KHV der Creative X-Fi fatal1ty

+A -A
Autor
Beitrag
-S3NS3-
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 12:10
Huhu !

Ich habe mir ja den DT770Pro 80Ohm Bestellt.
Wie im anderen Thread zu lesen soll der Hauptsächlich an der X-Fi bestrieben werden.

Meine Frage:

Hat schon jemand erfahrung mit dem KHV des 5 1/4" Einschubs der X-Fi? hat der etwas Power oder wird er "nichts" bringen?
pipapu
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2005, 13:44

-S3NS3- schrieb:
Huhu !

Ich habe mir ja den DT770Pro 80Ohm Bestellt.
Wie im anderen Thread zu lesen soll der Hauptsächlich an der X-Fi bestrieben werden.

Meine Frage:

Hat schon jemand erfahrung mit dem KHV des 5 1/4" Einschubs der X-Fi? hat der etwas Power oder wird er "nichts" bringen?



selbige frage hab ich zu der elite version der x fi
http://www.alternate...html?artno=KK%23C65&

bei mir würden als kh's der hd 650 oder der k601 in frage kommen
also lohnt sich der kauf der elite version oder nicht ???

hoffe es stört nicht das ich hier rein poste
ist halt fast die gleiche frage

mfg pipapu
-S3NS3-
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2005, 14:12
Mich störts nicht
Möcht nur lieber ne Antwort ;D

Samstag weis ich mehr. Aber bin auch kein Pro und habe nicht zum vergleich einen echten KHV. Daher kann ich nicht sagen ob das was ich hören werde "alles mögliche" ist.
Darum gehts mir ja.

Irgendwo "gehen" wird das schon.
pipapu
Stammgast
#4 erstellt: 01. Dez 2005, 14:26
also das maximal mögliche wirst du wohl kaum damit hinbekommen
hab vor ein paar tagen mal mit einem erstaunlich kompetenten verkäufer bei MM geredet
der meinte er währe auf der ifa gewesen und hätte da einen mega super ... khv mal in verbindung mit den hd 650 gehört und meinte er hätte sich nicht vorstellen können das es so einen großen unterschied zwischen seinem khv und dem teil geben könnten
nachteil der khv soll soviel wie ein mittelklasse wagen gekostet haben

von daher
je mehr du investierst desto besser wird der klang
ist aber halt immer die frage was für einen persönlich sinnfoll ist

mfg pipapu
-S3NS3-
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2005, 15:57
Jupp, das ist mir klar !
Nur sollte halt nicht sein das der 770ér da auf 10% des möglichen fährt. Ich weis es nicht... mein bisheriger alter Sony MDR-CD370 (steinalt) geht auf jedenfall daran SEHR laut und knallt auch gut. Nur ist ja der 770ér ein anderes Kaliber.
Werds auf jedenfall Testen wenn ich den habe.

Beste ist die Post war schon da heute. Nur ich nicht
Vieleicht fahre ich kurz vor 18:00 da schonmal runter. Schimpfen die immer das erst am nächsten Tag aber hatte trotzdem schonmal das Glück das das Paket schon drin war!

Sonst morgen halt ;D
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2005, 16:08
Jupp, ich hab dieses 5,25" I/O-"Laufwerk". Der KHV dadrin ist sicher schlechter als Mittelklasse, aber für den PC-Betrieb macht er seine Sachte gar nicht schlecht.
Mir gings aber eh mehr darum, dass ich mein Headset bei Bedarf vorn am PC anschließen kann und nicht immer hinkriechen muss.

Hab das Teil mal aufgemacht (aber nicht Creative sagen...so wegen Garantie lol), da sind nur 0-8-15 Widerstände und Kondensatoren drin Verbaut. Aber die Leistung stimmt, mein 250 Ohm DT880 macht keine mätzchen. Voll aufdrehen wirst du, denk ich, nie müssen!

m00h
-S3NS3-
Stammgast
#7 erstellt: 01. Dez 2005, 16:37
Hört sich ja schonmal gut an
pipapu
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2005, 16:59

m00hk00h schrieb:
Jupp, ich hab dieses 5,25" I/O-"Laufwerk". Der KHV dadrin ist sicher schlechter als Mittelklasse, aber für den PC-Betrieb macht er seine Sachte gar nicht schlecht.
Mir gings aber eh mehr darum, dass ich mein Headset bei Bedarf vorn am PC anschließen kann und nicht immer hinkriechen muss.

Hab das Teil mal aufgemacht (aber nicht Creative sagen...so wegen Garantie lol), da sind nur 0-8-15 Widerstände und Kondensatoren drin Verbaut. Aber die Leistung stimmt, mein 250 Ohm DT880 macht keine mätzchen. Voll aufdrehen wirst du, denk ich, nie müssen!

m00h


gilt selbiges für die elite version oder ist die anders aufgebaut

mfg pipapu
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 01. Dez 2005, 21:47

pipapu schrieb:

m00hk00h schrieb:
Jupp, ich hab dieses 5,25" I/O-"Laufwerk". Der KHV dadrin ist sicher schlechter als Mittelklasse, aber für den PC-Betrieb macht er seine Sachte gar nicht schlecht.
Mir gings aber eh mehr darum, dass ich mein Headset bei Bedarf vorn am PC anschließen kann und nicht immer hinkriechen muss.

Hab das Teil mal aufgemacht (aber nicht Creative sagen...so wegen Garantie lol), da sind nur 0-8-15 Widerstände und Kondensatoren drin Verbaut. Aber die Leistung stimmt, mein 250 Ohm DT880 macht keine mätzchen. Voll aufdrehen wirst du, denk ich, nie müssen!

m00h


gilt selbiges für die elite version oder ist die anders aufgebaut

mfg pipapu



Die Elite hat ja so ein riesen Rack. Keine Ahnung wie das klingt, aber es gibt bei der Elite schon Änderungen an der Karte selbst, z.B. hat sie andere Wandler und hier und da höherwertigere Komponenten, wo es einen großen Einfluß hat. Außerdem ist das I/O-Rack schon für den semi-professionellen Betrieb gedacht...sollte also besser sein, wobei es mich nicht wundern würde, wenn Creative aus Kostengründen die gleiche Technik für den KHV einbaut...
Zu deutsch: ich hab keine Ahnung.

m00h
pipapu
Stammgast
#10 erstellt: 01. Dez 2005, 22:37

m00hk00h schrieb:

pipapu schrieb:

m00hk00h schrieb:
Jupp, ich hab dieses 5,25" I/O-"Laufwerk". Der KHV dadrin ist sicher schlechter als Mittelklasse, aber für den PC-Betrieb macht er seine Sachte gar nicht schlecht.
Mir gings aber eh mehr darum, dass ich mein Headset bei Bedarf vorn am PC anschließen kann und nicht immer hinkriechen muss.

Hab das Teil mal aufgemacht (aber nicht Creative sagen...so wegen Garantie lol), da sind nur 0-8-15 Widerstände und Kondensatoren drin Verbaut. Aber die Leistung stimmt, mein 250 Ohm DT880 macht keine mätzchen. Voll aufdrehen wirst du, denk ich, nie müssen!

m00h


gilt selbiges für die elite version oder ist die anders aufgebaut

mfg pipapu



Die Elite hat ja so ein riesen Rack. Keine Ahnung wie das klingt, aber es gibt bei der Elite schon Änderungen an der Karte selbst, z.B. hat sie andere Wandler und hier und da höherwertigere Komponenten, wo es einen großen Einfluß hat. Außerdem ist das I/O-Rack schon für den semi-professionellen Betrieb gedacht...sollte also besser sein, wobei es mich nicht wundern würde, wenn Creative aus Kostengründen die gleiche Technik für den KHV einbaut...
Zu deutsch: ich hab keine Ahnung.

m00h



meinst du das teil ist sein geld (ca.280€) wert ???
will meine kommenden TCE sowie meinen Titan 500 (Ophelia240) und natürlich headset und kh damit betreiben
d.h. am liebsten würde ich den Titan über den optischen ausgang an der elite box und die TCE über die chinch ausgänge an der karte direkt (geht glaube ich auch nicht anders) anschließen

profitieren dann die TCE überhaupt von der box ???
kann man die TCE und den Titan gleichzeitig anschließen und dann hin und her wechseln ???

mfg pipapu
-S3NS3-
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2005, 06:23
Ich hab den DT770

Hab glück gehabt das der doch bei der Post war.

Vom Klang erstmal vollends zufrieden. Mich haben sogar die mitten und höhen überrascht. Hätts mirt ein bissel schlechter vorgestellt. Vorallem Stimmen kommen schön klar rüber. Auch so in Quake4 Details aus den Samples herausgehört die mir vorher nicht aufgefallen sind.
Bass ist auch super allerdings nicht so stark wie ich dachte. Habe nachher mal meinen alten zum vergleich angeschlossen... ohdoch ! Unterschied wie Tag und Nacht ! Aber es kommt nicht zum richtigen "knallen" das der Hörer bebt. Nur ein wenig bei bestimmten liedern.

Ich denke das der KHV der X-Fi doch zu schwach ist oder ich habe übertriebene vorstellung von "Kopfhörerbasswunder DT770" gehabt.

Zum Thema: Ich kann es nicht fassen, ist aber so: Der KHV der X-Fi ist BESSER als der meines Yamaha RXV1400RDS !
An der X-Fi gehts laut und mit Spitzenklang und gutem Bass.
Am echten Verstärker ist das Klangbild einfach deutlich flacher UND scherbelt recht früh. Versteh es nicht !!! Ist aber so. Aber da der Kopfhörer ja für Games angeschafft wurde ist das kein Problem. Super Sound.

Da ne Frage zu: Ich habe ein Lied mit starkem Bass mal aufgedreht. Da verzerrt es schonmal Krass. Wird der KHV sein. Aber dann kam ein lautere krächzen dazu. Nur kurz, direkt wieder leise gemacht. Das war wohl die Membran.

1. Geht der davon schnell kaputt??!
2. Wird ein echter KHV den Effekt stark verringern? Hat ja mehr Energie die Membram "auf Position" zu halten !
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2005, 07:41

-S3NS3- schrieb:

Ich denke das der KHV der X-Fi doch zu schwach ist oder ich habe übertriebene vorstellung von "Kopfhörerbasswunder DT770" gehabt.


Hi!
Das was du anmerkst, hat zu 100% mit Defiziten des KHV zu tun!
Ich habe am rechner den 770 250 und an der Dolby Digital Anlage (Kopfhörerzweig) den 770 80 an SPL Grapevine KHV. Der 770 80 bläst dir in der Kombination bei DD und DTS so dermaßen den Ohrnschmalz aus den Gehörgängen, da hält kein -wiederhole kein- anderer KH mit.
Für Klassik dann mit der Abstimmung wieder nicht so geeignet.

Am Rechner hatte ich den KH vorher an dem normalen Klinekenausgang eines DD-Verstärkers Yamaha DSP 595-nie direkt an der Karte!-, mittlerweile -weil mit KHV einfach besser!- an einem HDB Audio HA 48.

Ich habe an allen Ketten KHV im Einsatz; ist einfach besser!

Viele Grüße
Marko
-S3NS3-
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2005, 09:13
Von dem Effekt merke ich nix. Geht nicht SO laut. Und irgendie bei hohen Lautstärken verzerrt. Besonders wenn VIEL Bass auftritt. Zum normalen hören oder gar zocken reicht das aber!

Wo bekommt man denn diese KHV, und was kosten die?!
Apalone
Inventar
#14 erstellt: 02. Dez 2005, 11:17

-S3NS3- schrieb:

Wo bekommt man denn diese KHV, und was kosten die?!


SPL Grapevine Headamp ist ausgelaufen; möglicherweise Restexemplare, 198,- €

HA 48 gibt es noch. Preis ca. 150,-.

Lake People G 93 für ca. 220,- soll auch sehr gut sein.

Mal nach Kopfhörerverstärker als Stichwort suchen.

Marko
pipapu
Stammgast
#15 erstellt: 02. Dez 2005, 13:56

Apalone schrieb:

-S3NS3- schrieb:

Wo bekommt man denn diese KHV, und was kosten die?!


SPL Grapevine Headamp ist ausgelaufen; möglicherweise Restexemplare, 198,- €

HA 48 gibt es noch. Preis ca. 150,-.

Lake People G 93 für ca. 220,- soll auch sehr gut sein.

Mal nach Kopfhörerverstärker als Stichwort suchen.

Marko



taugen die denn was
verkäufer im mm der recht kompetend schien meinte wenn dann einen röhren verstärker
die kosten aber dann doch recht deutlich mehr

mfg pipapu
-S3NS3-
Stammgast
#16 erstellt: 02. Dez 2005, 13:59

Apalone schrieb:

-S3NS3- schrieb:

Wo bekommt man denn diese KHV, und was kosten die?!


SPL Grapevine Headamp ist ausgelaufen; möglicherweise Restexemplare, 198,- €

HA 48 gibt es noch. Preis ca. 150,-.

Lake People G 93 für ca. 220,- soll auch sehr gut sein.

Mal nach Kopfhörerverstärker als Stichwort suchen.

Marko


Ja, 150 würde noch gehen. Wenns echt was bringt. Nich jetzt nen Ticken lauter nur :freak:
Werd mal schaun ob ich was finde !

Thx !
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 03. Dez 2005, 13:21

pipapu schrieb:

taugen die denn was
verkäufer im mm der recht kompetend schien meinte wenn dann einen röhren verstärker
die kosten aber dann doch recht deutlich mehr

mfg pipapu


Röhrenverstärker sind mit Transistorverstärkern nicht zu vergleichen! Röhren klingen wärmer und sind nicht so schnell wie Transistoren...Da gibts zum Teil große Unterschiede!
Wenn man einen recht kühl abgestimmten Hörer hat, OK. Aber da gibts sicher ebenbürtig klingende Transistorverstärker, die sogar noch weniger kosten!

m00h
pipapu
Stammgast
#18 erstellt: 03. Dez 2005, 14:54

m00hk00h schrieb:

pipapu schrieb:

taugen die denn was
verkäufer im mm der recht kompetend schien meinte wenn dann einen röhren verstärker
die kosten aber dann doch recht deutlich mehr

mfg pipapu


Röhrenverstärker sind mit Transistorverstärkern nicht zu vergleichen! Röhren klingen wärmer und sind nicht so schnell wie Transistoren...Da gibts zum Teil große Unterschiede!
Wenn man einen recht kühl abgestimmten Hörer hat, OK. Aber da gibts sicher ebenbürtig klingende Transistorverstärker, die sogar noch weniger kosten!

m00h



d.h. welcher verstärker würde zu den hd 650 oder k601 passen
möglichst bezahlbar aber schon noch so das man einen unterschied merkt

mfg pipapu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative Aurvana X-Fi Headphones
night123 am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  27 Beiträge
Creative X-Fi Platinum + Sennheiser HD 650?
jb-net am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  14 Beiträge
Creative Sound Blaster X-Fi HD als KHV?
jurgov am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  13 Beiträge
KHV an x-fi forte ?
Micha0000 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  6 Beiträge
Creative-Kopfhörer mit X-Fi-Technologie
Danath am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  25 Beiträge
Creative Super X-Fi Headphone Holography
froes am 18.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2020  –  158 Beiträge
creative x-fi + kopfhörerverstärker + sennheiser hd 595
dave_g am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  9 Beiträge
Creative X-Fi und M-Audio USB
VerloK am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  3 Beiträge
X-Fi platinum: Was leistet der KHV
der_noob am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörer für X-Fi
wrchto am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied/ABRAXAS/
  • Gesamtzahl an Themen1.463.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen