HD 650 Neutraler Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
domnik
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Jun 2007, 00:53
Auf Stereoplay.de gibt es unter den Testberichten 2 Kopfhörertest die Frequenzgänge und zum Teil Klirwerte enthalten.
Sehr interessant denn der Hd 650 besitzt einen relativ geraden Frequenzgang
Eine überhöhung von knap zwei dB von 50 bis 200 Hertz, sowie abfallende Höhen ab 1,5 Kilohertz bei 20 Kilohertz : -5 dB.
Generell fallen viele hörer ab 10 Kilohertz ab, warum?
Jedenfalls im Vergleich zum Grado RS1 finde ich den HD650
deutlich neutraler zumindest von den Frequenzgänge.
Die Frage ist nur wie sehr werden die durch den Gehörgang
wieder verbogen, oder gibt es keine Verbiegung mehr?
Viele Fragen, ich hoffe ihr habt Antworten

gruss der dominik
cosmopragma
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2007, 03:19

domnik schrieb:
Auf Stereoplay.de gibt es unter den Testberichten 2 Kopfhörertest die Frequenzgänge und zum Teil Klirwerte enthalten.
Sehr interessant denn der Hd 650 besitzt einen relativ geraden Frequenzgang
Eine überhöhung von knap zwei dB von 50 bis 200 Hertz, sowie abfallende Höhen ab 1,5 Kilohertz bei 20 Kilohertz : -5 dB.
Generell fallen viele hörer ab 10 Kilohertz ab, warum?
Jedenfalls im Vergleich zum Grado RS1 finde ich den HD650
deutlich neutraler zumindest von den Frequenzgänge.
Die Frage ist nur wie sehr werden die durch den Gehörgang
wieder verbogen, oder gibt es keine Verbiegung mehr?
Viele Fragen, ich hoffe ihr habt Antworten

gruss der dominik
Kopfhörer lassen sich kaum sinnvoll messen bzw. die Messschriebe sind schwer zu verstehen und einzuordnen, und Stereoplay würde ich schon gar nicht für die richtige Adresse dafür halten.

Eine überhöhung von knap zwei dB von 50 bis 200 Hertz, sowie abfallende Höhen ab 1,5 Kilohertz bei 20 Kilohertz : -5 dB.
Generell fallen viele hörer ab 10 Kilohertz ab, warum?
Das nennt man Diffusfeldentzerrung, und es dient dazu, eine ähnliche tonale Balance zu schaffen, wie sie bei der Lautsprecherabhöre in einem Raum entsteht, denn dafür sind die meisten Stereoaufnahmen konzipiert.
bensch
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2007, 08:59

domnik schrieb:
Die Frage ist nur wie sehr werden die durch den Gehörgang wieder verbogen, oder gibt es keine Verbiegung mehr?


Natürlich gibts die! Und bei weitem nicht nur im Außenohr! Was von der Schallquelle kommt und was DU wahrnimmst ist sehr individuell. Ist allerdings ein etwas komplexes Thema... Generell würde ich auch nichts auch die Messwerte geben - siehe Cosmopragma!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neutraler Kopfhörer für Studio?
gransch am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  9 Beiträge
neutraler Kopfhörer?
bukowsky am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  42 Beiträge
Pimp my Sennheiser HD 650 (KHV / Kabel?)
gransch am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  24 Beiträge
HD 650 zu langeweilig
silentmoja am 28.05.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  31 Beiträge
Welchen Kopfhörer Verstärker für HD 650?
Lyn am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  11 Beiträge
Sennheiser HD 650
Aljoscha am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  18 Beiträge
KHV für HD 650
bluez-driver am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 10.05.2017  –  27 Beiträge
Sennheiser Hd 650 + ?
baltik am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  30 Beiträge
Hd 650 bass ?
Brutalsyndrom am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  88 Beiträge
Sennheiser HD-650 Totalschaden?
Riker am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedURimi
  • Gesamtzahl an Themen1.463.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.744