Piercings und Elektrostatische Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
frischi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2004, 14:57
Hallo Hifi-Gemeinde,

wenn man Piercings im Ohr hat und dann Musik über einen elektrostatischen Kopfhörer hört, kann es da Probleme geben (ich hab den Fall und es "zwickt" mich immer mal gerne an meinem Ohrwaschel)

Gruß frischi
georgy
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2004, 15:06
Manche Leute stehen ja auf Stromstösse.
Bei einem elektrostatischem Kopfhörer liegen hohe Spannungen an.
Vielleicht solltest du dich nach einem anderen Kopfhörer umsehen.

georgy
Hawk2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Okt 2004, 19:35
wenn du mal einen Elektrostaten auf den Lauschern hattest, willst du dich nicht nach anderen Kopfhörern umsehen
frischi
Cassie
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2004, 19:39
hmm, erde doch das piercing, oder jnd. was es für eins ist, nehm`s sollange raus
Horn-Fan
Stammgast
#5 erstellt: 24. Okt 2004, 19:58
Vor dem hören vielleicht mit einem Pflaster abkleben.

Sieht bestimmt witzig aus, wenn man so richtig eine gefegt bekommt vom Kopfhörer.

Gruß Holger
Lebensfroh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Okt 2004, 02:01
Ich habe jetzt richtig Angst bekommen. Sind die Teile gefährlich? Auch ohne Piercing? Stehen da meine Haare ab, weil sie statisch aufgeladen werden?

Eigentlich wollte ich Musik hören und nicht eine gewischt bekommen.
frischi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Okt 2004, 10:19
Hallo Lebensfroh, eventuell stellen sich unter Umständen die Ohrenhäärchen auf. Aber nur, wenn du den Kopfhörer ansteckst und sofort aufsetzt. Ich lasse den Kopfhörer immer vorher 5 Minuten einspielen, da ist die Ladephase für die Elektrostaten abgeschlossen, und dann ist das okay!
dr.matt
Inventar
#8 erstellt: 31. Okt 2004, 00:10

frischi schrieb:
Ich lasse den Kopfhörer immer vorher 5 Minuten einspielen, da ist die Ladephase für die Elektrostaten abgeschlossen, und dann ist das okay!

Hallo,

also das würde ich mir gerne von Dir erklären lassen.

Gruß,
Matthias
frischi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Nov 2004, 11:02
schön, hab ja mal auf Lehramt studiert, da kann ich es ja erklären.

Wenn du den Kopfhörer erst aufsetzt und dann einsteckst, da kriegen die ihre Ladespannung und die pegelt sich dann erst ein (das ganze dauert vielleicht ne sekunde oder so).
Mein Kumpel mit den großen Elektrostat-Lautsprechern in seinem Abhörraum muß seine Lautsprecher jedesmal eine geschlagene halbe Stunde eindriseln lassen.
Gruß frischi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
elektrostatische Kopfhörer
vogeldrums am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  9 Beiträge
Elektrostatische Kopfhörer
frischi am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  14 Beiträge
elektrostatische Kopfhörer.
M.Schopf am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  6 Beiträge
Elektrostatische (ent)ladung gefährlich für KH?
fankyy am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  13 Beiträge
Warum benötigen elektrostatische KH andere Vertärker als dynamische KH?
floschu am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  9 Beiträge
Kopfhörer Koss ESP 9 elektrostatisch
Lebensfroh am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  2 Beiträge
Elektrostatischer kopfhörer - Anleitung für Sennheiser unipolar 2000/2002
dondada am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  17 Beiträge
Kopfhörer
JJHeimerSchmitz am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  12 Beiträge
Kopfhörer
The_Gunner am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  11 Beiträge
Kopfhörer
Rolf_T. am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.103 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedpadi94
  • Gesamtzahl an Themen1.414.673
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.932.456