Welcher Videorecorder zum Digitalisieren von VHS Kassetten

+A -A
Autor
Beitrag
leon22
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mrz 2019, 09:50
Hallo!

Welchen Videorecorder könnt ihr empfehlen um VHS Videos
auf einen Panasonic EH675 zu überspielen (zum digitalisieren)?

Soll ich hier auch über SVideo fahren oder über Scart? (wie
erkennt man welches Signal über Scart übertragen wird? Gibt
ja hier FBAS alleine oder bei Vollbeschaltung mit RGB/SVideo)

Vielen Dank für eure Hilfe!


lG
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2019, 10:14
Ich lese hier aus Interesse mal mit und kenne mich zugegebenermaßen auch nicht gut aus damit.

Mein erster Gedanke war, ob es überhaupt einen funktionierenden Videorecorder (ebay kleinanzeigen und pers. Abholen) in meiner Nähe gibt. Dann halte ich es für einfacher, den Weg über einen PC zu gehen und die Videos dort auf DVD zu brennen oder NAS-Laufwerk, falls vorhanden, abzulegen. Möglicherweise kann die eingesetzte Software auch die Bildqualität etwas aufpäppeln.

Diese Idee, von einem Videorecorder auf einen DVD-Recorder zu überspielen, halte ich auf Anhieb für eine echte Herausforderung auch bzgl. der Bildqualität, aber wie gesagt, ich kenne mich da nicht aus und lese deswegen mit
leon22
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mrz 2019, 10:47
Wie willst du sonst die VHS Kassetten abspielen ohne passendes Gerät? Der Weg über den Panasonic Festplatten Recorder ist zu empfehlen da hier ein sehr guter Analog-Digital Wandler vorhanden ist!
(hab so auch schon meine Video8 Schätze digitalisiert)
gapigen
Inventar
#4 erstellt: 26. Mrz 2019, 11:07

Wie willst du sonst die VHS Kassetten abspielen ohne passendes Gerät?

Natürlich brauchst Du den, das steht außer Frage. Du musst aber erst einmal einen finden, der tatsächlich noch gut funktioniert...
BerndLie
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2019, 12:58
Hallo,
die Frage ist weniger welchen, sondern wenn Du einen gebrauchten kaufst, wie kannst Du die Funktionalität testen. Nach 30 Jahren Erfahrung kann ich sagen, die Gummiandruckrolle altert, dh sie wird hart und zieht dann nicht mehr exakt gleichmäßig. Man sieht es nicht so leicht - aber am Ton merkt man es gleich. Also beim Verkäufer ausprobieren. Einmal kurz mit der Reinigungskassette ist auch nicht tödlich, nur nicht immerzu.
Die Schaltung (Scart, SVideo, FBAS, RGB) musst Du ausprobieren, es kommt auf alle Fälle nicht mehr raus, als die Bänder hergeben. Manche, selbst damalige Billigbänder sind noch wie am ersten Tag. Damals schon kopierte sehen heute eben bescheiden aus.
Mit dem Pana bist auf der Aufnahmeseite aber schon sehr gut beraten. Ich habe meine danach noch auf dem PC in mp4 gewandelt und glaube eine Verbesserung zu sehen. Die TV-Hersteller geben sich bei Analogzuspieler evtl keine große Mühe mehr und vor allem bedenken, die Aufnahmen sind für Bildröhren gemacht, die 43 cm Diagonale hatten! Für große Bildschirme würde ich empfehlen, mit Videobearbeitung ein Standbild mit einem nostalgischen Fernseher und darin den VHS ablaufen lassen.
Viel Spaß

PS. Meine Erfahrung, Grundig-Bandgeräte waren puh ;-(
gapigen
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2019, 17:57

wie kannst Du die Funktionalität testen.

... wie schon erwähnt via ebay Kleinanzeigen und Besichtigung vor Ort.
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 27. Mrz 2019, 01:57
- dort einmal einesen " VHS digitalisieren "
http://www.hifi-foru...m_id=54&thread=17166
bitte beachten, der Ur Post liegt schon eine Weile zurück

gehe deshalb Rückwärts ... da hat AlexG1990 zu Aktuellerem etwas geschrieben

- Alternativ " MiniDV Format umwandeln nach mp4, mkv oder mpg? " oder ähnliches:
http://www.hifi-foru...199&postID=last#last


[Beitrag von langsaam1 am 27. Mrz 2019, 01:59 bearbeitet]
Hennessy90
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Mrz 2019, 00:26
Hätte ich doch damals mehr Funai WD6D (der letzte aktuelle) eingekauft, ich könnte heute noch locker 50 Stück an den Mann bringen
leon22
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Mrz 2019, 23:29
Hallo!

Hab mir jetzt den SONY SLV-E730 geholt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

Vielen Dank nochmal für die zahlreichen Antworten!

Eine Frage noch zum weiteren kodieren:
welchen Codec und Bitrate könnt ihr empfehlen bei VHS und Video8 Material?
(Videos liegen direkt kopiert von der DVD im mkv Container -> XMedia Recode mit Kopieren)


LG
Kinzigaue
Neuling
#10 erstellt: 09. Sep 2019, 18:23
VHS auf DVD kenn ich gut.Ich habe ja FUNAY VHS-DVD Info gerne und nicht teuer gerstung.rolf@gmx.de
Shugie
Stammgast
#11 erstellt: 09. Sep 2019, 18:39
Ich würde zum Digitalisieren unbedingt einen Recorder des Erfinders von VHS nehmen, nämlich JVC.
Jedenfalls habe ich noch mindestens einen dieser Geräte im Einsatz und wundere mich heute noch immer, warum die ersten DVD's das Rennen bei der Bildqualität gewonnen hatten.
Natürlich schlage ich Kapital aus meinen JVC_Szper-VHS-Recordern und "pumpe" diese zur Digitalisierung alter Streifen gerne aus.
Hedoch nur gegen Kopie des Perso und einem gewissen Einsatz.
Das klappt recht gut im lokalen Umfeld.
N a t ü r l i c h werde ich nicht so dreist sein wie meine Vorredner und meine Kontaktdaten hier zur Buchung einstellen.
Nic für ungut!

Grüße aus Oesterreich!
Hifi_Wunderstadt
Neuling
#12 erstellt: 28. Apr 2020, 10:29
Hallo Leon,

falls du noch auf der Suche sein solltest - ich kann dir generell S-VHS-Player empfehlen. Diese sind qualitativ am besten und können mittels S-Video oder ggf. sogar Firewire an den PC für die Digitalisierung angeschlossen werden. Ich hatte ca. 50 Videos, die ich digitalisieren wollte. Da die Videos in Echtzeit abgespielt werden müssen, war mir das dann doch zu aufwendig und habe das Videokassetten digitalisieren dann professionell durchführen lassen.

Gruß!
Scour
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2020, 21:24
Fast würde ich dir beipflichten, aber nur fast.

Ich hab zwei High-End-S-VHS-Recorder, beide von JVC, auch wenn auf einem Philips steht.

Der Philips funktioniert zwar im Großen und Ganzen meist noch, aber interpretiert manche VHS-Aufnahmen als S-VHS, wodurch er mit diesen Bändern unbrauchbar ist. Der JVC macht das in recht vielen Fällen und ist damit weitestgehend unbrauchbar. Das ist schade, denn von dem was er kann wäre er da sonst ideal

Mit meinen Panasonics hatte ich das Problem aber noch nie.
EiGuscheMa
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2020, 06:52
Naja, der vorherige Beitrag schien mir ohnehin nur verfasst worden zu sein um den (Werbe-) Link unauffällig platzieren zu können:

Reine "S-VHS-Player" gab es im Consumer-Bereich nie. Ebenso wenig wie S-VHS Recorder die einen Fire-Wire Ausgang hatten.


[Beitrag von EiGuscheMa am 23. Mai 2020, 06:54 bearbeitet]
Scour
Stammgast
#15 erstellt: 23. Mai 2020, 08:16
Ups, den Beitrag hab ich nicht so wirklich beachtet.

Ich bezog mich hauptsächlich auf "vom Erfinder des VHS"-Beitrag.
skh0305
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 26. Mai 2020, 04:43
mit SVHS recordern von JVC oder Panasonic habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Zwar liefern diese bei Bändern neueren Datums beeindruckende Ergebnisse versagen aber bei alten Videothekenschinken total. Auch VHS/DVD Kombogeräte sind mir keine bekannt bei denen das anders war. Das waren aber welche aus dem Consumer Bereich. Im professionellen Studiorecorder Bereich sieht es hier sicherlich anders aus. Dann gibt es noch das Problem, dass je nach Hersteller die Bandqualität von 1989-1999 immer weiter heruntergeschraubt wurde was zu Lasten der Haltbarkeit von Bildquali u. vor allen Dingen HiFi Ton ging.
Da nützt einem auch der beste recorder nichts mehr.


[Beitrag von skh0305 am 26. Mai 2020, 04:59 bearbeitet]
Scour
Stammgast
#17 erstellt: 27. Mai 2020, 21:25
Und welche anderen Consumer-Rekorder liefern da bessere Qualität? Ich hatte zwar ne Menge Recorder, sehr hochwertige Dinger, aber nur Consumer. Die JVC sind OK, sofern sie noch technisch einwandfrei sind, die Panasonic sind besser.

Ich denke auch das die Zahl der VHS-Ausleiher die eine Profi-Maschine zu hause hatten sehr gering war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grelle Streifen beim Digitalisieren von VHS-Kassetten
jennymaus am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  3 Beiträge
Video 8 Kassetten mit Video-Konverter digitalisieren
toker am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 24.12.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung VHS-Videorecorder
JimmyOlsen am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  8 Beiträge
Videorecorder brummt bei Nicht Original Kassetten
Eismann6822 am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2020  –  8 Beiträge
Digitalisieren von VHS - VHS Signal wird nicht erkannt
ninamaus_84 am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  13 Beiträge
Nutzung der HD-Technik zum Digitalisieren von VHS und Hi8
webtaube am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  2 Beiträge
DMR-EX93C VHS Kassetten überspielen auf DVD
Seeadler2012 am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  37 Beiträge
VHS-Recorder zur Digitalisierung alter VHS-C-Kassetten gesucht
Ezeqiel am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  5 Beiträge
Sony Videorecorder SLV 825 VC -Tonproblem
zwergenkoenig01 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  2 Beiträge
VHS-Videorecorder Sony SLV E730
jacobhh am 20.01.2019  –  Letzte Antwort am 21.01.2019  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied_Linus_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.477

Hersteller in diesem Thread Widget schließen