Ohrhörer

+A -A
Autor
Beitrag
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Dez 2005, 23:47
Hallo Forumgemeinde..
ich wende mich an euch weil ich mir einige threads durchgelesen habe und merkte das ihr echt ahnung habt

ich suche Ohrhörer für 50 bis maximal 100€..

ich höre hauptsächlich punk, metal, rock darf aba dann und wann auch mal techno sein.. also solltn sie eig allgemein halbwegs gute qualität haben.

ich würde mich freuen wenn ihr mir weiter helfen könntet!

lg
mario
Silent117
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2005, 16:29
px100
ksc55/75
portapro

das dürfte hinkommen
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Dez 2005, 19:29
ich hab dabei eig viiel mea an ohrstöpsel gedacht..wie wärs denn mit den shure um 80€?

lg
mario
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2006, 13:09
Die "kleinen" Shures haben den Ruf, unten rum etwas schlapp zu sein. Klingt u.U. eigenartig bei Techno. Dann lieber die billigen aber mittelprächtigen Creative EP630, die bieten mehr für's Geld.

Grundsätzlich würde ich Stöpsel aber nur nehmen, wenn es unbedingt sein muß. Klanglich sind Silents Vorschläge jedem InEar bis 150€ überlegen.

P.S. Abartige Rechtschreibung hast Du da...
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 01. Jan 2006, 15:06
jop , der umschwung ist in etwa bei 150€ , dort geben die budgettipps wirklich keinen entsprechden klang mehr , nur ich denke das du ja eh nich mehr ausgeben willst , also EP630 oder meine tipps...
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Jan 2006, 22:27
helloo..

danQää für eure tipps erstmal (:

lol und ja in sachen rechtschreibung hab ich meine eigenen regeln xD


ahm..kann man die creative dann mit stinknormalen sony vergleichen? oder sind die bei weitem besser..

lg
mario
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2006, 02:35

.aiL schrieb:

ahm..kann man die creative dann mit stinknormalen sony vergleichen? oder sind die bei weitem besser..


Solche Fragen sollte manin einem solchen Forum nicht stellen, denn es gibt selten ein wirklich objektives "besser" oder "schlechter".

Was der Sony dem Creative voraus hat, ist ganz sicher die Quantität an Bass. In allem anderen raucht der Creative die Sonys wohl in der Pfeife.

m00h
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2006, 13:05
Das tollste an den Sonys ist ihr umsatzfreundliches Konstruktionsprinzip, da sie markenkonform nach kurzer Zeit auseinanderfallen.

Echt schlimm, was aus dieser Marke geworden ist - ich hab' auf Sony geschworen in den 80ern, und das nicht grundlos.
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2006, 18:15

Nickchen66 schrieb:

Echt schlimm, was aus dieser Marke geworden ist - ich hab' auf Sony geschworen in den 80ern, und das nicht grundlos.


Wenn du bereits bist, mehr als 300€ für Sonys auszugeben, wirst u nicht enttäuscht werden! Aber wer ist das schon, wenn man "etablierte" Hörer wie den K701 oder den HD650 in der Preisregion bekommt...

Der MDR CD3000 soll ein Überkiller sein...
Andereseits bringt ein A900 wohl etwa 90% von dem, was der CD3K kann...
Gut, Sony ist sch

m00h
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 04. Jan 2006, 18:28
Erinnerst Du Dich noch an diese irren Beitrag von...ich glaub' es war Chamix...der seinen CD5000 entnervt wieder abgestoßen hat, weil er vor lauter Details (Speichelgeräusche der Sängerin, Popel im linken Nasenloch,etc) keine Musik mehr hören kannte!?
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2006, 18:37

Nickchen66 schrieb:
Erinnerst Du Dich noch an diese irren Beitrag von...ich glaub' es war Chamix...der seinen CD5000 entnervt wieder abgestoßen hat, weil er vor lauter Details (Speichelgeräusche der Sängerin, Popel im linken Nasenloch,etc) keine Musik mehr hören kannte!?



...musste ich auch dran denken...
lol

m00h
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jan 2006, 22:20
jop dankeschöön dann werd ich mir die creative zulegen (:

ich hoff das ich damit zufriedn sein werd.. wenn nicht seid ihr schuld xD

lg
mario
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Jan 2006, 23:25
ich hab gerade gelesen das die EP630 und Sharp MD33 baugleich sind.. ich find die sharp aba eindeutig stylischer weiß aber nicht woher ich die bekommen kann weiß vl. jemand einen shop?? (bin aus österreich)

lg
mario
m00hk00h
Inventar
#14 erstellt: 04. Jan 2006, 23:34

.aiL schrieb:
weiß vl. jemand einen shop?? (bin aus österreich)


Sorry, alle Preisvergleiche bemüht, sogar google reichlich bemüht. Ich finde komischerweise gar keinen Shop, nicht mal Übersee!?
Merkwürdig.

m00h
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Jan 2006, 03:48
hm..gibts vl. noch ein anderes modell das gleichwertig ist?

lg
mario

PS: danke für deine bemühungen
Nickchen66
Inventar
#16 erstellt: 05. Jan 2006, 13:45
Ja, das gute Stück wird auch von Sennheiser als IE4 vertrieben. Keine Ahnung, was die dafür haben wollen, aber vermutlich mehr als der Creative-Preis bei Amazon.
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Jan 2006, 15:19
LoL sorry aber ich hab gerade bei ebay die westone UM1 für 90€ gesehn.. sind die doch noch etwas besser? westone ist doch etwas spezialisierter als creative oder?

lg
mario
[TOM]
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Jan 2006, 16:39
Von den ohrhörern sind aber klanglich die in-ears den
normalen, die nicht ganz ins ohr gedrückt werden,
vorzuziehen, oder ??
ND
Stammgast
#19 erstellt: 05. Jan 2006, 16:49

m00hk00h schrieb:

Nickchen66 schrieb:

Echt schlimm, was aus dieser Marke geworden ist - ich hab' auf Sony geschworen in den 80ern, und das nicht grundlos.


Wenn du bereits bist, mehr als 300€ für Sonys auszugeben, wirst u nicht enttäuscht werden! Aber wer ist das schon, wenn man "etablierte" Hörer wie den K701 oder den HD650 in der Preisregion bekommt...

Der MDR CD3000 soll ein Überkiller sein...
Andereseits bringt ein A900 wohl etwa 90% von dem, was der CD3K kann...
Gut, Sony ist sch

m00h :D

SORRY, dass ich mich jetzt so plötzlich dazugeselle (hoffe ihr habt nichts dagegen?!)

Zu den MDR CD3000 - wo bekommt man diese heute überhaupt noch? Habe mir mit meinen MDR CD2000 schon schwer getan (welche auch nicht gerade günstig waren!).
Zudem gibt es ja bereits die neuen Modelle von Sony, welche rechte Luxus-Dinger sind! (MDR-SA1000, MDR-SA3000 und MDR-SA5000)
http://www.sony.de/v...DE&category=HEA+HiFi

Man sieht sich!
ND
Silent117
Inventar
#20 erstellt: 05. Jan 2006, 16:51
die Westone Um1 sind WELTEN besser als die Creatives...

Westone Um1 kannst als zwischending zwischen E3c und E4c von shure sehen...

Westone Um2 is natürlich noch nen tick besser =)

Solltest dich aber noch nen bissel über die Um1 informieren da recht viel leute meinen das sie für einen zu basslastig sind... (ich dreh bei meinen Um2´s auch den bass raus..)

Nur du brauchst eine sehr saubere quelle , also ipod oder so geht da nich ^^
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 05. Jan 2006, 17:06
also ich hab zu weihnachten nen pocket pc bekommen (hp ipaq H2210) und hab eig vor damit zu hören... bis jz bin ich von der klangqaulität zufriedn allerdings halt mit meinen kopfhörern nicht..

was kosten denn die westone UM1 normalerweise? habs bei amazon nicht gefunden..
lg
mario

@TOM..

was ich gelesen hab ja.. weil man mit den in ears ne bessere isolierung hat als bei den on ears(?) .. das heißt du bist ne taube nuss wenn du die stöpsl driinn hast .. mit ohropacks vergleichbar .. (oda wie die dinger heißn


[Beitrag von .aiL am 05. Jan 2006, 17:11 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#22 erstellt: 05. Jan 2006, 17:24
genau so ne taube nuss wirst dann

www.westone.com/music/

das is der reguläre preis
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 05. Jan 2006, 17:49
hm..ne allerletzte frage ^^

sind die so zerbrechlich wie sie ausschaun?

lg
mario
Silent117
Inventar
#24 erstellt: 05. Jan 2006, 18:05
gegenfrage:
wie gehst du mit 100€ teuere kopfhörer um?

also es sieht verdammt zerbrechlich aus , nur ich bin im besitz der Um2 und das fühlt sich alles DEUTLICH stabiler an als das es aussieht!
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 05. Jan 2006, 18:12
LoLchen..

also ja damit werd ich vermutlich schon besser umgehn als mit mienen jetztigen..aber es kann schon mal vorkommen das ich damit einschlaf *lol

najo ich hoff sie sind stabil *gg
und ja ich denk ich werd sie nehmen..

lg
mario
Silent117
Inventar
#26 erstellt: 05. Jan 2006, 18:37
dann wünsch ich dir mal viel spaß damit , sie werden gehandelt als die komfortablsten IEM´s. Ich kann nur sagen , sie sind komfortabel (die comply tips sind ja bei beiden gleich) nur ich hab keine erfahrung mit anderen IEM´s also ob sie komfortabler sind als der rest kp ^^
Narsil
Inventar
#27 erstellt: 05. Jan 2006, 21:28
Falls nochs jemanden interessiert:
Die umgelabelten creatives von sennheiser kosten kanpp 110€
https://www.rockshop...020845&caller=direkt
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 05. Jan 2006, 21:56
wow das wär das geld aber echt nicht wert..

lg
mario
Narsil
Inventar
#29 erstellt: 05. Jan 2006, 22:05
Wenn man bedenkt das die creatives knapp 30€ kosten und die gleichen sind....
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 05. Jan 2006, 22:13
jop das mein ich ja *gg (:

aba ich werd ziemlich fix die westone nehmen..

ich muss nur noch meine eltern überredn das sie das geld wert sind..

lg
mario
Nickchen66
Inventar
#31 erstellt: 05. Jan 2006, 22:45

Falls nochs jemanden interessiert:
Die umgelabelten creatives von sennheiser kosten kanpp 110€
Hatte mir ja schon sowas gedacht, aber daß es so schlimm ist...
m00hk00h
Inventar
#32 erstellt: 05. Jan 2006, 23:21

ND schrieb:
SORRY, dass ich mich jetzt so plötzlich dazugeselle (hoffe ihr habt nichts dagegen?!)

Zu den MDR CD3000 - wo bekommt man diese heute überhaupt noch? Habe mir mit meinen MDR CD2000 schon schwer getan (welche auch nicht gerade günstig waren!).
Zudem gibt es ja bereits die neuen Modelle von Sony, welche rechte Luxus-Dinger sind! (MDR-SA1000, MDR-SA3000 und MDR-SA5000)
http://www.sony.de/v...DE&category=HEA+HiFi

Man sieht sich!
ND


Also meiner Meinung nach sind der SA1000 und SA3000 überteuert. Die machen einen auf dicke Hose, bzw. DT880, und selbst der SA3000 wird dieser Erwartunnicht gerecht. Sie klingen beide sehr hell, weshalb sie am besten mit dem DT880 verglichen werden sollten (vlt. noch K601), aber nichtmal der SA3000 kommt an den Beyer ran. Da fehlt einfach Druck und Lautstärke im Bass, Detail und Bühne ist etwa gleich dem Beyer. Aber Stimmen klingen besch . Ihnen fehlt es an Wärme und Substanz, der SA1000 spitzt die S-Laute und d- und t-Laute beim SA3000 klingen sehr scharf.
K601 und DT880 können fast alles besser. Vom K701 für etwa 330€ im Vergleich zum SA5000 für unverschämte 500€ mal ganz abgesehen.

Sorry, aber so geil ist Sony einfach nicht (mehr)!
Unter anderem nachzulesen in der neuen Stereo, geschilderte Höreindrücke von mir. Auch wenn sie sich gleichen...

möchte hier aber keinen "anti/pro Sony"-flamewar!

back to topic:
Der Sennheiser-Preis ist ganz sicher ungerechtfertigt.
Und wenn du die UM1 hast, möchte ich gern einen kleinen Bericht. Bin auch noch auf der Suche nach einer portablen Alternative nach dem EP-630-Schock!

m00h
.aiL
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 06. Jan 2006, 00:13
den bericht bekommst du natürlich wenn ich das zeug hab (:

lg
mario
Silent117
Inventar
#34 erstellt: 06. Jan 2006, 16:27
@m00hk00h

es gibt 100e threads in head-fi. Da grad irgendwie die masse von den shure´s abspringt und die um1/um2 grad oft gekauft werden (ich bin zwar eher derjenige der bei "mainstream" geschichten skeptisch wird , aber der a900 und der um2 passt nunmal am besten zu mir )

also der um1 is SEHR oft beschrieben als guter kandidat gegen e3c... Spielt in etwa auch in der gleichen liga und das zum preis eines e2c...

um2 ist halt e5c , ue5 liga...
m00hk00h
Inventar
#35 erstellt: 06. Jan 2006, 17:10

Silent117 schrieb:
@m00hk00h

es gibt 100e threads in head-fi. Da grad irgendwie die masse von den shure´s abspringt und die um1/um2 grad oft gekauft werden (ich bin zwar eher derjenige der bei "mainstream" geschichten skeptisch wird , aber der a900 und der um2 passt nunmal am besten zu mir )

also der um1 is SEHR oft beschrieben als guter kandidat gegen e3c... Spielt in etwa auch in der gleichen liga und das zum preis eines e2c...

um2 ist halt e5c , ue5 liga...


Danke, kam hinterher auch auf die Idee!

m00h
ND
Stammgast
#36 erstellt: 06. Jan 2006, 20:02

m00hk00h schrieb:

Also meiner Meinung nach sind der SA1000 und SA3000 überteuert. Die machen einen auf dicke Hose, bzw. DT880, und selbst der SA3000 wird dieser Erwartunnicht gerecht. Sie klingen beide sehr hell, weshalb sie am besten mit dem DT880 verglichen werden sollten (vlt. noch K601), aber nichtmal der SA3000 kommt an den Beyer ran. Da fehlt einfach Druck und Lautstärke im Bass, Detail und Bühne ist etwa gleich dem Beyer. Aber Stimmen klingen besch . Ihnen fehlt es an Wärme und Substanz, der SA1000 spitzt die S-Laute und d- und t-Laute beim SA3000 klingen sehr scharf.
K601 und DT880 können fast alles besser. Vom K701 für etwa 330€ im Vergleich zum SA5000 für unverschämte 500€ mal ganz abgesehen.

Sorry, aber so geil ist Sony einfach nicht (mehr)!
Unter anderem nachzulesen in der neuen Stereo, geschilderte Höreindrücke von mir. Auch wenn sie sich gleichen...

möchte hier aber keinen "anti/pro Sony"-flamewar!

back to topic:
Der Sennheiser-Preis ist ganz sicher ungerechtfertigt.
Und wenn du die UM1 hast, möchte ich gern einen kleinen Bericht. Bin auch noch auf der Suche nach einer portablen Alternative nach dem EP-630-Schock!

m00h

DANKE Dir für Deine Antwort - auch wenn ich mich in diesem Threadmal eben so dazwischen geschummelt habe.

Nun, die "anti/pro Sony"-flamewar habe ich hier im Forum schon mitbekommen bzw. gesehen und weiß, was Du damit meinst. Aber das ist mehr eine Geschmacksfrage - und wie heißt es so schön: "Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich!"

DANKE nochmals!

Bis dann!
ND


[Beitrag von ND am 06. Jan 2006, 20:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohrhörer/Kopfhörer Allrounder - Techno bis Death Metal
nermin am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  8 Beiträge
gute Ohrhörer
Eggert am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung Ohrhörer
ChrisR am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  6 Beiträge
Welche Ohrhörer für MP3-Player?
SPR1NGER am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  13 Beiträge
Geeignete Ohrhörer für Sport
Nils_M am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  17 Beiträge
Allround-Ohrhörer bis 80?
hypercomputer_9800 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  14 Beiträge
Gute Ohrhörer für 2,5 mm Klinke
BlickerX am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
Ohrhörer für neuen MP3-Player.
JoKa1988 am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  4 Beiträge
[s]Ohrhörer bis 40?
Junee am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  9 Beiträge
Kopfhörer/Ohrhörer - Empfehlungen bitte
Offlimp am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBloodybqeginner
  • Gesamtzahl an Themen1.467.777
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.910.905