+++ Pioneer DVR-420H +++ Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
Super-Paule
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2004, 22:28
Hallo,

hier mal eine Erfahrungen zum Pioneer DVR-420H.

Aufnahme: nur auf DVD-R bzw. DVD-RW
Lesen: liest auch DVD+R und DVD+RW (habe mehrere DVD Rohlinge ausprobiert - Platinum, TDK, Verbatim, Sky, Intenso)
Festplatte: 80GB


Eins erstmal vorweg: Die Bedienung des Recorders ist kinderleicht für denjenigen, der schon mal einen Videorekorder hatte. Die Anleitung hatte ich so gut wie nicht gebraucht, nur bei den Themen (Editieren etc.). Die Bedienungsanleitung ist zudem sehr klar gegliedert und sehr gut beschrieben und auch mit vielen Tipps.

Die Software läuft problemlos und es gibt keine Abstürze wie bei den anderen Recordern. Nach dem Einschalten ist er in ca. 8 Sekunen betriebsbereit. Worauf ich gesondert gespannt war, wie schnell er den Befehl "Sofortaufnahme" (OTR) ausführen führt. Ergebnis: SOFORT !!!

Dann wurde hier schon mal im Forum erwähnt, dass der Tuner nicht gerade der Beste sei, was ich aber nicht feststellen konnte!!! Erstklassige Bildqualität.

Timeraufnahmen werden korrekt ausgeführt und die Eingabe einer Aufnahme ist Kinderleicht.

Das kopieren von HDD auf DVD ist sagenhaft einfach, man folgt einfach den Bildschirmanweisungen und fertig. Das kopieren geht recht schnell von statten. Ich brauchte nicht mal die Anleitung. Wenn der Film nicht auf die DVD passt, dann bietet er die Option "optimiert" oder "manuell" an, um den Film auf die DVD zu kopieren. Die "optimierte" Variante ist die Beste. Aufnahmen im FINE Modus (17 Stunden HDD) sind absolut Top. Auch der "SP" Modus (34 Stunden HDD) ist nur mininal schlechter als der FINE Modus. Im "Longplay" Modus (68 Stunden HDD) ist das Bild dann aber schon viel schlechter.

Was mir besonders gut gefällt, ist die zeitversetzte Aufnahme. Einfach die Play-Taste drücken während der Recorder aufnimmt und die Sendung wird vom Anfang an gezeigt.

Nun noch zum Letzten Punkt: Betriebsgeräusch. Bei diesem Recorder nicht zu hören, auch wenn der Lüfter läuft. Sei denn man legt sein Ohr direkt an den Recorder. Dieses Teil nimmt somit gar nicht wahr. Dar war ja meiner alter Videorecorder eine Höllenmaschine dagegen.

Falls einer nochmehr wissen möchte, einfach fragen. Was auch ganz selten ist, bei der Pioneer Hotline bezahlt man nur die reinen Telefongebühren (kein 0180 bzw. 0190 bzw. 0900).

Von beiden DVD Recordern Philips HDRW720 und JVC DR-MH20 kann ich dringend nur abraten. Technisch total unausgereift und saumäßige Software. Ich hatte beide auch gestestet, bevor ich mir den Pioneer gekauft hatte.
harald99
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Dez 2004, 22:43
du meinst wohl pioneer 520 und nicht 420, oder?
Super-Paule
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2004, 11:59
Nein,

ich meine den Pioneer DVR-420H. Dieser ist neu erschienen.

Siehe Link zu Pioneer.
http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-402

Ich habe den DVD Recorder bei Amazon für 515 EUR gekauft.
funob
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 17:16
danke für den ausführlichen bericht.
was ist denn der unterschied zwischen dem 420er und dem 520er?

desweiteren würde mich mal der vor/nachteil gegenüber dem panasonic DMR-E 85 interessieren. ich habe einen beamer von panasonic (PT-AE500E sehr empfehlenswert übrigens) und möchte den recorder als dolby 5.1 tuner/quelle via component in (YPbPr) nutzen.
HALLO01
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2004, 17:35
Den Unterschied den ich kenne zwischen dem 420 und 520 ist jener, dass der 420iger keine Schnittstelle für Camcorder (DV IN/OUT) besitzt. Ansonst sollten beide gleich sein (ich beziehe mich hier nur auf die vergleichfunktion auf der pioneer homepage)

@Super-Paule: Meinst du den DVR-420H oder DVR-420H-S?
"S" steht glaub ich fuer progressive scan.
Ich habe mir jetzt den pana700 gegoennt und wuerde wie funob
auch gern ein progressive scan bild nuetzen.
Meine Frage, hat der Pioneer jetzt progressive scan?

Gruesse,
Thomas
Super-Paule
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Dez 2004, 17:36
Der 520H hat eine Schnittstelle für Camcorder (DV IN/OUT). Ansonsten sind beide gleich. Agbelich soll beim 420H die Software noch einwenig besser sein und die Tuner-Qualität.

Der Pioneer DVR-420H und der Panasonic DMR-E 85 sind eigentlich fast gleich. Der Pionner DVR-420H kann außer MP3 auch WMA, JPEG Dateien und SVCD wiedergeben.

Nur der Pionner ist preislich etwas teurer als der Panasonic.
HALLO01
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Dez 2004, 17:39
@Super-Paule: jetzt waren wir ja fast zeitgleich mit einer antwort
funob
Neuling
#8 erstellt: 07. Dez 2004, 17:59
hab da noch was zum thema von arthur gefunden:

http://www.hifi-foru...109&thread=276&z=0#0
HALLO01
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Dez 2004, 16:34
@funob: hast du noch etwas bezueglich component in (YPbPr), also progressive scan rausgefunden?
funob
Neuling
#10 erstellt: 09. Dez 2004, 16:38
ja habe ich:

zum thema anschlüsse sei zusammengefast:

pioneer : component -, dv-in (+520, -420)
panasonic: component +, dv-in -

nun habt ihr die qual der wahl, was wichtiger ist

funob
HALLO01
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Dez 2004, 09:49
fuer mich ist am wichtigsten der YUV ausgang, denn ich moechte den recorder ueber meinen beamer laufen lassen. weiters werde ich zu 99,9% nur auf HD aufnehmen, denn wenn ich einen film haben moechte, kaufe ich mir lieber die DVD - seit dem ich meine Heimkinoanlage habe, hat mich die sammelleidenschaft eingeholt

ich werde mich daher fuer den pio (420-H-S) entscheiden.
der hat naemlich einen YUV Ausgang.
siehe: http://www.pioneer.com.sg/storefront/brochure/04DVD_Recorder1.pdf
Die frage ist nur, bekommt man dieses modell auch bei uns?


[Beitrag von HALLO01 am 10. Dez 2004, 09:58 bearbeitet]
funob
Neuling
#12 erstellt: 10. Dez 2004, 14:22
moin, moin

habe mich gestern für den panasonic DMR-E85 entschieden. kommt aber noch unter den gabentisch.
von daher folgt ein bericht nach dem fest.

übrigens: schaut man bei http://www.idealo.de...oduct/119902.html
hat platz no1 http://www.hificomponents.de.

die haben aber oft schlechte kritiken, weil:
angeblich sollen die ein englischen reimport verkaufen, der kein vps
hat (das gäbe es nur in germany). hat mein händler innova gesagt.

ist das denkbar, dachte alle geräte seien innerhalb europas gleich?

grüße

funob
Higgins12
Neuling
#13 erstellt: 18. Dez 2004, 23:20
Hallo Leute;

Hab das Thema ganz zufällig gefunden, da ich seit heute auch besitzer des Pioneer DVR-420H bin. Nun mal eine dumme Frage: Wie kann man mit dem Teil Sendungen in Dolby Digital 5.1 aufnehmen ? Da wir nur Sat haben hatte Ich versucht über den Digital Eingang das DD Signal zu schicken in der Hoffnung er nimmt dann den DD 5.1 Ton aber nix wars. Auch wenn Ich die Aufnahme Qualität auf "Fine" stelle zeichnet er keinen DD 5.1 Ton auf. Mach Ich was verkehrt oder kann er nur DD 2.0 aufzeichnen ?
DaVinci
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Dez 2004, 18:08
Es gibt derzeit so gut wie noch keinen DVD-Recorder, der 5.1 aufzeichnen kann. Die Pioneers können es alle noch nicht.


[Beitrag von DaVinci am 19. Dez 2004, 18:09 bearbeitet]
knoedelfurz
Neuling
#15 erstellt: 20. Dez 2004, 15:12
hallo,

kann der pioneer dvr-420h auch dvd-mp3 (also eine dvd mit mp3
dateien)abspielen?

habs ausprobiert hat leider nicht geklappt.
DaVinci
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Dez 2004, 15:35
Offiziell nein.
knoedelfurz
Neuling
#17 erstellt: 21. Dez 2004, 13:13
hallo

frage zu werksvorgaben:
gerät einschalten,
die stop-taste gedrückt halten, dann die stand-bye taste drücken,diese aktion hat bei mir nicht geklappt.
was mache ich falsch.
subscriber
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Dez 2004, 02:44
Erstklassige Bildqualität des Pioneers DVR-420H kann ich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil.

Habe mir vor kurzem den Pioneer DVR-420H gekauft. Bin mal wieder nach vielen Versuchen einen Festplattenrecorder zu kaufen enttäuscht worden. Das Gerücht mit dem schlechten Tuner muß ich leider bestätigen. Wer dies nicht bemerkt hat entweder Tomaten auf den Augen, oder ist von Hause aus nur VHS-Qualität gewohnt.

Trotz aktivierter Bildrauschunterdrückung extremes Bildrauschen zu erkennen. Selbst mein alter Orion Videorekorder hat ein besseres Tuner Bild. Da hilft weder eine AV-Einstellung im Home-Menu noch ein anderer Video Ausgang (S-Video oder RGB).

Werde das Gerät wohl morgen zurück bringen und mir mein Geld wiedergeben lassen. Habe nun fast alle Geräte durch probiert und alle hatten ihre Macken welche ich bei den Preisen einfach nicht akzeptieren kann. Von LG über JVC bis hin zu Pioneer immer andere Probleme welche störend waren.
Super-Paule
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Dez 2004, 19:35
Hallo subscriber,

so wie du dein Problem mit dem Tuner (Pioneer DVR-420H)beschreibst, so ist der Tuner defekt. Laut Pionner soll es eine Charge gegeben haben, bei denen der Tuner nicht ordnungsgemäß sein soll.

Und ehrlich gesagt, Tomaten habe ich nicht auf den Augen. Das Bild ist bei mir perfekt. Viel besser als VHS Qualität. Man sollte auch das beiliegende Anschlusskabel verwenden, da es sich um ein besonders gut abgeschirmtes Kabel handelt.
subscriber
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Dez 2004, 01:40
Hallo Super-Paule,

das beiliegende extra abgeschirmte Kabel ist ein normales hochflexibles HF Koaxial Kabel welches Du in selbriger Qualität in jedem Fernsehfachhandel erwerben kannst. Da ich einen zweiten HDD Recorder immer nochmals beim Händler auf das selbe Problem prüfe und dies auch bei einem zweiten Gerät beobachtet habe, denke ich daß Pioneer einfach nur billige Tuner in die Geräte eingebaut hat.

Du kannst dies sehr gut erkennen, wenn Du die Helligkeit Deines Fernsehers etwas höher einstellst und auf dunkle Flächen im Bild schaust. Dann solltest auch Du dies erkennen können. Ich benutze einen Sharp 82er 16:9 Fernseher mit Toshiba Bildröhre welches bisher mit dem Tuner des JVC DR-M10 DVD Recorder ein Top Bild lieferte. Zwischen dem Bild des Pioneers und dem JVCs liegen Welten.


[Beitrag von subscriber am 29. Dez 2004, 01:41 bearbeitet]
Super-Paule
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Dez 2004, 16:28
Dann ist der andere auch aus der gleichen Charge.

Ich habe einen Phlips 55 cm, 21 PT 5458, Real-Flat Bildröhre und ich habe bei mir ein erstklassige Bild. Ich habe vor ein paar Tagen den Film "Ice Age" auf RTL aufgenommen und habe dem Film meinem Bruder zum anschauen gegeben. Er dachte das es sich um eine Kopie von der Original-DVD handelte, da die Qualität wie DVD wäre. Leider war aber das RTL Logo oben zu sehen.

Ansonsten könnte ich dir nach den Pana 85 empfehlen. Auf das SVCD kann man eigentlich verzichten.

Paul.
The_Gunner
Stammgast
#22 erstellt: 29. Dez 2004, 17:53
Auf das SVCD kann man NICHT verzichten. Ein MUSS....

Empfehel dir den neusten Toshi. Gleich billig wie der PIO und kann noch MVCD abspielen.
subscriber
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Dez 2004, 01:59
Danke für den Tip. Leider kann ich aber auf SVCD nicht verzichten. Möchte keine 2 DVD Player benutzen müssen. Beim Saturn war der Panasonic mit SVCD ausgeschildert. Der Verkäufer war fest davon überzeugt, daß dies auch stimmen würde. Als er eine SVCD eingelegt hatte kam die Meldung "unsupported" und der Verkäufer nahm alle Beschriftungsschilder bei den Panasonic Geräten heraus um sie abzuändern. Da frage ich mich noch, warum ich ein Gerät im Handel erwerben soll. Die Beratung ist für den Ar.... Bei vielen Internet Shops gibt es bereits ebenfalls eine Rüchnahmegarantie und die Geräte sind viel billiger.
Habe mir aber nun heute den Sony HX900 geholt (im Laden für 749 Euro), und hoffe der Lüfter wird nicht allzu laut. Auch die "nur 8 Timerprogrammierungen" konnten mich davon nicht abschrecken wie auch das VPS Problem (Lüfter läuft weiter). Ich hoffe, daß ich das Gerät nicht auch morgen wieder zurückgeben muß. Mittlerweile könnte ich wirklich einen Guide zum Festplattenrecorderkauf schreiben. Naja, das meiste steht ja sowieso hier alles im Forum.
Übrigens das Bild des Pioneers ist auf kleineren Bildschirmen womöglich besser als auf größeren Geräten. Das Bildrauschen ist somit nicht direkt erkennbar.
subscriber
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 30. Dez 2004, 02:01
Danke für den Tip. Leider kann ich aber auf SVCD nicht verzichten. Möchte keine 2 DVD Player benutzen müssen. Beim Saturn war der Panasonic mit SVCD ausgeschildert. Der Verkäufer war fest davon überzeugt, daß dies auch stimmen würde. Als er eine SVCD eingelegt hatte kam die Meldung "unsupported" und der Verkäufer nahm alle Beschriftungsschilder bei den Panasonic Geräten heraus um sie abzuändern. Da frage ich mich noch, warum ich ein Gerät im Handel erwerben soll. Die Beratung ist für den Ar.... Bei vielen Internet Shops gibt es bereits ebenfalls eine Rüchnahmegarantie und die Geräte sind viel billiger.
Habe mir aber nun heute den Sony HX900 geholt (im Laden für 749 Euro), und hoffe der Lüfter wird nicht allzu laut. Auch die "nur 8 Timerprogrammierungen" konnten mich davon nicht abschrecken wie auch das VPS Problem (Lüfter läuft weiter). Ich hoffe, daß ich das Gerät nicht auch morgen wieder zurückgeben muß. Mittlerweile könnte ich wirklich einen Guide zum Festplattenrecorderkauf schreiben. Naja, das meiste steht ja sowieso hier alles im Forum.
Übrigens das Bild des Pioneers ist auf kleineren Bildschirmen womöglich besser als auf größeren Geräten. Das Bildrauschen ist somit nicht direkt erkennbar.
subscriber
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Dez 2004, 03:45
Danke für den Tip. Leider kann ich aber auf SVCD nicht verzichten. Möchte keine 2 DVD Player benutzen müssen. Beim Saturn war der Panasonic mit SVCD ausgeschildert. Der Verkäufer war fest davon überzeugt, daß dies auch stimmen würde. Als er eine SVCD eingelegt hatte kam die Meldung "unsupported" und der Verkäufer nahm alle Beschriftungsschilder bei den Panasonic Geräten heraus um sie abzuändern. Da frage ich mich noch, warum ich ein Gerät im Handel erwerben soll. Die Beratung ist für den Ar.... Bei vielen Internet Shops gibt es bereits ebenfalls eine Rüchnahmegarantie und die Geräte sind viel billiger.
Habe mir aber nun heute den Sony HX900 geholt (im Laden für 749 Euro), und hoffe der Lüfter wird nicht allzu laut. Auch die "nur 8 Timerprogrammierungen" konnten mich davon nicht abschrecken wie auch das VPS Problem (Lüfter läuft weiter). Ich hoffe, daß ich das Gerät nicht auch morgen wieder zurückgeben muß. Mittlerweile könnte ich wirklich einen Guide zum Festplattenrecorderkauf schreiben. Naja, das meiste steht ja sowieso hier alles im Forum.
Übrigens das Bild des Pioneers ist auf kleineren Bildschirmen womöglich besser als auf größeren Geräten. Das Bildrauschen ist somit nicht direkt erkennbar.
Übrigens funktioniert beim Pioneer die PBC - Funktion bei SVCD nicht. Dies bedeutet kein Menu und er merkt sich die letzte Stelle nicht wenn Stop gedrückt wird. Dananch muß immer wieder erneut nach der letzten Stelle gesucht werden.
Oldhill
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Dez 2004, 12:09

subscriber schrieb:
Habe mir aber nun heute den Sony HX900 geholt (im Laden für 749 Euro), und hoffe der Lüfter wird nicht allzu laut. Auch die "nur 8 Timerprogrammierungen" konnten mich davon nicht abschrecken wie auch das VPS Problem (Lüfter läuft weiter). Ich hoffe, daß ich das Gerät nicht auch morgen wieder zurückgeben muß.

Halt mich mal auf dem Laufenden, ich habe nämlich genau dieses Gerät auch in der engeren Auswahl. Läuft der Lüfter bei der VPS Timer-Programmierung tatsächlich auch bei diesem Gerät? Beim GX300 habe ich das noch für ein Versehen gehalten. Wo bitte liegt da der Sinn?

Gruß,
Oldhill
subscriber
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 31. Dez 2004, 17:07
Hallo Oldhill,

ja, der Lüfter läuft beim Benutzen von VPS. Außerdem muß zusätzlich das Programm manuell bei Show View ausgwählt werden. Dies können andere Recorder anderer Marken automatisch.

Bei SVCD muß nach ausschalten des Recorders die Stelle ebenfalls neu gesucht werden. Keine Indexpunkte oder Zeitsuchlauf vorhanden. Ebenso sind nur 8 Timerplätze vorhanden. Bei so einem stolzen Preis eine Frechheit.

Ansonsten liefert der Sony das beste Bild (TV-Tuner, DVD und auch HDD). Schnelle Umschaltzeit bei der Programmwahl.
Die mitgelieferte Fernbedienung ist wie beim JVC eine Multifernbedienung womit auch der Fernseher anderer Marken fernbedient werden kann.
Der Sony spielt die meisten Formate ab wie z.B. DVD+R(W) und DVD-R(W).

Für mich ist der Sony die beste Alternative zu anderen Produkten. Jedoch finde ich nicht, daß er wegen der Probleme sein Geld wert ist. Bei einem solchen Preis muß eigentlich alles stimmen.
laf.org
Neuling
#28 erstellt: 31. Dez 2004, 17:09
Hallo!
Ich hab eine Frage zum Pioneer 420. Ich hab einen Film eigentlich ordnungsgemäß von HDD auf eine DVD-RW überspielt. (Soll heißen, ich hab auch im Videomodus bespielt und auch finalisiert). Trotzdem spielt weder mein Dvd-Player ( Kenwood) noch mein Laptop die DVD ab?
Hat evt. jemand eine Idee, woran es liegen könnte? Bei den DVD-R ging es ohne Probleme. Könnte es an den Rohlingen liegen (Intenso single sided)?

Vielen Dank schonmal!
AnnoN
Stammgast
#29 erstellt: 31. Dez 2004, 21:01
Hast Du die -RW auch wirklich auf DVD-VM formatiert? Standadmässig macht es der PIO in DVD-VR Format.

gruss Anno
majoo
Neuling
#30 erstellt: 31. Dez 2004, 22:34
Hallo,

habe noch keinen DVD Rekorder, aber den 420H oder 420 H S in Betracht gezogen.
Mein Fernsehaparat hat aber keine SCART Buchsen.

Haben DVD Rekorder wie der 420H oder E85 auch einen normalen HF Ausgang, so wie ich es von meinem alten Videorekorder kenne?

Gruß
Martin
Super-Paule
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 01. Jan 2005, 22:17
Hallo laf.org,

das gleiche Problem hatte ich mit einem Intenso-Rohling DVR-R. Es war ein 8-fach Rohling. Dann hate ich mal einen Intenso genommen (4-fach) und der ging anstandslos. Vielleicht war eine Charge von Intenso nicht so gut.

Paul.
laf.org
Neuling
#32 erstellt: 02. Jan 2005, 03:19
Danke Super-Paule und AnnoN!

Das Problem hat sich erledigt. (Blöderweise dachte ich es reicht, wenn ich die DVD nach dem Kopieren formatiere. )
andy_81
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 16. Mrz 2014, 00:36
Ich hole das Thema mal wieder vor, da ich ein kleines Problem habe. Ich war bisher mit meinen Pio sehr zufrieden, war an einen 10 Jahre alten Phillips Flat TV angeschlossen. Jetzt habe ich mir ein Panasonic 42ETW 60 gekauft und bin von den Fernsehbild sehr überzeugt (Über Kabel angeschlossen). Das Bild von Kauf-DVD´s ist auch gut. Das Bild über den Tuner vom Pio enttäuscht mich doch sehr. Ist der Qualitätsunterschied wirklich so groß zwischen den Fernsehern und kommt der Pio einfach an seine Grenzen? Sollte ich mir vielleicht stattdessen einen Blue Ray Recorder kaufen? Oder muß ich beim anschliessen/einstellen einfach was ändern? Danke für eure Tips
EiGuscheMa
Inventar
#34 erstellt: 16. Mrz 2014, 11:53
Der "alte" Pio kann nur analoge Sender empfangen.

Der Unterschied fällt oft erst dann auf wenn man eine direkte Vergleichsmöglichkeit zu digitalen und natürlich erst recht zu digitalen HD-Sendern hat.

Bspw. gibt es im Analog-TV kein echtes 16:9. Es wird 4:3 Letterboxed übertragen und muss hochskaliert werden, was bei der ohnehin schon mickrigen Video-Bandbreite natürlich das Bild weiter verschlechtert


[Beitrag von EiGuscheMa am 16. Mrz 2014, 11:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopierschutz Pioneer DVR-420H
Beavis2400 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  2 Beiträge
Medien für pioneer dvr-420H
schwall am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  7 Beiträge
Erfahrungsbericht Pioneer DVR-930H
HIFI-Andi am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  77 Beiträge
Pioneer DVR-420H-S Progressive Scan ???
Rollz am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  3 Beiträge
Pioneer DVR 420H Aufnahme stoppt bei Wiedergabe
dherd am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  3 Beiträge
Pioneer DVR-545H-S Erfahrungsbericht
Mary_1271 am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  539 Beiträge
Pioneer DVR 550-H Erfahrungsbericht
Foppel am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  9 Beiträge
Pioneer DVR-420 Codefree
noramoritz am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht ( Festplattendefekt ) Pioneer DVR 420 H
nightflyer13 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  6 Beiträge
ERFAHRUNGSBERICHT und Kaufempfehlung Pioneer DVR- 555H-S
hellsbells_1 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  93 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedStefAW
  • Gesamtzahl an Themen1.412.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.234

Hersteller in diesem Thread Widget schließen