Defekt / Problem HECO Phalanx 12A

+A -A
Autor
Beitrag
Max-Damage
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2008, 15:30
Während der Sichtung des neuen Rambo Films ist leider etwas sehr Unerfreuliches mit meinem Subwoofer passiert:

Die rechte Membran (vom Anschluss-/Bedienfeld aus gesehen) hat sich ungefähr zur Hälfte vom Gummiring, auf den sie geklebt ist, gelöst. Dadurch ist sie quasi gegen die Chassisabdeckung "geflattert" und hat diese rausgedrückt.
Für einen Sub in der Preisklasse, der dazu erst gut 2 Jahre in Betrieb ist, eigentlich eine Unzumutbarkeit.

Ich habe mich schon an den neuen Besitzer von Lost in Hifi (Phalanx damals dort geordert) gewandt. Er macht einen sehr engagierten Eindruck und setzt sich bzgl. der Problematik mit Heco in Verbindung.

Meine Frage an die Phalanx- bzw. Subwoofer-Spezialisten unter euch:
Kennt ihr einen ähnlichen Fall oder kann man sowas wieder reparieren?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
Max-Damage
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Apr 2010, 20:01
Irgendwie habe ich mit meinem Phalanx 12A nur Probleme...

Nachdem mir im Juli letzten Jahres der Digi-AMP durchgebrannt ist und somit das ganze Bass-Modul im Eimer war, ist mir jetzt schon zum zweiten Mal (siehe oben) die Passivmembran an einer Stelle von der Sicke abgerissen.

Gestern Abend habe ich die zweite Staffel Pastewka geschaut und auf einmal macht der Subwoofer wieder ganz komische Geräusche.
Also mal nachgeschaut und was muss ich feststellen.... die Passivmembran hatte sich nach hinten gestülpt und dadurch die Chassis-Abdeckung rausgedrückt. Außerdem hat sich hierdurch wieder die Passivmembran teilweise von der Sicke abgelöst.

Pastewka scheint eine relativ schlecht abgemischte Tonspur zu haben. Da der Bass an Stellen mit einer Autofahrt ziemlich dröhnt/übersteuert.
Ich frage mich nur, wie das schon wieder passieren kann, dass es die Passivmembran durchhaut?
Kann das wieder ein Problem bei der Fertigung/beim Verkleben gewesen sein oder evtl. Alterserscheinung? Der Pegelregler am Sub ist bei mir jedenfalls nur minimal aufgedreht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
heco phalanx 12a verkauf
New_Bass am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  7 Beiträge
Heco Phalanx 12a- Bassentzerung
Jurgen2002 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  3 Beiträge
kleinster svs subwoofer oder heco phalanx 12a
New_Bass am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  11 Beiträge
Heco Phalanx 12a wo am besten kaufen?
clemibambini am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
Welches chassis für heco phalanx 12a
New_Bass am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
Heco Phalanx 12a kaufen oder nicht?
Marcus.Muench1 am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  9 Beiträge
Phalanx 12a "schiebt" über Granitplatte
Synapticus am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  2 Beiträge
Alternative zu Heco Phalanx 12a an Yamaha RX-V1700
slaghead am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  6 Beiträge
Nubert aw 440 oder heco phalanx 12a bei stereo musik
New_Bass am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  19 Beiträge
Frage wegen unbekannten Einstellregler am Heco Phalanx 12a
New_Bass am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.423 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedbernhardfuchs
  • Gesamtzahl an Themen1.510.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.024