[S] geschlossenen KH für daheim

+A -A
Autor
Beitrag
dbdrwdn
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2007, 22:36
hallo,
ich wende mich hier ans forum, weil ich einen kopfhörer suche.
ich habe fast keine ahnung vom thema und nehme daher dankend die hilfe von Hüb' in anspruch...

hier also meine anfrage "leitfadengetreu":
max. budget: 100€ (gerne unter 50€)
musikgeschmack: vornehmlich rock/pop, jazz und lo-fi (u2, blank&jones relax alben, john mayer, aber auch gern mal steve vai)
höhrgewohnheiten: nicht unsachlich donnern. möchte die KH am computer und mp3-player betreiben (powerbook 12" und nano 2G, falls das wichtig ist)
darf die umgebung etwas mitbekommen: lieber nicht, aber da es nicht donnert, müssen die KH auch nicht perfekt abschirmen (wenigstens nicht innen-nach-aussen, andersrum finde ich da wichtiger)
vorhandenes equipment: jetzt wird es lachhaft :-)
nano: apple original (neue version)
powerbook und nano: koss ksc 75
pc: headset von logitech, sehr einfach...zum skypen eben
für abends im bett: billige sonys, weil beim drauf einschlafen auch mal die
kabel draufgehen, da darf es dann nichts teures sein.

und noch der passus "KHV will ich nicht"

ich habe mich schon einmal vororientiert und bei etwas wie dem sennheiser hd200 oder eben teurer hd 280 pro gelandet. aber auch den hd 201 für den schmalen kurs finde ich interessant.

es wäre schön, wenns ein deutscher hersteller wäre, dann fühle ich mich gleich besser beim kaufen ;-)

danke, daniel
Mad_Cow
Stammgast
#2 erstellt: 11. Feb 2007, 22:53
Wenn du nur deine Ruhe haben willst, sind zu Hause auch offene Kopfhörer voll in Ordnung. Habe seit kurzem den HD 485 von Sennheiser. Wenn man alleine im Raum ist, bekommt man eigentlich nichts mehr mit. Hat man es mit "normalen" Menschen zu tun, reicht die Abschirmung locker (der Hund und meine Brüder können verdammt laut werden).

Das Gerät würde preislich passen (65 € bei Amazon) und macht großen Spaß. Stabil und hochwertig gebaut sind die Hörer auch.
dbdrwdn
Neuling
#3 erstellt: 12. Feb 2007, 14:59
habe mir den 485er heute mal im mediamarkt angesehen. also in der umgebung konnte der eine oder andere geschlossene deutlich besser abschirmen.

den effekt würde ich nicht missen wollen, aber ganz vernünftig geklungen hat er... unter gegebenen bedingungen klang er auch nicht viel schlechter als der k 701.
teddyaudio
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2007, 17:04

dbdrwdn schrieb:
unter gegebenen bedingungen klang er auch nicht viel schlechter als der k 701.


Das müssen dann aber schon ganz miserable Bedingungen gewesen sein...
dbdrwdn
Neuling
#5 erstellt: 12. Feb 2007, 17:26
naja, die hängen da an irgendwelchen verteilern und werden über so einen hübschen kasten gespeist, an dem man verschiedene genres anspielen kann. wenn keine 20 meter weiter dann noch jemand ein surround system testen muss, kommt nicht mehr viel rüber von gutem klang.

ich habe im übrigen noch weitergelesen und folgende kopfhörer entdeckt, die ich interessant finde:
http://cgi.ebay.de/A...eZWD1VQQcmdZViewItem
ist günstig, aber isoliert der auch vernünftig? und ist der zu basslastig?

http://www.thomann.de/de/sennheiser_eh_150.htm
oder
http://www.thomann.de/de/sennheiser_hd212_pro_kopfhoerer.htm
wobei mir der unterschied nicht klar werden will...

http://www.thomann.de/de/numark_phx.htm
gefällt mir wegen der kabel gut, aber taugt der was an powerbook und nano?

zu guter letzt ein klassiker, aber ich weiß nicht, ob ich die 98€ bezahlen will:
http://www.thomann.de/de/akg_k_240_studio_kopfhoerer.htm


ist da was brauchbares dabei? gibt es bessere alternativen?
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2007, 18:56
Der K26 ist mit abstand das schlimmste, was AKG je herausgebracht hat. Senn EH 150: Vermutlich gerade mal KSC75-Niveau, eher noch deutlich darunter. Senn HD212 & AKG240S: Nur für Bassköpfe. Numark: Underdog-Marke. Automobile Entsprechung wäre ein Yugo oder ein Lada.

Einen wirklich guten Geschlossenen unter 100€ gibt es im Grunde nicht. Ich glaube auch, daß Du uns auch noch nicht hinreichend erklären konntest, warum es denn unbedingt geschlossen sein muß.

Die Auswahl an guten KH bis 100€ -offen- ist nämlich durchaus beachtlich.
hAbI_rAbI
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2007, 19:58
Ein wenig über 100€ gibt es den Ultrasone DJ1 oder einen gebrauchten HD25 bei eBay. Neuer HD25 kostet so ~150€.

Das wäre sozusagen das nächste vom K81/K518 aus gesehen.

Hm jetzt wo nochmal den Thread überfliege sehe ich, dass der K81/K518 gar nicht empfohlen wurde. Hör ihn dir mal an und wenn das nichts ist, schauen wir nochmal.
dbdrwdn
Neuling
#8 erstellt: 13. Feb 2007, 00:57
also geschlossen wäre einfach toll wegen der dämmung von aussengeräuschen, aber ich bin ja wegen einer beratung an euch herangetreten.
wenn die expertenmeinung einen geschlossenen ausschliesst, füge ich mich :-)

also reden wir über offene/halboffene KH.

ich habe vorhin den sennheiser HD 480 classic II meines vaters an meinem nano probiert und könnte mich damit durchaus zufrieden geben...auch was die dämmung angeht.

also dann nehmen wir mal geschlossen als "mit diesem budget nicht zu empfehlen" hin und orientieren uns etwas um.

ich möchte hinzufügen, dass der kopfhörer durchaus auch viel für hörbücher/hörspiele und http://www.pzizz.com/PZIZZ benutzt werden soll.

jetzt muss ich mich erstmal neu umsehen...ich hoffe auf weitere gute ratschläge!
dbdrwdn
Neuling
#9 erstellt: 13. Feb 2007, 03:17
also wenn ich mich nicht völlig verguckt habe, kommen als nächstes empfehlungen zum sennheiser hd 485...könnte ich da recht haben?

gibt es alternativen, die vielleicht wie der (leider nicht aufzufindende) vivanco sr 950 noch ein wenig günstiger sind?

oder gibt es einen KH ein ganz klein wenig teurer, der sich aber unbedingt lohnt?
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2007, 08:02

dbdrwdn schrieb:
oder gibt es einen KH ein ganz klein wenig teurer, der sich aber unbedingt lohnt?


Ja, gibt es: AKG K301Xtra.
Bester Hörer für unter 100€ meiner Meinung nach ein guter Allrounder.

m00h
SandalTolk
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Feb 2007, 09:24

dbdrwdn schrieb:
habe mir den 485er heute mal im mediamarkt angesehen. also in der umgebung konnte der eine oder andere geschlossene deutlich besser abschirmen.

Als ich meinen Kopfhörer gekauft habe, war ich auch zuerst im Mediamarkt und kann das nicht grade weiterempfehlen. Ich stand dann da an der Kopfhörer Wand und musste schon einiges an Behaarlichkeit aufbieten, um überhaupt mit meiner eigenen Quelle probehören zu können

Danach war ich in einem Laden für Musikerbedarf (Falls dau aus Hannover kommst PPC Music). Da konnte ich mich in Ruhe in einen kleinen Testraum setzen und die verschiedenen Kopfhörer durchtesten. Da kann man sich dann schon eher ein Bild machen. Preislich lassen die auch oft mit sich verhandeln. Ich habe meinen DT880 dort für den selben Preis bekommen, den er mich im Web bei einem günstigeren Anbieter gekostet hätte!
Wenn du so einen Laden in der Nähe hast würde ich da ruhig mal mit einer Liste an Kopfhörern die bei dir in die nähere Wahl kommen hingehen und Probehören, das hat mich zumindest zusammen mit den Tips aus dem Forum hier ein ganzes Stück voran gebracht.

Zur Abschirmung: Die offenen sind eigentlich auch recht gut abschirmend, solange draußen keiner mit einem Presslufthammer arbeitet Nachteil ist eher, dass deine Umgebung recht viel von deiner Musik mitbekommt.


[Beitrag von SandalTolk am 13. Feb 2007, 09:25 bearbeitet]
dbdrwdn
Neuling
#12 erstellt: 13. Feb 2007, 09:35
ich habe mich jetzt echt wuschig gelesen...

ich möchte eingrenzen:
AKG 301 Xtra
Sennheiser HD 485
Sennheiser HD 457 (http://www.thomann.de/de/sennheiser_hd457_hifi_kopfhoerer.htm)

Fragen:
Gibt es Präferenzen bezüglich des Betriebs an einem iPod Nano?
Gibt es Präferenzen bezüglich des Tragekomforts bei 1-3 stündigem Hören?
Bringt mir das abnehmbare Kabel beim HD 485 einen echten Vorteil?
Ist der HD 457 überhaupt geeignet? (finde den 480 classic II von meinem Vater gar nicht so schlecht...auch das er supra-aural ist fand ich nie so schlimm...aber wie ist das nach 3 Stunden?)
Der AKG ist etwas geschlossener als der HD 485. Isoliert er daher auch besser?

Nebenbei versuche ich jetzt mal einen Händler in Bielefeld zu finden, bei dem ich mal vernünftig reinhören kann. MediaMarkt ist nicht die Lösung.
SandalTolk
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Feb 2007, 10:52
Für einen direkten Betrieb am iPod Nano solltest du keinen hochohmigen KH nehmen, da es sonst recht leise werden kann. Wobei man da etwas mit GoPod nachhelfen kann, damit wird die Lautstärkebegrenzung des iPods etwas nach oben geschraubt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH für daheim bis 50?
Megatron am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  11 Beiträge
Welchen geschlossenen KH ohne KHV ?
gshelter am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  8 Beiträge
Außengeräusche bei offenen und geschlossenen KH?
Skysurfersim am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  4 Beiträge
Benötige Kaufempfehlung für KH
Jeffrey20 am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  5 Beiträge
offene KH / geschlossene KH subjektive Klangbeurteilung
Odilon am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  16 Beiträge
Denon bringt geschlossenen High-End KH (Woodie) in Japan raus
christianxxx am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  95 Beiträge
"Räumlichkeit bei geschlossenen KH schlechter? Gibts dafür technische Gründe?
nähmaschine am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  14 Beiträge
offenen KH umbauen zu geschlossenen bzw halb offenen?
BadNaffy am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  16 Beiträge
KH´s für Hörspiele unterwegs.
derkleineMuck am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  25 Beiträge
kh für arbeitsplatz
mo am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLiteon3000
  • Gesamtzahl an Themen1.463.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.335

Hersteller in diesem Thread Widget schließen