AKG K81 DJ - Schon jemand gehört?

+A -A
Autor
Beitrag
christianxxx
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 20:21
Auf head-fi kommt der neue kleine AKG ja nicht schlecht weg, vor allem wen man den Preis betrachtet (50 Euro) ( -> http://www4.head-fi.org/forums/showthread.php?t=164698 ).

Ich mag keine geschlossenen Hörer, manchmal sind sie aber einfach nötig, desshalb könnte ich 50 Euro für einen geschlossenen KH entbehren.
Ich hatte mal einen HD25-1 mit OFC Kabel aber der gefiel mir überhaupt nicht was auch an meiner Abneigung gegen geschlossene KH liegt. Abgesehen davon fand ich ihn zu agressiv, allerdings auf eine irgendwie plumpe Art (ich höre Grado). Im vergleich zu Grado hat er nur starke, tighte bässe und agressive höhen, aber vom grado punch und fun und vor allem den mitten nicht die geringste Spur (alles imho) Neee, der war nichts für mich.. Also gibts hier schon Erfahrungen mit dem K81?

Vielleicht kauf ich ihn mir auch morgen einfach, wenn er ganz mies ist kann ich ihn ja immernoch zurückgeben
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2006, 22:09
Also ich hab ihn angehört, aber kann dir wegen extremer zeitlicher Differenz keinen Vergleich zum HD25-1 liefern.

Ich finde ihn insgesamt zu basslastig.
Hab schon in mehreren anderen Themen was dazu geschrieben, kannst ja mal suchen.

m00h
christianxxx
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Mrz 2006, 22:48
Irgendwie ist die Suchefunktion hier zu eingeschränkt oder ich bin zu untalentiert Egal in welcher Schreibweise, ich finde garnichts zum k81, sonst hätte ich auch nicht gepostet
Jedenfalls scheint laut head-fi usern die basslastigkeit mit einspielen nachzulassen, was ich für glaubwürdig halte. Hab mir letzte Woche einen neuen PX100 geholt und ich dachte ich bin im falschen Film als ich den gegen meinen ca 1 Jahr alten gehört habe. Sooo einen dicken aufgeblähten Bass outofthebox, ich dachte ich hab ein billigen Sony KH gekauft Hat sich dann zum Glück nach 20-30 Stunden grössenteils gelegt.

Ich werd ihn mir wohl morgen kaufen und Berichten
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2006, 07:28
Der von mir gehörte K81 hängt im Mediamarkt an einer Kopdhörerwand und spielt dort 12 Stunden täglich Musik.

Ich hatte ihn zum Testen an meinem Zen Micro und der Bass war ordentlichst.

Und wenn ich die Suche benutze, finde ich auf Anhieb zwei Beiträge vin mir. ich zitiere mal:


Sehr fetter, aber nicht übertreibenen und gut durchhörbarem Bass, mit den typischen AKG-Mitten und kristallklaren Höhen, die vielleicht ab und an etwas zu scharf sind. Bei Rock und Pop gefiel er mir gut, der Bass bleibt immer diesseits von "böse" und überschattet die Mitten kaum, aber das "aha"-Erlebnis hatte ich bei Techno. Hab mich doch tatsächlich beim "Füße im Takt tappen" erwischt, wozu mich diese Musikrichtung sonst nicht anregt. Den Zusatz "DJ" trägt er zurecht, bei Techno/Dance/Trance lebt er auf, vor allem wenn Frauenstimmen beteiligt sind. Aber für HipHop und Rock ect. auch zu gebrauchen, wenn man ihn mag.
Trotz orhaufliegendender Bauweise.


...WENN man ihn mag. Ist bei mir nicht wirklich der Fall.

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 14. Mrz 2006, 11:01 bearbeitet]
Surfer_Rosa
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mrz 2006, 10:16
Und ? Schon gekauft und durchgespielt ? wie klingt es ?
ich glaube ich werde es mir or kaufen, trotz die starke Bässe... bin gespannt auf dein Bericht !
christianxxx
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mrz 2006, 11:18
So ich hab ihn nun Er ist zwar noch fast Fabrikneu aber ich schreibe schonmal meine Eindrücke, und die nächsten Tage inwiefern sich noch was nach dem Einspielen ändert.

Erstmal: er gefällt mir für einen geschlossenen KH sehr gut! Mehr als damals der HD25-1, der objektiv gesehen aber durchaus der "bessere" KH ist, mein geschmack sagt aber dem K81 mehr zu.

Die mitten sind typisch AKG, das hat mich am meissten überrascht, definitiv mehr als der HD25-1 hatte, denn die habe ich dort sehr vermisst. Höhen sind bei mir bislang nicht negativ aufgefallen, von schärfe nicht die geringste spur, 2:0 für den K81. Der Bass ist noch ein wenig zu stark für meinen Geschmack, mal schauen ob sich das mit einspielen legt, wenn nicht kann ich auch gut damit leben, hoffe ich Das er allerdings jemals an den tighten Bass eines HD25-1 rankommt bezweifel ich stark -> 2:1

Nun zum wichtigsten undzwar die Bühne, solange man bei geschlossenen KHs davon sprechen kann. Hier habe ich grosse Probleme mit geschlossenen KHs, der einzige der mir einigermaßen zusagt ist der A900, der ist aber so riesig das man ihn nur zuhause benutzen kann und da tuts auch ein offener KH in der gleichen Preisklasse besser. Hier überrascht mich der K81 genauso, er klingt wie eine mischung aus ksc75 und px100, die Stimmen sind im Kopf wie beim KSC, der Rest liegt ein wenig ausserhalb wie beim PX100. Im head-fi thread steht das er nicht so "airy" ist wie ein offener, das stimmt, ich wäre selbst allerdings so nicht drauf gekommen denn er ist vom klang her verdammt nahe an einem offenen KH. Die typischen Eigenschaften eines geschlossenen KHs halten sich hier sehr in Grenzen. Vor allem Klaviere und Gitarren klingen sehr gut, sowas ging mit dem HD25 garnicht.

Ich überlege ob ich meine anderen low-end KHs verkaufe denn mit dem K81 haben sich eigentlich mein PX100 und KSC75 erledigt, aber erstmal abwarten wie er sich auf dauer schlägt

Hier noch ein paar Fotos zwecks grössenvergleich. Er ist zwar kleiner als der HD25 aber immernoch ziemlich gross. Unterwegs rumlaufen würde ich damit nicht, aber für Bahn/Bus etc ist er ideal.



m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2006, 11:28

christianxxx schrieb:

Die mitten sind typisch AKG, das hat mich am meissten überrascht, definitiv mehr als der HD25-1 hatte, denn die habe ich dort sehr vermisst.


Ich zitire mich hier nochmal selbst:
"...mit den typischen AKG-Mitten und kristallklaren Höhen."

Gut, dass ich mich immernoch auf mein Gehört verlassen kann!
Glaube mitlerweile, dass die ab und zu scharfen S-Laute von meinem Zen fabriziert wurden. Denn irgendwie ist der K81 schon vergleichsweise schwierig anzutreiben, musste die Lautstärke ziemlich hoch drehen, um eine befreidigende Lautstärke zu erhalten. Vielleicht ist der Zen einfach überfordert gewesen...?
Könnte mir das jedenfalls gut vorstellen.


christianxxx schrieb:

Vor allem Klaviere und Gitarren klingen sehr gut, sowas ging mit dem HD25 garnicht.


Das sehe ich wiederum anders. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.
Aber insgesamt ein guter KH der K81, auch fürs Geld, wenn man mit der Abstimmung leben kann...

m00h
christianxxx
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Mrz 2006, 11:40

m00hk00h schrieb:

christianxxx schrieb:

Die mitten sind typisch AKG, das hat mich am meissten überrascht, definitiv mehr als der HD25-1 hatte, denn die habe ich dort sehr vermisst.


Ich zitire mich hier nochmal selbst:
"...mit den typischen AKG-Mitten und kristallklaren Höhen."

Gut, dass ich mich immernoch auf mein Gehört verlassen kann!
Glaube mitlerweile, dass die ab und zu scharfen S-Laute von meinem Zen fabriziert wurden. Denn irgendwie ist der K81 schon vergleichsweise schwierig anzutreiben, musste die Lautstärke ziemlich hoch drehen, um eine befreidigende Lautstärke zu erhalten. Vielleicht ist der Zen einfach überfordert gewesen...?
Könnte mir das jedenfalls gut vorstellen.


christianxxx schrieb:

Vor allem Klaviere und Gitarren klingen sehr gut, sowas ging mit dem HD25 garnicht.


Das sehe ich wiederum anders. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.
Aber insgesamt ein guter KH der K81, auch fürs Geld, wenn man mit der Abstimmung leben kann...

m00h


Stimmt der K81 brauch wirklich mehr Saft als der PX100/KSC75, am ipod mit Lautstärkebegrenzung wäre er sogar zu leise, aber zum Glück gibts ja gopod

Zu den erwähnten Instrumenten oben, dafür fehlten dem HD25 nach meinem Geschmack eindeutig die Mitten und vor allem die Räumliche Darstellung. Besonders Akustische Gitarren klangen beim HD25 sehr eingeengt, aber wie gesagt ich bin da etwas seltsam in Bezug auf geschlossene KHs

Noch allgemein zum K81 vs HD25:
Der HD25 spielt ganz klar detailreicher, der K81 hat aber mehr Details als ein PX100, trifft sich irgendwo zwischen HD25 & PX100.

Gruss, Christian


[Beitrag von christianxxx am 14. Mrz 2006, 11:41 bearbeitet]
christianxxx
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Mrz 2006, 14:03
So er hat nun ungefähr 12 Stunden drauf und ich habe ihn erstmal ausgiebig mit dem PX100 (ca. gleiche Preisklasse) verglichen. Und ich muss erstmal meine Aussage von oben revidieren das der HD25-1 klar detailreicher spielt, dazu müsste ich ihn erst nochmal hören, da bin ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher. Jedenfalls spielt der K81 ganz klar eine Liga höher als der PX100, vor allem die mitten sind sehr klar und direkt. Auch der rest, Bässe & Höhen, alles klarer umrissen. Der Bass ist noch ein wenig übertrieben, hat sich aber über nacht schon gebessert. Von der Quantität her scheint sich der Bass in etwa mit dem Bass des A900 vergleichen zu lassen. Der für geschlossene KHs typische leichte hall im bass hält sich beim K81 sehr in grenzen, fällt nur bei wenigen Liedern auf und nur im direkten vergleich mit anderen KHs.
Ich finde er ist mehr grado-like als es dem HD25-1 nachgesagt wird.. aber so sind die geschmäcker...
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 26. Mrz 2006, 02:15
Eigentlich wollte ich ja meinen eigenen ausführlichen Thread machen, aber da Du schon einen hast, schließe ich mich mal an, und wir diskutieren die Sache entspannt aus.

Meiner hat jetzt auch rund 12h auf dem Buckel, und ich bin schwerstens beeindruckt. Unglaublich detailliertes, schnelles und mitreißendes Klangbild. Tolle Bühne (für einen Geschlossenen). Tolle Verarbeitung. Komfort ist nicht vorhanden, aber ich bin hart im Nehmen.


Ich überlege ob ich meine anderen low-end KHs verkaufe denn mit dem K81 haben sich eigentlich mein PX100 und KSC75 erledigt, aber erstmal abwarten wie er sich auf dauer schlägt


Deine Beobachtung, daß er irgendwann beim Einspielen Kleinholz aus dem PX100 macht, kann ich nur bestätigen. Das war "Out of the Box" genau andersrum. Den PX100 wollte ich eh' verschenken, und es tut mir kaum leid, höchstens um den Komfort.

Beim Koss KSC75 / Portapro sieht die Sache anders aus, keinerlei Entsorgungsbedarf bei mir. Ich höre bekanntermaßen viel Downbeat und Chillout, und hier fehlt dem AKG doch ein bißchen die Wärme, ihm liegen halt mehr die "Voll auf die Fresse"-Stile. Bei diesen läßt er aufgrund seines Tempos sogar meinen großen DT770 etwas blaß aussehen.
Gesine22
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Apr 2006, 19:01
Hi
ich habe gerade gesehen dass du auch die Creative EP 630 hast. wuerdest du sagen, dass der K81 von den Baessen da mithalten kann, Auch wenn es InEars sind. Auch wenn ich schon wieder damit komme aber der HD25 war bis jetzt der einzige KH den ich gehoerht hab der dass konnte.
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 25. Apr 2006, 20:10
Der K81 macht Kleinholz aus den blöden EPs, auch und besonders basstechnisch.


[Beitrag von Nickchen66 am 25. Apr 2006, 20:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Foto vom AKG K81 DJ
ma66ot am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  12 Beiträge
Ersatzpolster für AKG K81 DJ?
alexfra am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  3 Beiträge
Ohrpolsterwechsel / A900, AKG K81
maduk am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  10 Beiträge
Kabeldefekt AKG K81 - Garantie?
floschu am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  15 Beiträge
AKG k518 oder k81
Lorenz(at) am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  3 Beiträge
AKG K81 Rechte Seite Stumm
Peer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  14 Beiträge
Unzufrieden mi der K81 DJ
deltaboy am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  44 Beiträge
AKG K81 + iAudio X5 Equalizereinstellung?
DamienTrickster am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  5 Beiträge
AKG K81 oder Vivanco SR950?
anavrin am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  98 Beiträge
AKG K81 oder Koss PortaPro !
Samurro am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedvolx3eet2
  • Gesamtzahl an Themen1.463.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.839.003

Hersteller in diesem Thread Widget schließen