Ideen für Subwoofer!

+A -A
Autor
Beitrag
Renzly
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2007, 12:09
Also als erstes wollt ich mal wissen ob man einen Aktiv Subwoofer auch an einen Verstärker anschließen kann??
Dann bräuchte ich noch Ideen von euch was für Subwoofer sich für mich eignen!! Also ich hab vor 2 Wochen die alten Boxen von meinem Onkel bekommen leider bringen die Null Bass rüber, also wollte ich mir jetzt noch nen Subwoofer dazukaufen!! Der Raum den ich beschallen will ist nicht sonderlich groß das einzigste Problem ist mein Holzboden, der Vibration sehr gern aufnimmt und meine Eltern ein Stock tiefer ziemlich nervt!! Vielleicht gibts da auch irgend ne Lösung? Naja schickt mir einfach mal eure Ideen, was ihr so für mich als guten Subwoofer empfindet!! Oder falls es noch Fragen gibt stellt sie einfach!!

VIELEN DANK
-SunToucher-
Stammgast
#2 erstellt: 06. Apr 2007, 13:30
Also zu deinem Boden...^^ ich hab das gleiche Problem aber ich hab mich dran gewöht, dass ich nicht so laut musik höre (Du kannst aber auch ein bisschen Watte drunter legen, das dämpft). 1. Wissen wir nicht wie teuer der sein soll, 2. würde ich dir ein kleines chassis empfehlen, da du in einem kleinen raum eh net sehr tief hören kannst, 3. du kannst den aktiv subwoofer an einen verstärker anschließen, du musst dann aber die lautstärke am sub regeln und 4. würde ich dir für kleines geld den Pioneer TS-WX206A oder für mehr geld den Pioneer TS-WX20LPA empfehlen.

Du kannt ja ma deinen Boden mit Laminat abdecken. Das holz is ziemlich resonanzarm und ieht gut aus
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2007, 13:32
ja man kann einen aktiven Subwoofe an einen Verstärker anschließen. Vorraussetzung ist, dass der aktive Subwoofer Lautsprecheranschlüsse hat, und zwar im Idealfall 4 Paar (Stereoeingang und Stereoausgang).
Denn so kann man den zwischen Verstärker und Lautsprecher einschleifen, wobei sich der Sub den Tieftonanteil rausnimmt und nur die hohen Frequenzen weitergibt, was die HauptLS entlastet.


Zum Sub:
welche Preisrichtung denkst du denn? Bei so ca. 200€ geht der Spaß los (aber da halt noch recht mickrig) und dann geht es aufwärts bis mehrere tausend €uro, wobei, Qualiät, Lautstärke und Tiefgang dann immer besser wird.
Renzly
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Apr 2007, 14:34
Naja Preisklasse sollte wenns geht eher ziemlich niedrig sein also ich habe mir erhofft vielleicht auch was zwischen 100 und 200 zu finden falls das überhaupt nötig ist!! Ich mein ich brauch ja keine großen Leistungen der Raum ist eben nicht besonders groß!! Wär cool wenn ihr noch en paar finden würdet!! Die Pioneer haben sich für mich jetzt schonmal nicht schlecht angehört!!!

---> Und falls ih mal mehr Geld und Zeit habe denk ich an deinen Tipp mt dem Laminat!!!
-SunToucher-
Stammgast
#5 erstellt: 06. Apr 2007, 15:31
hat doch mein Bruder auch gemacht
Aber ein weiterer Tipp für 100 bis 200 Euro wäre:
http://www.amazon.de...d=1175866001&sr=1-19
Und: http://www.amazon.de...id=1175866047&sr=1-2

Das ganze beläuft zwar auf über 200 Euro aber da haste schonma was besseres (sogar en 12")
Amazon.de gefällt mir halt gut, weil die die beiden soeben genannten objekte^^ kostenlos liefern
Musste dich aber vorher erst anmelden!
Insomniac
Stammgast
#6 erstellt: 06. Apr 2007, 15:45
Hab ich was verpasst?

Der SUB bei Amazon is n Car Sub.


Den hier SUB würd ich mal eher vorschlagen.

PS: Allgemein werden auch schon mal ganz gerne halbe Tennisbälle unter Lautsprecher gelegt.


[Beitrag von Insomniac am 06. Apr 2007, 15:49 bearbeitet]
Mario_D
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2007, 15:49
Hallo,
das sind doch aber Car Hifi produkte oder?
War da nicht was, das die schlecht für ,,inne wohnung stelln,, warn?

Renzly: Haste auch schonmal an Selbstbau gedacht?
Währe oft Günstiger und besser in deiner Preisklasse.
Renzly
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Apr 2007, 18:55
Naja Selbstbau hab ich au schon dran gedacht und klar is au günstiger aber ich hab keinen Ahnung ob ich da wirklich so geschickt drin bin!! Und ich weiß au nicht wie sowas gehen soll!!
-SunToucher-
Stammgast
#9 erstellt: 06. Apr 2007, 19:38
So, jetz erähl mir ma den unterschied:
Car-Hifi: Pappe bewegt luft
Home-Hifi: Pappe bewegt luft
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2007, 19:41
der Unterschied ist "etwas" größer.

Erstes (größtes) Problem ist die Stromversorgung des CarAmps. Zuhause hat man keine 12V DC Versorgung.
Netzteile dafür sind mehr als schweineteuer. 500€ ist so nen guter Preis für eins.

Zweitens: im Auto herrschen völlig andere akustische Bedingungen für die Basswiedergabe. Der Grundeffekt, der Druckkammereffekt, erfodert ganz andere Abstimmungen wie ein großer Raum zuhause.

Und das könnte man jetzt noch richtig ausführlich erklären, aber das wurde schon mehr als einmal gemacht. Such einfach mal hier im Stereoforum nach Carsubwoofern oder so, da findest mehr als genug Threads, in denen die Probleme beschrieben sind. Glaub auch im HiFi Wissen ist ein Thread.


Grundsätzlich:
CarHiFi zuhause ist grundsätzlich SCHWACHSINN
(eben wegen den vielen Problemen und Unterschieden, nur wirlich wenige Ausnahmefälle, wo es sich lohnen könnte)


[Beitrag von Poison_Nuke am 06. Apr 2007, 19:43 bearbeitet]
-SunToucher-
Stammgast
#11 erstellt: 06. Apr 2007, 19:50
okok^^ bin ja erst neuling (bitte nicht schagen)^^
Aber wärst du so net noch mein Thema mit dem SPH-250KE mit deinem hifi-wissen zu beantworten?^^ thx
Insomniac
Stammgast
#12 erstellt: 07. Apr 2007, 13:53
Ich kann nur nochmal den Heco vorschlagen. Der sollte für den Preis in Ordnung sein. Vor ner Weile hätte ich ja noch den Klipsch RW-8 mit vorgeschlagen den gibbet aber in der Bucht nich mehr.

Deswegen guck dir nochma den Heco an.
Renzly
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Apr 2007, 17:46
Was haltet ihr von dem? Is zwar gebraucht sieht aber eigentlich noch recht gut aus!!

Heco Subwoofer
Insomniac
Stammgast
#14 erstellt: 07. Apr 2007, 21:13
Ich weiss es nicht...also ich hab beide noch nich gehört. Aber sagtest du nich was von genervten Eltern ein Stockwerk drunter? Dann würd ich den Sub mal gar nich nehmen. Denn der is n Downfire Sub und dann werden sich deine Eltern aber gehörig bedanken.

Auch so würde ich instinktiv eher zum Vitas Sub greifen. Ich find Frontfire erstmal besser und dann macht der mir auch so nen besseren Eindruck. Der andere sieht so n bisschen so aus als wär er bei nem Brüllwürfelset dabeigewesen.
Renzly
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Apr 2007, 11:19
Und wie sieht der aus?? Is vielleicht nicht der teuerste und beste und hat denk mal au nicht die Qualität wie andere aber wollt mal wissen was der taugt??
Poison_Nuke
Inventar
#16 erstellt: 08. Apr 2007, 11:31
nunja, die Frau schaut nich soo gut aus

also für 77€ aufjedenfall ganz ok. Bei 25Hz wird zwar nix mehr rauskommen, aber so darüber sollte wenigstens etwas tiefes Gebrummel vorhanden sein (musikalischen Bass brauch man da gar nicht erst zu erwarten ;))

Wenn dann würd ich aber schon 2 Stück nehmen, allein schon wegen der besseren Bassverteilung im Raum.
Renzly
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Apr 2007, 11:40
ja also is er ok so wie ich des jetzt versteh??
Poison_Nuke
Inventar
#18 erstellt: 08. Apr 2007, 11:43
hab ich das nicht geschrieben

hab doch unten nur ergänzt, dass man wenn schon, zwei davon kaufen sollte
Renzly
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Apr 2007, 11:47
Du sagst aber dass man musikalischen Bass gar nicht erst erwarten kann!! Gerade das brauch ich aber!! Und was hat das mit den Hz auf sich??
Poison_Nuke
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2007, 11:58
25Hz ist arg tief. Um diese Frequenz sinnvoll hörbar wiederzugeben, braucht es schon etwas mehr Hubraum. Klick mal auf meinen Namen, da siehst du, wie viel Hubraum notwendig sind, um 20Hz wirklich richtig wiederzugeben (ohne das es unmusikalisch wird)

Für 77€ einen Subwoofer zu bekommen, der musikalisch ist, kann man aber dennoch fast vergessen, weil in dem Preisbereich einfach wirklich extrem gespart werden muss. technisch wäre es zwar möglich, einen Sub zu bauen, der musikalisch ist, aber der würde ein recht kleines Chassis haben, sehr wenig Tiefgang haben und auch im Maximalpegel begrenzt sein. und ich zweifel, dass es einen solchen gibt, da die meisten Billigsubs nach dem Motto gebaut werden: möglichst viel "Krach".

Gute Subwoofer sind und bleiben teuer.
Insomniac
Stammgast
#21 erstellt: 08. Apr 2007, 12:13
Also ich denke man sollte schon 150-200€ investieren und wenn scho Frauen (auch mal ganz gern leicht bekleidet) mit auf den Bildern sind kann man den Sub scho vergessen.

Die Lautsprecherklemmen die hinten an dem Teil sind find ich auch sehr fragwürdig.

Ich denke man kauft lieber einen halbwegs anständigen als zwei mal so was komisches was auch eigentlich keine wirkliche Steigerung bringt.
Renzly
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 08. Apr 2007, 14:55
was sagt ihr zu dem???
Bassdusche
Inventar
#23 erstellt: 08. Apr 2007, 15:59
würde dir zu dem oben geposteten heco sub raten. Der ist denke ich in dem Preisbereich der beste.

Gruß Bassdusche
Renzly
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Apr 2007, 16:11
Und was würdest du zu dem sagen den ich zuletzt gepostet hab??
Poison_Nuke
Inventar
#25 erstellt: 08. Apr 2007, 16:23
nen 25er mit Minisicke. Vorallem Magnat hat nicht so die Bringer in dem Preissegment, ebenfalls unpräzise und wirklich wenig Pegel. Ich war mit meinen Magnatsubs nur unzufrieden.

Wenn dann würde ich dann schon den Heco oder halt den anderen nehmen.
Sir_Aldo
Stammgast
#26 erstellt: 08. Apr 2007, 16:58
Hi!
Bassdusche schrieb:
würde dir zu dem oben geposteten heco sub raten. Der ist denke ich in dem Preisbereich der beste.

Das "Beste" in diesem Preisbereich ist wenn dann der AR Status 30. Der wird mit Sicherheit alles besser machen als der Heco.


[Beitrag von Sir_Aldo am 08. Apr 2007, 16:58 bearbeitet]
Bassdusche
Inventar
#27 erstellt: 08. Apr 2007, 17:05
da hast du recht. Der AR ist da wirklich besser. Hatte den schon ganz vergessen^^

gruß
-SunToucher-
Stammgast
#28 erstellt: 21. Apr 2007, 12:44
Nochmal zu dem Car-Hifi:
Wenn der Raum sehr klein ist, kann man auch einen Car-sub benutzen, da die Luftmänge, die bewegt wird, die gleiche ist!
Poison_Nuke
Inventar
#29 erstellt: 21. Apr 2007, 14:51
es ist absolut irrelevant, wie groß der Raum ist.
Car Subs wurden für anderen Anforderungen entwickelt:
möglichst kleine Gehäuse -> große Membranmasse/weiche Aufhängung für tiefe fs.
Desweiteren hat man im Auto den Druckkammereffekt schon recht früh, weshalb Car Subs nicht so tief gehen müssen.

Man kann aber völlig problemlos HiFi Chassis im Auto nutzen (man braucht da halt nur größere Gehäuse) und Car Chassis zuhause, nur dass bei den meisten CarHiFi Tieftönern die Präzision durch die niedrige fs leidet.

Ansonsten machen CarHiFi Bässe nix anderes wie normale HiFi Bässe oder gar PA Tieftöner. Man sollte immer schauen, was genau man will und dementsprechend sucht man sich die Chassis aus, so kann dann auch u.U. ein PA Chassis im Auto landen oder so (nagut, extremer Fall, im PA Bereich sind hohe fs üblicher mit großen VAS -> sdchwer im Auto integrierbar).
-SunToucher-
Stammgast
#30 erstellt: 21. Apr 2007, 16:02
nagut, ich bin halt net so allwissend wie du
Aber was is, wenn man en Car-Chassis tief abstimmt und es dann zuhause benuzt?
Poison_Nuke
Inventar
#31 erstellt: 21. Apr 2007, 16:38
Mit passendem Amp und sauberer Abstimmung klingt das wie ein normaler Subwoofer...wie auch immer "Klang" bei Subwoofern zu definieren ist
-SunToucher-
Stammgast
#32 erstellt: 21. Apr 2007, 16:51
dann bin ich beruhigt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
E-Bass Verstärker als Subwoofer
arcadier am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  10 Beiträge
aktiv Subwoofer für Zuhause
-svebon- am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  30 Beiträge
subwoofer für ca12m²
loom am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  3 Beiträge
subwoofer an einen stereoverstärker anschließen
der_fabian am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  2 Beiträge
subwoofer aktiv anschluss?
bassmaker86 am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  6 Beiträge
Sind zwei Aktiv subwoofer lauter als einer?
Kokohana am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  7 Beiträge
Subwoofer an "alten" Verstärker
G.S.-H. am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  3 Beiträge
Richtige Aufstellung von 2 Subwoofer
Jan_Vesterling am 19.12.2019  –  Letzte Antwort am 01.01.2020  –  6 Beiträge
Subwoofer anschließen
jason222 am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  17 Beiträge
Boxen an Subwoofer anschließen
sfandi am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedAndiElbe
  • Gesamtzahl an Themen1.508.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.576

Hersteller in diesem Thread Widget schließen