STEREO LAUTSPRECHER + SUB

+A -A
Autor
Beitrag
Hefeistus
Neuling
#1 erstellt: 14. Dez 2016, 19:08
Guten Tag liebes Forum,

wie schon in der Headline beschrieben geht es um StandLS + SUB.
Vorab:
Av Receiver ->Pioneer vsx 527
LS ->Teufel Ultima 40 MK2

Nun zum Thema...
Ich bin seit längerer Zeit am überlgen, mir einen zusätzlichen SUB (CANTON AS 25) anzuschaffen, da ich ein echter BASS JUNKIE bin
Bei hoher Lautstärke können die LS auch ordentlich drücken, nur ist es mir bei niedriger Lautstärker zu wenig.
Hauptsächlich wird mit der Anlage Musik gehört, jedoch soll auch mal die ein oder andere Explosion bei einem guten Film gut rüberkommen.
Meine befürchtung ist jedoch, dass es dann selbst für mich viel zu viel wird
Ich habe schon viel über die richtige Einstellung usw. gelesen, nur werde ich bei den ganzen HIFI Professoren hier nicht wirklich schlauer

Mein Ziel ist es, den sauberen Spagat zwischen der Stereo und Movie Einstellung hinzubekommen, sodass ich ohne großes umstellen beides in vollen Zügen genießen kann.
Der Sub soll für mich in erster Linie die Tieftöner, der LS unterstützen. Wäre ja schade, wenn der Sub alles übernehmen würde. Da hätte sich die Anschaffung der LS ja kaum gelohnt, wenn nur die höhen und die mitten der LS "zum vorschein" treten, oder sehe ich das vielleicht auch falsch ?
Vielleicht kann mir jemand mal die genauen Einstellungen für blöde erklären, die ich vornehem muss. (LS AUF SMALL, LARGE, etc pp)

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine

Vielen Dank im Voraus
_Janine_
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2016, 23:58
Also nur mal so als Beispiel.
Ich habe (wir reden jetzt nur von Stereo) 2 Canton Ergo 690DC und dazu 2 Canto Ergo AS 650 Subwoofer die 690DC hab ich bei 60Hz getrennt das die Subwoofer den unteren Frequenzbereich übernehmen das können die halt viel besser.
Und es ist nicht schade das der Sub untenrum alles übernimmt dafür sind Subwoofer gemacht es gibt fast keine Lautsprecher die die so tief runter kommen das ein Sub nicht gebraucht wird.
Kauf dir den Sub und probier aus was dir dann am besten gefällt auf jeden Fall würde ich mit den Trennfrquenzen anfangen da die Teufel im Oberbass sehr betont sind würde ich die erstmal bei 80Hz trennen weiter runter kannst du immer noch gehen.
Hefeistus
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2016, 16:35
HEY,
VIELE DANK !
Ich Probiere es mal aus
std67
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2016, 19:45
Hi

was willst du als "Bassjunkie" denn mit einem Spielzeugsub wie dem AS25?
Der kann kaum lauter, und schon gar nicht tiefer als die Ultima 40. Selbst der Sub de Teufel in dem Ultimaset anbietet geht ja nur unerbeblich tiefer

Die 40Hz die Teufel für die U40 angibt sind mal ein ehrlicher Wert, und ich kann dir sagen das sich bei Musik mein bei 40Hz übernehmender Sub weitestgehend langweilt (bis auf wenige Ausnahmen) Oft rätsele ich ob sich die Membran bewegt weil er ein schwaches) Signal bekommt, oder ob es nur di Luftbewegung im Raum ist die die Lautsprecher erzeugen

Willst du "mehr" Bass als mit den U40 würde ich einen Klipsch R12 als Mindestanforderung sehen
Wenns in den 500€ Bereich gehen kann eher nen R112 oder SVS PB1000, XTZ 12.17 (okay, der Letzte liegt schon fast bei 600€)
ZimTst3rn
Stammgast
#5 erstellt: 28. Dez 2016, 18:49
Als Preisleistungstipp wäre noch der Saxx DS 12 zu nennen.
Teerhand
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Dez 2016, 20:48
Mein erster Gedanke war auch der SVS SB-1000 der schafft 30hz sauber, was du bei Filmen auf jeden Fall positiv merken wirst, und musikalisch ist der auch sehr schön.

Die Befürchtung, es könnte Dir zuviel Bass werden kann ich Dir nehmen. Zum Musikhören stellst Du einfach den Pegel vom Subwoofer niedriger.
Lohnen wird sich das auch auf jeden Fall, da die Ultima 40 zwar mit 45-50hz schon recht tief spielen, aber der Subwoofer da nochmal ein solides Fundament drunterlegt, und der Unterschied ist enorm.

Ich möchte Dich aber noch vorwarnen, denn einen Subwoofer einzurichten erfordert meistens auch den Spielraum anzupassen, Resonanzen zu beseitigen, und Raummoden zu berücksichtigen.
Das ist viel Arbeit, belohnt aber mit einem ganz neuen Musikerlebnis, und tollen Filmeffekten.

Letztendlich kann man vielleicht noch sagen, dass perfekte Musikeinstellung, und der Spaßpegel für Filme manchmal nicht dasselbe sind, bei Musik ist da weniger oft mehr.
ZimTst3rn
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2016, 02:42
Das heißt immer wenn er Musik hören will soll er den Sub leiser stellen? Klingt nicht sehr komfortabel.
std67
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2016, 04:06
nee

wenn mans sauber abgestimmt kriegt muss man das nicht.
Ist aber nicht ganz trivial
Und dann gibts noch die Bassfetischisten denen ein sauber eingemessener Bass bei Filmen zu wenig ist. Mich pers. nervt so ein übertriebener Bass aber
Und wenns das Quellmaterial hergibt ¨rumpelts¨ auch bei mir gewaltig, und die Couch vbriert
ZimTst3rn
Stammgast
#9 erstellt: 31. Dez 2016, 12:16
Das war keine ernstgemeinte Frage die nach einer Antwort verlangte. Wollte dem Kollegen aufzeigen, wie unkomfortabel das ist.

Für die anderen Leute die du ansprichst sind Subwoofer mit speicherbaren Presets geeignet. Für alle anderen gilt, dass ein gut eingestellter Sub bei Film und Musik ohne andauernde Pegeländerung passt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker und Acoustic Research Status Sub 30
dnicky am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  6 Beiträge
Stereo mit Sub ?
front am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  3 Beiträge
Sub für Stereo-Betrieb
andi2409 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  14 Beiträge
Sub im Stereo-Betrieb
MaxamGilbert am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  41 Beiträge
Sub für Stereo-Receiver
P2theAddy am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker mit Sub?
türlich am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  10 Beiträge
Stereo mit Sub Verstärkung?
jack_66 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  14 Beiträge
aktiv sub mit cinch out an stereo verstaerker?
xPunkYx am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  6 Beiträge
Wie Stereo Verstärker mit Sub und Boxen verkabeln?
AppleUser95 am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  4 Beiträge
Tieftöner an Stereo-Verstärker
SuriViruS am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Saxx
  • Teufel
  • SVS
  • XTZ
  • Pioneer
  • Phoenix Gold

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.148 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedBenvolio84
  • Gesamtzahl an Themen1.373.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.161.360