Empfehlung Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
M_arcus_TM88
Inventar
#1 erstellt: 25. Jan 2019, 14:39
Hallo zusammen,
ich brauche eure Hilfe beim Kophörerkauf. Ich habe zuletzt vor 20 Jahren mit KH gehört. Ist auch ehrlich gesagt nicht so mein Ding. Jedenfalls hab ich da den Anschluß verloren. Aber sowas zu haben ist manchmal nicht verkehrt.
Also, es muss kein High End sein aber sollte die Ohren umschließen bzw. aufliegen. Anschließen will ich am PC und auch am AV. Vom Klangbild her würde ich gerne analytisch hören aber auch einen guten Bassbereich haben.
Darf auch noch Kabelgebunden sein. Budget?, habe noch keine Vorstellung. Ich ziehe mal eine Grenze bei 100€.
Freue mich über Vorschläge und schon mal Danke.
Gruß
Markus


[Beitrag von M_arcus_TM88 am 25. Jan 2019, 14:46 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2019, 16:01
Ich werfe mal den AKG K-271 MKII in die Runde.

Habe mir den vor knapp 2 Jahren für etwas über 100 € gekauft, jetzt gibts den schon für 85 https://www.thomann.de/de/akg_k271_mkii.htm

Habe einige andere ausprobiert, aber die waren mir alle zu basslastig oder in den Höhen zu undeutlich in dieser Preislage, der K271 war für mich der beste Kompromiss.

Der K271 ist recht neutral mit einem guten, aber nicht zu aufgedicktem Bass.

Man bekommt auch relativ viel Ausstattung.

Das Kabel ist steckbar, es wird ein gerades und ein Spiralkabel mitgeliefert.

Bei den Ohrpolstern kann man zwischen Kunstleder und Velours wechseln, allerdings ändert sich dann auch der Klang etwas. Ich weiss leider nicht mehr genau inwiefern, aber für mich waren die Kunstlederpolster vom Klang angenehmer.

Der KH hat auch noch ein Feature was ich so sonst noch nicht gesehen habe. Wenn man ihn absetzt wird der Ton unterbrochen, da ist ein kleiner Schalter der mit dem Gunmmi des Kopfriemen verbunden ist.

Verarbeitungsmässig gibt es bestimmt bessere, aber die kosten dann wahrscheinlich auch mehr.
JackA$$
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2019, 17:11
Elhandil
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2019, 21:44
Wenn gebraucht in Frage kommt, vielleicht auch mal einen Beyerdynamic DT-880 (Pro) ins Auge fassen. Auch schön neutral und mit gutem Impendanzverlauf, der dir den Bass am AV-Reciever nicht unnötig aufdickt.
Jens1066
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2019, 14:56
Erst mal müsste man klären, ob der KH in geschlossener oder offener Bauweise sein sollte. Offen (hinten an den Cups) bedeutet, dass dein Umfeld, je nach KH und Lautstärke, bis störend deutlich mitbekommt was Du hörst.

Als sehr interessante Alternative mit "besonderem Klang" (weil orthodynamische Treiber), würde ich mal die Fostex T xx RP Serie in den Ring werfen. Gibt es in offen, halboffen und geschlossen. Kosten etwas mehr als die angepeilten 100 € aber mMn. absolut ihr Geld wert.
M_arcus_TM88
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2019, 15:06
Hallo,
ich tendiere zur halboffenen Bauweise.
Gruß
Markus
Codobor
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2019, 15:44
Halboffen, hmm.
Schon mal über den Fostex TH-X00 oder den ziemlich baugleichen Emu-Teak nachgedacht?
Das könnte zwar teurer werden, dafür kauft du aber nur einmal
M_arcus_TM88
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2019, 16:06
Ich bin ja in der Materie noch nicht richtig drin.
Wenn es also signifikante Unterschiede bei den Bauweisen gibt, lasst es mich wissen. Ich zeige mich da gelehrig .
Gruß
Markus
Jens1066
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2019, 23:29
Ist zwar jetzt nur grob und nicht allgemeingültig, denn da gibt es den ein oder anderen KH der die Regeln über den Haufen wirft, aber vielleicht als Anhaltspunkt.......

Offener KH..... In der Regel räumlichere Darstellung und offeneres Gefühl. Mit meinem AKG fast schon, als ob ich gar keinen KH auf habe. Oftmals etwas weniger Bass. Umgebung kriegt viel bis alles mit, was Du hörst.

Geschlossener KH.... Engere räumliche Darstellung und mehr Bass. Je nach Ohrpolstern und Lautstärke kriegt die Umgebung fast bis gar nichts mit. Mit meinem geschlossenen kann ich z.B. direkt Kopf an Kopf mit meiner Frau auf dem Sofa liegen und sie hört gar nichts von meiner Musik.

Wie gesagt, grob und nicht allgemeingültig, spiegelt aber in etwa das wider, was ich beim Probehören verschiedenster Hörer empfunden habe.
Man liest immer wieder von geschlossenen, die eine sehr gute Räumlichkeit besitzen sollen.

Weitere Unterschiede gibt es auch noch beim Prinzip der Treiber.

Die Masse sind dynamische Kopfhörer, die wie ein allgemein bekannter Lautsprecher funktionieren. Runde Membran mit Kupferspule und ein Permanentmagnet.
Dann gibt es noch orthodynamische/magnetostatische/elektrostatische Kopfhörer, die eine dünne Folie als Membran benutzen.

Was einem von der Darstellung her besser gefällt, ist Geschmackssache. Deshalb am Besten mal einen guten Händler aufsuchen und verschiedene KH Probehören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche ne Empfehlung füen guten Kopfhörer
Tony_Damager am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
High End Bass-KH
Dake am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  41 Beiträge
High-End Kopfhörer Beratung
datatest am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  14 Beiträge
Sennheiser KH Empfehlung benötigt!
Bigboy_(ru,de) am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  13 Beiträge
KH Empfehlung ?
Konfundo am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  16 Beiträge
High-End KH Grado, Stax oder . ?
Bremsenicht am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  217 Beiträge
Welcher KH (meine DATEN für euch)
Omsel am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  28 Beiträge
Kabelgebunden vs. kabellos
Vielniks am 09.07.2017  –  Letzte Antwort am 09.07.2017  –  3 Beiträge
robuster High-End Kopfhörer für unterwegs?
Poison_Nuke am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  14 Beiträge
high end, marken und n haufen fragen
Rekhyt am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedirmbert
  • Gesamtzahl an Themen1.508.951
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen