Mivoc AM 80 unter Dauerbelastung

+A -A
Autor
Beitrag
TomFly
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2011, 22:51
Hallo

Ich wollte gerne wissen wie es generell mit einer Dauerbelastung der Mivoc Aktivmodule bezüglich das AM 80 so aussieht?

Vielleicht hat ja jemand von Euch schon die Erfahrung bzw vielleicht auch Party damit gefeiert?

Ich denke mal das so ein Modul sehr heiß wird oder?

Wenn man so ein Modul in ein externes Gehäuse bauen würde, könnte man einen Lüfter einsetzen oder den Kühlkörper weiter ausbauen.

Normal gehe ich davon aus das bei den BR Gehäusen auch eine gewisse Luftzirkulation ausgeübt wird. Vielleicht täuscht das auch, das man nur denkt da kommt ja kühle Luft gut rein?

(Mir ist schon klar das man für Dauerlast am Limit sich lieber eine PA-Endstufe mit Lüfter kaufen würde, aber generell muss es ja auch damit Erfahrungen geben.)

Schalten diese Module bei Überhitzung oder Überlastung ab?
Und hört man gut wenn man am Limit ist? Verzerrt das dann oder knallt das eher hörbar?


> Ich wollte auch gerne wissen ob die automatische Abschaltung was bringt? Immerhin ist das Modul ja nur wirklich aus wenn man den Stecker herauszieht bzw. kann man ja gut eine Schaltersteckdose
oder Ähnliches nutzen. Wenn das Modul auf "Auto" steht, schaltet es bestimmt in einen Standbybetrieb oder?


bye Tomfly


[Beitrag von TomFly am 18. Dez 2011, 23:01 bearbeitet]
Der_Köppi
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2011, 23:12
Zu der Dauerbelastung kann ich dir leider nichts schildern, allerdings ein paar Fragen beantworten.


Ich denke mal das so ein Modul sehr heiß wird oder?


Das könnte man mit "Ja" beantworten.



Normal gehe ich davon aus das bei den BR Gehäusen auch eine gewisse Luftzirkulation ausgeübt wird. Vielleicht täuscht das auch, das man nur denkt da kommt ja kühle Luft gut rein?


Durch BR wird eine Luftzirkulation geben, die dir das CHassis mit allem drim und drauf kühlt.

Meistens wird das Aktivmodul in ein seperates kleines Gehäuse im Subwoofer verbaut.
Also ist somit diese Kühlung nicht mehr wirklich vorteilhaft.


Schalten diese Module bei Überhitzung oder Überlastung ab?
Und hört man gut wenn man am Limit ist? Verzerrt das dann oder knallt das eher hörbar?


Wenn man einen Limiter on Board hat wird dieser das Einganssignal soweit runter regeln, dass nichts mehr übersteuert.

Die Übersteuerung wirst du hören. Es wird unsauber klingen und einfach nicht mehr nach "Gesund".

Die Folge ist ein Leistungseinbruch des Moduls.

Wenn du ein knallen hörst, ist es zu spät



Wenn das Modul auf "Auto" steht, schaltet es bestimmt in einen Standbybetrieb oder?


Jo.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivmodul Mivoc AM 80 brummt.
libertyshark am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  3 Beiträge
Mivoc Subwoofer
mczyz10203 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  14 Beiträge
Mivoc AWX 184 mit AM 80. Ist das gut?
Terki am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  2 Beiträge
Mivoc Aw 3000 geeignet für mich?
Dark_Flamer am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  36 Beiträge
Mivoc AW 3000
XxXMikeXxX am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  28 Beiträge
Mivoc hype 10
Der_Mondbär am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  8 Beiträge
mivoc?
JerryXXL am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
Mivoc SW 1500 Problem
HantelJunge am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  18 Beiträge
Mivoc SW 650 A Probleme beim Anschließen
--_Aequitas_+_Veritas_-- am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
Mivoc AWM 124 - rasseln unter der Staubschutzkappe und beschädigte Membran
THEREALLEIMI am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedradeblaser
  • Gesamtzahl an Themen1.509.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.016