AKG K1000 an KHV, geht das überhaupt?

+A -A
Autor
Beitrag
Klaus-R.
Inventar
#1 erstellt: 31. Mrz 2006, 15:10
Hallo,

ein Bürokollege hat mir den K1000 geliehen. Nun habe ich keinen Stereoverstärker mehr (VV + Aktivboxen).

Kann ich den K1000 (per Stereo-Klinke) an den KHV meines Funk Vorverstärkers anschliessen oder braucht man wirklich einen Stereo-Endverstärker?

Der KHV bringt 2x0,45 W an 150 Ohm, 23 dBu als max. Ausgangspegel, 10 Ohm Ausgangsimpedanz, Ausgangspannung unter Last: 22,5 dBu/600 Ohm, 22 dBu/300 Ohm, 20 dBu/150 Ohm, 13 dBu/60 Ohm.

Klaus
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2006, 20:22
Theoretiosch genauso möglich, wie ein paar Boxen an einen KHV zu hängen (ich habs probiert, die Klips Rb75 gehen sogar recht laut und sehr sauber am Aria)!

Problem ist.
Du wirst die Kabelenden, die in die Lautsprecherklemmen kommen, an eine Stereoklinke löten müssen, was wahrlich eine Vergewaltigung des K1000 wäre.
Lass es lieber sein...

m00h
cosmopragma
Inventar
#3 erstellt: 01. Apr 2006, 00:48

Klaus-R. schrieb:
Hallo,

ein Bürokollege hat mir den K1000 geliehen. Nun habe ich keinen Stereoverstärker mehr (VV + Aktivboxen).

Kann ich den K1000 (per Stereo-Klinke) an den KHV meines Funk Vorverstärkers anschliessen oder braucht man wirklich einen Stereo-Endverstärker?

Der KHV bringt 2x0,45 W an 150 Ohm, 23 dBu als max. Ausgangspegel, 10 Ohm Ausgangsimpedanz, Ausgangspannung unter Last: 22,5 dBu/600 Ohm, 22 dBu/300 Ohm, 20 dBu/150 Ohm, 13 dBu/60 Ohm.

Klaus
Du bräuchtest einen Adapter.
Ich hab eine Reihe von KHV am K1000 ausprobiert, denn ich hab so ein Adapterkabel.Der RKV war o.k., alles andere nicht so bombastisch.
Von den specs her jedenfalls dürfte dein Preamp den K1000 jedenfalls auf mittlere (ausreichende) Lautstärke bringen, aber vorraussichtlich mit Schwächen in der Dynamik und besonders im beim K1000 kritischen Bass, und bei Klassik in Originallautstärke dürfte ihm für die kurzen lauten Stellen die Luft ausgehen, für gut 100 dB braucht es 2 x 1W.
Probieren geht über studieren.
Klaus-R.
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2006, 05:24
Hallo m00hk00h, cosmopragma,


Der Kollege hatte sich schon selber Stecker an die Kabel gelötet zwecks Anschluss an einen schaltbaren Verteiler (Selbstbau), er hat mir für's Löten grünes Licht gegeben.

Wie muss ich die Kabel an die Klinke anlöten? Die beiden (+) Enden an re/li und die (-) Enden gemeinsam an Masse?


Klaus
RichterDi
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 13:01
Warum löten?
Die Nadel baut Dir für wenig Geld einen passenden Adapter. Ich habe meinen dort jedenfalls gekauft.

Viele Grüße, Reiner
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 14:16

RichterDi schrieb:
Warum löten?
Die Nadel baut Dir für wenig Geld einen passenden Adapter. Ich habe meinen dort jedenfalls gekauft.

Viele Grüße, Reiner


Wäre ja wirklich noch die einfachste Variante, von der ich bis heute allerdings nichts wusste...
Aber man lernt ja eh nie aus!

m00h
Klaus-R.
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2006, 13:27
Hallo Kopfhörerhörer,

habe dann also eine Neutrikklinke gekauft, die Kabel angelötet, und probiert, ob's funzt:

der KHV des Funk Vorverstärkers ist voll ausreichend, nicht nur mittlere, sondern recht hohe Lautstärken sind lieferbar, ganz im Gegensatz zum KH-Ausgang des CD-Spielers.

Ich bin nun von meinen Hummeln verwöhnt, was Bassdruck und Dynamik angeht, das schafft der K1000 (oder der KHV des Funk) nicht. Auch finde ich den K1000 etwas höhenbetont.


Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K1000
Son_Goten23 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  37 Beiträge
Der AKG K1000 Thread
manfred_kraft am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  8 Beiträge
AKG K1000 - ein Traum
Torfstecher am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  6 Beiträge
Infos zum AKG K1000?
Chrissi1 am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  3 Beiträge
Habe AKG K1000 geerbt.
alphonz am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  14 Beiträge
AKG K1000 Anschlussbelegung
agent86 am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  5 Beiträge
Gebrauchtpreise für AKG K1000
Torfstecher am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  19 Beiträge
AKG K1000 auf ebay
HiFiwannabe am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  29 Beiträge
AKG K1000 und Dolby Headphone / Silent Cinema?
hauntedhouse am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  2 Beiträge
T.A.C. 34 und AKG K1000
krems11 am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedIcebroker
  • Gesamtzahl an Themen1.463.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.346

Hersteller in diesem Thread Widget schließen