KH bis 80 EUR - welchen nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
cosmodog
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2007, 19:21
Hallo,

nachdem meine geliebten DT-990 PRO nach rund 16 Jahren Genuss die letzte Sylvesternacht nicht überlebt haben, muss ich mich nun nach Ersatz umsehen.

In der engeren Wahl sind:

Beyerdynamic DTX-900 (wegen der schönen DT990-Zeit)
Sennheiser HD-485 (weil sie aus Norddeutschland kommen)
Audio Technica ATH-M40fs (wegen des guten Rufs von AT)
AKG K 301xtra (wegen positiven Kommentaren im Forum)
Fostex T40RP MkII (weil verschroben und exotisch)

Zuspieler ist hauptsächlich der KH-Ausgang meines Vollverstärkers. An Musik laufen sowohl Rock in allen Spielarten (King Crimson bis Mars Volta), Akustikgitarren (z.B. Al diMeola), als auch Pop, und Jazz. Elektronische Musik finde ich (mit Ausnahmen) eigentlich eher furchtbar.

Ich suche einen KH mit eher neutraler, dafür detailreicher Wiedergabe. Überzogene Pegel und Bassorgien sind nicht mein Ding, aber ein gewisses Maß an Druck sollte schon da sein.

Wenn Ihr aus den oben genannten einen besonders empfehlen könnt, lasst es mich wissen.

Gruß aus Söhlde
Andreas
Peer
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 19:30
Ich will dich mal ein wenig desillusionieren:

DTX900 - Hat nicht viel bis gar nichts mit dem 990 zu tun. Dieser ist übrigens nicht sonderlich angesehen im Forum, weil er fast ausschließlich viel Bass und Höhen hat

Sennheiser HD485 - Kommt aus China, wird in Irland zusammengebastelt

Audio Technika Verschnitt - hat mit den großen nichts gemein (außer den AT Haussound)

AKG K301Xtra - der erste geeignete

Zum Fostex hast du selbst schon alles gesagt
-----


Ich suche einen KH mit eher neutraler, dafür detailreicher Wiedergabe. Überzogene Pegel und Bassorgien sind nicht mein Ding

Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich so sein kann. Der DT990 ist ein Blender und eine elende Bassschleuder!
sai-bot
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 19:33
AFAIK hatte der DT990 doch früher mal einen recht neutralen Sound, erst später hat man ihn zur Wanne umfunktioniert, right? Und nun sehen wir hier...

cosmodog schrieb:
nach rund 16 Jahren Genuss

...dass der KH offenbar schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Die Aussage "neutraler Sound" kann also durchaus hinkommen.
Peer
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 19:34
Den Alten hatte ich schon auf
cosmodog
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 20:32
Hallo p32r,

ich weiss nicht, was Du gehört hast, aber von einer Bassschleuder ist der DT990pro weit entfernt. Ob er im Forum angesehen ist oder nicht, lasse ich jetzt mal unkommentiert. Ich hatte davor einen AKG K240 (studio?), den ich wesentlich detailärmer und untenrum etwas überzeichnend, fast mulmig in Erinnerung habe. Auf den hätte das Gesagte eher gepasst. Aber egal!

Ich hatte gestern im Saumarkt einen AKG-Kopfhörer auf (K-81DJ), bei dem ich ebenfalls den Eindruck hatte, dass er eher für Steckdosenmusik gemacht ist, wo es nicht so drauf ankommt (Hauptsache boom-boom!). Für Dj´s halt.

Die Sennheiser HD-485 konnte ich ebenfalls bereits hören, sie gefielen mir schon ganz gut.

Mal ganz naiv gefragt: Was ist der AT Haussound? Ist das positiv oder negativ zu bewerten?

Ich habe leider keine Möglichkeit, den Fostex zu hören. Gibt es da irgendwelche Erfahrungen? Das Studioequipment von Fostex ist doch nicht sooo schlecht.

Gruß

Andreas
Tebasile
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 20:37
Tebasile versucht was zu lernen:

Vom DT 990 pro auf einen 80€ KH, ist das ein großer Rückschritt?

Danke,
Tebasile
Peer
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 20:43
Naja, wie schon gesagt, der DT990 hat seehr viel Bass Der K240 Studio ist übrigens (wie der HD485) auch nicht gerade neutral. Der K81 ist tatsächlich ein boom-bringer

Wenn dir der HD485 gefällt, suchst du keinen neutralen Kopfhörer. Ich rate dir, bei Amazon einen HD485 zu bestellen und ihn eine Weile zu testen. Wenn er dir gefällt, spricht nichts gegen ihn!

Den AudioTechnica Haussound müssen dir andere beschreiben.
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 20:47
Also der 80er DT990 war von der Tonalität gar nicht mal schlecht. Aber:

Den K81 fandest du scheußlich. Kann ich nachvollziehen. Aber der HD485 hat nicht weniger Bass, er geht nur in einen volleren Grundton über und fällt daher nicht so stark auf, aber bassig ist er in jedem Fall. In den Höhen ist er auch nicht gerade zurückhaltend.

Ob der a-t-Haussound was gutes oder schlechtes ist, hängt ganz allein von dir ab. Das gillt für alle Haussounds.
Im a-t Fall heißt "Haussound": präsenter, antriebsstarker Bass, leichte Schwäche im Grundton, leichte Präsenbetonung mit guter Höhenauflösung. In wie fern das für den Studiobereich gilt, kann ich nicht sagen - nie gehört.

@ Tebasile: Das ist abhänging von deinen Ohren. Ich bin jedenfalls davon überzeugt, dass ein heutiger 100€-Klasse-Hörer in einiges Disziplinen einem 16 Jahre alten Hörer überlegen ist...

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 07. Jan 2007, 21:13 bearbeitet]
cosmodog
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 20:52
Hallo nochmal,

hat jemand einen Vergleich von AKG K301xtra zu Sennheiser HD-485?

@Tebasile: klar ist es ein Rückschritt, aber irgendwo höre ich eher im Ausnahmefall über KH und das Ersparte lege ich lieber in ein paar Scheiben an. Die 30 Euro Sony-Tröten, die sonst noch beim MediaMarkt hängen, möchte ich mir aber dennoch nicht geben.

Gruß
Andreas
Tebasile
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2007, 09:00
Hallo cosmodog,

in Deinem ersten posting schriebst Du, daß Du eine neutrale und detailreiche Wiedergabe bevorzugst.
Zu diesen Anforderungen würde der k301 besser passen. Er ist schön neutral - hat tolle Mitten und Höhen. Der Bass ist vorhanden, aber nicht sehr ausgeprägt.

Den 485 habe ich noch nicht gehört, er wird aber oft als "spassig" bezeichnet. Heißt: Er ist weniger neutral, hat mehr bass und macht deshalb Spaß. Er ist VIELLEICHT (Peer wird bestimmt noch schreiben: "Nicht vielleicht, ganz sicher!!! ) für Rock besser geeignet (,obwohl ich bisher nicht das Gefühl hatte, beim k301 etwas zu verpassen. Z.B. Meat Loaf klingt toll und das ist Rock...).

Aber am besten hörst Du selbst mal rein...

Schöne Grüße,
Tebasile
audiophilanthrop
Inventar
#11 erstellt: 09. Jan 2007, 10:25

cosmodog schrieb:
Hallo,

nachdem meine geliebten DT-990 PRO nach rund 16 Jahren Genuss die letzte Sylvesternacht nicht überlebt haben, muss ich mich nun nach Ersatz umsehen.

Was ist denn da passiert? Es gibt noch Ersatzteile dafür...


In der engeren Wahl sind:

Beyerdynamic DTX-900 (wegen der schönen DT990-Zeit)
Sennheiser HD-485 (weil sie aus Norddeutschland kommen)
Audio Technica ATH-M40fs (wegen des guten Rufs von AT)
AKG K 301xtra (wegen positiven Kommentaren im Forum)
Fostex T40RP MkII (weil verschroben und exotisch)

Die MkII-Fostexe sollen ziemlich übel sein, da sind mittlerweile schnöde dynamische Treiber drin (und keine isodynamischen mehr). Die alten sind aber wohl auch deutlich EQ-bedürftig. Geschlossene würde ich sowieso ausschließen, wenn es nicht sein muß, damit fällt auch der ATH-M40fs raus,


Ich suche einen KH mit eher neutraler, dafür detailreicher Wiedergabe. Überzogene Pegel und Bassorgien sind nicht mein Ding, aber ein gewisses Maß an Druck sollte schon da sein.

Mal ganz ehrlich: Der alte DT990Pro mag ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel gehabt haben, aber er ist doch ein "ausgewachsenes" circumaurales offenes Modell mit großen Treibern, und ob's die obigen Hörer bei diesen Anforderungen bringen? Da würde ich am ehesten einen halbwegs aktuellen DT880 vorschlagen, der "alte" 2003er tut's auch - dann heißt es aber einen Hunderter drauflegen.

Man beachte, daß Ausgänge von Vollverstärkern recht hochohmig ausfallen können, das könnte dem K301Xtra (und anderen niederohmigen Hörern) eine ordentliche Baßanhebung bescheren. (Den ollen DT990 mit seinen 600 Ohm hat's nicht gejuckt.)
cosmodog
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jan 2007, 20:39
Hallo audiophilanthrop,

vielen Dank für Deine Anregungen. Leider sind die alten DT990 nicht mehr zu retten, da sie durch mechanische Einwirkung von rd. 90 kg Mensch irreparabel zerstört wurden.

Die Fostexe konnte ich mittlerweile hören und Dein Urteil nur bestätigen. Sie sind also raus!

Die AT (alternativ: ATH-910pro) muss ich noch testen. Mittlerweile denke ich aber wieder über AKG K240 studio nach, die man momentan für 98 Euro hier und da feilgeboten bekommt. Die hatte ich vor ein paar Jahren schonmal und fand sie auch ganz fein.

Gruß
Andreas
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2007, 22:48
Den alten DT990, genau aus dieser Zeit, hatte ich auch mal. Der war nicht sonderlich brilliant, nicht sonderlich neutral, nicht sonderlich bassig, nicht sonderlich räumlich. In dieser Hinsicht schon ein einzigartiger KH...

Ich halte den vergleichweise billigen HD485 anno 2006 dem "Top-KH" DT990 anno 1990 für klanglich & technisch überlegen. Die Zeit bleibt halt nicht stehen.
killertiger
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2007, 00:36
@ cosmodog

Muss es unbedingt ein neuer sein?

Wenn 80 € die Grenze ist, dann schau mal nach einem HD 580
bei Ebay. Klingt zu 99% wie ein HD 600.

Sehr guter Klang für wenig Geld.
Ich habe mal einen gut erhaltenen für ca. 69 € inkl. Versand bekommen.
Mehr Klang für das Geld wirst du auf diesem Planeten nicht bekommen.

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://search.ebay.d...le=hd+580&category0=
mavoll
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Apr 2008, 18:15
Der K240 Studio ist übrigens (wie der HD485) auch nicht gerade neutral.

Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!!!
Der K240Sist wohl einer der neutralklingendsten und detailliertesten Kopfhörer, die je produziert wurden!!!
Und das sage ich als Musiker und nachdem ich bald 30 Jahre durch die Kopfhörerhölle gegangen bin !
Kami-H
Inventar
#16 erstellt: 07. Apr 2008, 20:02
Wieder so ein "Fred"-Leichenschänder

Wie kramt man eigentlich immer so alte Themen raus um mit diskutieren zu wollen?

Aber evtl. klappts ja mit dem wiederbeleben
zephyr90
Stammgast
#17 erstellt: 08. Apr 2008, 21:21
ich seh nur so den 301 xtra....
xtra, xtra....hmmmm... der sieht ja aus wie der......
jaah! genau der 530 nur in kacke!
also, die farbe.


[Beitrag von zephyr90 am 08. Apr 2008, 21:22 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#18 erstellt: 08. Apr 2008, 21:36
Wie sinvoll war bitte diese Antwort?

Lasst den Thread bitte wieder in der Versenkung verschwinden, auch ohne dass ich ihn zumache...

Der Schänder wurde übrigens von mir nach der 3. Schändung in Folge bereits gerügt.

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH bis 90 EUR
ipanema77 am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  4 Beiträge
mal wieder KH bis 80?
rile am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  8 Beiträge
Rock-KH für 70-80?
filou01 am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  50 Beiträge
Surround-KH bis 400.-?
Dit42 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  5 Beiträge
Allround-Ohrhörer bis 80?
hypercomputer_9800 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  14 Beiträge
Welchen KH für Portables?
Kruemelix am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  12 Beiträge
Welchen KH am K240DF?
Stern am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  4 Beiträge
Welchen portablen Bügel-KH?
alexfra am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  24 Beiträge
Top-KH für Klassik, an Heimanlage, bis 400 EUR ?
5th_element am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  76 Beiträge
[S] neuen KH bis 70/80 Euro (ohne KHV)
Twisterking am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStarRanger2004
  • Gesamtzahl an Themen1.463.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.497

Hersteller in diesem Thread Widget schließen