Offener Highend-KH mit geringer Schallabstrahlung nach außen

+A -A
Autor
Beitrag
Matze81479
Stammgast
#1 erstellt: 16. Dez 2005, 12:54
Hi zusammen,

ich suche einen hochwertigen KH, der nach außen möglichst wenig Schall abgibt. Ich habe den Eindruck, dass ich klanglich bei geschlossenen Modellen nicht glücklich werden kann, da ich mich die Luftigkeit, Räumlichkeit, Offenheit etc. von offenen Modellen schon sehr fasziniert ...

Allerdings habe ich mein Stax 3030 gerade verkauft, weil ich damit nicht gleichzeitig hören kann, wenn meine Freundin neben mir TV schauen möchte.

Ich habe gehört, dass z.B. ein HD650 bei weitem nicht so laut nach außen sein soll wie mein Stax?! Gibt es diese Unterschiede bei offenen Modellen? Und wenn ja, welche Top-Modelle geben wenig Schall nach außen ab? V.a. der AKG 701 steht weit oben auf meiner Liste - wie verhält der sich nach außen?

Viele Grüße
Matthias
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Dez 2005, 13:10
Naja der Hd650 ist nicht so laut wie ein Stax - aber man hört ihn immernoch sehr gut. Prädestiniert wären bei dir ja Halboffene Systeme. Vielleicht lohnt da ein Blick auf den DT880. Die Alternativen (K240) scheinen da doch vom klanglichen Anspruch her nicht aufzugehen.
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2005, 16:31

xxlMusikfreak schrieb:
Vielleicht lohnt da ein Blick auf den DT880.


Vielleicht.
Aber meiner Meinung nach eher nicht. Der ist auch nicht wirklich leiser als völlig offene Syste,, das Problem ist hier wohl, dass es keien eindeutige Definition dafür gibt, was "halboffen" und "offen" ist!
Würde das auch eher in die Marketing-Ecke schieben...oder so. Keine Ahnung.

m00h
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Dez 2005, 16:35
Also ich empfand die Schallisolation des 880 als leicht höher als beim Senn - wirklich viel ist es aber nicht. Und was nach aussen dringt habe ich nicht ausprobiert.
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 16. Dez 2005, 16:41

xxlMusikfreak schrieb:
Also ich empfand die Schallisolation des 880 als leicht höher als beim Senn - wirklich viel ist es aber nicht. Und was nach aussen dringt habe ich nicht ausprobiert.


Nun, sicher wieder (wie so oft) Ansichtssache, aber beim DT880 überhaupt von "Isolation" zu sprechen....passt nicht, denk ich. Ich hör immernoch alles um mich rum. Sicher etwas dumpfer als bei einem "völlig offenen", aber selbst so kleine portable geschlossene Hörer bieten mehr Isolation. Aber das war wohl nicht das Thema...

m00h
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 16. Dez 2005, 17:06
Ich glaub das is so ne Sache , offener Kopfhörer sagt eben (leider) schon aus das man ziemlich viel den gegenüber mithören lässt.

evtl leiser hören (damit der andere damit leben kann) oder den kopfhörer selbst dämpfen (aus wattebällchen fällt mir da auch nix ein , nur das tut offenen kopfhörer bestimmt NICHT gut...) und ich denke das würde offene kopfhörer auch tonal beeinflussen...

Sieht recht aussichtslos aus... Evtl doch nen bissel auf dem geschlossenen markt sich umschauen oder die freundin innen arm nehmen und mal lieb anschauen ^^
Kirschkuchen
Stammgast
#7 erstellt: 19. Dez 2005, 17:52
Der AKG K701 ist leider untauglich, um neben Deiner fernsehenden Freundin Musik zu hören. Nicht nur wird sie Deine Musik hören, nach schlimmer ;-), Du hörst den Fernseher. Wenn Du mit geschlossenen KH nicht glücklich wirst, wäre die goldene Lösung, Deine Freundin zum Aufsetzen eines solchen zu bewegen. Dann kann sie ungestört hören und sehen. Bin in ähnlicher Situation und bei mir hat diese Lösung noch nicht so ganz funktioniert :(.

Bleibt Dir nur selbst der Griff zum geschlossenen, würde ich je nach Geldbeutel mal die Ultrasone und Audio Technica Modelle ins Visier nehmen.
Matze81479
Stammgast
#8 erstellt: 19. Dez 2005, 19:05
Hallo Kirschkuchen,

ja, ich glaub ich hab mich auch schon damit abgefunden, dass ich mich halt einfach gemeinsam mit meiner Freundin vom TV berieseln lasse, und den (wohl doch offenen) KH dann nur dazu verwende, es auch spät am Abend noch ordentlich krachen zu lassen

Bleibt jedoch der unbedingte Wunsch, nur einen einzigen hochwertigen KH für die Kette sowie für meine Hotelabende anzuschaffen. Daher bereue ich auch den Verkauf meines Stax 3030 (noch) nicht. Zumal ich irgendwie auch das Gefühl nicht los werde, dass ich halt einfach nix an Flächen jeder Art finden kann Aber so hat natürlich jeder seinen eigenen Geschmack ...

Viele Grüße
Matthias
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2005, 23:43

Silent117 schrieb:
evtl leiser hören (damit der andere damit leben kann) oder den kopfhörer selbst dämpfen (aus wattebällchen fällt mir da auch nix ein , nur das tut offenen kopfhörer bestimmt NICHT gut...) und ich denke das würde offene kopfhörer auch tonal beeinflussen...


Schon mal die Öffnungen von einen offenen Hörer zugehalten? Das muss noch nicht mal komplett sein, du wirst den Unterschied sofort hören. Und glaub mir, der Klang wird nicht besser!

m00h!
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Dez 2005, 00:02
Bei den Grados ist das ganz extrem - unglaublicher Klangunterschied!
sean-xenos
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2005, 11:35
Die Begriffe "offener KH" und "geringe Schallabstrahlung nach außen" widersprechen sich prinzipiell,
ein offener KH ist eben konstruktionsbedingt nach außen hin offen,
deswegen heißt er so
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2005, 22:09

xxlMusikfreak schrieb:
Bei den Grados ist das ganz extrem - unglaublicher Klangunterschied!


Dito für den DT880!

m00h
Silent117
Inventar
#13 erstellt: 21. Dez 2005, 13:08
naja deswegen hab ich das ja gemeint, das es den kopfhörern _nicht_ gut tun wird. Ich denke das man einen offenen kopfhörer dann nur mit einer Aktiven Gegenschall Anlage dämpfen kann oder?
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 21. Dez 2005, 16:27

Silent117 schrieb:
naja deswegen hab ich das ja gemeint, das es den kopfhörern _nicht_ gut tun wird. Ich denke das man einen offenen kopfhörer dann nur mit einer Aktiven Gegenschall Anlage dämpfen kann oder?


Wie, also gegenschall gegen den vom KH erzeugten Schall richten? Damit wäre dieser wohl nach außen weg, aber andereseits erzeugt die Gegeschallalage an sich wieder einen Schall in die andere Richtung. Das löst das Problem nicht. Hat ja schließlich einen Grund, warum die aktive-noise-canceling-KH allesamt geschloßen sind!

m00h
SRVBlues
Inventar
#15 erstellt: 22. Dez 2005, 18:56
Die Beyer sind insgesamt deutlich leiser nach außen als die HD6X0er. Als ich die Sennheiser zum testen hatte, dachte ich erst, ich hätte neu PC-Lautsprecher

Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer mit geringer Schallabstrahlung nach aussen?
harburg2000 am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  5 Beiträge
Lautstärke nach außen von KH ?
Budi91 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  9 Beiträge
Sind geschlossene KH nach außen wirklich leise?
ansanihe am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  23 Beiträge
Guter offener Hörer mit Bluetooth
Phonat41 am 07.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  5 Beiträge
Offener Kopfhörer mit Style
McMenace am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  15 Beiträge
Guter offener KH, der eine extrem hohe empfundene Lautstärke bringt?
Siljan6 am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  3 Beiträge
High End Bass-KH
Dake am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  41 Beiträge
KH mit bester Abdichtung?
floater_1 am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  3 Beiträge
Offener Kopfhörer für die Straße?
HinrichH am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  10 Beiträge
Klingt ein offener Kopfhörer in der Küche anders?
markm2 am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 18.01.2019  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBoneBunny
  • Gesamtzahl an Themen1.463.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.701

Hersteller in diesem Thread Widget schließen