Bester in-ear Ohrhörer für ca. 100 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
TheDude85
Stammgast
#1 erstellt: 24. Nov 2006, 01:14
Hi!
Ich suche den besten in-ear Ohrhörer um die 100 Euro.
Ich habe bereits die Sony EX90Lp gehört und fand die schon mal sehr gut. Sind die Shure e2c oder die ultimate ears superfi 3 studio besser? Wer hat Erfahrungen mit diesen Ohrhörern?
Gibt es noch andere gute Ohrhörer in diesem Preisbereich?
Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen.
Danke schonmal


[Beitrag von TheDude85 am 24. Nov 2006, 01:16 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2006, 01:53
Es gibt auch noch die Westone UM1, die in der Preisregion zur Debatte stünden.
TheDude85
Stammgast
#3 erstellt: 24. Nov 2006, 02:06
Danke erstmal hAbI_rAbI!
Ich habe mir jetzt die ultimate ears superfi 3 Studio mal noch n bischen angesehen und wollte mal fragen wie die im Vergleich zu den Sony Ex90Lp sind. Wo liegen die Unterschiede?
Danke
hAbI_rAbI
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2006, 02:23
Hm kann ich nicht sagen. Habe bisher noch keinen gesehen, der beide gehört hat. Aber vielleicht schaut ja jemand rein, der beide kennt.

Ein wichtiger Unterschied scheint aber zu sein, dass der UE geschlossen ist und der Sony offen.
0le9
Stammgast
#5 erstellt: 24. Nov 2006, 02:26
Hi,

ex 90 ist kein normaler in-ear. Das ist eine Hybridkonstruktion. Er dichtet die Ohren nicht ab (kaum Schallisolation).

Shure e2c ist nicht so der absolute Renner. Besser nicht.

Wie der ue3 in vergleich zu sony klingt weiß i net, nicht gehört.

Bis 100 euro kann ich dir noch etys er-6 empfehlen.
Hat weniger Bass, und besser in Höhen als ex90.


[Beitrag von 0le9 am 24. Nov 2006, 02:27 bearbeitet]
TheDude85
Stammgast
#6 erstellt: 24. Nov 2006, 02:32
Ich fand das die sonys schon etwas wenig Bass haben also weiss nicht so richtig mit den Etymotic. Hab da gerade noch die Creative Zen Aurvana entdeckt. kennt die jemand? Habe schon die ep-630 die sind ok aber nicht der wahnsinn.


[Beitrag von TheDude85 am 24. Nov 2006, 02:33 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2006, 02:42
Wenn dir der Sony zu wenig Bass hat vermute ich mal, dass der UM1 am besten passen würde. Der Ety und UE sollen ja (sehr) neutral sein. Der Westone hingegen ist eher warm abgestimmt.
TheDude85
Stammgast
#8 erstellt: 24. Nov 2006, 02:52
Was mich am Westone irritiert ist der geringe Preis. Meinst du das der genauso gut ist wie einer der das doppelte kostet? Manchmal gibts ja schon Schnäppchen. Und ich muss sagen der Bass vom Sony ist schon OK weniger sollte es allerdings nicht sein. Der Vergleich Ultimate ears sf3 und ex90lp würde mich halt noch interessieren. Aber schon mal vielen Dank für die schnellen Antworten um diese Uhrzeit und ich hoffe es kommt noch mehr


[Beitrag von TheDude85 am 24. Nov 2006, 02:58 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2006, 03:13
Hm warum günstig? Und ich halte es für möglich, wenn auch nicht sehr wahrscheinlich, dass ein UM1 einen doppelt so teuren InEar schlägt. Ein UE 5 Pro sollte schon deutlich besser sein und kostet "nur" 80$ mehr.
TheDude85
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2006, 03:32
Sorry habs verwechselt. Hab da irgendwas mit dem Preis durcheinander gebracht.
TheDude85
Stammgast
#11 erstellt: 24. Nov 2006, 21:15
Noch jemand irgendwelche Tips oder Erfahrungen?
TheDude85
Stammgast
#12 erstellt: 26. Nov 2006, 01:17
Niemand???
thomasg_gpm
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Nov 2006, 02:51
Ein bisschen suchen, dann findest du mehr als genug Erfahrungen.
Für mich stellte sich vor einiger Zeit die gleiche Frage, mit ähnlichem Budget und nun bin ich mit meinen Westone UM-1 sehr zufrieden.
Nur mein mobiler Einspieler macht mich nicht glücklich,weswegen der demnächst ausgetauscht wird.
dusseluwe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Nov 2006, 03:06

thomasg_gpm schrieb:
Ein bisschen suchen, dann findest du mehr als genug Erfahrungen.

Dem kann ich mich nur anschließen

@TheDude85
Hier kannst Du mal nachlesen wie mein Vergleich der 90er Sony mit den UE SF 5-Pro ausgefallen ist.


[Beitrag von dusseluwe am 26. Nov 2006, 03:07 bearbeitet]
TheDude85
Stammgast
#15 erstellt: 26. Nov 2006, 03:31
Vielen Dank.
Hört sich ja fast so an als wären die sf5 nicht viel besser als die sony. das wundert mich. also ich werd mich entweder für die sonys oder die um1 entscheiden. ultimate ears sf3 könntens auch noch werden.
Peer
Inventar
#16 erstellt: 26. Nov 2006, 12:52
solange Sony die Kabelprobleme nicht im Griff hat, würde ich davon abraten die InEars zu kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
In Ear schlechter als Ohrhörer ?
ralph68 am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
in-ear um 100?
REDELI am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  22 Beiträge
In-Ear <100?
vipert am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  8 Beiträge
Ohrhörer für IPod, kein IN-Ear
m_schlonz am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  9 Beiträge
Funkmodul für "In-Ear-Kopfhörer" / Ohrhörer?
Kandaules am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  9 Beiträge
Kopf-/Ohrhörer für draussen
Hephäst am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  10 Beiträge
In-ear Kopfhörer für unter 100 Euro
inearwolf am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  2 Beiträge
Ohrhörer
.aiL am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  36 Beiträge
IN-ear, aber UM 100 euro! Orientierungshilfe.
X-Fi! am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  31 Beiträge
Bester Kopfhörer unter 100?
J.Star am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedetienne3d
  • Gesamtzahl an Themen1.463.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.067

Hersteller in diesem Thread Widget schließen