Kondensatoren und Widerstaende fuer KHV, mal wieder

+A -A
Autor
Beitrag
BobJ
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Aug 2006, 12:58
Hi zusammen,

ich baue gerade einen KHV, basierend auf einem OPA 2134 UA. Dazu habe ich folgende Koppelkondensatoren gekauft: Wima MKP-10 630-470nF. Ueber diese hab ich hier im Forum leider nix gefunden. Sind die gut?
Als Widerstaende hab ich Metallwiderstaende von Reichelt genommen. Einwaende?
Ach ja, ich baue eine recht aufwaendige Version mit symmetrischem externem Netzteil (stabilisiert, mit sehr grossen (2200muF) BC-Kondensatoren im KHV Gehaeuse), d.h. da ich einen relativ grossen Aufwand treibe wuerde ich gerne gutes Material verwenden.

BobJ
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2006, 14:15
Die "Do it yourself"-Unterabteilung kann dir da sicher mehr helfen.

http://www.hifi-forum.de/index.php?mode=category&cat=21

m00h
-resu-
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2006, 18:01
Oder aber hier im Thread mal nachhören.

Ich würde dir, traditionell bewehrt, Panasonic FC Kondis und Vishay-Dale Widerstände empfehlen.
Die sind in einigen der "grossen/teuren" KHV verbaut und verrichten Ihr Werk in einigen Dutzend B-Tech´s

Bekommt man problemlos bei Schuro!


Frank
Vul_Kuolun
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2006, 18:47
Die MKP sind Folienkondensatoren und von daher wohl eine sehr hochwertige, bewährte Lösung.

Die Panasonic FC sind Elektrolytkondensatoren, die man eigentlich im Signalweg vermeiden sollte.

Bei den Widerständen scheiden sich nach dem, was ich weiß die Geister ob der Austausch nicht sehr hart Richtung Voodoo geht.
Der Sorte, die Toleranzen unterhalb 5% erlaubt, wird etwas besseres Rauschverhalten als der anderen nachgesagt. Ich würd mich von daher an möglichst engen Toleranzen orientieren.

Was bauste denn?


[Beitrag von Vul_Kuolun am 02. Aug 2006, 18:52 bearbeitet]
Peer
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2006, 19:28
"Bessere" Widerstände gehen nicht hart Richtung Voodoo, dass ist übelster Voodoo.
Wie Vul schon gesagt hat, geht fast nur um die Toleranz. Vishdale macht dort einfach vieles richtig, der Preis ist nicht zu hoch und die Toleranz ist angenehm niedrig; man hört nur gutes von den Viehern.
BobJ
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Aug 2006, 13:26
Warum sollten Widerstaende mit niedrigeren Toleranzen (bezieht sich ja nur auf den Wert) ein besseres Rauschverhalten aufweisen? Ein Unterschied zwischen Kohle und Metall erscheint mir da einleuchtender.

BobJ
Vul_Kuolun
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2006, 14:44

Warum sollten Widerstaende mit niedrigeren Toleranzen (bezieht sich ja nur auf den Wert) ein besseres Rauschverhalten aufweisen? Ein Unterschied zwischen Kohle und Metall erscheint mir da einleuchtender.


Genau; ich kann mir nur nicht merken, welche Sort rauschärmer sein soll. Es ist aber anscheinend so, daß eine Sorte genauere Toleranzen zulässt als die andere; die genauere ist gleichzeitig auch die rauschärmere Sorte.
Ich halt mich an 1%-R´s, da mach ich nix falsch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KHV fuer K701
KMS11 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  43 Beiträge
portable kh/khv fuer iaudio7
ochsentour am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  42 Beiträge
KHV zum X-ten Mal
tscey am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  3 Beiträge
Verstaerker fuer den Grado RS1
kohrt am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  4 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
KHV an Audionet MAP 1
burki111 am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  3 Beiträge
KHV und Vinyl
Jason_King am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  5 Beiträge
DT 770 und KHV
HAIFIZCH am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  60 Beiträge
Markt fuer OVPs ?
caipirina am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  9 Beiträge
KHV
silber am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedPatschi2000
  • Gesamtzahl an Themen1.463.706
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.835.959

Hersteller in diesem Thread Widget schließen