Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

klanglich gelungene CDs für KH

+A -A
Autor
Beitrag
e.lurch
Inventar
#1 erstellt: 30. Okt 2006, 20:21
Hi Leute,

gut aufgenommene CDs ( für LS) findet man ja mittlerweile schon ( sicherlich könnten es noch viel mehr sein ..., der große Durchschnitt ist meistens leider noch immer Durchschnitt ))

Aber gibt es besonderes klanglich gelungene CDs für uns Kopfhörer-Fans - also ,die sich besonders mit KH gut anhören?



Wenn ihr Aufnahmen kennt, dann bitte ich Euch um zahlreiche Nennung.

Gruß, Helmut

PS: Ich weiß, dass sich oftmals gut aufgenommen CD`S über LS und KH gut anhören, ich höre aber auch, dass manchmal sehr gut aufgenommene CDs nicht ganz so super über KH anhören ( ooo Gott, was für ein Satz)
Silent117
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2006, 20:39
Ich würde meinen das CD´s die sehr "intim" abgemischt sind , das die über KH sehr gut klingen da die diese intimität verstärken...

Aber um hier keine diskussion loszutreten sondern dir zu helfen (so einen thread gabs allerdings schonmal).

Demons & Wizards - Touched by the Crimson King
Die Apokalyptischen Reiter - Samurai

finde ich beide ziemlich gut über Kh , leider ist bei der 2. die cd "nur" überdurchschnittlich
e.lurch
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2006, 20:43

Silent117 schrieb:
Ich würde meinen das CD´s die sehr "intim" abgemischt sind , das die über KH sehr gut klingen da die diese intimität verstärken...

Aber um hier keine diskussion loszutreten sondern dir zu helfen (so einen thread gabs allerdings schonmal).

Demons & Wizards - Touched by the Crimson King
Die Apokalyptischen Reiter - Samurai

finde ich beide ziemlich gut über Kh , leider ist bei der 2. die cd "nur" überdurchschnittlich ;)



Hi, hatten wir schon mal? Weißt du noch dendazugehörigen link? Und stellst du ihn ggf. hier rein? Wäre nett und hilfreich


[Beitrag von e.lurch am 30. Okt 2006, 20:44 bearbeitet]
e.lurch
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2006, 21:00
Hi,

ich will hier mal eine Hör-CD reinwerfen, Herr der Ringe. Über KH hört sich diese Hör-CD besser an, als über KH.
Insgesamt gesehen, passiert mir das bei den allermeisten Hör-CDs.
Vielleicht wirklich, weil die Geschichte, die Stimmen, Nebengeräusche dann für mich "intimer" sind. Vielleicht auch, weil man - ähnlich wie in einem Buch - Hörgeschichten mit mehr eigener Fantasie ausstattet.
Aber läßt sich das auch auf Musik CDs übertragen?
Vielleicht immer dann, je mehr ich die Musik an mich heranlasse, sie mich bewegt, mich anspricht...

Also für mich klare Favoriten Hörgeschichten über KH
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2006, 21:13
Es gab 100%ig mal so einen thread , allerdings hies der sowas wie "kh musik" oder so... (ohne gewähr , das kann auch GAAAAANZ anders sein ).

Und man findet den thread also auch über suche nicht. Weil man bei den beiden begriffen wohl ein wenig zu viel findet... Aber ich habe noch eine idee , ich suche mal nach einer cd die ich in dem thread gepostet habe...

edit:

hat funktioniert. Mai diesen jahres , von dir erstellt .
http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-2430.html


[Beitrag von Silent117 am 30. Okt 2006, 21:16 bearbeitet]
der_yeti
Stammgast
#6 erstellt: 30. Okt 2006, 21:32
Hi,

ist zwar keine explizite KH-Musik, aber das beste, dass ich je auf einer CD gehört habe:

http://www.div-blickpunkt.de/bw09-05/blick-7.htm oder hier: http://www.mfsl.info/bilder/xrcd/326r2.jpg
Mehr Infos hier: www.xrcd.de

Eine Frauenstimme, dass es mächtig Gänsehaut gibt.

Ein weiteres klangliches Sahnestück:

http://www.mfsl.info/bilder/xrcd/352r1.jpg , ebenfalls unter www.xrcd.de

XRCD's sind generell klanglich über JEDEN Zweifel erhaben - Hammer!! Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass wenn sich eine solche Scheibe NICHT gut anhört, dann stimmt mit der Kette etwas ganz gehörig NICHT.

Ein Nachteil: 35,- EUR/Stück , allerdings jeden Cent wert, wenn einem die Musik gefällt.

Nur meine bescheidene Meinung


[Beitrag von der_yeti am 30. Okt 2006, 21:39 bearbeitet]
Vul_Kuolun
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2006, 11:12
Wenn Du auf Hörspiele abfährst, probier mal "Otherland" von Tad Williams. Der Knüller.
e.lurch
Inventar
#8 erstellt: 31. Okt 2006, 12:16

Vul_Kuolun schrieb:
Wenn Du auf Hörspiele abfährst, probier mal "Otherland" von Tad Williams. Der Knüller.


Meinst du das vom Klang her?
morbo667
Stammgast
#9 erstellt: 31. Okt 2006, 22:19


Emilie Autumn - Opheliac

Seit ich diese CD habe (ca. 2 Wochen) ist sie meine Referenz in Sachen Räumlichkeit (nicht natürliche Räumlichkeit, die den Aufnahmeraum gut abbildet, sondern füllende, dreidimensionale Räumlichkeit, die einen -sprich mich- unglaublich fesselt). Man könnte fast meinen, das Teil sei für KH gemacht.

Und musikalisch so ziemlich das beste, was ich in den letzten 2 Jahren gekauft hab.

Aber manchmal bin ich da sehr komisch ... die letzte CD, die mich so fasziniert hat, war Within Temptations "The Silent Force" ... heut frag ich mich warum?
Vul_Kuolun
Inventar
#10 erstellt: 31. Okt 2006, 23:29

e.lurch schrieb:

Vul_Kuolun schrieb:
Wenn Du auf Hörspiele abfährst, probier mal "Otherland" von Tad Williams. Der Knüller.


Meinst du das vom Klang her?


In jeder Hinsicht. Das Teil ist sowohl vom Umfang wie von der Produktion her ganz großes Kino. kein "Easy Listening" (weil ich weiß nicht wieviel Handlungsstränge), aber ein echtes Kunstwerk.

Es gibt so miese Hörspiele.
Ich hab mir mal "1001 Nacht" vom Hörverlag aus der Bücherei geholt.
Das geht dann so:

Der Sprecher sagt z.B. sowas wie: "Der Scheich ging zum Kalifen", und dann hörst du wie der Toningineur das Geräusch von 2 aneinandergeschlagenen Kokosnussschalen mit dem Panoramaregler von links nach rechts wandern lässt. Da weisst Du nicht, ob Du lachen oder weinen sollst.

Otherland ist da ne komplett andere Liga. Jede Menge Atmosphäre, Geräusche, Stimmen, Hallräume... fantastisch.

Noch ein Tip: "The final cut" von Pink Floyd. Die Teile zwischen den Songs sind Kunstkopfaufnahmen.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 31. Okt 2006, 23:59 bearbeitet]
tv-paule
Inventar
#11 erstellt: 01. Nov 2006, 00:04
Hallo !

spiele jetzt wieder ein bissel mit - Insider wissen Bescheid !

Also ich würde Dir unbedingt die aktuelle "Kate Bush" - CD per meinem K701 gehört empfehlen ! Wahnsinns Stimme über KH kommt rüber (allerdings mit vorgeschaltem Hybrid-KHV).
Per meinem Zweit-KH "HD 650" wirkt die Kate allerdings weniger detailreich !


mit Gruss
Paule


[Beitrag von tv-paule am 01. Nov 2006, 09:18 bearbeitet]
Vul_Kuolun
Inventar
#12 erstellt: 01. Nov 2006, 00:17
Aerial? Die ist genial.
Vul_Kuolun
Inventar
#13 erstellt: 01. Nov 2006, 00:45
Noch was:

Sushi Club: Neo Sashimi, Sushidelic, Sakura

Bei so elektronischen Sachen, die viel vom Bass leben kann ich z.B. viel mehr über KH geniessen, weil

a) Keine Raumresonanzen da sind
und
b) ich mir nicht dauernd Sorgen um die Nachbarn machen muss.
tv-paule
Inventar
#14 erstellt: 01. Nov 2006, 09:17

Vul_Kuolun schrieb:
Aerial? Die ist genial.


Genau die meine ich !

Paule
Audiodämon
Inventar
#15 erstellt: 01. Nov 2006, 10:12
Gestern gebraucht gekauft:



Diese CD wurde komplett mit Kopfhörer von STAX produziert.
Audiodämon
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2006, 10:19
Auch absolut der klangliche Knaller über gute KH ist diese tolle CD:

Vul_Kuolun
Inventar
#17 erstellt: 01. Nov 2006, 11:11
Audiodämon, Du (oder auch andere?) weißt nicht zufällig gut aufgenommene Orgelmusik und/oder Chormusik, ohne Sologesang? So Richtung geistliche Musik, aber ohne (tschuldigung) das nervige "lasset uns jauchzen und frohlocken" und so Gelaber?
Arvo Pärt find ich z.B. ganz nett, aber es muss ja nicht immer "super slow motion" sein.
Audiodämon
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2006, 11:32

Vul_Kuolun schrieb:
Audiodämon, Du (oder auch andere?) weißt nicht zufällig gut aufgenommene Orgelmusik und/oder Chormusik, ohne Sologesang? So Richtung geistliche Musik, aber ohne (tschuldigung) das nervige "lasset uns jauchzen und frohlocken" und so Gelaber?
Arvo Pärt find ich z.B. ganz nett, aber es muss ja nicht immer "super slow motion" sein.


Hallo Vul_Kuolun,

nun an Pärt dachte ich auch zuerst.

Was interessant sein könnte sind Orgel und Choralwerke von Ralph Vaughan Williams, oder Orgelwerke von Camille Saint-Saëns.
Muss gestehen, was Orgelmusik angeht bin ich selbst recht im Hintertreffen.

Vielleicht mal unsere Klassik-Experten wie z.B. Hüb` und sound67-again zu dem Thema befragen. Die haben sicher bessere Tipps dazu.

Die findet man oft hier

Grüße aus Berlin

René
e.lurch
Inventar
#19 erstellt: 01. Nov 2006, 19:25
Hallo,

@Paule

schön, dass du wieder in old germany bist
Kate Bush < Aerial < z.Zt auch eine meiner Liebings CD

@ Vul_Kuolun
Danke für den zukünftigen Hör-Trip. Werde mir das Hörspiel mal reinziehen.

Ach von mir jetzt eine außergewöhnliche Frage: Suche eine hervorragend aufgenommene CD ( wenn möglich ohne Gesang), wo die Querflöte die "1.Geige" spielt.
Gruß,Helmut
Audiodämon
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2006, 19:52

Ach von mir jetzt eine außergewöhnliche Frage: Suche eine hervorragend aufgenommene CD ( wenn möglich ohne Gesang), wo die Querflöte die "1.Geige" spielt.




Wärmstens zu empfehlen und nicht schon ständig überall gehört...
e.lurch
Inventar
#21 erstellt: 01. Nov 2006, 20:10
Hi

@Audiodämon

D A N K E


[Beitrag von e.lurch am 01. Nov 2006, 20:10 bearbeitet]
der_yeti
Stammgast
#22 erstellt: 01. Nov 2006, 20:27
zum Thema Raum: sehr eindrucksvoll, Kirchenorgel mit Saxophon, aufgenommen in einer Kirche (!!):

http://www.elusivedisc.com/prodinfo.asp?number=PRSAM7744

"Antiphone Blues", Arne Domnerus und Gustaf Sjökvist
Audiodämon
Inventar
#23 erstellt: 01. Nov 2006, 20:45

e.lurch schrieb:
Hi

@Audiodämon

D A N K E :prost


Bitte gern geschehen

Als Ergänzung noch die Art. Nummer: MDG 311 0520-2 Label Dabringhaus & Grimm in Detmold

MDG
tv-paule
Inventar
#24 erstellt: 02. Nov 2006, 00:01
Hallo !

betr. Orgelmusik vielleicht nochmal ein Tipp!

Schau Dir doch mal CD`s von der schwedischen Edelmarke "Opus 3" an. Die könnten sowas auch im Programm haben. Ich habe da schon drei tolle Scheiben, allerdings mehr in Jazz-bereich (Posaunen/Gitarren dominant).

mit Gruss
Paule


[Beitrag von tv-paule am 02. Nov 2006, 00:05 bearbeitet]
Audiodämon
Inventar
#25 erstellt: 02. Nov 2006, 00:47

tv-paule schrieb:
Hallo !

betr. Orgelmusik vielleicht nochmal ein Tipp!

Schau Dir doch mal CD`s von der schwedischen Edelmarke "Opus 3" an. Die könnten sowas auch im Programm haben. Ich habe da schon drei tolle Scheiben, allerdings mehr in Jazz-bereich (Posaunen/Gitarren dominant).

mit Gruss
Paule


Haben sie soweit ich mich erinnere! z.B. gesehen im Klassikladen Fidelio in Berlin Schöneberg, Akazienstraße 30.
McMusic
Inventar
#26 erstellt: 02. Nov 2006, 06:29
Gibt es solche "Referenz-CD's" auch für akustische Gitarre? Wäre toll, wenn jemand da einen Tipp hätte.

Musikaddicted
Inventar
#27 erstellt: 02. Nov 2006, 08:12
Ist vielleicht keine Referenz-CD, aber wenn es um akustische Gitarren geht, dann rate ich gern zu "Friday Night in San Francisco" von Al Di Meola, John Mc Laughlin und Paco De Lucia. Das ist ein akustisches Feuerwerk, allerdings sehr panolastig aufgenommen (sprich einzelne Instrumente nur rechts, bzw. links. Ansonsten gibts von Sara K. auch ein paar sehr schöen Aufnahmen bei Chesky.
Audiodämon
Inventar
#28 erstellt: 02. Nov 2006, 09:03

dmcom_u10 schrieb:
Gibt es solche "Referenz-CD's" auch für akustische Gitarre? Wäre toll, wenn jemand da einen Tipp hätte.

:prost


Tipp 1:





Tipp 2:



Grüße aus B.

René
SRVBlues
Inventar
#29 erstellt: 02. Nov 2006, 18:46
Für mich gelungen sind folgende CD's (Klang & Musik)

Dave Grusin - The Orchestral Album - K701

Dean Brown - Here - K701

Al Di Meola - The Grande Passion - HD650

Larry Carlton - Larry & Lee Ritenour - HD650

Bill Evans - Soul Insider - Big Fun - K701

Chris


[Beitrag von SRVBlues am 03. Nov 2006, 11:04 bearbeitet]
tv-paule
Inventar
#30 erstellt: 02. Nov 2006, 21:02
Hallo Freunde,

bitte nehmt`s mir nicht übel, aber wir sind im Kopfhörer-Forum.
So langsam driften wir mit unseren wunderbaren CD-Empfehlungen in den Musik-Bereich ab.

Deshalb meine Bitte - immer im Zusammenhang mit all unseren tollen Kopfhörern wie z.B. meinen AKG K701 oder HD 650 bleiben !
Danke!

Euer Paule


[Beitrag von tv-paule am 03. Nov 2006, 10:37 bearbeitet]
Audiodämon
Inventar
#31 erstellt: 02. Nov 2006, 21:08

tv-paule schrieb:
Hallo Freunde,

bitte nehmt`s mir nicht übel, aber wir sind im Kopfhörer-Forum.
So langsam driften wir mit unseren wunderbaren CD-Empfehlungen in den Musik-Bereich ab.

Deshalb meine Bitte - immer im Zusammenhang mit dem AKG K701 bleiben !
Danke!

Euer Paule
:*


Blieb ich, alles umwerfend über den 701. Hast aber Recht, klingt ja eigentlich so vieles gut über den KH...
SRVBlues
Inventar
#32 erstellt: 02. Nov 2006, 21:57

tv-paule schrieb:
Hallo Freunde,

bitte nehmt`s mir nicht übel, aber wir sind im Kopfhörer-Forum.
So langsam driften wir mit unseren wunderbaren CD-Empfehlungen in den Musik-Bereich ab.

Deshalb meine Bitte - immer im Zusammenhang mit dem AKG K701 bleiben !
Danke!

Euer Paule
:*

Es gibt aber noch andere KH's als den K701

Chris
m00hk00h
Inventar
#33 erstellt: 02. Nov 2006, 22:02
Wenn man ein stärkeres Crossfeed sein eigen nennt:



Blue Men Group - The Complex

Vor allem mit Kopfhörern mit sehr hohem PRAT und leicher Bassbetonung (Grados, audio-technicas, HD25...) und von mir aus auch in leicht erhöhter Lautstärke zu hören, ohne Crossfeed vielleicht etwas zu intensiv, auf Sennheisern oder Beyern noch gut, aber z.B. oben genannte gefallen mir deutlich besser.
Die DVD ist auch btw. auch zu empfehlen...


m00h


[Beitrag von m00hk00h am 02. Nov 2006, 22:03 bearbeitet]
Audiodämon
Inventar
#34 erstellt: 02. Nov 2006, 23:24

Es gibt aber noch andere KH's als den K701


Simmt, andere soll es auch noch geben...
tv-paule
Inventar
#35 erstellt: 03. Nov 2006, 10:46
Entschuldigung !

Weiss jetzt garnicht, wieso ich das nur auf den K701 bezogen hatte - ist aber alles schon korrigiert von mir!

Liegt vielleicht auch daran, weil mich jetzt das "Knax-Theater" an meinem 701 etwas aufregt!

Also, CD-Empfehlungen für unsere KH`s können genannt werden. Gut ist, wenn Ihr dabei noch kurz erwähnen würdet, was Ihr z.B. Besonderes an der empfohlenen CD zum jeweiligen KH empfindet, vielleicht auch Unterschiede dieser CD mit Euren anderen KH`s nennt.


Danke für den Hinweis !

Paule
McMusic
Inventar
#36 erstellt: 03. Nov 2006, 11:28
Mein Favorit in Sachen Unplugged ist im Moment folgendes:

Herbert Grönemeyer - Unplugged

amazon.de

Phantastische, audiophile Percussion und akustische Gitarre. Vor allem für KH mit viel PRAT empfehlenswert (z.B. Grados, aber auch In-Ears)
Wunderbar!


[Beitrag von McMusic am 03. Nov 2006, 11:29 bearbeitet]
Modularis
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Nov 2006, 16:43
Was Orgelmusik angeht hab ich nicht viel beizusteuern, aber die Bach Interpretation von Peter Hurford ist vom feinsten. Die Aufnahme ist zwar etwas angetsaubt (Ende 70´er) fordert aber vom Kofhörer als auch von der Anlage ein Maximum an Auflösungsvermögen ab, wenn abgrundtiefe Pedalstimmen eine polyphone Diskussion mit 5 anderen Stimmen haben.

Die Evergreens Toccata & Fuge, sowie Pasacaglia sind auch drauf.

link
Audiodämon
Inventar
#38 erstellt: 03. Nov 2006, 17:52

Modularis schrieb:
Was Orgelmusik angeht hab ich nicht viel beizusteuern, aber die Bach Interpretation von Peter Hurford ist vom feinsten. Die Aufnahme ist zwar etwas angetsaubt (Ende 70´er) fordert aber vom Kofhörer als auch von der Anlage ein Maximum an Auflösungsvermögen ab, wenn abgrundtiefe Pedalstimmen eine polyphone Diskussion mit 5 anderen Stimmen haben.

Die Evergreens Toccata & Fuge, sowie Pasacaglia sind auch drauf.

link


Schöner Hinweis und herzlichst willkommen im Forum
Modularis
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Nov 2006, 21:05
Dankeschön

Ich hab hier auch noch ne nette Klassik CD welche mit Röhrentechnik aufgezeichnet wurde, als Cd und SACD.

link



Da ich sont (bis zur letzten Zeit) einen Jecklin Float zum Kopfhören benutzt habe könnte ich (von Ausnahmen abgesehen) eigentlich unmengen von CD nennen, weil der Jecklin auch ohne besondere Mixes und Effekte eine fantastische Bühne zaubert.

Was davon auf einem 'normalen' KH (ob nun 100 oder 500€) übrig bleibt kann ich nicht mehr sagen da ich seit den 90´er keinen normalen KH mehr aufhatte.

Was interessante Effekte und Räumlichkeit f. KH angeht fällt mir spontan noch dies hier ein:

J.M. Jarre:
Oxygen
Equinox
Zoolook


Akustisch interessant fand ich dieshier

In einer New Yorker Höhle aufgenommer New Age (m. Percussion und Flöten Klarinetten) und Tony Levin an div. Bässen und Kontrabässen. -abwechselungreich-


[Beitrag von Modularis am 03. Nov 2006, 21:07 bearbeitet]
Vul_Kuolun
Inventar
#40 erstellt: 03. Nov 2006, 22:02


Die hab ich schon mal wo gesehen. Ist das ne Kunstkopfaufnahme?

Edit: Hab grad in den Link gekuckt. Ist binaural

Ist die gut? Eher langsam, hoffe ich? Beschreib mal.
Klingt als könnts die erste musikalisch für mich lohnende binaurale CD sein.

Nochmal Edit: Bin aber auch ne Kappe. Sind ja Samples bei.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 03. Nov 2006, 22:13 bearbeitet]
Audiodämon
Inventar
#41 erstellt: 04. Nov 2006, 00:12


Tacet Aufnahmen...

Der Herr Spreer ist auch n ganz netter Geselle
Modularis
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 04. Nov 2006, 02:49
Hmm, wie soll ich das beschreiben

So in der Art, manches etwas experimentell und schräg klingend, aber vieles ist in diesem Stil:

sample
Audiodämon
Inventar
#43 erstellt: 19. Nov 2006, 18:30
Diese 5er Hybrid-SACD Box habe ich schon seit einiger Zeit. Kam aber erst die Tage dazu, sie mal über KH zu hören. Was soll ich sagen? Fabelhaft in jeglicher Hinsicht!!!

Ich habe diese Box schon für wirklich kleines Geld im Laden gesehen, man sollte sie auf jeden Fall erwerben. Lohnt sich wirklich! Oder hier:Bucht


[Beitrag von Audiodämon am 19. Nov 2006, 18:35 bearbeitet]
e.lurch
Inventar
#44 erstellt: 19. Nov 2006, 18:47
Hi

ich habe mir die neuste stereoplay g ekauft, weil es hier eine CD Beilage gab - stereoplay masterpieces vol.3 -.

15x klassische Musik. einfach super anzuhören.
Audiodämon
Inventar
#45 erstellt: 19. Nov 2006, 18:59

e.lurch schrieb:
Hi

ich habe mir die neuste stereoplay g ekauft, weil es hier eine CD Beilage gab - stereoplay masterpieces vol.3 -.

15x klassische Musik. einfach super anzuhören. :)


Das wäre ja mal wieder ein Grund das Heft zu kaufen!

Danke für den Tipp
e.lurch
Inventar
#46 erstellt: 19. Nov 2006, 19:11

Audiodämon schrieb:

e.lurch schrieb:
Hi

ich habe mir die neuste stereoplay g ekauft, weil es hier eine CD Beilage gab - stereoplay masterpieces vol.3 -.

15x klassische Musik. einfach super anzuhören. :)


Das wäre ja mal wieder ein Grund das Heft zu kaufen!

Danke für den Tipp :prost



tv-paule
Inventar
#47 erstellt: 19. Nov 2006, 23:12
Hi, Helmut !

danke für den Tipp, hole ich mir morgen auch!

@Rene, wie kommt die Beethoven über Lautsprecher rüber??
Denn ehrlich gesagt, höre ich mir gerade seine Werke sehr gern über meine Boxen an. Und als SACD kann ich mir da viel Gutes vorstellen!

mit Gruss
Paule
s-pro
Stammgast
#48 erstellt: 19. Nov 2006, 23:26
hallo !!!

ich will keinen neuen thread aufmachen, deshalb hier mal eine frage:

welche high-end-labes gibt es denn eigentlich so alles ?

passt ja eigentlich auch noch hier rein


gru henning
MacFrank
Inventar
#49 erstellt: 20. Nov 2006, 08:53
Hallo!

Ich hätte jetzt zum topic ebenfalls eine Frage:
Wer von euch kennt die Philips/Deutsche Grammophon "Eloquence" Reihe? Ist die von der Aufnahme her zu empfehlen?
Der Hintergrund für diese Frage wäre der, dass ich von Klassik fasziniert bin, jedoch kaum CDs des Genres habe. Die Eloquence-Reihe wäre mir beim letzten Besuch des örtlichen Mediamarktes "ins Auge gesprungen", ist sie zu empfehlen?
Vielen Dank im Voraus!
Audiodämon
Inventar
#50 erstellt: 20. Nov 2006, 13:19

tv-paule schrieb:
Hi, Helmut !

danke für den Tipp, hole ich mir morgen auch!

@Rene, wie kommt die Beethoven über Lautsprecher rüber??
Denn ehrlich gesagt, höre ich mir gerade seine Werke sehr gern über meine Boxen an. Und als SACD kann ich mir da viel Gutes vorstellen!

mit Gruss
Paule


Hallo Paule,

über LS soweit ich das hier bei mir sagen kann, klingen diese Aufnahmen ebenfalls absolut klasse. Satt und dynamisch vom leisesten ppp bis zum lautesten Orcherstertutti ergreifend nahe am Geschehen. Nimmt man den Bogenstrich der Bässe habe ich selten was dynamischeres und konturierteres gehört. Allenfalls die räumliche Breite der Orchesterabbildung hätte noch einen winzigen Tick mehr sein dürfen.

Dazu muss ich für mich sagen, dass Herbert Kegel zu den wirklich besseren Dirigenten für Beethovens Sinfonien gehörte.

Grüße, René
Audiodämon
Inventar
#51 erstellt: 20. Nov 2006, 13:30

MacFrank schrieb:
Hallo!

Ich hätte jetzt zum topic ebenfalls eine Frage:
Wer von euch kennt die Philips/Deutsche Grammophon "Eloquence" Reihe? Ist die von der Aufnahme her zu empfehlen?
Der Hintergrund für diese Frage wäre der, dass ich von Klassik fasziniert bin, jedoch kaum CDs des Genres habe. Die Eloquence-Reihe wäre mir beim letzten Besuch des örtlichen Mediamarktes "ins Auge gesprungen", ist sie zu empfehlen?
Vielen Dank im Voraus! :)


Das lässt sich leider generell nicht für alle Eloquence CD´s beantworten. Im Durchschnitt würde ich sie als solide und gut gelungen bezeichnen. SACD´s dieser Reihe weniger, da eine Stereospur häufig komlett fehlt. Dazu muss man dann auf die normale CD Spur wechseln.

Klasse Einspielung der Eloquence-Reihe ist Beethovens 9. mit den Wiener Philharmonikern unter Leonard Bernstein als Hybrid-SACD ohne 2 Kanal SACD-Schicht.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Quellen für KH
h3in3k3n am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  5 Beiträge
kh für ca. 40euro
civicep1 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  8 Beiträge
KH-Verzerrungen durch ausgeschalteten VV (oder miese CDs)
Pigpreast am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  32 Beiträge
Teurerer KH oder billigerer KH mit KHV?
nähmaschine am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  9 Beiträge
KH Kombi für 300-400euro?
Jungblut am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  7 Beiträge
Hochpass- oder Subsonicfilter für KH?
tryrider am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  8 Beiträge
KH für Phillips HDD100, Widerstand?
ls_brb am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  9 Beiträge
Schwierige Kh Fragen
abgnu64 am 21.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  6 Beiträge
KH-Anschluss rechts (?)
robwag am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  14 Beiträge
Kriegt man bei KH mehr für's Geld?
mytech am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedgrande01
  • Gesamtzahl an Themen1.464.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen