KH für iAudio X5

+A -A
Autor
Beitrag
Hefftome
Neuling
#1 erstellt: 26. Feb 2007, 11:48
Servus,

Ich besitze seit ca 1/2 Jahr einen iAudio X5 und bin damit auch sehr zufrieden, nur die mitgelieferten KH taugen gar nichts mehr. Bin nun schon seit längerem am rumstöbern, aber komme nicht richtig weiter, was das richtige für mich sein könnte. Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

- Preis: max. 70€
- Ich höre hauptsächlich: Rock,hard rock,punk,usw..
aber auch bands wie Seeed. (als EQ, auch "Rock" eingestellt)
- Mir ist ein guter bass wichtig, wenn ich laut höre. Aber sollte auch wenn ich gemütlich zum chillen was hören will taugen. Also im prinzip ein kleiner allrounder
- Tendiere eher zu InEars, wobei ich noch nie welche gehabt habe.
- iAudio X5

Vielen Dank schonmal im vorraus!!

Greetz
AgentFlo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Feb 2007, 12:12
hi,
also an InEars wirst du wohl kaum vorbeikommen. Sie sind aber auch erheblich besser als Earsbuds, sprich diese normalen stöpsel. Ich denke die DTX 50 von Beyerdynamic passen sehr gut zu dir. Kosten rund 60€. P32r hat ein sehr schönes review zu ihnen geschrieben. einfach mal durchlesen. dtx 50
Hefftome
Neuling
#3 erstellt: 26. Feb 2007, 17:51
Machen einen guten Eindruck. Sind die rel. neu oder warum haben die auf den meisten Preisvergleich/testseiten kaum User-Bewertungen. Gäbe es sonst noch alternativen? Wie gesagt ich hab null ahnung, hab mir mal die InEars von Sony angeschaut (Ex51 lp, Ex71 sl). Wenn ich diese Modelle nun mit dem Beyerdynamic DTX 50 vergleiche, ist dieser dann in einer ganz anderen klasse, oder sind die sonys auch gar nicht mal so schlecht?
sai-bot
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2007, 17:55

Hefftome schrieb:
Sind die rel. neu oder warum haben die auf den meisten Preisvergleich/testseiten kaum User-Bewertungen.

Ja. Nebenbei: Gibt nicht zuviel auf User-Bewertungen.

Hefftome schrieb:
Gäbe es sonst noch alternativen?

Wenige in dem Preissegment. Es gibt da noch die Creative Zen Aurvana, ich kann aber leider nichts zu denen sagen. Da du aber Wert auf Bass legst, sind die DTX 50 wohl vorzuziehen.

Hefftome schrieb:
hab mir mal die InEars von Sony angeschaut (Ex51 lp, Ex71 sl). Wenn ich diese Modelle nun mit dem Beyerdynamic DTX 50 vergleiche, ist dieser dann in einer ganz anderen klasse

Ja.

Alternativ kannst du auch die Anschaffung eines Bügel-KHs erwägen. Viel Bass und auch ansonsten eine solide Leistung bekommst du mit dem AKG K81DJ aka K518.
abt
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2007, 18:04
also die creative zen aurvana würde ich dir echt nicht empfehlen, wenn du so ein kleiner bass-freak bist (nicht böse gemeint)
ich denke, dass die dtx50 genau das sind, was du suchst.

Hefftome
Neuling
#6 erstellt: 26. Feb 2007, 18:49
Das mit dem Bass kam jetzt vllt ein wenig zu übertrieben rüber. Der KH sollte halt einen guten Bass haben aber das drumherum natürlich auch. Wie gesagt, halt ein "allrounder", aber ich denke dass der DTX 50 schon taugen würde. Noch was anderes. Wenn du sagst, "in dem preisbereich", würdest du dann wenn du einen mp3player im formate eines iAudio hast lieber mehr auf den tisch legen, oder kann man mit dem DTX50 schon zu frieden sein?
Hefftome
Neuling
#7 erstellt: 27. Feb 2007, 12:16
Noch was, hab noch ein wenig im Inet rumgestöbert und da wird auch der Sennheiser CX300 sehr hochgepriesen. Wär dieser auch eine alternative zum DTX 50 oder sollte ich defintiv zum DTX greifen?
NoXter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Feb 2007, 13:38
Der DTX könnte etwas zu viel Bass haben (geschmackssache), aber sonst wäre der prima.
Mach3Bass solltest du im X5 dann auf jedenfall abgeschaltet haben(wenn nicht ohnehin schon), andernfalls klingts definitiv als würdest du in einem Basswürfel sitzen.
Narsil
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2007, 13:49
Ich fahr ja selber die Kombi X5 und Aurvana und mit dem tollem EQ kann man auch die Aurvanas zu fast schon Bassmonstern machen.
Soll jetzt nicht nach Fanboy klingen aber sie wären hier durchaus eine Empfehlung wert.


[Beitrag von Narsil am 27. Feb 2007, 13:49 bearbeitet]
abt
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2007, 14:20
durch den eq kann man bei den aurvana vieel rausholen.
ob dtx50 oder aurvana kann ich dir nicht sagen, musst du selber entscheiden.

hatte vor den aurvana (und den dtx50), die sennheiser cx300. als einstiegsmodell sicher zu empfehlen, aber wenn man schon so einen player hat, würde ich auch was mehr ausgeben

@noxter

warum verkaufst du die dtx50?

NoXter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Feb 2007, 14:22

abt schrieb:

@noxter
warum verkaufst du die dtx50?


Ich hab' mir die Westone Um1 gekauft.
Hefftome
Neuling
#12 erstellt: 27. Feb 2007, 15:24
Dann werd ich mir wohl die DTX 50 zulegen, mit denen werd ich nach euren empfehlungen ja auf jedenfall nicht auf das falsche
Pferd setzen

Vielen Dank für die Empfehlung und Beratung und ich hoffe dass ich mit den teilen meine Freude haben werde!

Greetz
Peer
Inventar
#13 erstellt: 27. Feb 2007, 15:27

Hefftome schrieb:
Dann werd ich mir wohl die DTX 50 zulegen, mit denen werd ich nach euren empfehlungen ja auf jedenfall nicht auf das falsche
Pferd setzen

Vielen Dank für die Empfehlung und Beratung und ich hoffe dass ich mit den teilen meine Freude haben werde!

Greetz

Das einzige mögliche Problem kann der etwas starke Bass sein
Hefftome
Neuling
#14 erstellt: 27. Feb 2007, 15:37
Jetzt hat ja der eine andere hier schon verlauten lassen, dass der Bass ja doch extrem sein muss. Dass macht mich jetzt doch ein wenig unschlüssig Wie gesagt ich find nen guten Bass schon ok, aber ich hatte auch noch nie wirklich gute kopfhörer die einen bass wirklich krass rübergerbracht habe, von daher kann ich mir das net so wirklich vorstellen, was das bedeutet wenn sogar leute wie ihr, die ahnung haben und viel auf klaren sound und bass legen, sagen dass der bass richtig krass ist.
Also kann man dann mit dem KH schon "normal" hören oder hauts da einem gleuch das trommelfell raus
Peer
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2007, 15:40

dass der Bass ja doch extrem sein muss.

Halt mal! Extrem ist wirklich etwas anderes. Er ist ausgeprägt und wird dir wahrscheinlich sogar normal vorkommen. Ich wollte nur darauf hinweisen
abt
Inventar
#16 erstellt: 27. Feb 2007, 16:20
also das trommelfell hat auch der nicht raus

er ist halt ausgeprägt, aber nicht extrem.

Hefftome
Neuling
#17 erstellt: 01. Mrz 2007, 12:20
Wohoooo! Hab die dinger grad vorhin bekommen. Alter schwede, nicht schlecht! der Bass ist teilweise echt krass, aber er taugt mir. Hab bis jetzt nur ein wenig reingehört, aber der 1. Eindruck ist hammer!! Von daher perfekt beraten!! Vielen Dank nochmal! Hoffe dass es keine probleme mit den teilen gibt.

Greetz


[Beitrag von Hefftome am 01. Mrz 2007, 12:21 bearbeitet]
Peer
Inventar
#18 erstellt: 01. Mrz 2007, 17:08

Hefftome schrieb:
Wohoooo! Hab die dinger grad vorhin bekommen. Alter schwede, nicht schlecht! der Bass ist teilweise echt krass, aber er taugt mir. Hab bis jetzt nur ein wenig reingehört, aber der 1. Eindruck ist hammer!! Von daher perfekt beraten!! Vielen Dank nochmal! Hoffe dass es keine probleme mit den teilen gibt.

Greetz

Freut mich
Da_Ignaz
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Mrz 2007, 00:57
@Hefftome

Sind die Beyerdynamic DTX 50 wirklich so gut. Besitze auch den iAudio X5 und der Player ist wirklich super vom Sound. Habe jedoch einen schweren Fehler begangen. Kaufte mir statt ordentliche Kopfhörer Bose InEars. Bin leider nur mäßig zufrieden.

Aber wenn die Beyerdynamic DTX 50 wirklich so toll sind überlege ich es mir schon sie zu kaufen.
thepixelflat
Stammgast
#20 erstellt: 04. Mrz 2007, 22:17
Ok, ich bin auch ein X5-Besitzer und werd mir wohl oder übel auch die DTX 50 kaufen!
Peer
Inventar
#21 erstellt: 04. Mrz 2007, 22:21

Da_Ignaz schrieb:
@Hefftome

Sind die Beyerdynamic DTX 50 wirklich so gut. Besitze auch den iAudio X5 und der Player ist wirklich super vom Sound. Habe jedoch einen schweren Fehler begangen. Kaufte mir statt ordentliche Kopfhörer Bose InEars. Bin leider nur mäßig zufrieden.

Aber wenn die Beyerdynamic DTX 50 wirklich so toll sind überlege ich es mir schon sie zu kaufen.

Es kommt ganz darauf an. Die Bose sind ja nun nicht wirklich grotten schlecht, sind nur schlicht und einfach ihr Geld nicht wert. Die DTX klingen komplett anders. Ich und sai-bot haben uns heute einige InEars länger angehört, das Ergebnis werde ich entweder heute Abend oder morgen posten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH für den iAudio X5
RON2 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  7 Beiträge
KH für iAudio x5 bis etwa 150?
merkutio_salazar am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  6 Beiträge
Kopfhörer für iaudio X5
-_VooDoo_- am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  49 Beiträge
In Ears für iAudio X5
A7X am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  5 Beiträge
AKG K81 + iAudio X5 Equalizereinstellung?
DamienTrickster am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  5 Beiträge
Bester Kopfhörer für MP3 Player Cowon Iaudio X5
flimmerlümmel am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  43 Beiträge
Eierlegende Wollmilchsau zu x5
macimus am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  15 Beiträge
iAudio u3
obamer am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  54 Beiträge
KLIPSCH X10 und X5
Ordoron am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  5 Beiträge
Beyerdamic, Soundblaster X5, X6
Adamska26 am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedAcide
  • Gesamtzahl an Themen1.464.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.463

Hersteller in diesem Thread Widget schließen