KHV zum X-ten Mal

+A -A
Autor
Beitrag
tscey
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2009, 18:45
Hi @ all,

ich bin neu hier im Forum und da ich es mir nicht leisten kann, “Highender” zu sein, höre ich meine Musik hiermit:)

CD Player: Marantz CD-67
Plattenspieler: Thorens TD 320/Shure Encore Me97HE
Vorverstärker: Rotel RC 980 BX
Endstufen: 2 x Monoblock MR 150 (sind von 2 Freunden zusammengeschraubt mit je 4 Mosfet Transistoren und riesigen Kondensatoren und Ringkerntrafos
Lautsprecher: JBL Ti 5000

Naja ihr ahnt es schon, wenn hier einer schreibt, will er meistens irgendetwas wissen und ihr habt recht.
Ich habe Kopfhörer bislang eigentlich immer als Notlösung betrachtet, wenn die Familie schläft oder die Nachbarn missgünstig sind, aber als sich nach unzähligen Jahren treuer Dienste mein AKG K240 verabschiedete (aus der rechten Muschel kommt nix mehr raus) stieß ich bei der Suche nach einem Ersatz auf dieses Forum hier.
Viele, viele Threads später, habe ich mich für den AKG K701 entschieden und musste feststellen, dass so ein Kopfhörer richtig Spass macht.
Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob man das noch toppen kann und es sich lohnt einen KHV anzuschaffen, denn ich höre die Musik zuweilen gern sehr laut und das gibt der Ausgang des CD Players eben nicht her.
Am Vorverstärker ist der Klang ein ganz klein wenig anders irgendwie weicher und nicht ganz so klar

Da ich noch nie einen KHV gehört habe, möchte ich eigentlich nur wissen, wie krass der klangliche Unterschied zwischen einem 200-300 € teuren KHV und meinem Vorverstärker ist (vielleicht kennt ja jemand den Rotel). Habe ich da den hammermäßigen WOW Effekt zu erwarten oder muss ich mehrfach umstecken, um einen Unterschied zu hören ?
Ist natürlich klar, dass derlei Beuteilungen immer subjektiv sind, und hier auch schon mehrfach behandelt wurden, aber ich wäre für eure Einschätzung dankbar.

Gruß Torsten
MacFrank
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2009, 19:31
Hallo Torsten,
schön, Dich hier bei uns willkommen heißen zu dürfen!

Hast ja eh eine feine Anlage, ich bitte Dich - HaiEnt hat ja oftmals den Esoterik-Touch nicht umsonst, also fühl' Dich da mal nicht unter-equipped, so lange Dir Deine Anlage Spaß macht!

Zu dem hier

tscey schrieb:
Da ich noch nie einen KHV gehört habe, möchte ich eigentlich nur wissen, wie krass der klangliche Unterschied zwischen einem 200-300 € teuren KHV und meinem Vorverstärker ist (vielleicht kennt ja jemand den Rotel). Habe ich da den hammermäßigen WOW Effekt zu erwarten oder muss ich mehrfach umstecken, um einen Unterschied zu hören ?
Ist natürlich klar, dass derlei Beuteilungen immer subjektiv sind, und hier auch schon mehrfach behandelt wurden, aber ich wäre für eure Einschätzung dankbar.

Tja... einen bedeutenden "Wow"-Effekt gibt es für Dich voraussichtlich nicht. Zumindest nicht, bei einem guten KHV.

Es gibt Unterschiede, aber die sind oftmals eher subtiler Natur, und machen, wenn man denn so etwas überhaupt sagen kann, wenige Prozent Mehrleistung aus. Oft entscheidet hierüber einzig der persönliche Geschmack.

Deutlich preiswerter in Relation zum merkbaren Unterschied ist, sich um das Geld einen zweiten KH zu kaufen - da hast Du dann ganz sicher einen anderen Klang!


lg,
Chris
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 19. Sep 2009, 09:23
Wirst an einem Probevergleich nicht vorbeikommen!

Ich habe zB als Vergleich den T+A P 1220 R; kommt eigentlich ein ganz anständiges Signal aus der KH-Klinke, dennoch höre ich ausschließlich per KHV, es sit eben das letzte Quäntchen...

im Übrigen bei dem 701 ausschließlich mit einem LP G 99.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zum x ten Mal Mp3 Kopfhörer - Empfehlung
sneg am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  22 Beiträge
KHV an x-fi forte ?
Micha0000 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  6 Beiträge
digitaler khv
sdf! am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  19 Beiträge
Abgetrennt: KHV-Klang (zum HD800) die X-te
petitrouge am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  59 Beiträge
Frage zum Portablen KHV
Class_B am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  4 Beiträge
KHV Frage zum Ausgangswiderstand
wendy-t am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  17 Beiträge
KHV der Creative X-Fi fatal1ty
-S3NS3- am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  18 Beiträge
X-Fi platinum: Was leistet der KHV
der_noob am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  6 Beiträge
Auzentech Prelude - KHV notwendig?
Dey am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  5 Beiträge
Fragen zum Kopfhörertesten ! KHV usw.
Chalcin am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedrobs007
  • Gesamtzahl an Themen1.509.123
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.825

Hersteller in diesem Thread Widget schließen