Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sennheiser Amperior

+A -A
Autor
Beitrag
ban4n4joe
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2012, 15:01
Hallo in die Runde

Hat jemand schon den neuen Amperior? Sollte doch eigentlich diesen Monat auf den Markt kommen! Ich suche einen portablen KH für den "urbanen Lebensstil" , kann/möchte aber nicht mehr all zu lange warten.

Im Augenblick verwende ich noch einen HD 25 I-II Adidas originals, der aber nicht mir gehört. Bin begeistert von der Leistung.
MrHamp
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2012, 16:46
Huhu

Auf Inner Fidelity findet sich ein Test, tönt sehr vielversprechend;

...the Amperior reached what I would consider "entry-level audiophile" performance. The Amperiors are the best sounding supra-aural sealed cans I've heard to date, handily besting the DT1350, V-Moda M-80, and, of course, the HD 25-1 II. I love these headphones.


Wundert mich nur was der bei uns kosten wird.

Is it worth nearly twice the price of the HD 25-1 II for the Amperior? Yes!


Gruss
MrHamp


[Beitrag von MrHamp am 20. Mrz 2012, 16:49 bearbeitet]
ban4n4joe
Neuling
#3 erstellt: 26. Mrz 2012, 00:31
Eine Lobeshymne.


Aber würde ihn schon gern mal selber hören. Sollte ja nächste Woche erhältlich sein, wenn Sennheiser ein Release im März angekündigt hat.
Ev0lution
Neuling
#4 erstellt: 01. Apr 2012, 17:05
Hallo,
weiß einer von euch, wann die Dinger denn nun auf den Markt kommen sollen?
ursprünglich hieß es ja März, glaub ich...

Grüsse
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2012, 18:43
Was spricht denn gegen den normalen HD25?

m00h
Katanga
Stammgast
#6 erstellt: 01. Apr 2012, 20:35
Der Startpreis im deutschsprachigen Raum wird vermutlich in der Nähe von 300€ liegen. In den USA ist er um 349$ gelistet aber auch noch nicht erhältlich. Es wird den Amperior in silber und blau geben.

Wenn man die technischen Daten vergleicht ist der einzige große Unterschied die Impedanz. 18 Ohm (Amperior) zu 70 Ohm (HD25-1 II) sollte sich zumindest auf die erreichbare Lautstärke auswirken. Ansonsten scheint es sich nur um ein optisches Update zu Handeln.

- K


[Beitrag von Katanga am 01. Apr 2012, 20:48 bearbeitet]
ban4n4joe
Neuling
#7 erstellt: 01. Apr 2012, 20:49

Katanga schrieb:
Ansonsten scheint es sich nur um ein optisches Update zu Handeln.

- K



m00hk00h schrieb:
Was spricht denn gegen den normalen HD25?

m00h


Ich dachte ich bin hier in einem Expertenforum. Bitte beachtet, dass dieses "optische Update" neue Aluminium Cups sind, die ganz sicher auf den Klang Auswirkungen haben (nicht unerhebliche, siehe Youtube-Vdeo von Tyll,Innerfidelity).

Ich werde mir ohne Gegenhören des neuen Amperiors keinen "alten" HD 25 kaufen.
ZeeeM
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2012, 20:54

ban4n4joe schrieb:
Ich werde mir ohne Gegenhören des neuen Amperiors keinen "alten" HD 25 kaufen. :.


Na dann mal zu. Die Frage, ob es um geschmackliche Variationen geht oder um handfeste objektive Qualitätsunterschiede, wirst du dann hier sicherlich mitteilen.
Katanga
Stammgast
#9 erstellt: 01. Apr 2012, 22:00

ban4n4joe schrieb:
Bitte beachtet, dass dieses "optische Update" neue Aluminium Cups sind, die ganz sicher auf den Klang Auswirkungen haben (nicht unerhebliche, siehe Youtube-Vdeo von Tyll,Innerfidelity)


Was macht dich denn so ganz sicher, dass sich der Klang "nicht unerheblich" ändert? Der Bericht einer (!) Person, die selbst schreibt, dass es nur ein subjektiver Eindruck ist und fast nur vom Schwingungsverhalten der Gehäuse spricht? Abgesehen davon fehlt in seinem Test ein "Frequenzy-Response"-Diagramm der beiden Sennis im direkten Vergleich (a la Headroom) auf dem man die Frequenzverläufe miteinander vergleichen kann.

Bitte nicht falsch verstehen. Ich will damit nicht sagen, dass es keine klanglichen Unterschiede geben kann oder wird. Ich würde aber nicht zu viel erwarten nur weil der Amperior Alu-Gehäuse hat und fast doppelt so viel kostet. So etwas ähnliches hatten wir schon bei AKG Q701 gegen K701.


ban4n4joe schrieb:
Ich werde mir ohne Gegenhören des neuen Amperiors keinen "alten" HD 25 kaufen


Das halte ich auch für eine gute Entscheidung.

- K

PS: Zumindest in den USA spricht man derzeit von einem Erscheinungstermin "Late April 2012"
ban4n4joe
Neuling
#10 erstellt: 01. Apr 2012, 22:34

Katanga schrieb:
Was macht dich denn so ganz sicher, dass sich der Klang "nicht unerheblich" ändert?



Sicher kann man natürlich nicht sein, so lange er nicht erhältlich ist. Abwarten.

Etwas seltsam, dass der Release um über einen Monat verschoben worden ist.


[Beitrag von ban4n4joe am 01. Apr 2012, 22:35 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2012, 22:36
Er wird etwas anders klingen als der HD25-II
Wem das gefällt, wird ihn als besser erfahren, wem nicht als schlechter.
ban4n4joe
Neuling
#12 erstellt: 10. Apr 2012, 12:48
Falls jemand Hinweise hat zum Verbleib des vermissten Amperiors, bitte hier posten.
*abwesend*
Neuling
#13 erstellt: 12. Apr 2012, 18:44
Tja sieht aus als müssten wir noch etwas warten...ich hab heute mal beim Sennheiser Support nachgehakt, denn immerhin steht der KH ja jetzt sogar auf der offiziellen Seite.

Die Antwort war allerdings etwas enttäuschend. Ein Datum könne man nicht nennen, noch nichtmal ein Zeitraum sei festgelegt und ich würde informiert, wenn etwas offiziell wird. Also ist erstmal abwarten angesagt...

Auch wenns wahrscheinlich schon jeder entdeckt hat, amazon.com listet den Amperior als lieferbar in den nächsten 1-3 Wochen in den USA...wird sich zeigen ob das realistisch ist.

Aber wie heißt es so schön, Vorfreude ist die schönste Freude=)!
Kakapofreund
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2012, 21:25
Der Amperior ist letztlich "MADE IN...?!" ?!
Mr_Blonde
Stammgast
#15 erstellt: 13. Apr 2012, 08:11
Ireland!










...würde ich tippen. Ich weiß es aber nicht genau. Jedoch liegt der Verdacht nahe, dass ein gepimpter HD 25 auch in dem HD 25 "Stammwerk" zusammengebaut wird.
*abwesend*
Neuling
#16 erstellt: 13. Apr 2012, 12:42
Ich würde auch mal schätzen, dass er in Irland montiert wird, immerhin ändert sich ja in der Montage wenig bis gar nichts zum Standard HD 25...

Ich Frage wird eher sein, ob Sennheiser den Amperior als Mainstreamvariante des HD 25 zuerst in dem Land auf den Markt schmeißt, in dem sich Mainstream tendenziell besser verkauft als bei uns.

Was mich wundert ist, wie wenig die Verschiebung kommuniziert wird, schadet ja keinem wenn Sennheiser sich hinstellt und sagt, dass Sie noch Zeit brauchen...

Tja hilft ja wohl nur abwarten und Tee trinken!
ban4n4joe
Neuling
#17 erstellt: 19. Apr 2012, 12:07
Das wird wohl nichts mehr vor Mai/Juni. Sehr schade. Und unverständlich wieso sich Sennheiser so bedeckt gibt in Sachen Kommunikation.

Vielleicht Qualitätsprobleme? Brüchiger China-Lack?


Werd mich jetzt mal nach Alternativen umschauen. L1 etc..
highning
Stammgast
#18 erstellt: 08. Mai 2012, 22:06
Hat mal wieder jemand was an der Amperior-Front gehört?

Bin gespannt und hab Lust auf einen neuen Kopfhörer


Gruß!
HMB4tw
Neuling
#19 erstellt: 25. Mai 2012, 12:13
Ich bin gestern auf diesen Thread gestossen weil ich ebenfalls nach dem Amperior gesucht habe. Ich glaube der einzige Shop, welchen diesen Kopfhörer zZ verkauft ist Apple (...und da habe ich ihn nun auch bestellt <jubel!>)
powderlounge
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Mai 2012, 12:19
Kann auf den Bildern immer nicht erkennen, wo das Mikro sein soll. Jedenfalls nicht in Mund-Nähe?
HMB4tw
Neuling
#21 erstellt: 25. Mai 2012, 15:04
Mhh, keine Ahnung ^^.. aber eine gute Frage!
Ich lass es Dich wissen, sobald ich das gute Stück in den Haenden halte! (...glaube ich werde einer der ersten sein, oder hat ihn schon jemand vor mir kaufen können?^^)
-revO
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Mai 2012, 15:09

MrHamp schrieb:
Huhu

Auf Inner Fidelity findet sich ein Test, tönt sehr vielversprechend;


Bist du auch Schweizer?

MrHamp
Stammgast
#23 erstellt: 25. Mai 2012, 15:27
ääääh ja warum? Bzw. wie hab ich mich verraten?

Gruss
MrHamp
j!more
Inventar
#24 erstellt: 25. Mai 2012, 16:59
Wenn es tönt...
oiduahh
Neuling
#25 erstellt: 27. Mai 2012, 13:12
Im Apple-Shop am Jungfernstieg in HH liegen Amperior-Kopfhörer.
Cross
Stammgast
#26 erstellt: 12. Jun 2012, 16:48
Ich habe den neuen Sennheiser Amperior soeben erhalten. Bestellt habe ich über den deutschen Apple-Online-Store. Die Lieferung war sehr zügig und problemlos (trotz Hermes)

Noch eine recht interessante Anmerkung zu den Klinkensteckern des Kopfhörers. Es ist bei der "Release"-Version die ich erhalten habe kein bulliger gerader Stecker (wie bei dem Modell von Tyll im innerfidelity review), sondern ein "Slim"-Stecker. Wie vielleicht bekannt liegen zwei Kabelstücke bei:
-Ein 1,2m langes "normales" Anschlusskabel mit Slim-Klinkenstecker (90° angewinkelt)
-Ein ~0,9m langes "Apple" Anschlusskabel mit eingebautem Mikrofon, 3 Tasten (laut,leise,pause/play) und geradem Slim-Klinkenstecker

Über den Sound kann ich bisher noch wenig sagen, da dieser sich gerade jetzt in den ersten Stunden sehr stark zu verändern scheint. Out-of the box ohne Einspielzeit war der Sound FÜRCHTERLICH. Nach nur 15 Minuten hätte man schwören können man hat ganz andere Kopfhörer auf dem Kopf und jetzt nach knapp einer Stunde hat sich die Sound-Signatur nochmals geändert und zwar zum wesentlich besseren ;-)

In den nächsten Tagen werde ich versuchen einige Vergleiche zu meinen anderen Kopfhörern zu ziehen, sicher für den ein oder anderen interessant. Die Kopfhörer welche mir hierfür zur Verfügung stehen sind folgende:
-Beyerdynamic DT770 Pro/80
-Denon AH-D2000
-Sony MDR-XB500
-AKG K518 DJ
-Koss KSC75

So long...
cross


[Beitrag von Cross am 12. Jun 2012, 16:56 bearbeitet]
powderlounge
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Jun 2012, 20:43
Könntest Du noch kurz sagen, wo das Mikro sitzt. Wie üblich ca. 10cm von der Ohrmuschel entfernt?
Cross
Stammgast
#28 erstellt: 12. Jun 2012, 20:54
Hallo,
das Mikrofon hängt bei mir auf Brusthöhe wenn ich den Kopfhörer auf habe. Von der Befestigungsstelle des Kabels am rechten Ohrhörer bis zur Öffnung des Mikrofons messe ich genau 35,5 cm

Gruß
Cross
in10sive
Stammgast
#29 erstellt: 13. Jun 2012, 01:08
Wird man die in Zukunft irgendwo testen können?
Cross
Stammgast
#30 erstellt: 13. Jun 2012, 06:18
Zur Zeit sind die Kopfhörer Apple exklusiv. Probehören gibt's also höchstens im Apple Store. Auf mein Nachfragen sagte man mir aber bei Sennheiser, dass der Amperior in Zukunft möglicherweise über weitere Vertriebswege erhältlich sein könnte. Ein Datum konnte man mir natürlich nicht nennen.

(Ich gehe mal davon aus, dass Sennheiser und Apple einen 3-6 Monats Exklusivitäts-Deal haben. Danach wird es den Amperior womöglich auch im freien Handel geben)
Micha125
Stammgast
#31 erstellt: 14. Jun 2012, 23:14
@Cross: Ein Vergleich zum Beyerdynamic DT1350 und V-Moda M-80 wäre klasse, aber dazu kannst du wahrscheinlich nichts sagen, oder? Die beiden Kandidaten wollte ich demnächst nämlich einem Vergleich unterziehen, da ich auch noch auf der Suche nach einem portablen Kh bin. Wenn der Amperior aber wirklich so gut sein soll, wie er bei Innerfidelity beschrieben wird, muss ich ihn wohl doch noch ausprobieren - auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann...
Cross
Stammgast
#32 erstellt: 15. Jun 2012, 09:20

Micha125 schrieb:
@Cross: Ein Vergleich zum Beyerdynamic DT1350 und V-Moda M-80 wäre klasse, aber dazu kannst du wahrscheinlich nichts sagen, oder? Die beiden Kandidaten wollte ich demnächst nämlich einem Vergleich unterziehen, da ich auch noch auf der Suche nach einem portablen Kh bin. Wenn der Amperior aber wirklich so gut sein soll, wie er bei Innerfidelity beschrieben wird, muss ich ihn wohl doch noch ausprobieren - auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann... :.



Hey Micha,

Nein leider kann ich dazu nichts sagen. Weder der Beyerdynamic DT1350 noch der V-Moda M-80 stehen mir zur Verfügung. Gehört habe ich beide noch nicht.
Der Beyerdynamic ist bei mir aus verschiedenen Gründen rausgeflogen:
- Es wird von hohem Trittschall berichtet, grade bei einem Portablen ist das für mich ein no-go! (Der Amperior ist gut in diesem Aspekt!)
- Ersatzteilbeschaffung ist beim HD25-1 wesentlich leichter. Bügel, Kabel, Ohrpolster, ... eigentlich alles ist ersetzbar
- Ich kann Hörer mit Leder/Kunstleder nicht lange tragen, da mir dann schell zu warm wird. Der Amperior hat eine Art Velours, nur hochwertiger. Wirklich großartig!
- Als Apple-User finde ich das Zusatzkabelstück des Amperior genial
HankSolon
Stammgast
#33 erstellt: 15. Jun 2012, 10:30
Wobei bis auf das Zusatzkabelstück der DT1350 nicht wirklich hinterherhinkt.

Der "Trittschall" ist eher so ein Kabelgeräuschding. Aber das ist Gewöhnungssache (man kann es vermeiden). Selber ausprobieren hätte sich hier auf jeden Fall gelohnt.

Ersatzteile gibt es auch beim DT1350. Auch ziemlich all das, was der HD25 hat (kleiner Unterschied: der Preis - DT1350 Ersatzteile kosten mehr) Ansonsten gibt es auch Velourpolster (sogar klein/groß) für den DT1350.
powderlounge
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 15. Jun 2012, 11:38

HankSolon schrieb:
Ansonsten gibt es auch Velourpolster (sogar klein/groß) für den DT1350.

Echt? Das wäre mir neu. Bei Beyer find ich jedenfalls nix.

Finde auch, dass der Beyer qualitativ nicht hinterherhinkt. Beide haben so seine Vor- und Nachteile. Auch sind sie klanglich schwer vergleichbar. Wobei der Amperior in Sachen Klangqualität zum Beyer aufgeschlossen hat. Hab ihn nur kurz mal gehört und aus der Erinnerung klang er sauberer und kontrollierter als mein HD-25. Die Abstimmung ist allerdings genau die selbe.


Cross schrieb:
Hallo,
das Mikrofon hängt bei mir auf Brusthöhe wenn ich den Kopfhörer auf habe. Von der Befestigungsstelle des Kabels am rechten Ohrhörer bis zur Öffnung des Mikrofons messe ich genau 35,5 cm

Das klingt, als ob man das Mikro zum Telefonieren anheben muss oder gegebenenfalls aus der geschlossenen Jacke ziehen. Nehme an, dass auch gleichzeitig die Steuerung dort integriert ist.


[Beitrag von powderlounge am 15. Jun 2012, 15:25 bearbeitet]
HankSolon
Stammgast
#35 erstellt: 15. Jun 2012, 11:52

powderlounge schrieb:

HankSolon schrieb:
Ansonsten gibt es auch Velourpolster (sogar klein/groß) für den DT1350.

Echt? Das wäre mir neu. Bei Beyer find ich jedenfalls nix.


Bevor Du den hier machst: könntest Du Dich ja etwas eingehender informieren... oder halt Beyer mal anschreiben. Die DT1350 stammen aus der Profi-Linie, deswegen sind - laut Aussage von Beyer - nicht alle Ersatzteile auf der Homepage.


[Beitrag von HankSolon am 15. Jun 2012, 11:53 bearbeitet]
Micha125
Stammgast
#36 erstellt: 15. Jun 2012, 12:14

Wobei der Amperior in Sachen Klangqualität zum Beyer aufgeschlossen hat.

Welcher gefällt dir klanglich besser? Was macht der Beyer bzw. Sennheiser besser bzw. schlechter?
Vielleicht kannst du das ja nochmal kurz aus der Erinnerung rekonstruieren
tracertong
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 15. Jun 2012, 13:02
Da der Amperior ja eine viel geringere Impedanz hat als der alte 25er, ist die Lautstärke dadurch höher? Den 25er fand ich an manchen Mobilgeräten nen tick zu leise.
Cross
Stammgast
#38 erstellt: 15. Jun 2012, 14:28
[quote]Wobei bis auf das Zusatzkabelstück der DT1350 nicht wirklich hinterherhinkt.

Der "Trittschall" ist eher so ein Kabelgeräuschding. Aber das ist Gewöhnungssache (man kann es vermeiden). Selber ausprobieren hätte sich hier auf jeden Fall gelohnt.

Ersatzteile gibt es auch beim DT1350. Auch ziemlich all das, was der HD25 hat (kleiner Unterschied: der Preis - DT1350 Ersatzteile kosten mehr) Ansonsten gibt es auch Velourpolster (sogar klein/groß) für den DT1350.[/quote]

@HankSolon:
Das mit den DT1350 Ersatzpolstern (Soft) war mir so auch nicht bewusst, sollte man dem Kunden aber als Firma Beyerdynamic auch irgendwie anders näher bringen.

@Tracer:
Also direkt aus dem iPhone 4S kann ich die Lautstärke so hoch treiben dass ich nach einigen Minuten einen Hörsturz davon tragen würde. Zum 25-1 fehlt mir aber auch hier der direkte Vergleich.

@ powderlounge:
Ja, ist genauso wie von dir beschrieben.


[Beitrag von Cross am 15. Jun 2012, 14:34 bearbeitet]
powderlounge
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 15. Jun 2012, 15:23
@Cross: Danke!


Micha125 schrieb:
Welcher gefällt dir klanglich besser? Was macht der Beyer bzw. Sennheiser besser bzw. schlechter?
Vielleicht kannst du das ja nochmal kurz aus der Erinnerung rekonstruieren :)

Da möchte ich gerne auf die vielen DT1350<->HD25-Vergleiche hier verweisen. Da deckt sich ja das meiste mit dem Amperior. Im Gesamtpaket sehe ich beide gleich auf. Die Entscheidung für oder gegen den einen KH beruhen dann auf persönlichen Vorzügen. (Beim DT1350 finde ich z.B. die drehbaren Ohrmuscheln gut, beim Amperior wiederum den unkomplizierteren Sitz etc.)
Objektiv vereinfacht auf den Punkt gebracht würde ich sagen:
- Wenn's ordentlich rocken soll: Amperior
- Wenn's neutraler sein soll (Sprache, Gesang, Akustik, Klassik): DT1350

@tracertong: Ich hab ja nur den HD25 600 Ohm, und den kann man eh nicht an den mobilen Geräten betreiben. Den DT1350 kriege ich an meinem iPhone 4 nur auf "gesunde", aber gerade noch ausreichende Lautstärke, wie Cross schon schrieb, geht der Amperior hier über die Schmerzgrenze.
HankSolon
Stammgast
#40 erstellt: 15. Jun 2012, 15:39

Cross schrieb:

@HankSolon:
Das mit den DT1350 Ersatzpolstern (Soft) war mir so auch nicht bewusst, sollte man dem Kunden aber als Firma Beyerdynamic auch irgendwie anders näher bringen.


Ich denke da lässt sich herzlich drüber streiten. Aber, ich war auch etwas überrascht, dass Beyerdynamic hier solche Wege geht. Immerhin wird der DT1350 auch per Online-Shop angeboten. Warum also nicht alle Ersatzteile?

Der HD25 geht genauso wie der DT1350 ordentlich laut. Der HD25 noch etwas lauter als der Beyer. So zumindest an meinem iPhone 4S.

Hat der Amperior keine drehbaren Ohrmuscheln? Zumindest beim HD25 war eine Muschel um 90° drehbar. Wobei das beim DT1350 besser und flexibler gelöst ist.
Cross
Stammgast
#41 erstellt: 15. Jun 2012, 15:50
Komplettzitat durch Moderation entfernt.

Beim Amperior ist wie beim HD25 die linke Ohrmuschel drehbar. Stimmt, den DT1350 kann man sicherlich besser "am Hals" tragen als den Amperior, dadurch dass beide Ohrmuscheln drehbar sind.


[Beitrag von Bad_Robot am 15. Jun 2012, 16:02 bearbeitet]
papa_blues
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 05. Sep 2012, 15:39
@Cross

Hast du den Vergleich mit den anderen KH schon vorgenommen? Wenn ja, vielleicht könntest du ja das review hier verlinken...
Bookutus
Stammgast
#43 erstellt: 18. Sep 2012, 15:21
@cross:
Vor allem der Vergleich mit dem D2000 würde mich brennend interessieren.
Wie ist dein Vergleich ausgegangen?
Wäre klasse, wenn Du hierzu etwas schreiben könntest.
chi2
Stammgast
#44 erstellt: 18. Sep 2012, 19:44
Wenn einem die Optik des Amperiors nicht den Aufpreis wert ist, würde ich eher dazu raten, dem HD25-1 II Amperior-Polster zu spendieren - sofern diese separat erhältlich sind. Sie unterschieden sich von den Velourpolstern des HD25 insofern, als sie fester im Griff und (m.M.n.) angenehmer zu tragen sind. Zudem isolieren sie leicht stärker und sie klingen minimal anders.

Die Klangdifferenzen zwischen einem HD25-1 II mit Kunstlederpolstern und einem Amperior würde ich bereits als gering bezeichnen, zwischen einem solchen mit HD25-Velourpolstern und einem Amperior als sehr gering. Mit den Amperior-Velourpolstern schrumpft die Differenz nochmals und ein Blindtest wäre m.E. schwer zu meistern.


[Beitrag von chi2 am 18. Sep 2012, 22:00 bearbeitet]
clouder
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Nov 2012, 22:51
Hallo zusammen

Ich habe mir nun den Amperior zugelegt und bin bis jetzt sehr zufrieden. Zur Audio-Qualität will ich noch nichts sagen, da ich noch nicht viel Musik gehört habe bis jetzt.

Leider funktioniert die mitgelieferte Fernbedienung nicht mit meinem Android 2.3.4 bzw. Samsung Galaxy S2. Es gibt zwar diverse Apps wie z.B. RemoteControl for Earphones etc. jedoch hatte ich damit noch keinen Erfolg. Benutzt ev. jemand erfolgreich die Fernbedienung des Amperior's in Verbindung mit Android / SGS2?

Gruss
DefRay
Stammgast
#46 erstellt: 27. Nov 2012, 12:31
Ich nehm mal an der AMperior hat einen 4poligen-Klinke-Stecker der für iPod/Phone -STeuerung gedacht ist. Die haben häufig den 3. und 4. Pol vertauscht.
Welche Player-App benutzt du?

Meine Sennheiser MM80i haben auch so eine Steuerung (sieht laut den Bildern exakt genauso aus), die funktioniert mit PowerAmp aber durchaus, allerdings nur die Play/Pause-Taste (auch Anrufe annehmen, Mikrofon, Lied weiterschalten etc.), die Lautstärkeregler funktionieren damit aber leider nicht.

Überhaupt ist PowerAmp auf den Androiden nur zu empfehlen, kann auch problemlos FLAC, hat nen halbwegs brauchbaren EQ, ist sehr übersichtlich und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten (z.B. eben für solche Steuerungen).
clouder
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Nov 2012, 02:30
Hallo DefRay

Also de Klinke Stecker sieht aus wie jeder andere übliche Kopfhörer-Stecker - 4 Pole kann ich jedoch nicht erkennen - bin aber auch alles andere als ein Experte auf diesem Gebiet
Da der Amperior speziell auch für die Verwendung mit iPods und iPhones vermarktet wird, wird deine Annahme wohl zutreffen.

Player habe ich bis jetzt den Integrierten von Android, Winamp und Songbird ausprobiert. Aber in diesem Fall werde ich gerne mal PowerAmp testen, wobei die Lautstärkeregelung schon wünschenswert wäre.

Danke & Gruss
Clouder
HankSolon
Stammgast
#48 erstellt: 28. Nov 2012, 09:36

clouder schrieb:

Also de Klinke Stecker sieht aus wie jeder andere übliche Kopfhörer-Stecker - 4 Pole kann ich jedoch nicht erkennen - bin aber auch alles andere als ein Experte auf diesem Gebiet ;)


Guckst Du hier... Punkt 2.4 Stereostecker 4-polig!

Gnd und Aux müssen manchmal vertauscht werden, damit's funktioniert. Es gibt auch Adapter dafür.


[Beitrag von HankSolon am 28. Nov 2012, 09:38 bearbeitet]
clouder
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 28. Nov 2012, 23:54
Danke, demnach habe ich nur einen 3-poligen Stecker...

PowerAmp habe ich heute mal getestet - ist super. Bester Player von der Bedienung, Design, Funktion etc. ...jedoch habe ich teils Audio-Fehler beim Abspielen der MP3s. Klingen wie kleine Unterbrüche!?
Dualplattenspieler
Inventar
#50 erstellt: 04. Jan 2013, 12:03
Ich habe den Amperior im Rahmen eines "Sennheiser-Deal-Rausches" auf einer FernOst Reise quasi nur miterstanden aber verwende ihn nun lieber als den DT1350 weil der Klang das in-ya-face des HD25 mit der (etwas) höheren Transparenz des Beyers kombiniert. Den Amperior muss ich zudem nicht ständig in der Sitzposition korrigieren und seine Polster empfinde ich noch angenehmer. Die etwas knarzige Plastikhaptik des HD25 hat mich stets abge-shrekt, der Amperior erfüllt hingegen auch meine eitlen Ansprüche an das Äussere (ich verdecke damit eigene Unzulänglichkeiten oberhalb des Krawattenknotens )
clouder
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Jan 2013, 04:37
...möchte noch eine Ergänzung zu meinem Audio-Fehler-Problem machen:

Die Ursache war der Remote-Controller. Da die Fernbedienung aber mit meinem Samsung Smartphone bzw. Android eh nicht funktioniert, kann ich diese ohne Umstände/Nachteile weggelassen. Nun habe ich auch vollen Hörgenuss
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD 25 Adidas Kopfpolster löst sich
Stevie04 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  9 Beiträge
Andere Ohrmuscheln für HD 25-1 II
der_pinguin am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  6 Beiträge
Sennheiser HD-25-1 II vs HD 25-13 II
notengewirr am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  9 Beiträge
Sennheiser HD558 vs. Sennheiser HD 25 1-II
*Christobal* am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 25-1 II modifizieren
PrimeTime. am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  15 Beiträge
Kabelclip für In-Ear/Portablen KH einzeln? Sennheiser?
rpnfan am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  2 Beiträge
Sennheiser HD 25-1 II ?
romance_8 am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  6 Beiträge
Sennheiser HD-25 II: Kabeltyp für unterwegs
Spaark am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  2 Beiträge
sennheiser HD 250-II
Fetza am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  9 Beiträge
ATH ESW9 besser als Sennheiser HD 25-II?
Thomas31246 am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.300 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedsleen
  • Gesamtzahl an Themen1.510.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.739.927

Hersteller in diesem Thread Widget schließen