Klassisches Subwooferbrummen wegen ungeschirmten Cinchkabel - Hiiiiilfeeeee!

+A -A
Autor
Beitrag
tex1180
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mrz 2014, 19:32
Hallo Zusammen,
Ja nun hat´s mich auch erwischt. Mein Harman/Kardon aktiv Subwoofer brummt sobald man das Cinchkabel reinsteckt. Im Gegensatz zu meinen Mitleidensgenossen weis ich definitiv dass es vom ungeschirmten Kabel kommt. Hier wurde im Raum leider nur Standard Lautsprecherkabel (unter Putz) verlegt, da anfänglich kein aktiver Sub geplant war . Also Kabel einfach mal Ersetzten durch ein geschirmtes Kabel ist leider nicht möglich. Wisst Ihr noch ne Möglichkeit wie ich trotz des ungeschirmten Kabels das Brummen wegbekommen kann? Bin schon kurz davor alternativ auf einen Funksubwoofer umzusteigen. Aus Platzgründen soll der Sub in einem ganz anderen Ecken wir der Receiver stehen so dass ich leider nur das ungeschirmte Kabel zur Verfügung habe.

Grüße
boyke
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2014, 10:33
Kurz: leider nö

Aber irgendwie kommt mir das Thema bekannt vor.

Hast Du da nicht schon einen Thread zu eröffnet?
tex1180
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Mrz 2014, 12:49
Ok, danke! Zum Problem mit dem Brummen ist dies mein erster Thread.
andre11
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2014, 13:04
Was haben denn ungeschirmte Lautsprecherkabel mit dem Anschluss eines aktiven Subwoofers mittels Chinchkabel zu tun?

Das bekannte Workaround hast Du schon durch?
Sprich alle Geräte von Receiver abstöpseln, bzw. Antennenkabel entfernen?
boyke
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2014, 13:25
Lautsprecherkabel in der Wand verlegt und dieses mit Cinchsteckern zum Subwooferkabel umgebaut
andre11
Inventar
#6 erstellt: 11. Mrz 2014, 14:48
Ja, wenn man's genau liest, versteht man es auch...

Dann das Ls-Kabel an der Verstärkerseite an die Ls-Klemmen anschließen, auf der anderen Seite einen High-Level-Adapter (Car-Hifi) ran und dann per Chinch weiter an den Sub.
Funktionieren wird es - Qualität bleibt unberücksichtigt.

Dennoch tippe ich bei dem Brummproblem eher auf mangelhafte Verarbeitung der Steckverbindungen, oder die "Klassiker".
boyke
Inventar
#7 erstellt: 11. Mrz 2014, 15:09

andre11 (Beitrag #6) schrieb:
Dann das Ls-Kabel an der Verstärkerseite an die Ls-Klemmen anschließen, auf der anderen Seite einen High-Level-Adapter (Car-Hifi) ran und dann per Chinch weiter an den Sub.
Funktionieren wird es - Qualität bleibt unberücksichtigt.




Macht nur als .1 Kanal bei einem AVR keinen Sinn


[Beitrag von boyke am 11. Mrz 2014, 17:13 bearbeitet]
andre11
Inventar
#8 erstellt: 11. Mrz 2014, 17:07
War das 'ne Frage?
cheesmaster
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:37

tex1180 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen,
Ja nun hat´s mich auch erwischt. Mein Harman/Kardon aktiv Subwoofer brummt sobald man das Cinchkabel reinsteckt. Im Gegensatz zu meinen Mitleidensgenossen weis ich definitiv dass es vom ungeschirmten Kabel kommt. Hier wurde im Raum leider nur Standard Lautsprecherkabel (unter Putz) verlegt, da anfänglich kein aktiver Sub geplant war . Also Kabel einfach mal Ersetzten durch ein geschirmtes Kabel ist leider nicht möglich. Wisst Ihr noch ne Möglichkeit wie ich trotz des ungeschirmten Kabels das Brummen wegbekommen kann? Bin schon kurz davor alternativ auf einen Funksubwoofer umzusteigen. Aus Platzgründen soll der Sub in einem ganz anderen Ecken wir der Receiver stehen so dass ich leider nur das ungeschirmte Kabel zur Verfügung habe.

Grüße



Also erstmal redest du von einem Chinchkabel am Subwoofer.
Dann sagst du es sind Lautsprecherkabel unter Putz verlegt.

Und warum sollte es nicht möglich sein ein neues Kabel einzuziehen?
Kauf dir ein Cinchkabel hier.
Zwick einen Stecker ab und befestige das Kabelende an dem Kabel das sich momentan noch in der Leitung unter Putz befindet. Am besten gut mit Isolierband. Dann brauchst du 2 Leute. Einer zieht und der andere schiebt richtig dolle rein.
Und da du dir ja mit dem Cinchkabel auch einen passenden Stecker zum Löten mitbestellt hast machst du in an das frisch eingezogen Kabel an.

Und siehe da, dein geschirmtes Kabel ist eingezogen. Subwoofer ohne Brummen. Allerhöchstens 30min. Arbeit.

Du kannst aber auch Tagelang in Foren nach einer alternativen Lösung suchen oder wenns hart auf hart kommt sich einen neuen funk Subwoofer bestellen. Auch könntetst du dir eines dieser unausgereiften Dinger kaufen wo du wieder 2 Kastl rumstehten hast welche mit Strom versorgt werden müssen und womöglich auch noch eine zusätzliche Fernbedienung ins Wohnzimmer kommt.
boyke
Inventar
#10 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:46
Na die Aktion möchte ich gern bei einem verputzten Kabel sehen.

Das wird nix.
cheesmaster
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:50

boyke (Beitrag #10) schrieb:
Na die Aktion möchte ich gern bei einem verputzten Kabel sehen.


Du meinst nicht ernsthaft dass da jemand nicht meint Unterputz im Rohr verlegt sonder du meinst Wortwörtlich unterputz verputzt?!
boyke
Inventar
#12 erstellt: 11. Mrz 2014, 22:04
Doch das meine ich

Gibt es vom Eröffner noch nen Thread zu.

Aber er war es nicht, der das verbrochen hat.
tex1180
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Mrz 2014, 22:28
Ok. Erst mal danke für die vielen Beiträge. Natürlich hab ich auch schon mit dem Gedanken gespielt die bereits verlegten ls-kabel durch ein richtiges subwooferkabel zu ersetzen. Wird in meinem renovierten Altbau leider nicht ganz easy. Aber mal schaun. Zum Verständnis: Es liegen mehrere ls-kabel in Leerrohren. Am ende habe ich jeweils ein cinchstecker angebracht und in den Sub und den per Sub out am avr gesteckt. Alle anderen brummquellen wurden bereits ausgeschlossen. Mir wird wohl nichts anderes übrigbleiben als zu versuchen neue Kabel zu ziehen.
boyke
Inventar
#14 erstellt: 11. Mrz 2014, 22:45
Also doch Leerrohr.
Dann ist das doch kein Problem.
tex1180
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Mrz 2014, 22:50
Das mit dem Leerrohr und den ls-kabeln ist ne längere geschichte . Ich versuch mein glück. Merci mal an alle.
cheesmaster
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mrz 2014, 23:08
Ja Klar ist da ein Schlauch drinnen! Unter Putz heist unter Putz und unter Putz bedeutet schon immer unter Putz nicht unter Putz verputzt. Es heist ja oben unter Putz verlegt! Der alte Stall von meinem Opa Anno 1970 wurd schon mit Leitungsrohren installiert! Oh man wo sind wir denn, bei irgendwelchen Ureinwohner?

tex1180 langsam verstehe ich dein Porblem. Es sind momentan Lautsprecherkabel eingezogen. Du dachtets einfach einen Cinchstecker drann und passt schon. Ich muss dir aus eigener Erfahrung sagen dass diese geschirmten Cinchkabel ab 5 meter auch schon ordentlich eine Brummschleife entwickeln. Hab dann eins gekauft wie ich es oben schon verlinkt habe, und dann, das Unglaubliche, stille auf den Boxen. Der Aufwand ist es wert, Garantiert!


[Beitrag von cheesmaster am 11. Mrz 2014, 23:10 bearbeitet]
boyke
Inventar
#17 erstellt: 11. Mrz 2014, 23:11
In seinem anderen Thread hat er was anderes geschrieben


Aber egal. Ich bin raus.
tex1180
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 11. Mrz 2014, 23:34
Ich check mal wie gut die Kabel in den Leerrohren flutschen und bestell mir dann ein ordentliches cinchkabel.
cheesmaster
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Mrz 2014, 23:47
Geschirrspülmittel rein und los gehts!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwooferbrummen mit Technisat Kabelreceiver
stealth_f111 am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Subwooferbrummen zum x-ten mal, sorry.
KaiausderKiste am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer brummt durch Cinchkabel, warum?
Tobac300 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer mit normalem Cinchkabel anschließen
Blumenhund am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  5 Beiträge
subwoofer mit cinchkabel und anlage mit klemmung?
agent!bikes-RIDER am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  14 Beiträge
Audio-Cinchkabel für denn aktiv subwoofer?
mixsp am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  6 Beiträge
Welches Cinchkabel benötigt eigentlich ein Subwoofer
All93rounder am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  6 Beiträge
Welches Cinchkabel und wie zwischen Vor- / Endstufe schalten?
Matthias3 am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  2 Beiträge
Frage wegen subwoofer ?
RealityKing99 am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  12 Beiträge
Frage wegen einem AktivSubwoofer
niklasv121 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedradeblaser
  • Gesamtzahl an Themen1.509.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.081