NAD RP 18

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-packman
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2006, 23:49
Hallo miteinander!

Ich besitze wie gesagt den oben genannten Kopfhörer.
Er ist bei mir allerdings nie in Gebrauch, da ich persönlich viel lieber über Lautsprecher Musik höre. Bekommen habe ich das gute Stück mal von meinem Vater, welcher letztlich auch keine Verwendung mehr dafür gefunden hat.
Leider habe ich keine technischen Daten finden können, wenn mir hier wer weiter helfen könnte wäre ich sehr dankbar!
Weiterhin geht meine Frage in die Richtung was das Gerät an Wert hat? Vllt lohnt es sich ja ihn abzugeben, da er wie gesagt nicht verwendet wird.
Er hat zwar schon ein paar Jahre um, ist allerdings in einem absoluten Top, als neuwertig zu bezeichnenden Zustand (siehe Foto). Wurde immer in OVP aufbewahrt. Klang soweit hervorragend ...

klick

Danke schonmal!

LG Dominik
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2006, 00:41
Cool, 'ne Elektret-Kiste. Ist mir aber kein Begriff (auch die Optik erinnert an nichts, alterstechnisch würde ich mal auf Ende 70er tippen), wäre wohl was für die Oldie-Cracks auf Head-Fi. Ach ja, offen oder geschlossen (man sieht's nicht auf dem Bild)? Die Übertrager dürfte man wohl in den Ohrmuscheln untergebracht haben. Auf jeden Fall ein Sammlerstück, Wert sehr schwer bestimmbar (ein echtes Vermögen dürfte aber kaum rausspringen).
Peer
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2006, 00:52
Imho war der offen. Wo wohnst du denn? Vielleicht kann sich einer von uns das Ding mal anhören und eine "fundierte" Meinung dazu abgeben?
McMusic
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2006, 07:41
Sieht auf jeden Fall mal interessant aus. Aber ich würde auch tippen, dass kein vermögen damit zu machen ist.
hifi-packman
Stammgast
#5 erstellt: 11. Dez 2006, 08:27
Ende 70er kommt in etwa hin.
Es schaut für die Ewigkeit verarbeitet aus.
Achja, ich wohne in Meerbusch, nähe Düsseldorf!
hifi-packman
Stammgast
#6 erstellt: 15. Dez 2006, 14:56
Kann mir keiner was zu den Daten des Geräts sagen?
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 15. Dez 2006, 21:34
Ich hab mal auf Head-Fi 'nen Fred aufgemacht, hoffentlich beißt einer der üblichen Verdächtigen an. Interessieren würde mich das Teil schon (wenn's denn was taugt), Elektret hatte ich noch nicht und für Ausgefallenes älteren Datums bin ich eh gern zu haben (nur hat halt kürzlich erst der HD650 eine ziemliche Delle im Konto hinterlassen ). D'dorf ist freilich alles andere als um die Ecke.
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2006, 13:49
Na also, geht doch:
http://www4.head-fi.org/forums/showthread.php?t=213939
Sieht die Rückseite so aus wie bei dem abgebildeten 20E? Dann wäre der RP18 quasi die Elektretvariante davon.
hifi-packman
Stammgast
#9 erstellt: 16. Dez 2006, 16:28
Nein, die Rückseite sieht nicht so aus wie bei dem E20 (Man stelle sich vor das kleine Kreisrunde Gitter überziehe beinahe die gesamte Rückwand)
Vllt lässt sich ja noch etwas erfahren in deinem anderen threat
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 17. Dez 2006, 03:23
Scheint dann wohl optisch sehr ähnlich zum alten Fostex T50 zu sein... wobei im Fostex isodynamische Treiber werkelten (prinzipiell nicht ganz unähnlich zu Elektrostaten, aber magnetisch, also mit Flachspule auf der Membran zwischen gelochten Magnetscheiben; viele Fostex-Modelle nutzen heute noch solche Treiber). Daten scheint wohl leider keiner mehr zu wissen. Tja, wenn selbst wualta das Teil nicht näher kennt...

Sag mal, was hast du denn eigentlich so an Beschallungstechnik als Referenz (die TL 25 JM im Avatar kennt Google immerhin, aber ich habe natürlich keine Vorstellung von deren Klang)? Ach ja, geht der KH eigentlich klaglos sehr laut oder fängt er hörbar an zu verzerren? Bei 'nem Elektret mit so Winz-Übertragern müßte eigentlich das letztere der Fall sein (auch der Frequenzgang im Baß müßte eingeschränkt sein)...
hifi-packman
Stammgast
#11 erstellt: 17. Dez 2006, 11:51
Nochmal ein Pic bezüglich der Rückseite:

klick

Ja du hast völlig Recht. Der Kopfhörer scheint ne Menge Saft zu ziehen. Ich betreibe Ihn an meinem Verstärker, einem Marantz PM 26, der den Kopfhörer kaum auszulasten vermag. Bis zu einer bestimmten, schon leicht zuu lauten lautstärke ist nichts auffälliges zu hören, ab dann beginnt es deutlich zu verzerren. Der Tiefgang fehlt jedoch immer ein wenig.
Meine Mivocs habe ich mir vor ca. 1/2 Jahr selber gebaut, ich bin sehr zufrieden mit den Beiden. Hier fehlt es, trotz der "kleinen" Speaker kein bisschen an Bass, alles sehr ausgewogen, klasse Weiche


[Beitrag von hifi-packman am 17. Dez 2006, 11:51 bearbeitet]
hifi-packman
Stammgast
#12 erstellt: 25. Dez 2006, 11:00
aaalso?
audiophilanthrop
Inventar
#13 erstellt: 28. Dez 2006, 01:08
Die optische Ähnlichkeit zum Fostex T50 (siehe Post von wualta "drüben" - Grüße gab's gleich dazu ) ist in der Tat verblüffend, man fragt sich jetzt natürlich, wer wohl die Elektretkapseln beigesteuert haben mag.
Die Preisfrage: Würdest du den Hörer mal für geschätzte 1-2 Wochen (mit Portoerstattung) ausleihen wollen, damit man mal ein Ohr drauf werfen kann? (Ja, du würdest ihn auch unbeschadet wiederkriegen, und nein, du mußt nicht.)


[Beitrag von audiophilanthrop am 28. Dez 2006, 01:13 bearbeitet]
bbbo
Neuling
#14 erstellt: 03. Okt 2017, 21:37
Hallo Alle!

Statt einen neuen Threat auf zu machen wollte ich diesen nochmals auffrischen.

Ich habe auch ein NAD RP 18 und würde diesen gerne Verkaufen. Funktionieren tut er gut.
Beim Gehäuse ist aber ein Stück Plastik rausgebrochen. Ich will nicht reich werden damit, aber über den Tisch lasse ich mich auch nicht gerne ziehen. Kann mir jemand vielleicht eine ungefähre Preisrange nennen was man für solch ein Teil noch bekommt.


NAD RP18

NAD RP18

Vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieviel Kopfhörer lohnt sich bei mp3-Musik?
droeger am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  70 Beiträge
Habe ich meine Kopfhörer beschädigt?
roxbury1 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  4 Beiträge
Kopfhörer u.glz. Lautsprecher bei AEG Fernseher ohne Scartanschluss?Hilfe :(
KopfhörerFragen am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  2 Beiträge
Lohnt sich Reparatur von Kopfhörern?
MaBuSE74 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  14 Beiträge
Meine Kopfhörer brummen am Harman Kardon. Wer kann helfen?
Melodicer am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  2 Beiträge
Kopfhörer als Lautsprecherersatz ? Geht das ?
Falk2016 am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  14 Beiträge
KHV sinnvoll? Wenn ja, welcher?
Hephäst am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  5 Beiträge
Kopfhörer - Frage
Timmm am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  10 Beiträge
Wie kaufe ich einen Kopfhörer?
der_Martin am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  9 Beiträge
Marantz-Vor-/Endstufen-Kombi: Wie höre ich per Kopfhörer?
MusicFreak-HH am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedSubscape
  • Gesamtzahl an Themen1.386.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.108