HD 600 besser als HD 650?!

+A -A
Autor
Beitrag
ax3
Inventar
#1 erstellt: 23. Feb 2006, 10:32
In manchen Foren ist ja zu lesen, dass es Benutzer gibt, die den HD 600 als besser bzw. für Ihre Hörgewohnheiten besser geeignet als den HD 650 einschätzen.

Was meint ihr dazu und warum?
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2006, 10:42
Seh ich auch so.
Der HD600 hat noch nicht diesen eingedickten Bassbereich des HD650 und tönt daher für mich viel angenehmer.

m00h
cosmopragma
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2006, 02:00

ax3 schrieb:
In manchen Foren ist ja zu lesen, dass es Benutzer gibt, die den HD 600 als besser bzw. für Ihre Hörgewohnheiten besser geeignet als den HD 650 einschätzen.

Was meint ihr dazu und warum?
Ich meine, dass unabhängig von der tonalen Balance der HD 650 klar der überlegene KH ist.Unabhängig davon, dass es im mittleren Bassbereich einfach zuviel des Guten für mich ist, ist der Bass besser definiert, und so zieht sich das eigentlich durch das ganze hörbare Spektrum.
Eine so gutmütige Übertreibung im Bassbereich liesse sich leicht herrausequalizen, aber gegen das Gematsche beim HD 600 kannst du nichts unternehmen.
Ich finde übrigens, dass schon der HD 600 einen übertriebenen mittleren Bassbereich hat, nur etwas weniger eben.
Insgesamt finde ich aber die gesamte 6X0-Serie überschätzt, zumindestens was meine Ohren betrifft, obwohl ich den 650er im Gegensatz zum 600er durchaus brauchbar finde.
Den günstigeren Beyerdynamic DT 880 empfinde ich als den besseren KH, und der neue AKG K701 für 100 Euronen mehr spielt in einer ganz anderen Klasse.YMMW.
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2006, 08:42
Seh ich ganz ähnlich.
Die Senns fahren alle so einen Details rauswaschenden Warmwaschgang.
Hab mich daher auch für den DT880 entschieden. K701 ist in Planung für längerfristig weil super.

Wobei ich allerdings nicht ausschließen kann, dass ich eines Tages einen HD600/650 mein Eigen nenne, denn es gibt schon Musik, die mir damit durchaus gefallen kann.

m00h
tv-paule
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2006, 11:23

cosmopragma schrieb:
und der neue AKG K701 für 100 Euronen mehr spielt in einer ganz anderen Klasse.YMMW.



Hallo,

kann ich voll unterstreichen!
Trotzdem schwöre ich jetzt - nach rund 4 Wochen gemeinsamer Zeit von Beiden - darauf, dass man beide KH`s haben sollte. Natürlich immer mit Blick auch auf die vorhandenen, finanziellen Möglichkeiten.

Denn es wird immer eine ganze Reihe Musikstücke geben, die mein K701 nicht optimal bedienen kann, da wirkt der Senn einfach überzeugender. Wobei ich jetzt nach 4 Wochen immer noch am Probieren bin, wo ich denn nun für welche CD/SACD den jeweiligen Hörer einsetze.
Und dabei mache ich es öfters so, dass ich die Stücke zuerst über meine grossen Boxen höre und dann den Vergleich mit dem KH. Leider geht das nicht immer gut - teils komme ich zum Fazit, dass das Boxen-Hören das Schönste ist!

mit Gruss
Paule
pundm
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2006, 15:54

m00hk00h schrieb:
Seh ich ganz ähnlich.
Die Senns fahren alle so einen Details rauswaschenden Warmwaschgang.
m00h


Ok, ihr habt es nicht anders gewollt:
Die Beyers klingen alle (ALLE!) wie steroid- und amphetamingespritzte Bolzer mit überzogenem Hochton und/oder Bass. Das mehr an Details ist unnatürlich und durch die Höhenbetonung erkauft. Für alte Leute mit nachlassendem Hörvermögen und auch junge mit Disko-planierten Haarzellen aber sicher genau das Richtige. Ich halte die Beyers für vollkommen überschätzt!



Euer wegen seiner tendenziell identischen aber im Niveau doch unterschiedlichen Einschätzung der Sennheiser-Top-Modelle sich leicht auf den Schlips getreten fühlender und deshalb zurückstichelnder und außerdem ein bisschen neidischer , weil den AKG 701 noch nicht gehört habender, aber hören wollender
Christian
SRVBlues
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2006, 16:50
Ich vertrete ja mittlerweile die Meinung, dass es sich nicht lohn Sennheiser mit Beyerdynamic zu vergleichen. Entweder mag man das eine oder das andere, so scheint es mir jedenfalls.
Da es verschiedene Hörgewohnheiten gibt, ist es ja gut, dass wir die beiden Hersteller haben. Kleines Ratespiel: Was halte ich von den HD 6X0ern. Die Auflösung in meiner Sig. ;-)

Chris

Zurückstichel
Ich bin allerdings eher der Ansicht, dass gerade für „alte Leute mit nachlassendem Hörvermögen und auch junge mit Disko-planierten Haarzellen“ die HD6X0 geeignet sind, da man hier ein drittel der Geräusche vorenthalten bekommt und diese Personengruppe es einfach nicht merkt
pundm
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2006, 17:03

SRVBlues schrieb:

Ich bin allerdings eher der Ansicht, dass gerade für „alte Leute mit nachlassendem Hörvermögen und auch junge mit Disko-planierten Haarzellen“ die HD6X0 geeignet sind, da man hier ein drittel der Geräusche vorenthalten bekommt und diese Personengruppe es einfach nicht merkt


Ja stimmt, aber die kriegen beim den Beyers ja auch nicht mit, dass Ihnen ein Drittel der Haarzellen schon fehlt. Die würden ja bei den aggressiven Höhen sonst immer "aua aua" schreien -> das würde ja stören

So genug der Scherze. Ist eben Geschmackssache.
Viel Spaß beim Musikhören!

Christian
pipapu
Stammgast
#9 erstellt: 24. Feb 2006, 17:56
die senns die ich bisher probe gehört habe haben mich alle bei weitem nicht überzeugt
entweder war der Sound nicht so das wahre oder was gerade bei den oben angesprochenen khs das Problem war das sich meine Ohren in den ovalen Muscheln nicht wohl gefühlt haben
also für den preis wäre das imo nichts für mich
zum sound vom 650er...hmm... also für mich als basskopf ist das nichts halbes und nichts ganzes

mfg pipapu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HD 600 vs. HD 650
sigma6 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  224 Beiträge
HD 600/650 kurzes Kabel
cyfer am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2019  –  8 Beiträge
Sennheiser Vergleich HD-600 HD-650
simmy am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  2 Beiträge
HD 650 = HD 6xx
HappyMetal am 28.06.2019  –  Letzte Antwort am 29.06.2019  –  3 Beiträge
HD 595 oder HD 650?
depeche am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  16 Beiträge
Sennheiser HD 650
Aljoscha am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  18 Beiträge
Sennheiser HD 650 Kabel kompatibel mit HD 600?
yeaheah am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  9 Beiträge
Sennheiser HD-650
DHFI_61 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  6 Beiträge
HD 650 zu langeweilig
silentmoja am 28.05.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  31 Beiträge
Senn HD 650 Schraubstock
incitatus am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedSound-Frank
  • Gesamtzahl an Themen1.463.271
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen