Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Baubericht: Mankras HK-Neuaufbau

+A -A
Autor
Beitrag
Mankra
Inventar
#1 erstellt: 16. Mrz 2019, 23:48
Mein derzeitiges HK ist seit knapp 10 Jahren fast unverändert, trage schon seit ein paar Jahren eine Aktualisierung an. Nun soll es soweit sein.

Im Gegensatz zu den vielen großartigen, HighEnd Kinos in den meisten Bauberichten hier, wird es bei mir eine LowCost Baustelle.
Vielleicht ist es für Manche eine Inspiration, dass es auch günstiger geht.
Mein Budget ist im 4 stelligen Bereich angesetzt, dabei wird bis auf die Rotel Endstufe und die Lautsprecherkabel Alles neu kommen.

Ausgangslage ist ein Raum mit 386 x 680/517 x 214cm:
Plan_Heimkino_V3
Die Rückwand ist leider nicht gerade durchgehend, eine Rigips Wand trennt zum Fitnessraum.

Planung:
Vorne kommt ein SBA mit 6x HKM XX21
Als Verstärker ist eine Proline 3000 geplant.

LCR Mainspeaker sind noch offen, wahrscheinlich fürs Erste EV ELX112 aus den PA Bereich.
Als Sourround hab ich diese Woche 8 Stk KCS SR12 gekauft.
Als Verstärker für 5 Kanäle dient meine bestehende Rotel RMB1095, die restlichen 2 Kanäle + Decken-LS werden vorerst übern AVR bedient.
Als AVR ist ein Denon X4500 geplant

Das schwarze Bühnenmolton wird durch Triple Black Velvet oder ähnlichem Stoff ersetzt.
Absorber usw. werden später nach Bedarf gebaut.

UMK-1 + REW zur Einmessung stehen bereit.

Als Leinwand ist schon ein Tuch von Alphalux bestellt.
Aufgrund der begrenzten Raumhöhe wird es eine 360x150cm Selbstbau Leinwand, Format 2,40:1

Beamer ist noch offen.

Als Sitze kommt, wie auch vor 10 Jahren, wieder das Sofa vom Wohnzimmer. Ist ein saubequemes Himolla Trapezsofa.

Fotos gibt's ab nächster Woche, wenn ich zum Basteln beginne.


[Beitrag von Mankra am 17. Mrz 2019, 00:08 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2019, 23:49
Platzhalter
Mankra
Inventar
#3 erstellt: 16. Mrz 2019, 23:49
Platzhalter 2
Mankra
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2019, 00:08
Als erstes wird kommende Woche der Raum ausgeräumt, alles abgebaut und gereinigt.

Kommende Woche sollten die 6 Stk HKM XX 21 eintreffen. Das Holz für die 6 Gehäuse ist auch schon bestellt.
Diese 21er wurden schon ab 150l geschlossen verbaut. Ich werde 100x70x50cm Gehäuse bauen, ca. 250l Volumen.
Fällt damit zwar ~ 12db bis 20hz ab. Aber sehr flach und es bleiben immer noch 122db bei 20hz (lt WinISD).
Dazu kommt noch der Roomgain, unter 30hz.
Sollte reichen

Eigentlich Overkill, vom Pegel hätten wohl 4 Stk. schon locker gereicht, aber durch die Raumbreite und damit die Bündelung des SBA bis 120hz funktioniert, sind 6 Subs notwendig.

Kosten sind knapp über 1200,- inkl. Versand für die 6x HKM, 250,- für das Holz (MDF19mm) und 600,- für die Proline 3000.

Aufstellung hinter der Leinwand wird so aussehen:
HK_Front_360cm_Leinwand_V17

Siehe Skizze oben: Die Rückwand kann ich leider nicht vollflächig dämmen. Hoffe, die Türe wird nicht zu stark reflektieren, der Bass durchgehen und hinten sich im Fitnessraum verlaufen.
Die 2/3 Breite werde ich doppelt dämmen:
10cm Luft zur Rigips Wand > 60cm Rockwoll > ca. 40-50cm Luft/Zugang zur Rückseite des Technik Racks > 40cm Rockwoll. Damit sollte die Proline und der Beamer etwas in der Lautstärke gedämpft werden und dem SBA wird's auch helfen.
der_kottan
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2019, 09:38
Interessant, da nehme ich Platz.
21 er Subs liebe ich ja.
HinterMailand
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2019, 14:10
bin auch mal dabei
_Janine_
Inventar
#7 erstellt: 17. Mrz 2019, 22:09
6 Subwoofer a21 Zoll da bleib ich doch mal drann das wird bestimmt interessant werden.
Mankra
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2019, 22:56
Das hoffe ich auch

Aber da gibt's noch viel bösere Geschichten, auch von einigen Usern hier im Forum, mehr noch im Beisammen oder Heimkinoverein Forum und natürlich bei den US Jungs, im AVS Forum.

Es ist nicht mein Ziel, irgendwelche SPLmax Rekorde aufzustellen.
Ziel sind Referenzpegel (105db für Main, 115db LFE) mit etwas Headroom. Dazu hätten bereits auch 4 Stk schon mehr als ausgereicht, aber würde die Bündelung des SBA nur bis ca. 85hz funktionieren. Bei der Raumbreite und die bis zu 120hz des LFE, braucht es 3 Subs, pro Zeile.
Natürlich könnte man auch 6 Stk kleinere Subs nehmen. Aber die HKM sind recht günstig lieber bißerl überdimensioniert, frei nach dem Motto:
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben

Bin selbst gespannt. Das SBA wird gleich mal als 1. aufgebaut. Da die Konstruktion auch als Aufhängung für die Leinwand dienen wird und die großen Würfel als erstes in den Raum transportiert werden sollten.
Mankra
Inventar
#9 erstellt: 18. Mrz 2019, 15:10
Pana 424 als Amazon Warehousedeal bestellt.

Zur Verkleidung 50m² MVEL22 bestellt, 40m² in schwarz, 10m² in Violett, um ein paar farbliche Akzente zu setzen. Werde ich wohl für die Absorber verwenden.
Hier recht günstig zur bestellen:
http://www.tiaknight...ple-mvel22-ppl-p3274
Gibt nochmal 10% als Rabattgutschein, inkl. Versand 440,-

Mehr zu diversen Stoffen zur Wandverkleidung:
http://www.hifi-foru...m_id=105&thread=3619
blaufichte
Inventar
#10 erstellt: 18. Mrz 2019, 15:39
Hi,

schönes Projekt-

Nimm besser 22er Mdf, gerade bei 21ern.

ich guck auch hier rein.

Grüsse fichte
Mankra
Inventar
#11 erstellt: 18. Mrz 2019, 16:13
Wollte ursprünglich sogar 25mm nehmen. Lies es mir von einem Holzplattenhändler anbieten. Fast 1000,- vs. 250,- die 19er vom Baumarkt.
22mm hat kein Baumarkt in der Umgebung.
Versteife nun die Platten mit 50x19mm MDF Brettern, stehend auf die Platten verschraubt und verleimt, alle 20cm im Kreuzverbund.
Und dann noch Verstrebungen der gegenüberliegenden Platten, sollte das Gehäuse halbwegs Schwingungsfrei halten.
Mankra
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2019, 17:44
Für die Rückwand die ersten 4m³ Rockwohl Sonorock bestellt.
Mankra
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2019, 21:01
Heute Nachmittag großteils ausgeräumt.
Freitag kommt ein Kumpel, dann kommt die LW und die Couch raus.
Die Front schaut nun so aus. Das ist meine bisherige 280x157cm Leinwand:
2019-03-18 17.42.45

Zukünftig soll eine 360x150cm Leinwand verbaut werden.
Dazu hab ich paar Fragen, vielleicht kann mir diese jemand hier beantworten:
http://www.hifi-foru...m_id=105&thread=3918
sakly
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2019, 08:33
Schöne Sache, ich gucke mal zu
Mankra
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2019, 23:21
Viel hat sich diese Woche noch nicht getan.
Großteils warte ich auf Teile und Baumaterial.

Sehr schnell hat HKM geliefert, die Teile sind in Natura wirklich mächtig. Vorne den Durchmesser kann man sich halbwegs vorstellen, bißerl größer als 18er PA Subs. Aber die Rückseite mit dem mächtigen Antrieb und stabilen Gußkorb kommt in Natura deutlich mächtiger rüber, als auf jedem Bild.
2019-03-22 17.47.44
2019-03-22 17.48.05

Leider sind dem Bauhaus die MDF Platten ausgegangen und ich muss ca. 2 Wochen drauf warten. Hat ein Mitarbeiter von mir bestellt und nicht genauer nachgefragt, sonst hätte ich gleich wo anders die Platten bestellt.
Nächste Woche werde ich sowieso nicht viel Zeit haben und ich beginne mit dem Rahmenbau für die obere Subwoofer-Reihe.

Ansonsten sind diese Woche der Pana 424 Player und das UMK-1 Mikro gekommen.

Warten muss ich noch auf die Alpha Luxx Leinwand und den MVELL22 Stoff zur Wand und Absorber Verkleidung.

Wahrscheinlich werde ich in ca. 2 Wochen Fortschritte zeigen können.
sakly
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2019, 00:13
Meine Herren, die sehen echt mächtig aus
Mankra
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2019, 00:52
Glaub mir, auf den Fotos kommt das bei weitem nicht rüber.
Die Chefin hat mich schon wieder für bekloppt erklärt
sakly
Inventar
#18 erstellt: 23. Mrz 2019, 10:21
Gut, das ist bei Frauen nicht ganz ungewöhnlich

Allein wenn man sich den knappen halben Meter Durchmesser vorstellt, kriegt man schon ne Vorstellung von der wuchtigen Optik. Ich hab noch nen alten 15" im Keller liegen und der ist schon groß, hat aber bei weitem nicht so einen mächtigen Korb und Antrieb...
Mankra
Inventar
#19 erstellt: 23. Mrz 2019, 22:52
Obwohl Sie schon Einiges gewohnt ist, halt eher im Moped und Auto Bereich. Hatte schon in den 90igern Mopedn mit über 160PS oder meine Vette auf knapp 700PS umgebaut.

Jetzt ist das HK an der Reihe
sakly
Inventar
#20 erstellt: 23. Mrz 2019, 23:18
Na dann sehe ich da ja keine weiteren Probleme

Meine Treue fragt mich immer nur, ob ich was an den Ohren habe und das wirklich ernst meine, wenn ich Musik höre oder einen Film "höre". Und dabei habe ich im Wohnzimmer tatsächlich nur 4x8" in CB elektronisch unterstützt.
Deshalb brauche ich definitiv einen Raum für mich mit meinem Equipment
Mankra
Inventar
#21 erstellt: 09. Apr 2019, 19:43
So, endlich kann ich etwas posten:
Gestern endlich die MDF Platten vom Baumarkt bekommen:
2019-04-09 13.02.50
~ 28m², ca. 500kg MDF. Inkl. Chassis werdens wohl um die 100kg pro Subwoofer werden.

Als erstes die Frontplatten ausgeschnitten:
2019-04-09 15.54.18

12 Barhocker könnte ich auch gleich bauen
2019-04-09 18.50.44

Als nächstes die Verstrebungen aufgeleimt:
2019-04-09 15.54.32

Fertig für heute:
2019-04-09 18.50.26

Morgen werden die Gehäuse zusammen gebaut.

Leider zieht sich alle Bestellungen hin:
Aufs Holz hab ich knapp 3 Wochen gewartet, da das große Bauhaus nicht genügend MDF lagernd hatte.

MVEL22 für die Wandverkleidung vor 3 Wochen bestellt, als Lagernd im Webshop gelistet, kam später eine Mail, dass erst Ende April wieder lieferbar.

Die Leinwand von AlphaLuxx bereits im Februar vorbestellt, da ca. 4 Wochen Lieferzeit angegeben wurden. Inzwischen sind 8 Wochen vergangen und noch immer nicht geliefert......

In 2 Wochen geht's auf Urlaub, mal schauen, was sich bis dahin noch ausgeht.
sakly
Inventar
#22 erstellt: 09. Apr 2019, 22:23
Immer doof, wenn es sich hinzieht. Es juckt ja eigentlich in den Fingern, aber ist dann halt so.
Sieht schon echt mächtig aus, was du da zauberst
Mankra
Inventar
#23 erstellt: 09. Apr 2019, 23:12
Ja. Geplant war vor ca. 3 Wochen zu beginnen. OK hatte recht viel Arbeit, aber jetzt ist jedes WE ein Enduro Rennen, die letzte April Woche bin ich durchgehend in Kroatien.
D.h. viel wird im April auch nicht gehen.
Im Mai steht ne Rallye an, bin ich auch wieder ne Woche weg und irgendwann soll ich auch etwas arbeiten....

Wird Alles deutlich länger dauern, als geplant.

Morgen werden die Subs mal zusammen gebaut und aufgestellt.

Ganz vergessen:
Letzte Woche die Rückwand, bzw. 2/3 davon mit 60cm Sonorock und mit 10cm Abstand zur Rigibswand aufgestapelt:
2019-03-29 15.55.04
der_kottan
Inventar
#24 erstellt: 10. Apr 2019, 05:48
Ich hoffe das ist keine Außenwand und die Luft kann auch rundum (oben und unten) zirkulieren.
impulse
Stammgast
#25 erstellt: 10. Apr 2019, 07:51
Ich nehme auch mal Platz.
sakly
Inventar
#26 erstellt: 10. Apr 2019, 08:10
Und wenn dann auch noch das Leben dazwischen kommt

Ich habe vorgestern zumindest mal den Boden für den Keller besorgt. Da geht es also bald auch los
Mankra
Inventar
#27 erstellt: 10. Apr 2019, 08:59

der_kottan (Beitrag #24) schrieb:
Ich hoffe das ist keine Außenwand und die Luft kann auch rundum (oben und unten) zirkulieren.

Rigibswand als Keller Außenwand.......Ne
Siehe Skizze im ersten Beitrag.
binap
Inventar
#28 erstellt: 10. Apr 2019, 10:02
Ich habe mal Deinen Bauthread meiner Linksammlung hinzugefügt:
Sammlung an Links zu Heimkino-Bauthreads

Nummer #96
Bauthread Baubericht: Mankras HK-Neuaufbau von Mankra NEU !!!
Mankra
Inventar
#29 erstellt: 10. Apr 2019, 19:02
@Binap: Danke

Heute mit einem Bekannten die 6 Gehäuse zusammen gebaut:
2019-04-10 16.48.46

Mit dem Ponal Express Leim kann man wirklich schnell arbeiten. Gestern brauchte ich ca. 2h um alle Streben-Leisten zu verleimen (waren immerhin über 150 Streben). Heute haben wir in ca. 4h alle Gehäuse zusammen gestellt. Das Erste Gehäuse hat noch etwas länger gedauert, dann ging es recht flott dahin.
Da ich nicht extra einen Haufen große Schraubzwingen kaufen wollte und es optisch egal ist: Statt Alles mit Zwingen zu fixieren, hab ich einige Fixierschrauben gesetzt.
Und zum Glück hab ich einen Fitnessraum gleich nebenan. Fürs Aufkleben der doppelten Front, die Platte mit 8x20kg Scheiben beschwert

Später noch schnell Alles verstrebt, verschraubt und die Front schwarz gestrichen:
2019-04-10 18.19.33

Morgen werde ich das neue Rack und Beamer Halterung für die Rückwand bauen, bei den Subs die Lautsprecher einsetzen und verkabeln. Schön langsam geht's voran.


[Beitrag von Mankra am 10. Apr 2019, 19:08 bearbeitet]
sakly
Inventar
#30 erstellt: 10. Apr 2019, 19:46
Was für Monster...an Bass wird es dir nicht mangeln
Mankra
Inventar
#31 erstellt: 10. Apr 2019, 20:23
Schätze auch, ist meine kleinste Sorge.

Die Kunst ist nun, das Ganze halbwegs akzeptabel klingend hin zu bekommen.
Peas
Stammgast
#32 erstellt: 10. Apr 2019, 20:26
Das wird schon. Schöne Umsetzung
Mankra
Inventar
#33 erstellt: 10. Apr 2019, 20:36
Danke, wobei es optisch eher nach "Form follows function" gehen wird.
Peas
Stammgast
#34 erstellt: 10. Apr 2019, 21:04
Heimkino halt

Ich erinnere mich noch an die Frage nach dem SBA. Jetzt ist es schon fast fertig. Konsequent.
sakly
Inventar
#35 erstellt: 10. Apr 2019, 21:07
Das wird bei mir wohl auch eher so kommen, ist halt Keller und dann wohl auch völlig in Ordnung.
Heute Restholz zersägt, um daraus provisorisch LS-Ständer zu bauen. Vermutlich wird das Provisorium sehr lange halten, wenn es erstmal in Betrieb ist

Klingend hinbekommen wird man das schon. Kommt am Ende auf die Ansprüche an, die man an das System hat, wie lange man dann dafür braucht
Mankra
Inventar
#36 erstellt: 10. Apr 2019, 21:15
@Peas:
Na ja, den Gedanken zum Umbau hab ich schon länger. Jetzt wurde es Zeit.

@Sakly
Ja, das kenn ich auch. Oder am Ende die ganzen Kleinigkeiten fertig zu machen dauert dann auch oft seeeehr lange
sakly
Inventar
#37 erstellt: 11. Apr 2019, 05:13
Wenn das System erstmal läuft, will man sich um die Kleinigkeiten auch gar nicht mehr kümmern
Mankra
Inventar
#38 erstellt: 11. Apr 2019, 10:10

sakly (Beitrag #37) schrieb:
Wenn das System erstmal läuft, will man sich um die Kleinigkeiten auch gar nicht mehr kümmern :X

Ja, richtig.
Mankra
Inventar
#39 erstellt: 11. Apr 2019, 21:37
Bißerl gings heute weiter:
Hier noch ein Foto, wie die Subs innen aussehen:
2019-04-11 13.21.41

Tesa Dichtband (klebt auch auf MDF sehr gut) 2 Schrauben abgeschnitten, als Führungsstifte beim Einsetzen der Lautsprecher (nachträgliches verdrehen, dass die Löcher passen ist sehr schwierig.
2019-04-11 18.48.05

Mit den Führungsstiften ging die Montage recht einfach, auch allein:
2019-04-11 20.08.10

Dann noch schnell ein Rack zusammen geschraubt. Hatte noch Regalbretter und ne Arbeitsplatte über. Da später sowieso nur die Frontkanten und geringe Flächen der Innenseite sichtbar sind, wird das Braun nicht weiter stören.
2019-04-11 20.07.50

In Natura ist das Regal natürlich parallel, ist nur durch den Weitwinkel der Handycam verzogen.

Obwohl ich bei dem Wetter eher hier weiter basteln möchte, morgen muss ich das Moped vorbereiten, am WE steht das nächste Enduro Rennen an.
Geht also erst nächste Woche weiter.
Mankra
Inventar
#40 erstellt: 11. Apr 2019, 22:12
Ich hab ja vor kurzem 8 Stk KCS SR12 gekauft.

Ursprünglich war kurz die Überlegung, alle 7 Kanäle mit den SR12 auszuführen. Wären 7 gleiche LS. Da aber diese Lautsprecher A-Symmetrisch und nach unten abstrahlend aufgebaut sind, müßte ich zumindest für vorne 3 neue Gehäuse bauen.
Und bei einem kurzen Test, hörten sich diese bei gehobener Lautstärke etwas nervig an.

Deshalb hab ich für die LCR Kanäle 3x EV 112 Lautsprecher bestellt und hab nun 8 Stück SR12 zum verteilen. Ich hatte bis jetzt ein ein Surround Array aus je 8 Breitbändern .
Jetzt bin ich am überlegen, pro Seite 4 Stk. SR12 als SurroundArray, ähnlich wie GeorgeLucas:
https://rehders.de/t...lipsch-reference-ii/

Ich plane vorerst zwar nur eine Sitzreihe, aber ein Array würde mich trotzdem wieder reizen.
Und dazu noch 2 Stk. SR12 als Rear dazu gekauft.

Je 2 Stk auf die 4 SR Kanäle wäre auch eine Option, aber durch die Türe hinten, müßten die 4 hinteren SR sehr eng zusammen rücken. Wird nichts bringen.

Klassisch wäre "nur" die 4 Kanäle mit je einem SR12 zu versorgen und die 4 weiteren SR12 als Reserve aufheben oder weiter verkaufen.

Als Deckenlautsprecher sinds mir zu groß, bzw. die Decke zu niedrig.
wichelmax
Stammgast
#41 erstellt: 12. Apr 2019, 08:56
Toller Bericht, ich habe mich einmal vollständig durchgearbeitet!

Deine Subwoofer erinnern mich an dieses Foto

41sXqXsA0EL._SR600,315_PIWhiteStrip,BottomLeft,0,35_SCLZZZZZZZ_
Mankra
Inventar
#42 erstellt: 12. Apr 2019, 09:04
Danke, obwohl es erst der Anfang ist.

Ja, ich bin selbst schon gespannt
Mankra
Inventar
#43 erstellt: 14. Apr 2019, 15:05
Freitag war fast wie Weihnachten:
Leinwand kam endlich an und ein Denon X4400 aus einem Amazon WarehouseDeal.
Beim AVR halte ich es seit möglichst günstig, da sich die diversen Standards recht schnell ändern.
Und da ich die 5 Hauptkanäle mit der Rotel Endstufe betreibe, der AVR braucht nur die beiden Rear und die 4 Deckenkanäle betreiben. Dazu reicht auch ein günstiges Gerät, die Endstufen des AVR werden nur gering belastet.

Leider hab ich mir beim Mopedfahren den Fuß verstaucht. Mal schauen, ob ich kommende Woche weiter basteln kann, übernächste Woche geht es nach Kroatien.
D.h. die nächsten 2 Wochen wird wenig weiter gehen.
Peas
Stammgast
#44 erstellt: 14. Apr 2019, 15:12
Gute Strategie. Der Denon hat als Vorstufe alles, was Du brauchst.

Und hoffentlich ist der Urlaub nicht versemmelt.
Musaark
Stammgast
#45 erstellt: 14. Apr 2019, 16:36
Die subwoofer sind echt der Wahnsinn.

Ich drück dir die Dauemen, dass der Fuß schnell wieder verheilt.
Mankra
Inventar
#46 erstellt: 14. Apr 2019, 19:46
Danke. Ja, das ist derzeit auch meine größere Sorge. Morgen geht's zum Doc, aber hoffe schon, dass nix gerissen ist.
Mankra
Inventar
#47 erstellt: 16. Apr 2019, 21:54
Fuß geht es schon wieder besser.
Mit nem Kumpel heute den LW Rahmen gebaut:
Hier in AT hab ich noch keinen Anbieter für Keilrahmen gefunden und der Versand aus DE kostet eine Lawine.
Deshalb hab ich vor 10 Jahren schon meinen Rahmen selbst gebaut. Damals aus HDF Platten gerade Leisten schneiden lassen. Deshalb die 280cm LW-Breite, die maximale Plattengröße.
Jetzt mit der 360 x 150cm LW Größe funktioniert dies nicht mehr.
Vom Baumarkt möglichst gerade 50x20mm Holzleisten geholt und den Basis Rahmen gebaut.
Wurde erstaunlich genau, nur maximal 3mm Abweichung in den Abmessungen und der Rahmen ist auch Plan, bis auf 2-3mm.
Jetzt, wo ich sehe, dass dies so funktioniert und auch stabil genug ist, hole ich morgen MDF Leisten und montiere dies auf den Rahmen. Damit hab ich dann eine absolut gerade und plane Außenkante. Diese brauch ich, da durch die beschränkte Deckenhöhe ich keine horizontale Maskierung aufkleben werde und mit z.B. 2x5cm Maskierung, also 160cm Höhe, mit der unteren Leiste ziemlich mittig über der unteren Subwoofer Reihe liegen würde.
Montiert wird die LW ca. 3cm tiefer (damit Platz fürs Hochklappen frei bleibt), als hier auf der Leiter hin gestellt:
2019-04-16 17.58.17

Die paar cm seitlich und oben, wie auch unten wird später mit Mvell22 verkleidet (soll in ca. 2 Wochen geliefert werden....hoffentlich).

Die Thomann Lieferung ist heute auch gekommen. Oben sind die 3 x EV ELX112 zu sehen. Diese Boxen haben 61x32cm, um ungefähr die Größe abschätzen zu können.
Passen gut zwischen die Subs und dem LW Rahmen.
Hochtöner ist zwar knapp unter BildMitte, aber mit 115cm Höhe, schon knapp über Ohrhöhe.

Die Proline 3000 wurde auch geliefert. Ja, das ist wirklich ein Eisenschwein
Hierbei dachte ich, die 480mm Breite, bzw. die 19" beziehen sich auf die Gehäusebreite. Dabei ist das Gehäuse nur 435mm Breit und die 480mm beziehen sich auf die Breite inkl. der Befestigungsohren.
Werde somit das hintere Rack nochmal umbauen auf 440mm Innenmaß.

Mal schauen, ob ich diese Woche noch Etwas schaffe, schwimm Etwas vorm Urlaub nächste Woche.
Obwohl es mich jetzt schon sehr interessiert, wie das ganze klingen wird.
Galactus
Stammgast
#48 erstellt: 17. Apr 2019, 14:45
Heftig, mit den ELX112 liebäugle ich ja auch. Aber die sind eigentlich echt groß...
Bin auf deine Höreindrücke gespannt
wichelmax
Stammgast
#49 erstellt: 17. Apr 2019, 15:18
Electro Voice

Erinnern mich an früher, als ich noch als DJ unterwegs war. Da haben wir einige Male Outdoor-Kino auf einem großen Parkplatz gemacht. War eine tolle Zeit
Mankra
Inventar
#50 erstellt: 17. Apr 2019, 20:46

Galactus (Beitrag #48) schrieb:
Aber die sind eigentlich echt groß...

Passend zu den 21 Zöllern

Im Wohnzimmer würd ich auch nicht frei aufstellen.
Im HK Raum passens schon eher.

Vorteil einer Installation hinter der Leinwand ist, dass Optik und Größe fast egal sind. Sieht später niemand.


Galactus (Beitrag #48) schrieb:
Bin auf deine Höreindrücke gespannt

Ich auch schon extremst. Wollte eigentlich vor dem Urlaub bißerl anspielen. Wird sich aber nimmer ausgehen.
Mankra
Inventar
#51 erstellt: 18. Apr 2019, 00:24
Großes Sorgenkind, auch weil es die teuerste Komponente darstellt, ist noch die Beamer Frage:

Ausgangslage:
Mein alter Infocus 8602 übertrifft wohl alle aktuellen günstigeren DLP Geräte im Kontrast. Auf der "kleinen" 280cm Leinwand erzielte dieser mit neuer Lampe etwas über 20ftl.
Für die gleiche Helligkeit auf der neuen 360cm Leinwand braucht es ca. 1700lm (0,9 Gain). Für HDR darf es natürlich gerne mehr sein.
Für die 2,40:1 Leinwand wäre LensMemory praktisch.
Eine anamorphische Linse würde das Bildformat Problem lösen und ca. 30% Licht bringen, aber leider kosten diese ne Lawine und gebraucht nur schwer zu finden.

Die meisten DLP Geräte fallen aus dem Raster, da eine Aufstellung innerhalb der Bildhöhe nicht möglich ist.

Die Hoffnung lag beim W5700. Die ersten Testberichte sind etwas ernüchternd, zumindest die Kontrast-Messungen.
Kaum Steigerung zum W2700, tw. sogar schlechter. Die Helligkeit dürfte kalibriert ausreichen mit knapp 1500lm
Dafür gibt's einen großen Farbraum, DLP Schärfe, FI in 4k und gute Werkseinstellungen.

Größere DLP wie W11000, Acer V9800 (Baugleich zum W11000), X12000h usw. haben eher weniger Licht, eher Richtung 1400lm.

Den JVC X7900 gibt's über Holland ab ca. 3200,-
Stärken und Schwächen sind allseits bekannt. Leider nur ca. 1300lm kalibriert und verliert zum Beginn nochmal recht schnell deutlich Helligkeit.

Reizen würden mich noch große Installationsgeräte mit +5000lm. Kalibriert dürften 3000lm übrig bleiben. Damit auch bißerl Reserven für HDR
Aber leider gibt's zu diesen Geräten keine Testberichte. Einzig im AVS Forum gibt's einen interessanten Thread zum LK970.

Aktuell tendiere ich stark zum Epson TW9400:
LensMemory, sehr guter Kontrast, mit Shift soll kein Fliegengitter zu sehen sein und mit kalibrierten 1800lm sollten gute 20+ftl auf der LW ankommen.

Mal schauen, was sich ergibt
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Baubericht meines Kellerkinos
//mgm86// am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2017  –  403 Beiträge
Renovierung - Baubericht beginnt :)
hyrocoaster am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  11 Beiträge
Mein Jugendtraum wird umgesetzt ? Heimkino im Keller
Zila am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  153 Beiträge
Planung und Bau eines Heimkinos - Baubericht es geht Los!
beetlefreak2014 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  250 Beiträge
Baubericht Multifunktionsraum
Letch am 27.05.2018  –  Letzte Antwort am 26.12.2018  –  80 Beiträge
Hilfe Wärmeentwicklung bei HK Reciever
b.baumgart am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  4 Beiträge
Optimierung meines HK im Wohnzimmer
Javi75 am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  3 Beiträge
Raumplanung fürs HK-Zimmer
ducmo am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  52 Beiträge
Akkustik Maßnahmen in WZ HK
Pixxeler am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  6 Beiträge
[Baubericht] Mein Kellerkino - das "Crimson Palace"
Callimon am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2018  –  255 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJD_22
  • Gesamtzahl an Themen1.443.553
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.161

Hersteller in diesem Thread Widget schließen