Gehörgang zu klein für Otoplasten?

+A -A
Autor
Beitrag
glubsch
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jun 2007, 15:05
Habe mir letzte Woche bei Geers Abdrücke entnehmen und Otoplasten für meine UM2 anfertigen lassen. Heute bekam ich einen Anruf, dass das Labor gesagt habe, meine Gehörgänge seien zu klein, um Otoplasten anzufertigen. Hat das schonmal jemand gehört
xutl
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2007, 15:07
Nein.
sandstein24
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jun 2007, 15:23
Ja, bei mir hat man gesagt, dass das Ohr oder der Gehörgang zu klein für eine Plastik mit dem TF10 sei.

Grüße,

Jan
_Scrooge_
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2007, 15:58
Das ist ja ein Ding... Was es alles so gibt...

Da müssen eure Gehörgänge aber wirklich sehr schmal sein...


Seit ich weiß, wie sehr sich die Gehörgänge, im Laufe der Zeit, permanent verändert, ist das Thema Otoplastik für mich eh gestorben...


_Scrooge_
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2007, 16:29
...dann wäre das bei mir wohl auch voll in die Hose gegangen.

m00h
Andreas67
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2007, 17:55
Hi,

da ich auch mit dem Gedanken spiele...bedeutet eigentlich der optimale Sitz durch Otoplasten auch gleichzeitig den bestmöglichen Klang?

Andreas
sandstein24
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jun 2007, 18:36

Andreas67 schrieb:
Hi,

da ich auch mit dem Gedanken spiele...bedeutet eigentlich der optimale Sitz durch Otoplasten auch gleichzeitig den bestmöglichen Klang?

Andreas


Es bedeutet zu mindest eine sehr gute Abdichtung. Allerdings bezwifel ich inzwischen, ob man wirklich große Vorteile im Klang hören wird. Ich persönlich komme inzwischen mit den BiFlanges von Ety sehr gut klar. Die Dinger dichten eigentlich schon perfekt ab und ich weiss nicht, ob eine Plastik da noch was hörbares rausholt.
Versuchen werde ich es aber wahrscheilich dennoch...

Grüße,

Jan
Saturnknight
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jun 2007, 21:20
also ich interessiere mich ja auch für Otoplasten für den UM2, allerdings habe ich ihn bis jetzt noch nicht. Wenn die geschätze Lieferzeit stimmt bekomme ich ihn so Freitag oder Samstag.

Ich will ja auch mal zu Geers wegen Otoplasten. Aber irgendwie ist es komisch. Als ich am Anfang hier im Forum war, habe ich eigentlich nur positive Dinge über Otoplasten gehört. Und jetzt, in der letzten Zeit lese ich immer wieder Berichte in denen geschrieben wird, daß sich Otoplasten nicht lohnen, weil sich der Gehörgang ja ständig verändert.

Wäre ja echt mal interessant, wenn jemand, der bereits Otoplasten benutzt mal was dazu schreiben könnte - besonders wenn diese Person schon über längere Zeit Otoplasten benutzt.
Bei Geers kostet ein Paar ja so um die 78 € glaube ich ... wenn die dann 3-5 Jahre passen würden, wäre das doch ok, denke ich, zumindest wenn man sie regelmäßig benutzt.

Naja, ich werde erst mal testen wie der UM2 mit Triple Flange ist und dann mal schauen.
Andreas67
Inventar
#9 erstellt: 26. Jun 2007, 22:01

Saturnknight schrieb:

Bei Geers kostet ein Paar ja so um die 78 € glaube ich ... wenn die dann 3-5 Jahre passen würden, wäre das doch ok, denke ich, zumindest wenn man sie regelmäßig benutzt.


Soweit ich das mitverfolgt habe, müssen die ca. nach einem Jahr minimal angepasst werden, was dann zwischen 5-10 Euro kosten soll.

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Otoplasten überprüfen ?
Saturnknight am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  6 Beiträge
Otoplasten aus Knetsilikon
Misancore am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  35 Beiträge
Gehörgang gedehnt?
Tebasile am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  20 Beiträge
Probleme mit Otoplasten/Ernüchterung/Enttäuschung
SilentSupporter am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  7 Beiträge
In-Ear Aufsatz für extrem kleinen Gehörgang
Dragshin am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  14 Beiträge
Kleiner Gehörgang? UM2 hören schmerzt!
ggman05 am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  7 Beiträge
Sitz von Otoplasten / KH wieder festigen
Andreas67 am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  8 Beiträge
Gehörgang für Universal IEM perfekt abdichten?
XperiaV am 03.07.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  40 Beiträge
Mini Gehörgang - Otoplastiken nicht machbar :-(
Tanja86 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  40 Beiträge
Welche In-Ears für engen Gehörgang?
Anokhi am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedCrazyMechanic
  • Gesamtzahl an Themen1.463.262
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.169