein Problem für eine Rigips Decke. Selbst ein Rahmen aus 10cm Brettern mit Dämmung haben kein wirklich hohes Gewicht und sind kein Problem.
Gewicht kommt erst zusammen, wenn größere Boxen als Atmos eingebaut werden.

Die Fußleisten gib weg oder nimm einen großflächigen Teppich mit 10cm Übergröße (Hornbach hat einen schwarzen Teppich als Meterware) und lasse diesen jeweils 5cm hoch stehen.

Fenster: Klappe oder Vorhang

Dämmaterial: Sonorock für Eckabsorber, Bassfallen, etc.
Termarock in 80mm für Breitbandabsorber.

Hier mein Umbau Bericht: http://www.hifi-foru...m_id=36&thread=17254
MarsianC#
Inventar
#423 erstellt: 29. Jul 2019, 10:32
http://www.hifi-foru...16790&postID=397#397
Kannst ja auch einen Baubericht starten, dann kann man besser helfen und dieser Thread bleibt übersichtlich.
Basti0308
Ist häufiger hier
#424 erstellt: 30. Jul 2019, 14:07
@Mankra

Vielen Dank für die tollen Anregungen.

Holzleisten auf der gewünschten Fläche anbringen und dann mit Adamantium oder TBV zu bespannen würdest du also abraten?

Und wenn ich dahinter noch ein bisschen Termarock verlege?

Wo bestellt ihr das Black MVEL22?

Ich hab nur ein Händler bei Ebay gefunden und der verkauft nur 1 Meter in Schwarz.
Das Adamantium könnte ich bisher am leichtesten bestellen.

Mit Pressspannplaten meinst du vollflächig zurecht schneiden, bespannen mit z.b MVEL22 und dann mit Schrauben an die Wand befestigen?

Sorry wenn ich so blöd Frage. Bin wahrlich kein Handwerker. Was man den Hobby zur Liebe nicht alles tut.

Deckensegel habe ich mir heute schon viele angeschaut. Problem ist, das die meisten zu klein sind.
Eins was mir gefallen hat, mit Magneten zur Befestigung, Größte Größe 116cm x 78 cm. Bräuchte ich dann 4 Stück davon? Damit ich wenigsten die Fläche von ca 242 cm x 166 cm abdecken kann. Reicht das überhaupt? Für 800€ wäre mir das ehrlich gesagt auch zu teuer.

Habt ihr Tipps wo man gute große Decksegel her bekommt die auch bezahlbar sind?
Ansonsten gute Anleitungen zum selber bauen?

Da mein Beamer relativ nah an der Decke hängt und die Leinwand sehr nah anfängt, habe ich auch nicht viel Platz zum runterhängen des Deckensegels.

Werde die nächsten Tage damit verbringen mir eure selbstgebauten Kinos anzuschauen.
Sind wirklich viele Klasse Bauberichte dabei.
Basti0308
Ist häufiger hier
#425 erstellt: 30. Jul 2019, 14:11
@ MarsianC

Damit hast du natürlich Recht. Ich werde sobald ich mir mehr Infos aus euren Bauberichten geholt habe, einen eigenen Baubericht starten.

Mir ging es hier erst einmal hauptsächlich darum, zu wissen wie ich überhaupt die Stoffe an Decke und Wände bekomme.

Bin immer wieder begeistert, wie toll der Austausch hier untereinander funktioniert.
Seeker622
Inventar
#426 erstellt: 31. Jul 2019, 20:31
Meine Vorhänge sind mittlerweile auch fertig und angebracht.
Ich nutze diese einmal zur allgemeinen Optimierung und zur Maskierung auf 16:9 .
Das Ergebnis ist wirklich toll, deutlich besser als mit den alten Satinmolton Vorhängen.
Hier mal ein paar Bilder:

Ohne Vorhänge
Ohne Vorhänge

Mit Vorhängen 21:9
Mit Vorhängen 21:9

Mit Vorhängen 16:9
Mit Vorhängen 16:9

Mit Vorhängen 16:9 und Licht aus
16:9 Licht aus
Matzinger_P3D
Inventar
#427 erstellt: 31. Jul 2019, 20:45

Hattest du jetzt den Adamantium Stoff genommen oder doch einen anderen?
Die Wandvorhänge werden nur temporär aufgehängt und das Deckensegel ist immer dort oder wie machst du das jetzt?


[Beitrag von Matzinger_P3D am 31. Jul 2019, 20:46 bearbeitet]
Seeker622
Inventar
#428 erstellt: 31. Jul 2019, 21:28
Ja genau der Adamantium Stoff ist es geworden.
Das Deckensegel ist ein mit dunkel braunem Akustikstoff bezogener Rahmen, bestückt mit 10cm starken Basotect Absorbern.
Die Vorhänge sind auch dauerhaft angebracht und laufen in Ikea Kvartal Schienen.
Zusammengeschobenen stören die Vorhänge nicht weiter, die hängen ganz günstig und sind vom restlichen Wohnbereich kaum zu sehen.
Mankra
Inventar
#429 erstellt: 31. Jul 2019, 23:57

Basti0308 (Beitrag #424) schrieb:
Holzleisten auf der gewünschten Fläche anbringen und dann mit Adamantium oder TBV zu bespannen würdest du also abraten?

Ja, außer Du nimmst MVEL22

Mit den Bestellen der Stoffe ist großteils nervig. Hatte z.b. Mvell22 in UK bestellt, lagernd gekennzeichnet, Wochenlang immer wieder verschoben worden.
Hab dann eine 50m Rolle Adamantium bestellt.
Und dann 8mm Pressspannplatten damit bezogen, d.h. auf Übermaß zugeschnitten, damit wir über die Kanten den Stoff spannen konnten und hinten tackern.
An die Wand hab ich es ganz einfach rangestellt und mit 2 Schrauben fixiert. Schraubenköpfe mit Plakatschreiber schwarz angemalt. Sieht man nur, wenn man diese sucht.
Siehe meinen Bauthread. Mein Deckensegel ist insgesamt 360 x 280cm, 2 Teile a 360 x 140cm.
Hacken an die Decke und mit Spannschlössern aufgehängt (damit konnte ich diese stufenlos ausrichten).
Günstigsten ist immer selber bauen. So ein Holzrahmen ist schnell gebaut und dann eben auch mit dem Stoff überziehen.

@Seeker: Jetzt fehlt nur ein Deckchen über dem Lowboard.
Seeker622
Inventar
#430 erstellt: 01. Aug 2019, 12:30
Eine Abdeckung für das Lowboard ist schon in Arbeit, ich habe noch genügend Restmaterial
Basti0308
Ist häufiger hier
#431 erstellt: 18. Aug 2019, 16:40
Welcher dieser Stoffe würdet ihr zum bespannen von Absorbern empfehlen?
der_kottan
Inventar
#432 erstellt: 19. Aug 2019, 06:03
MVEL22 oder Devore. Adamantium und TBV sind ziemlich dicht.
Mankra
Inventar
#433 erstellt: 19. Aug 2019, 11:10
Das große Deckensegel hab ich trotzdem mit Adamantium bespannt.

Die seitlichen Absorber mit diesem Samt:
https://www.stoffe.de/05-110077-5001_stretch-samt-schwarz.html

Weiter vorne, hab ich Vergleichsbilder gepostet.
Basti0308
Ist häufiger hier
#434 erstellt: 23. Aug 2019, 15:36
Danke für die Info. Ich werde es mit MVELL22 ausprobieren. Wenn es denn geliefert wird.
Mankra
Inventar
#435 erstellt: 23. Aug 2019, 21:44
Viel Glück
Matzinger_P3D
Inventar
#436 erstellt: 26. Aug 2019, 22:07
Ich weiss nicht ob es hier schon erwähnt wurde aber Adamantium gibt es mittlerweile auch akustisch transparent klick mich
Mankra
Inventar
#437 erstellt: 26. Aug 2019, 22:47
Ja, wurde irgendwo schon darüber geschrieben, aber scheinbar in einem anderen Thread. Ein User hat schon ein Muster bekommen.

Reflexionen an der LW sind zu vermeiden, soweit klar.
Aber wie sieht es mit Licht beim Beamer aus?

Um die volle Bildbreite zu bekommen, muss ich den Beamer etwas zurück stellen:
2019-08-26 18.59.16
Trotz Adamantium, ist der Bereich um der Öffnung etwas aufgehellt:
2019-08-26 18.58.40
Ist am Foto schwer zu erkennen, per real ist die Aufhellung deutlich zu sehen.
Wie stark schadet so Etwas den Kontrast? Schon jemand mal gemessen?
Sorka
Ist häufiger hier
#438 erstellt: 02. Sep 2019, 00:21
Hi, echt interessant die Ergebnisse!

Habe momentan Moltonvorhänge, einen grossen Deckenabsorber (mit Akustikstoff bespannt) und einen dicken dunklen Teppich im Einsatz. Welchen Stoff könnte man einfach vor Moltonvorhänge hängen, ohne dass die Akustik gross beinflusst wird? Müsste ja am ehesten der Adamantium-Stoff sein, oder?
Beim Absorber würde ich den Stoff einfach austauschen. Die Moltonvorhänge will ich jedoch wegen der Akustik behalten.

Danke im Voraus!
Mankra
Inventar
#439 erstellt: 02. Sep 2019, 20:57
Das normale Adamantium dämpft den Hochton weg.
Am neutralsten ist MVELL22 und ev. das neue Adamantium Akustik.

Die Moltonvorhänge werden für die Akustik nicht optimal sein, Hochton dämpfen, Mitte und tiefere Frequenzen aber nicht. Besser weg damit und dafür Breitband-Absorber montieren.
Sorka
Ist häufiger hier
#440 erstellt: 02. Sep 2019, 21:03
Ah, dann schau ich mal MVELL22 genauer an.

Ja, Breitbandabsorber wären besser, allerdings ist der Raum schon eng genug bzw ist die Akustik subjektiv gesehen ganz gut.

Wobei eigenltich....mal anders gefragt: wäre das Ergebnis wohl besser mit jeweils zwei Basotect (5cm) Absorbern an den Wänden neben den Front Lsp und dann MVELL22 drüber anstatt die Molton-Lösung?

Vielen Dank für den Input!


[Beitrag von Sorka am 02. Sep 2019, 21:18 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#441 erstellt: 02. Sep 2019, 21:36
5cm ist zuwenig.
8cm Basotect + 2cm Wandabstand sind wohl das Mindeste, damit es als Breitbandabsorber wirkt.
Sorka
Ist häufiger hier
#442 erstellt: 02. Sep 2019, 21:54
Mhmm, da bin ich vom Raum her leider zu eingeschränkt. 3m Raumbreite mit 268cm Leinwandbildbreite. Die Lautsprecher sind bereits so weit es geht von der Wand entfernt, sodass sie nicht ins Bild kommen... einen Moment, ich mache kurz ein Foto:

HK Sorka
Mankra
Inventar
#443 erstellt: 02. Sep 2019, 22:35
Die seitlichen Absorber brauchst nicht ganz vorne, sondern an den "Spiegelflächen" (Also dort, wo ein Spiegel hängen müßte, um vom Referenzplatz die vorderen LS zu sehen).
D.h. vorne gewinnst sogar Raumbreite, da die Verdunkelung auf flachen Rahmen/Platten montiert wird = flacher als der hängende Vorhang.
Erst irgendwo einen Meter von den LS zur Raummitte brauchst die Absorber.

Bei solch einem schmalen Raum biete es sich an, die LS hinter der LW zu verstecken, um die Breite komplett ausnutzen zu können. Damit konnte ich auf 370cm Breite gehen, in einem 384cm Raum
Redslim
Stammgast
#444 erstellt: 16. Sep 2019, 14:17
Hallo liebe Freunde des dunklen Raumes,

ich war heute mal bei einem Stoffladen in meiner Heimat und hatte ein Stück MVEL22 dabei. Habe dann nach kurzer Suche folgenden Stoff gefunden. Er fühlt sich genauso an wie MVEL22 ist allerdings noch ein ganze stück schwärzer wie auf den Bilder zu sehen ist. Wenn man ihn gegen das licht hält ist er meiner Meinung nach durchlässiger als MVEL22.
Würde sich jemand bereit erklären den Stoff mal akustisch durchzumessen?

Hier die Fotos:

IMG_1319
IMG_1320
IMG_1321

Gruß Redslim
Daranus
Ist häufiger hier
#445 erstellt: 08. Okt 2019, 12:25
Ich bin immernoch am hin und her überlegen was es bei mir an Raumoptimierung geben soll, der Adamantium Stoff gefiel mir eigentlich echt gut, auch vom testmuster her was ich mir bestellt habe. Dann aber hier zu hören, dass jemand eine große menge stoff bestellt hat und der dann fehler hatte und wieder zurück musste...wär natürlich suboptimal, besonders wenn man den "vorhangsservice" mit in anspruch nimmt.

Allerdings ist mir heute noch etwas anderes ins Auge gefallen, was mir ehrlicherweise etwas Bauchschmerzen bereitet, bei den Jungs von Adamantium Audio guten Gewissens zu bestellen. Sie vertreiben zwar nur sehr wenige Produkte, aber dort wird ja nicht nur Stoff vertrieben, sondern auch z.B. noch ihr eigenes Glasfaser HDMI kabel.

https://www.adamanti...asfaser-hybrid-kabel

Dort kosten 15m kabel dann 144,99€. Ein stolzer Preis. Aber was solls, Qualität im High End Bereich ist eben manchmal teuer. Was mir dann allerdings aufgefallen ist, das ganze kam mir irgendwie bekannt vor. Kabelform und Beschaffenheit. Steckerform. Verpackung. End selbst die Packungseinlage und die Stoffschützer mit denen die Stecker zum schutz eingepackt sind.

Ich besitze keine Adamantium Kabel, sondern FeizLink.

https://www.amazon.d...18Gbps/dp/B07R2KVTGG

15m kabel für 59,88€

Tut mir leid wenn ich da jemandem auf den Schlipps trete, aber der Aufpreis für ein offenbar hauptsächlich Rebrandetes Produkt grenzt an Frechheit.
Mankra
Inventar
#446 erstellt: 08. Okt 2019, 13:39
Unabhängig davon, dass ähnliche Optik noch lange nicht heißt, dass es die gleichen Kabeln sind:
Ich kann das Problem nicht sehen.....
Neid, weil er ev. was verdienen könnte?

Adamantium wird auch bei dem Stoff etwas auf den Asien Preis aufschlagen......
IMHO hoffentlich verdient er genug damit, dass es diesen deutschen Anbieter noch lange geben wird.
biker1050
Inventar
#447 erstellt: 08. Okt 2019, 15:02
Ich sehe da keine Ähnlichkeiten zwischen diesen Kabeln.

Aber wenn du @Daranus meinst das sei das gleiche, dann bestell doch bei Amazon!

Wo es echte Ähnlichkeiten gibt ist bei diesen und schau da mal auf den Preis!

https://www.amazon.d...%C3%9F/dp/B07FW49B5B

https://www.amazon.d...g-blau/dp/B07287LTRZ


[Beitrag von biker1050 am 08. Okt 2019, 15:09 bearbeitet]
Daranus
Ist häufiger hier
#448 erstellt: 08. Okt 2019, 15:33
Ich brauch sie nicht bei Amazon bestellen, ich habe wie geschrieben schon bestellt und daher diesen Vergleich ziehen können. Um es genau zu sagen ist der einzige Unterschied den ich sehe, dass sie eine Hülle mit 4 schrauben an den Steckern befestigt haben. Der Rest ist gleich. Hdmi Stecker Anschluss, Kabel, Karton, Schaumstoffeinlagen, Schaumstoffhüllen um die Stecker, selbst die drei Stoff Kabelbinder sind gleich.

Mehr werde ich dazu hier nicht sagen, wenn hier so schnell mit Ausrufezeichen und Worten wie "Neid" oder "Dann kauf doch bei Amazon!" herumgeworfen wird.

Die Bilder habe ich gemacht für Mitglieder dieses Forums, die sich selbst ihre Meinung bilden wollen.

20191008_151158_HDR
20191008_151233
20191008_151250_HDR
der_kottan
Inventar
#449 erstellt: 08. Okt 2019, 18:06
Und wegen so einem Kabelverdacht überlegst du den Adamantium Stoff nicht zu bestellen weil der Shop damit Geld macht (machen muss).
Verstehe ich nicht. Auch die ganze Intention dahinter ist mir absolut Schleierhaft.
Mankra
Inventar
#450 erstellt: 08. Okt 2019, 20:17
Da Neid is a Hund.
biker1050
Inventar
#451 erstellt: 10. Okt 2019, 10:02

Redslim (Beitrag #444) schrieb:
Hallo liebe Freunde des dunklen Raumes,

ich war heute mal bei einem Stoffladen in meiner Heimat und hatte ein Stück MVEL22 dabei. Habe dann nach kurzer Suche folgenden Stoff gefunden. Er fühlt sich genauso an wie MVEL22 ist allerdings noch ein ganze stück schwärzer wie auf den Bilder zu sehen ist. Wenn man ihn gegen das licht hält ist er meiner Meinung nach durchlässiger als MVEL22.
Würde sich jemand bereit erklären den Stoff mal akustisch durchzumessen?

Hier die Fotos:

IMG_1319
IMG_1320
IMG_1321

Gruß Redslim


So, mal zurück zum eigentlichen Thema.

Für einige Bereiche im Kino habe ich schon TBV, für einen anderen Einsatz benötige ich nun aber auch noch günstigen sehr schwarzen aber akustisch transparenten Stoff.
Daraus sollen 220cm Lange Vorhänge entstehen die eben Schall durchlässig sind.
Ich benötige aber sehr sehr viel, daher suche ich was günstiges.

Wäre dieser Stoff eine Alternative oder hat noch jemand andere Ideen?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Maskierung und Raumoptimierung bei Schrägwänden
soulsoffire am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  5 Beiträge
Raumoptimierung mit Satinmolton-Vorhängen zum Auf-/Zuziehen
*Harry* am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  27 Beiträge
heimkino bestellt!
sub-xero am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  2 Beiträge
VIPRO Hardscreen - Blackscreen - Black Widow
macu am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  5 Beiträge
MagicScreen Future Black AMLED Rahmenleinwand
hellboy1 am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2020  –  1444 Beiträge
Heimkino "Wintergarten"
Purzele am 27.05.2018  –  Letzte Antwort am 29.06.2018  –  9 Beiträge
Black Widow im abgedunkelten Raum?
lartin10 am 11.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  9 Beiträge
Heimkino-Leinwand
Nils92 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  7 Beiträge
Heimkino Rahmenleinwand
Snake26 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  6 Beiträge
Black Widow ( AVS Forum ) nachbauen ?
Fidelity_Castro am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2020  –  325 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMaxRinny
  • Gesamtzahl an Themen1.467.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.897.911