Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Phonak macht weiter - 232

+A -A
Autor
Beitrag
ZeeeM
Inventar
#1 erstellt: 23. Mai 2011, 06:19
Alpha-Pinguin
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2011, 07:12
Die Qulle spricht von einem Release Mitte April 2011 in UK. Ich glaube wir haben schon Mai!

Dennoch bin auch ich ziemlich gespannt was Phonak da raushaut!

Viele Grüße
Jan
sofastreamer
Inventar
#3 erstellt: 23. Mai 2011, 08:10
hatten wir bereits irgendwo. die kommen erst im herbst.
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2011, 08:43

sofastreamer schrieb:
hatten wir bereits irgendwo. die kommen erst im herbst.


Gerade wo im Sommer Inears angesagt sind...
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Mai 2011, 08:52
Da hol mich doch der Teufel! Da gebe ich hunderte Euros aus, um eine Steigerung zum Phonak zu finden und was ist? Im Herbst bringen die ein Zweiwegesystem. Wenn deren einfacher BA-Treiber bereits der 200€ Klasse ein "Ätsch" auf's Auge drückt, was passiert dann im Herbst? Marktpreis wird wohl bei 250€ sein. SE535 herausgeschmissenes Geld? Hiiiilllllfffffäääääää!
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 23. Mai 2011, 08:56
Wenn der zum 1er ein spürbares Upgrade wird, konstruktiv wie der 1er gebaut ist, dann werd ich mir den auf jeden Fall kaufen.
sakana
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2011, 09:22
Bin echt mal gespannt auf die neuen 232 .... wenn die ggüber dem 122 noch zulegen können - klarer Kauf

Es gibt gerade für Klassik wirklich meiner Meinung in dieser Preisklasse bei Inears nichts besseres !
fire25
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mai 2011, 12:14
ist das Gitter auf der rückseite nur Deko oder wollen die ernsthaft einen (halb)offenen rausbringen
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Mai 2011, 12:19
Das frage ich mich auch die ganze Zeit!
sofastreamer
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2011, 13:06
das ist nur deko. keine lüftung
meltie
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2011, 15:18

ZeeeM schrieb:
Wenn der zum 1er ein spürbares Upgrade wird, konstruktiv wie der 1er gebaut ist, dann werd ich mir den auf jeden Fall kaufen.


Genau, wobei der Preis durchaus auch noch eine Rolle spielt. So teuer wie der SE535 sollte er bitte nicht werden.
ZeeeM
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2011, 15:27
Tja

http://www.theheadph...eview-best-price.php

Man spricht von 400 britischen Pfund.
499.- Euro würde ich vermuten.
Hmmmmm...
firephoenix28
Inventar
#13 erstellt: 23. Mai 2011, 15:33
400 wäre denke ich zuviel

300 wären wohl ok


aber wenns unter 300 bleibt bin ich nicht abgeneigt XD
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Mai 2011, 15:53
Also ein Preis oberhalb 300€ halte ich für einen Zweiweger für nicht marktfähig. Dafür ist die Konkurrenz da oben viel zu dicht!
ZeeeM
Inventar
#15 erstellt: 23. Mai 2011, 15:58

servicegedanke schrieb:
Also ein Preis oberhalb 300€ halte ich für einen Zweiweger für nicht marktfähig. Dafür ist die Konkurrenz da oben viel zu dicht!


Abwarten. Das Ding macht wohl einen auf Edel (wegen Titangehäuse und Design)
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Mai 2011, 16:07
Titangehäuse: Schlechte innere Dämpfung-->Resonanzen-->Unruhiger Frequenzgang-->Klingt "metallisch"-->Marktpreis unter 300€, weil binaurale Klangschälchen zur Beruhigung der Peaks dazugekauft werden müssen!
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Mai 2011, 19:21
Oh wow, ... wow! Titangehäuse muss mindestens her um meinen HJE900 abzulösen!

Aber auf 500 € habe ich gerade so gar keinen Bock!
firephoenix28
Inventar
#18 erstellt: 23. Mai 2011, 20:06
abwarten...

aber ab 300 kann's ja gleich nen um3x sein
ZeeeM
Inventar
#19 erstellt: 23. Mai 2011, 20:09

firephoenix28 schrieb:
abwarten...

aber ab 300 kann's ja gleich nen um3x sein :L


Erstmal muss er da sein und dann sehen wir mal weiter.
firephoenix28
Inventar
#20 erstellt: 23. Mai 2011, 20:09
ach, markus hat den doch jetz schon xD
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Mai 2011, 20:11

firephoenix28 schrieb:
ach, markus hat den doch jetz schon xD


Natürlich! Der bekommt immer die Prototypen zugeschickt. Und wenn er sein OK gibt, dann geht er in Serie!
ZeeeM
Inventar
#22 erstellt: 23. Mai 2011, 20:11
Bestümmt... nur diese doofen NDAs...
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Mai 2011, 20:44
Ich habe gehört Markus ist auch Schuld dass Panasonic die Produktion im Westen eingestellt hat.
Son_Goten23
Inventar
#24 erstellt: 23. Mai 2011, 20:46
wegen Markus gibt´s keine remolding Anbieter in der EU.
ZeeeM
Inventar
#25 erstellt: 23. Mai 2011, 20:49
Wegen Markus gibt es kein Nutella mehr in 12kG Gläsern....

Ist das jetzt der "Who blamed Markus" Thread?
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 23. Mai 2011, 21:35

ZeeeM schrieb:
Wegen Markus gibt es kein Nutella mehr in 12kG Gläsern....



Wegen ZeeeM hört jetzt der Spaß auf!
Stedefreund
Stammgast
#27 erstellt: 18. Jul 2011, 18:29
Schon Neuigkeiten vorhanden?
petitrouge
Inventar
#28 erstellt: 19. Jul 2011, 11:19
August wäre ein möglicher Termin.
Kabel (sw) austauschbar und inkl aller 3 Filtertypen (grau/sw/grün).

Soweit meine Info bisher.



Grüsse Jens
Stedefreund
Stammgast
#29 erstellt: 19. Jul 2011, 11:42
Also kann man eine ähnliche tonale Abstimmung wie zum Vorgänger erwarten, wenn das Filtersystem beibehalten wird.
petitrouge
Inventar
#30 erstellt: 19. Jul 2011, 11:43
Vermute ich, mehr weiss ich aber nicht.



Grüsse Jens
Stedefreund
Stammgast
#31 erstellt: 19. Jul 2011, 15:23
Danke ;), dann sind wir ja alle gespannt.
Tob8i
Inventar
#32 erstellt: 20. Jul 2011, 11:49
Aber der August stimmt, glaube ich, auch schon nicht mehr. Habe irgendwo was von Herbst gelesen.
Klingenschmied
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Jul 2011, 12:51
vll findet der eine oder andere diesen thread ja interessant: abi forum
einer der admins durfte einen prototyp hören.
elektrosteve
Inventar
#34 erstellt: 02. Aug 2011, 12:58
Überraschende Neuigkeiten http://www.inearmatters.net/2011/08/pfe232-september.html

Der neue Phonak wird deutlich teuerer als gedacht.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 02. Aug 2011, 13:16
WHOA. Wenn das stimmt, dann ist das der teuerste Zweiweger aller Zeiten.

Viele Grüße,
Markus
elektrosteve
Inventar
#36 erstellt: 02. Aug 2011, 13:19
Der teuerste Noncustom Zweiweger auf jeden Fall.

Aber wie man schon am 112er sieht, ist die Treiberzahl nicht immer entscheidend.
Son_Goten23
Inventar
#37 erstellt: 02. Aug 2011, 13:24
immerhin noch viel günstiger als der teuerste Einweger!
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 02. Aug 2011, 14:12
Erfolg zu Kopf gestiegen?!

Naja, mal Markus' Review abwarten.
chi2
Stammgast
#39 erstellt: 02. Aug 2011, 14:32
Sollte der Preis stimmen, könnte es sein, dass die Rechnung für Phonak nicht aufgeht.
BusiG
Stammgast
#40 erstellt: 02. Aug 2011, 14:56
WOW knapp 450€ is natürlich ne Ansage Da kann man wirklich sehr gespannt sein was Phonak da bietet für den preis.
ZeeeM
Inventar
#41 erstellt: 02. Aug 2011, 15:34

chi2 schrieb:
Sollte der Preis stimmen, könnte es sein, dass die Rechnung für Phonak nicht aufgeht.


Wenn sie in dem Preissegment so gut sind wie der bisherige in seinem, dann schaun mer mal.
Dr.Dodo
Stammgast
#42 erstellt: 02. Aug 2011, 15:58
Wenn das so wäre dann wäre es ja gut.. allerdings ist der preis trotzdem *autsch*
Er müsste ja klanglich an Hörer ran kommen die sich im Bereich 800-1200€ und mehr befinden.. ob er das schafft?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 02. Aug 2011, 15:59

Dr.Dodo schrieb:
Er müsste ja klanglich an Hörer ran kommen die sich im Bereich 800-1200€ und mehr befinden..

Wieso denn das?

Viele Grüße,
Markus
ZeeeM
Inventar
#44 erstellt: 02. Aug 2011, 16:01
Mal sehen. An den bisherigen konnte man sehen, das sie an viele Dinge, ins besonders Ergomie gedacht haben, auch an schwer vertüddelbares Kabel usw. Klanglich wird es unter dem Strich eher eine Geschmacksfrage werden, die nicht unerheblich zum subjektiven Qualitätseindruck der Darbietung beiträgt.
chi2
Stammgast
#45 erstellt: 02. Aug 2011, 16:37
Im betreffenden Preissegment dominieren Dreiwegsysteme. Und selbst wenn Phonaks Zweiweg-IEM technisch auf deren Augenhöhe ist, fehlt ein zentrales Marketing-Argument. Und das ist in dem Segment wohl wichtiger als in dem der bisherigen PFEs, weil dort eher der Klang und nicht der technische Aufwand zählt.

In dieselbe Richtung gehen meine Bedenken bezüglich des Designs und Finishs. Die sind m.E. zu nahe an den bisherigen PFEs. Bei der anvisierten Preisklasse braucht man (irrationale Pseudo- :L) Alleinstellungsmerkmale. Wer da Erfolg haben will, muss technisch (schein-) überlegen sein und/oder betont edel daherkommen. Die Titan-Abdeckung auf einem ansonsten fast wie beim PFE anmutenden Body wird da vermutlich nicht reichen.

In der Zone von 200 bis 250 Euro hätte ich dem 232 eine gute Prognose gestellt, beim Doppelten sage ich ihm ein Nischendasein voraus.


[Beitrag von chi2 am 02. Aug 2011, 16:50 bearbeitet]
servicegedanke
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 02. Aug 2011, 17:39
Ich halte den SE535 auch für maßlos überteuert. Trotzdem ist er einer der Wenigen, die mich überzeugen konnten. Der Preis ist für die angesprochene Klientel letztenendes zweitrangig. Der UVP der Aurvana 3 liegt auch bei 149€. Der Markt wird die Preise um 1/3 nach unten korrigieren. So wird es auch mit dem PFE232 sein. Es sei denn, er ist der absolute Überfliegerhammer, was ich bezweifeln kann, denn viel besser als ein SE535 oder W4 (oder PS200 )ist einfach nicht drin und die Luft wird da oben eng! Man kann den Bogen auch überspannen.

Also, abwarten und Tee trinken. Bad Robot wird uns schon ein Zeichen geben.
Dr.Dodo
Stammgast
#47 erstellt: 02. Aug 2011, 21:21

Bad_Robot schrieb:

Dr.Dodo schrieb:
Er müsste ja klanglich an Hörer ran kommen die sich im Bereich 800-1200€ und mehr befinden..

Wieso denn das?

Viele Grüße,
Markus


Das war jetzt mal nur so dahin geredet... wenn man bedenkt das der aktuelle Phonak anderen die mehr als 100% teurer sind gefährlich wird und das auf die neuen überträgt (was man nicht kann) aber nur mal angenommen... usw. usw.
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 03. Aug 2011, 05:02
Anscheinend bin ich der einzige der nicht 100% vom PFE überzeugt ist, oder?

Auflösung, Sitz, Zubehör waren Hammer! Aber...
- die Höhen präzise und schnell, aber analytisch leblos
- trockener Bass, der aber auch leblos klingt und für elektronische Musik unbrauchbar ist, keinen Punch hat und Tiefbass fehlt
- auflösungsbedingt(?) kratzige Mitten
- kleiner Raumklang
- graue Filter einen Tick zu hell/kalt, schwarze dämpfen den Sound und man hat unweigerlich das Gefühl etwas zu verpassen

Insgesamt zwar gefällige Abstimmung, doch auch in der Preisklasse für Musikgenuss nur schwer verträglich, es sei denn man ist zuhause nur den K701 gewöhnt.

Vielleicht bin ich da auch eigen, oder habe nur einen zu breiten Musikgeschmack, s.d. ich dynamische Treiber bevorzuge...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 03. Aug 2011, 06:57
Hallo,

deine Kritikpunkte sind schon angebracht (FWIW, ich stimme zu 100% mit ihnen überein - teilweise habe ich genau diese Punkte in anderen Postings von mir schon bemängelt (gerade über deine Aussage, daß die grauen Filter ein Tick zu hell/kalt sind, mußte ich schmunzeln; das stört mich persönlich nämlich am meisten an ihnen)), aber in der Summe seiner Eigenschaften finde ich trotzdem immer noch, er ist für sein Geld ein guter Hörer ist. Durch die gefällige Abstimmung und der (verglichen mit dem Rest in dieser Preisklasse) guten Auflösung gefällt er vielen Leuten halt dennoch gut.

PS: du hast vergessen, den geringen Wirkungsgrad anzuführen.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 03. Aug 2011, 06:58 bearbeitet]
chi2
Stammgast
#50 erstellt: 03. Aug 2011, 07:23
Obwohl das nicht der Ort ist für Diskussionen zum ursprünglichen PFE muss ich doch ein wenig Gegensteuer geben :D. Mit (grossen) Silikonaufsätzen und schwarzen Filtern spielt er sehr ausgeglichen mit sehr natürlicher Tonalität, natürlicher als ein IE8 oder W3. Dem SE530 habe ich ihn ebenfalls vorgezogen, insbesondere wegen der grösseren Übertragungsbreite in den Höhen.

Aber zurück zum neuen PFE232. Phonak hat auf meine Anfrage hin als Releasedate September genannt. Er wird tatsächlich den erwähnten Preis kosten. In der Schweiz werden es 599.- Franken sein.


[Beitrag von chi2 am 03. Aug 2011, 07:30 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 03. Aug 2011, 07:28

chi2 schrieb:
natürlicher als ein IE8 oder W3.

Da gehört auch nicht viel dazu.

(Den konnte ich mir nicht verkneifen)

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 03. Aug 2011, 07:34 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audeo PFE 232 Kabel defekt
el_pro am 23.05.2019  –  Letzte Antwort am 26.05.2019  –  4 Beiträge
Schaumstoffpads bei Phonak PFE
martin15817 am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  3 Beiträge
Phonak Audèo - Als Headset?
ruma am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  20 Beiträge
Otos für Phonak PFE?
Preisgarantie am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  5 Beiträge
Phonak Audeo PFE-> Unterschiede.
robwag am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  4 Beiträge
Phonak PFE modifizieren.
loephi am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  15 Beiträge
Filter reinigen Phonak
Alechs am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  12 Beiträge
Ohradapter für Audeo Phonak
n3 am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  5 Beiträge
Neue Phonak Audeo PFE Version?
FRAC am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  2 Beiträge
Phonak Audéo PFE 012 & 022
HuoYuanjia am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBobabo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.229