Welche Kopfhörer für Pc?

+A -A
Autor
Beitrag
Mortner
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2005, 11:11
Da ich in der nächsten Zeit auf eine Sound Blaster X-Fi Soundkarte umsteigen werde, wollte ich mir auch mal gute Kopfhörer zulegen. Nun kenne ich mich auf dem Gebiet nicht so aus und wollte um etwas Beratung bitten.
Die Kopfhörer sollten ohne KHV betrieben werden, und ich werde sie grösstenteils zum spielen am Pc oder zum Musikhören am Pc nutzen. Bei der Musikrichtung ist so ziemlich alles vertreten, aussert vielleicht gerade Techno. Daher suche ich Kopfhörer, die am Pc gut klingen. Kosten sollten sie nicht über ca. 150 Euro (so ungefähr). Des weitern sollten sie das Ohr umschliessen. Geschlossen oder offen spielt mir nicht so ne rolle. Hat jemand einen Tip für mich? Ich bin dankbar für jeden Hinweis.
Mo_2004
Stammgast
#2 erstellt: 08. Sep 2005, 11:28
ich selbst besitze eine sounblaster live und einen philips hp 1000 mit einem widerstand von 32 ohm.

der klang war wenn der kh direkt an der soundkarte angeschlossen war bassarm und machte überhaupt keinen spass.

soundkarten sind keine leistungsverstärker sondern für aktiv monitore gedacht.

mfg moritz
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Sep 2005, 14:08
Ultrasone HFI 500 DJ1 für 115€ bei Meier Audio zu haben. Geht wunderbar an meiner Audigy 2 ZS Soundkarte. Nur ist er leider nicht so sehr komfortabel, aber kannste ja mal ausprobieren und falls nicht gefällt zurückschicken.

Oder den DT 440 (130€ bei Meier Audio) bzw. DT 660 (160€ bei Meier Audio) beide haben 32 Ohm also super für ne Soundkarte.
Mo_2004
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2005, 18:24
sorry das ich kann ich so nicht stehen lassen kann. ich spreche aus erfahrung das der klang bei 32 ohm khs an einer creative sondblaster live 5.1 schlecht ist. der kh braucht ordentlich leistung die die sounkarte nicht hat.

schau mal nach unter meinen user details nach welche anlage ich zur zeit besitze. ich denke du wirst dann bescheid wissen!

mfg moritz
0le9
Stammgast
#5 erstellt: 08. Sep 2005, 19:36
hi,

kann sennheiser HD595 an SBlive 5.1 empfehlen, bisher habe ich keine impedanzprobleme gehabt (meins ist 120 ohm)

der kh ist sehr bequem, ohrumschliessend und offen und kommt mit vielen musikrichtungen gut klar


[Beitrag von 0le9 am 08. Sep 2005, 19:37 bearbeitet]
pundm
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2005, 10:14
Ich schließe mich Ole9 an:
M.E. ist der HD 595 gerade für schwächere Quellen wie Portables und Soundkarten eine ziemlich gute Wahl.
Entspanntes und detailliertes Klangbild, das mir persönlich viel Freude bereitet. Außerdem ist der 595 sehr bequem. Und zum Bassproblem mit dem Phillips: Über den Windows-Mixer (und erst recht über die von Creative mitgelieferten Programme) sind die Bässe doch problemlos anzuheben, falls es einem nicht reicht?

Gruß,
Christian
Mo_2004
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2005, 10:38
hi

ich habe den mixer nicht installiert und ich meine das es nicht sinnvoll ist den frequenzgang bis ins unendliche zu manipulieren nur damit der klang bassstärker wird ganz zu schweigen von der mangelden auflösung die sich einstellt wenn man die soundkarte nicht ganz aussteuert.

noch ein kleiner tipp für alle soundkartenhörer stell mal unter systemeinstellungen\Multimedia\wiedergabe bevorzugtes widergabegerät\weitere eigenschaften\leistung die sample kovertierungsqualität auf hoch ein.

das bringt einen klanglich auch noch ein stückchen weiter!

mfg moritz

Ps: es kann sein das der sennheiser sich an einer soundkarte anders verhält als mein philips der einen widerstand von 32 ohm gegenüber dem sennheiser mit 120 ohm. der braucht nominell einfach weniger leistung.
Limbonic
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Sep 2005, 13:23
Hallo zusammen,
eine Frage an die, die sich mit sowas auskennen:
Zuhause höre ich meistens via PC Mucke, zu welchem Zweck ich meinen HD 600 angestöpselt habe.
Leider klingt der dann wie ein 200 Euro billigerer KH (was mich ja nicht wundert).
Ich frage mich jedoch, ob ich zu einem besseren Klagerlebnis kommen kann, wenn ich die Standard-Soundkarte (Realtek® ALC 850 Audio AC´97 Codec – 7.1 Digitalsound mit analogen Aus- und Eingängen und digitalem SPDIF In & Out) durch eine bessere ersetzen würde?
Vielen Dank für eure Meinungen.
pundm
Stammgast
#9 erstellt: 09. Sep 2005, 13:41

Mo_2004 schrieb:


ich habe den mixer nicht installiert und ich meine das es nicht sinnvoll ist den frequenzgang bis ins unendliche zu manipulieren


Komisch, ich manipuliere grundsätzlich AUSSCHLIESSLICH ins Unendliche!!


Mo_2004 schrieb:

ganz zu schweigen von der mangelden auflösung die sich einstellt wenn man die soundkarte nicht ganz aussteuert.


Wenn ich die eine meiner bisher drei Soundkarten (darunter auch der SB Live 5.1, den Du ja Dein Eigen nennst) voll ausgesteuert hätte, um meine drei Kopfhörer zu betreiben (abgesehen davon, dass ich ohnehin einen Kopfhörerverstärker nutze), so hätte ich keine Probleme mehr: Trommelfell und Kopfhörermembran wären ohnehin schon im Nirvana.

Gruß,
Christian
Mo_2004
Stammgast
#10 erstellt: 09. Sep 2005, 16:21

Wenn ich die eine meiner bisher drei Soundkarten (darunter auch der SB Live 5.1, den Du ja Dein Eigen nennst) voll ausgesteuert hätte, um meine drei Kopfhörer zu betreiben (abgesehen davon, dass ich ohnehin einen Kopfhörerverstärker nutze), so hätte ich keine Probleme mehr: Trommelfell und Kopfhörermembran wären ohnehin schon im Nirvana.


das ist schon klar aber wenn man eine soundkarte an einem verstärker betreibt so wie ich es tue bringt die oben beschriebene betriebsart durchaus klangliche vorteile.

ich möchte aber nicht weiter dagegen anreden. ich habe lediglich zu diesem topic meine erfahrungen gepostet. deshalb kann ich deinen von mir zitierten kommentar nicht ganz verstehen


grüsse
Chaos-X
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Sep 2005, 16:23
Ich überlege am AKG K501 herum.
Sind 120Ohm noch in Ordnung?

Ich habe bisher das Plantronics
.audio 90 an meiner Audigy 2 ZS (Platinum),
und wenn ich hier den Regler am Einschub
aufdrehen würde, wär ich innerhalb kürzester
Zeit taub, von daher dürfte es zumindest
kein Lautstärkeproblem geben... oder?


[Beitrag von Chaos-X am 09. Sep 2005, 16:27 bearbeitet]
Mo_2004
Stammgast
#12 erstellt: 09. Sep 2005, 16:34
nein ein laustärkeproblem hast du definitiv nicht aber der klang ist alles andere als ausgewogen.

der vollverstärker an dem ich meine philips hp 1000 kh betreibe ist alles andere als high end und stammt aus einer einfachen minianlage aber der klingt deutlich besser als wenn ich den philips direkt an die soundkarte anschliesse.

vielleicht hast du glück und die neuen creative soundkarten haben deutlich mehr power.

ich denke aber ohne die erfahrung bisher gemacht zu haben das sich bei dem akg 501 sicher ein kopfhörerverstärker lohnt.

deine creative soundkarte lässt sich bestimmt super als signalliferant für den khv benutzen.

mfg


[Beitrag von Mo_2004 am 09. Sep 2005, 16:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Surround Kopfhörer?
mafioso_yu am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  5 Beiträge
Welche Kopfhörer ?
dynasti am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  13 Beiträge
welche kopfhörer???
taser89 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  2 Beiträge
Welche Kopfhörer?
Kespi am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  2 Beiträge
Welche Kopfhörer
bomaster am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  10 Beiträge
Welche Kopfhörer für 100- 150 ? ??
gamefreak776226 am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  2 Beiträge
Gute Kopfhörer für PC
H4HN am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  12 Beiträge
kopfhörer für den pc
kakashi am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  15 Beiträge
Kopfhörer für PC + TV
Koslowski am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  13 Beiträge
welche kopfhörer
Vrig am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedPunch0r
  • Gesamtzahl an Themen1.509.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.603

Hersteller in diesem Thread Widget schließen