SBC HP 1500 // HD 600-650 // K 701

+A -A
Autor
Beitrag
ax3
Inventar
#1 erstellt: 12. Dez 2005, 14:45
Da ich zur Zeit auf der Suche nach einem Kopfhörer bin, habe ich hier im Forum mal gestöbert und die meisten meiner Fragen auch durch Lesen beantworten können.

Die nicht beantworteten Fragen anbei:

In welche qualitative Liga ist der Philips SBC HP 1000 einzuordnen, im Vergleich z.B. mit einem Sennheiser HD 600?
Taugt der Kopfhörerverstärker des Komplettset SBC HP 1500 so viel, dass damit die Suche nach einem Kopfhörerverstärker abgeschlossen werden kann und man eventuell einen AKG K 701 nachrüsten kann?

Wie ihr seht schwanke ich zur Zeit zwischen dem SBC HP 1500 Set von Philips (auch damit ich schon mal einen Kopfhörerverstärker habe), dem HD 600 oder 650 (zur Zeit gerade mal 50 Euro Unterschied) und dem hier in den schillerndsten (Klang)Farben gelobten AKG K 701 zum eventuellen Nachrüsten.
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2005, 15:34

ax3 schrieb:
Da ich zur Zeit auf der Suche nach einem Kopfhörer bin, habe ich hier im Forum mal gestöbert und die meisten meiner Fragen auch durch Lesen beantworten können.

Die nicht beantworteten Fragen anbei:

In welche qualitative Liga ist der Philips SBC HP 1000 einzuordnen, im Vergleich z.B. mit einem Sennheiser HD 600?
Taugt der Kopfhörerverstärker des Komplettset SBC HP 1500 so viel, dass damit die Suche nach einem Kopfhörerverstärker abgeschlossen werden kann und man eventuell einen AKG K 701 nachrüsten kann?

Wie ihr seht schwanke ich zur Zeit zwischen dem SBC HP 1500 Set von Philips (auch damit ich schon mal einen Kopfhörerverstärker habe), dem HD 600 oder 650 (zur Zeit gerade mal 50 Euro Unterschied) und dem hier in den schillerndsten (Klang)Farben gelobten AKG K 701 zum eventuellen Nachrüsten.


Ich muss hier mal mit einem Missverständnis aufräumen:
Der SBC HP 1500 ist in erster Linie ein Decoder. Der eingebaute KHV ist der, der die Klinkenbuchse treibt, d.h. keinen Deut besser als Klinkenausgänge v Fertiggeräten halt so sind.
Das Thema hochwertiger KHV ist damit noch lange nicht erledigt; und nicht nur nicht erledigt, sondern auch kaum weiter verfolgbar, weil der HP 1500 im Gegensatz zum AKG Hearo das Signal NICHT an die Cinchbuchsen zur Weiterleitung reicht. Soll heißen, du musst das Signal mit der eingebauten Klinke abgreifen. Du kannst zwar die Klinke abgreifen und weiterleiten -zB an einen hochwertigen KHV- läufst aber Gefahr, dir deinen Eingang zu schießen, weil du ja ein bereits verstärktes Signal wieder an einem Eingang weiter verstärken willst!
Aber der HP 1500 ist mit einem HD 600 an der Klinke schon ganz passabel, klingt ganz anständig. Nur halt um einiges schlechter als das bloße VV-Signal an einem hochwertigen KHV. Und das geht eben NICHT mit einem HP 1500!

Viele Grüße
Marko
ax3
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2005, 15:46
Hast Du den HP 1500?
Wie ist der mitgelieferte Kopfhörer?
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2005, 15:58

ax3 schrieb:
Hast Du den HP 1500?
Wie ist der mitgelieferte Kopfhörer?


Nein. Habe ich wieder zurückgebracht, weil ich eben das externe Signal brauche.

der KH ist nicht schlecht, aber eben merklich schlechter als ein HD 600 und Welten schlechter als ein K 701 (habe beide!).

Marko
ax3
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2005, 16:08
Würde es dir was ausmachen so was wie einen etwas detaillierteren Vergleich des HP 1000 zum HD 600 (weil ich den HD 600 kenne) zu posten?
Der HD 600 ist besser, weil ...
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 12. Dez 2005, 16:23

ax3 schrieb:
Würde es dir was ausmachen so was wie einen etwas detaillierteren Vergleich des HP 1000 zum HD 600 (weil ich den HD 600 kenne) zu posten?
Der HD 600 ist besser, weil ...


Hi!
Ist nicht so einfach; knapp zwei Jahre her und nur ganz kurz im Vergleich gehört. Wie gesagt, der HP kam wegen dieses Ausstattungsdefizits nicht in Frage, sofort wieder umgetauscht.
Und den Senn hörte ich damals über meine hochwertige DD-Kette (heute Beyer 770 80).
Im Bass gar nicht mal so viel, aber deutlich präzisere Höhen, schönere Mitten.

Nur: Wenn du auch nur ein bisschen mit dem Geld rechnen musst, kauf dir erstmal den HP 1500; aufrüsten kannst du immer noch. Denn: für 150,- ist er auf jeden Fall ein Schnäppchen.

Marko
ax3
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2005, 16:32
Danke für die Antwort marko.
Und die anderen ...

Hat den keiner? Will den keiner?
Ist der Philips Kopfhörer tabu?
Also ... nehme ich mal an, dass das seine Gründe hat. Aber ich wüsste doch ganz gerne - wie eine solche Begründung aussieht. Bis jetzt habe ich hier (und anderswo) außer ein paar etwas pauschalierenden Antworten zum SBC HP 1000 keine ausführlicheren Klangeindrücke beschrieben gefunden.
Wohingegen die Auswirkungen eines Wimpernschlages des rechten Lids auf die akustischen Fähigkeiten eines AKG K 701 unter besonderer Berücksichtigung eines warmen Luftstromes aus nordwestlicher Richtung, durchaus ausgelotet wurden.

Werde mir also wahrscheinlich den guten alten 600er zulegen (auch 150,-- Euro) - wobei in anderen Foren dieser manches mal durchaus besser bewertet wird als der 701 und auch als der 650er.
So >>> also auf in die Multioptionsgesellschaft und in einem von diesen ätzenden Geiz ist Sche.. Läden einkaufen (Probehören kann man da eh nicht anständig), da die bei uns am Ort alle Fachhändler kaputt gespart haben.

Und trotzdem ... kann keiner hier mal was Aussagekräftiges zu diesem Philips SBC HP 1000 schreiben?
ax3
Inventar
#8 erstellt: 12. Dez 2005, 16:59
PS
und sparen muss ich nicht unbedingt.
Wenn der 701 besser ist, hole ich mir den.
Weiß nur noch nicht, wo ich den (vernünftig) hören soll.
Werde wahrscheinlich mal nach Kölle fahren und dort eine Hör-Sitzung machen.

Ich werde mir den KH holen, bei dem ich auch wirklich ja sagen kann.

Alles andere ist sowieso rausgeschmissenenes Geld.
Vul_Kuolun
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2005, 19:35
Hallo,

zum Phillips-Hörer kann ich nix sagen, würde aber folgendes anmerken wollen: Wenn HD 600 und K701 in der Auswahl sind würde ich unbedingt den Beyer DT 880 miteinbeziehen. Geht zur Zeit für 175 Euro über den Tisch und spielt mindestens mit dem HD 600 in einer Liga. Ich hatte gerade eine ähnliche Entscheidung am kochen und habe mich aufgrund des (zur Zeit) enormen Preisunterschieds und meiner Meinung nach etwas mehr arschtretenden Basses für den 880 und gegen K701 entschieden. Die Teile sind der Hammer. Du sprichst mit einem glücklichen Mann.
sean-xenos
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2005, 00:52
Der Philips HP1000 / HP1500 ist qualitativ deutlich unter einem Sennheiser HD600/650, einem AKG K601/701 oder einem Beyer DT880 einzuordnen. Alleine schon die vielen mechanischen Mängel, die hier im Forum geschildert wurden, sprechen doch für sich.

Ob nun ein Senn, AKG oder Beyer ist letztlich Geschmacksfrage,
da hilft nur Probehören und vermutlich auch ein entsprechend guter KHV, der die Unterschiede deutlicher wahrnehmbar macht als eine Kopfhörerbuchse eines CD-Players oder Verstärkers.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
K 701 oder HD 650?
Squizzel am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  9 Beiträge
SENNHEISER HD-650 vs. AKG K 701
sm2k6 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  4 Beiträge
Fragen zum Philips SBC HP 1500
_Scrooge_ am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  80 Beiträge
Philips SBC HP 1500: Wo günstig?
jroeben am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  16 Beiträge
Phillips SBC-HP 890
THEREALLEIMI am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  26 Beiträge
Kabelanschluß Philips SBC HP 1000
Der_kleine_Tierfreund am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  4 Beiträge
Funkkopfhörer Philips SBC HD 1500
sten.rauch am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  13 Beiträge
Phillips SBC HD 1500, gebrochen!
Running am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  57 Beiträge
Philips SBC HD 1500 U
Hoffi8888 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  3 Beiträge
W1000 oder K-701?
pebrom am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedMickeyKay1974
  • Gesamtzahl an Themen1.463.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.729