Welche In-Ears für engen Gehörgang?

+A -A
Autor
Beitrag
Anokhi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Mrz 2007, 18:47
Ich verzweifle langsam beim Einpassen von In-Ear-Kopfhörern. Nach-Oben-Ziehen der Ohrmuschel, Drücken, Festhalten-ich hab schon alles ausprobiert-egal, nach 10 Sekunden macht es 'plop' und die Dinger fliegen raus. Ich habe mir bei Ebay die Philips N37 ersteigert, weil die Beschreibung ganz gut klang-so lange ich sie festhalte, klingt's gut. Die Tips sind aus weichem Silikon und schon Größe S-noch kleiner geht's doch kaum, oder? Die bei meinem Creative Zen Vision M beigepackten Billig-Dinger von Creative sitzen ja mehr vor dem Gehörgang, das sind ja auch gar keine richtigen InEars-das geht überhaupt nicht, die bleiben nicht mal ansatzweise drin. Mittlerweile sind meine Ohren wund und tun weh, als ob ich zu lange mit Wattestäbchen drin rumgebohrt hätte...
Bevor ich mir jetzt wirklich ein paar teure In-Ears von Westone oder Shure kaufe, muss ich evaluieren, ob die Teile für mich überhaupt geeignet sind oder ob ich doch wieder nen normalen Kopfhörer nehme. Der Sennheiser CX 300, den ich habe, nervt mich aber mit seinem blöden NoiseGuard-Stick-läuft nur mit Batterien und ist total unhandlich. Außerdem klingt er zwar ganz nett, aber auch nicht so richtig überragend.
Hilfe!
luxuspur
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mrz 2007, 19:35
hab zwar keine antwort.. aber meine freundin hat das gleiche problem... und ich würde sie doch auch gern mal an der inear erfahrung teilhaben lassen...

warte also auch gute antworten!!
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2007, 19:42
Wenn´s nicht passt, dann passt es halt nicht...

Ich mag In-Ears nicht und habe mir daher die KOS KSC-75 geholt - die werden hinters Ohr geklemmt.

http://www.koss.com/koss/kossweb.nsf/p?openform&pc^sc^KSC75
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2007, 21:47

Anokhi schrieb:
Philips N37

Wasndas? *such* Hab ich ja noch nie gesehen.


Der Sennheiser CX 300, den ich habe, nervt mich aber mit seinem blöden NoiseGuard-Stick-läuft nur mit Batterien und ist total unhandlich. Außerdem klingt er zwar ganz nett, aber auch nicht so richtig überragend.

Da war doch sicher der PXC300 gemeint?

Auf Head-Fi wurden doch mal In-Ears für kleine Ohren erwähnt... waren das JVC HA-FX33? Oder doch eher die Philips-Buds (SHE785(0) und so)? Mal sehen, was ich so finde...
http://www.head-fi.o...ght=small+ear+canals
http://www.head-fi.o...ght=small+ear+canals
http://www.head-fi.o...ght=small+ear+canals
http://www.head-fi.o...ght=small+ear+canals

KSC-75 schön und gut, für laute Umgebungen sind die aber kaum geeignet, und unterwegs herrscht selten Stille.
Anokhi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Mrz 2007, 22:00
Hups, klar, ich meinte den Sennheiser PXC 300. Die Philips N37 sind ein Japan-Import, gibt's in D nicht im Handel. Klingen aber nicht schlecht und haben auch ein ganz nettes Design. Was ist denn mit diesen Koss-The Plug? Von der Verformbarkeit sind die ja wie richtige Lärm-Stop-ob das gehen würde? Habe über den Klang bisher aber nur Schlechtes gehört...
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2007, 22:44
Mancher hat auch schon In-Ear-Aufsätze aus Ohrstöpseln fabriziert (z.B. gerade bei einem Mod der Plugs), das wäre doch mal 'nen Versuch wert. Die Philips-Dinger haben doch bestimmt auch auf so ein Röhrchen gesteckte Silikonpolster? Dann müßte da eigentlich was gehen...
Anokhi
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Mrz 2007, 23:05
Das hab ich gestern schon versucht und bin unter die Bastler gegangen) (war meine Beschäftigung beim Casino Royale gucken). Meine blöden Ohrstöpsel sind aber so zäh gewesen, dass man praktisch kein Loch reingekriegt hat. Das Endresultat war dann ein deformiertes Etwas, das auch nicht richtig halten wollte. Blöderweise hab ich dazu auch noch nix vom Film mitgekriegt, so konzentriert hab ich dranrumgewurschtelt...wie klingen denn die Koss-Hörer? Sind sie wirklich vom Klang her so schlecht? Das Design ist ja eigentlich ganz clever...und preislich sowieso.
dr.morton
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mrz 2007, 10:43
Ich habe zwei unterschiedlich große Gehörgänge, mein linker ist deutlich kleiner. Daher hatte ich immer das Problem, das der linke KH nie hielt.
Ich habe mir den Luxus von Custom In Ears geleistet (UE 10 pro), damit hat sich das Problem erledigt. Dies war in Punkto mobilem Hi-Fi Einsatz die beste Investition bislang.
Es müssen vielleicht nicht die UE 10 pro sein, es gibt ja auch deutlich günstigere Alternativen.
Marsupilami72
Inventar
#9 erstellt: 24. Mrz 2007, 10:53

Anokhi schrieb:
wie klingen denn die Koss-Hörer? Sind sie wirklich vom Klang her so schlecht?

Wer hat denn was von schlechtem Klang gesagt?

Die klingen sogar recht gut - erst recht in Anbetracht des Preises.

Klanglich sind sie etwas basslastig, aber gerade das macht eigentlich am meissten Spass

Was man halt bedenken muss: es sind keine In-Ears - man bekommt also noch deutlich mit, was um einen rum passiert.


[Beitrag von Marsupilami72 am 24. Mrz 2007, 10:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleiner Gehörgang? UM2 hören schmerzt!
ggman05 am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  7 Beiträge
Gehörgang gedehnt?
Tebasile am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  20 Beiträge
Welche in Ears für Reggae?
Leon91 am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  5 Beiträge
Welche In Ears nehmen?
Paesc am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  50 Beiträge
Welche in-ears?
Gougle am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  9 Beiträge
Hygiene bei In-Ears?
ultraflip am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  7 Beiträge
Gehörgang zu klein für Otoplasten?
glubsch am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  9 Beiträge
Schaumstoffaufsatz für In-Ears
Towny am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  4 Beiträge
Welche In-Ears (Extra klein)
Demogorg am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
In-Ear Aufsatz für extrem kleinen Gehörgang
Dragshin am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStarRanger2004
  • Gesamtzahl an Themen1.463.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.490

Hersteller in diesem Thread Widget schließen