Erfahrungen mit Philips KHV SBC HP 1500 Kopfhörerverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Gryphon
Stammgast
#1 erstellt: 13. Nov 2004, 16:02
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit dem Philips KHV SBC HP 1500. Von der Technik her offensichtlich nicht unattraktiv, da digitale und analoge Eingänge vorhanden und somit wunderbar in eine AV-Anlage zu integrieren. Bekanntermaßen sind die normalen KH-Ausgänge (zumindest bei meinem Pioneer-Gerät) sch....! Kurze Rückmeldung wäre super, siehe auch folgenden Ebay-Link: http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW
Gruß, Gryphon
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2004, 23:04
Huhu,

hatte das Vergnügen das Gerät kurze Zeit auszuprobieren.
Der primäre Zweck ist wohl, eine Art Räumlichkeit bei Filmen zu erschaffen. Die Töne sind zwar nicht wirklich hinten und vorne wie bei einer Surroundanlage, aber irgendwie schafft's das Gerät trotzdem den Sound sehr räumlich darzustellen .. es ist schwer zu beschreiben und sollte ausprobiert werden.
Als Hifi-Kopfhörerverstärker ist er allerdings nicht konzipiert und ehrlich gesagt hab ich Musik mit ihm gar nicht ausprobiert, sondern hab nur das wunderbare Ambiente bei Filmen bewundert

-Taurui
Gryphon
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2004, 14:51
@Taurui
... schade, ich hatte gehofft, das wäre nun die (zudem preislich überschaubare) Lösung für mein noch immer ungelöstes Kopfhörerverstärker-Problem. Ein KHV (Amity, Lehmann, Corda etc.) muss ja über analoge Tape-Out-Anschlüsse angeschlossen werden und alle genannten Modelle haben keinen Digital-Eingang. Ich habe in meiner Anlage aber auch ein Notebook, welches ein ausschließlich digitales Signal anliefert. Das Signal kann man aber über die Tape-Out-Anschlüsse nicht abgreifen, sondern nur über die digitalen Ausgänge des AV-Receivers. Und genau für diese Problematik wäre dieses Philips-Gerät eigentlich eine gute Lösung ....
Gruß, Gryphon
Taurui
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2004, 16:10
Für das Problem gäbe es drei Lösungen:

1) Ein externer DAC. Gute gibts schon ab rund 250 Euro (oder 135 Dollar + Versand aus China), die wandeln dann das Notebook in eine sehr potente Quelle um

2) Eine PCMCIA oder USB-Soundkarte. Gibts schon für unter 100 Euro in guter Qualität (M-Audio Transit für USB ist wohl die beliebteste Option hier), bietet dann ebenfalls einen ordentlichen Klinkenausgang zum Anschluss an die Anlage oder einen KHV

3) Kopfhörerverstärker mit integriertem DAC (also so wie der Philips, nur auf Hifiniveau) für ... äh ... 730 Dollar. Käme mit gutem DAC und KHV im PPA-Design.

-Taurui


[Beitrag von Taurui am 14. Nov 2004, 16:44 bearbeitet]
Gryphon
Stammgast
#5 erstellt: 14. Nov 2004, 17:59
@Taurui

Zunächst vielen Dank für die Ausführungen. Ich nutze aber bereits eine USB-Soundkarte mit den erforderlichen Ausgängen, d.h. das erfoderliche Analogsignal wäre vorhanden. Ich schrecke nur vor dem 'Kabelsalat' zurück, ein dünner Lichtleiter (wie zur Zeit) ist halt einfacher durchs Zimmer zu legen, als ein Cinch-Kabel (und das wäre dann noch zusätzlich). Und zu den genannten KHV mit DAC dachte ich, wäre der Philips eine günstige Alternative ... komme somit wohl nicht am zusätzlichen Analog-Kabel vorbei.
Gruß, Gryphon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Philips SBC HP 1500
_Scrooge_ am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  80 Beiträge
Philips SBC HP 1500: Wo günstig?
jroeben am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  16 Beiträge
Kabelanschluß Philips SBC HP 1000
Der_kleine_Tierfreund am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  4 Beiträge
Philips SBC HP 1000 & Dolby???
EpiC87 am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  3 Beiträge
SBC HP 1500 // HD 600-650 // K 701
ax3 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  10 Beiträge
Funkkopfhörer Philips SBC HD 1500
sten.rauch am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  13 Beiträge
Einspielerfahrungen Philips SBC HP 460?
Hüb' am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  26 Beiträge
Phillips SBC-HP 890
THEREALLEIMI am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  26 Beiträge
Philips SBC HD 1500 U
Hoffi8888 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  3 Beiträge
Philips SBC HP 890 - Unzufriedenheit - Alternativen?
halluzinogen am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedmusic's_life
  • Gesamtzahl an Themen1.419.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.221