Welcher der 3 Kopfhörer für Gaming.

+A -A
Autor
Beitrag
stream1000
Stammgast
#1 erstellt: 02. Okt 2007, 22:26
Hallo leute,

da ich mir endlich auch mal einen Vernünftigen KH (nach den ganzen Medusa Schrott) zum Gamen zulegen möchte, kommt nun für mich die frage auf, welchen soll ich mir gönnen...
Ich hatte mir hier schon so einige Threads durchgelesen, aber kann mich nicht so wirklich Entscheiden.
Wäre noch mal um eine kurze Zusammenfassung der KH dankbar.
Aber vielleicht habt ihr ja doch was ganz anderes für mich...bin für alles offen

Ich hatte an folgende Modelle gedacht:

- Sennheiser HD-485
- Alessandro M1 (liegen diese eigentlich nur auf??)
- Beyerdynamic DT 770 Pro 80

Anforderungsprofil:
- Betrieb Problemlos an X-FI Music
- 80% Zoggen / 10% Music / 10% DVD
- Sehr gute Ortungsmöglichkeit bzw. Raumklang
- guter Bass
- Ohrumschließende Bauweise
- Budget: 150 EUR +/- 10 EUR
- hoffe habe nichts vergessen

Vielen dank im vorraus schon einmal..
Morgan06
Stammgast
#2 erstellt: 03. Okt 2007, 01:24
Aus Deiner Auswahl würd ich mal den DT770 vorschlagen, da er imho den stärksten Bass hat. Aber beim Gaming braucht man doch in der Regel auch nen Mikro. Wie soll das denn eingebunden werden? Und wie willste denn den KH an die Soundkarte anschliessen? Haste nen 5.25" Einschub oder nen externes I/O-Kästchen mit KH-Anschluss? Der DT770 hat nen relativ hohen Widerstand, sollte man beachten. Annem Ipod z.B. soll der nicht wirklich funktionieren (zu leise). Mit dem Creative-Einschub oder einem externen Verstärker sollte es aber kein Problem geben. BD hat glaub ich auch ne 32Ohm-Version im Angebot, zumindest mit nem Creative-Einschub gehste da auf Nummer sicher.

Raumklang kannste mit KH eigentlich vergessen, da gibt es nichts wirklich brauchbares. Das beste dürfte noch Dolby Headphone-Zeugs sein, aber von Sachen wie 5.1-Kopfhörern etc. sollte man Abstand nehmen. Wenn Du auf guten Sound Wert legst und vielleicht sogar nen echten Hifi-Hörer an der Anlage hast, tuste Dir auch mit den meisten PC Headsets keinen gefallen, selbst wenn Du zu den Top-Modellen greifst. Lieber nen guten Hifi-Hörer wie z.B. den DT770 und dann nen Extra-Mikro hinstellen/irgendwo anklemmen.

Ansonsten ist für gute Ortung ne gute Isolation nötig, und da liegst Du mit geschlossenen, ohrumschliessenden Hörern schon richtig. Wenn es trotzdem ohraufliegend sein darf, würd ich noch den Sennheiser HD25 mit in die Wahl nehmen. Bei dem haste auch kein Problem mit dem Widerstand, der ist beim Sennheiser sehr niedrig. Wenn nicht, ist der DT770 bestimmt für Deine Zwecke geeignet. Pass aber auf, dass Du net den Schlagzeuger-Hörer mit der "M"-Endung aus Versehen kaufst, der soll recht dumpf klingen.


[Beitrag von Morgan06 am 03. Okt 2007, 01:40 bearbeitet]
stream1000
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2007, 07:32

Morgan06 schrieb:
beim Gaming braucht man doch in der Regel auch nen Mikro. Wie soll das denn eingebunden werden?


wollte mir ein Standmicro oder ähnliches holen


Morgan06 schrieb:
Und wie willste denn den KH an die Soundkarte anschliessen? Haste nen 5.25" Einschub oder nen externes I/O-Kästchen mit KH-Anschluss?


Wo sollte da das Problem liegen, meine Soundkarte verfügt doch über 3.5-mm-Buchsen. Und diese wiederum sollte doch ein Kopfhörer haben.


Morgan06 schrieb:
Raumklang kannste mit KH eigentlich vergessen, da gibt es nichts wirklich brauchbares.


Hmm das ist natürlich sehr schlecht, aber ich hatte bisher jahrelang immer diese Medusa Schrott Headsets, die immer nach 6monaten kaputt waren. Und vom Sound her eigentlich alles Verfälschen.
Deshalb eigentlich auch der Umstieg zum richtigen KH.
Begamyte
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Okt 2007, 10:17

Raumklang kannste mit KH eigentlich vergessen


Wie kommst du denn jetzt da drauf?
Die ganzen Creative-Soundkarten kriegen nen Super-Raumklang hin, ich hab die Audigy 4 + die AKG 530 und hör beim zocken so gut wie jeden Gegner und bei der X-Fi wird das dann wohl nochn ganzes Stück besser sein, deshalb würd ich mir an dieser Stelle keine Sorgen machen.
Morgan06
Stammgast
#5 erstellt: 03. Okt 2007, 15:15
Mit Raumklang meinte ich nicht die generelle Ortbarkeit, sondern Support für "echten" 5.1-Sound, so wie man ihn an einer Anlage hätte. Gegen soein Boxen-Setup kommt aber kein KH an, auch nicht die 5.1-KHs wie z.B. Medusa etc. Einige davon haben gleich mehrere Chassis eingebaut (also mehr als 2). Wie aber hier auch zu lesen ist, bringt das nicht unbedingt einen Vorteil. Im Stereo-Bereich kann man aber mit einem guten, geschlossenen KH imho besser spielen als mit Lautsprechern. Da hört man halt auch die leisesten Details, und darauf kommt es manchmal an. Wenn man dann mit Mikro spielen muss, sind Boxen eh keine besonders gute Alternative mehr. Rückkopplungen ahoi - die Mitspieler werden sich bedanken.

Guter KH und dann nen Standmikro ist wirklich die beste Lösung.
stream1000
Stammgast
#6 erstellt: 03. Okt 2007, 15:47
kann mir noch jemand was zu den Allesandros sagen?
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 03. Okt 2007, 17:32
Da Dir Bass, Ortung & Gameplay am wichtigsten sind, nimm ruhig den DT770. Er ist -mit Ausnahme von Ambient & Downbeat- zwar zum Musikhören eher ungeeignet, aber...

Für den MS1 spricht außer seiner Popularität hier gar nichts. Toller KH zum Musikhören, aber extrem wenig Bühne, und Wummerbass bietet er schonmal garnicht.

Der HD485 "täte" es allerdings auch, finde ich. Keine wirklichen Schwächen, aber auch keine wirklichen Stärken. Für den DT770 mußt Du ja einigermaßen viel Geld in die Hand nehmen, da klaffen Preis und -in Deinem Fall- Leistung doch etwas auseinander.
hugaduga
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2007, 18:49
Ultimatives Gaming Headset: Sennheiser PC 350
http://geizhals.at/deutschland/a275699.html
kani
Stammgast
#9 erstellt: 04. Okt 2007, 22:06
Sagt wer?

Zum Thema Raumklang:
Manch einer mag das grausam zerhackte "5.1" von den Medusadingern, manch einer schwört auf seinen Rummsbass bei der Sub-Sat-Kombi und manch einer hat das Glück, dass emulierter Surroundklang bei ihm gut passt und er somit annährend das Optimum erreicht hat.
Ich pendel zwischen den letzen zwei Möglichkeiten, je nach Anlass.

Ach ja, meine Stimme geht auch an den DT770. Die 80ohm Variante rennt auch problemlos an einer Soundkartenklinke.
hugaduga
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2007, 07:16
@kani
das PC 350 sieht sehr nach dem PXC 350 von Sennheiser aus. Ich habe keine Ahnung wie gut/schlecht der KH ist. Besser als das PC161 wird es wohl sein. Und nicht jeder möchte an einem High End KH ein Mikro kleben.
bionicaudio
Stammgast
#11 erstellt: 05. Okt 2007, 09:41
Wollt mich auch mal kurz zu Wort melden.

Ich finde diese ganze 5.1 Headsets einfach schrott. Das is zb für Leute , die gute Kopfhörer an der Stärke des Basses definieren.... .

Ich selbst hatte mal einige Tage Zeit um das Medusa (kostet ja immerhin 70€) zu testen. Bis auf Bass hatte das Ding nichts.
Auch die Ortbarkeit war keinswegs besser als mit den derzeitigen HD 485. Für Gaming is das ein wirklich guter Hörer. Ortbarkeit und Spaß sind garantiert. Und für 60€ kann man da nichts falsch machen. Man bekommt sogar ne KH Halterung mit - die ich sehr praktisch finde.

Allerdings kann ich zu den andren Hörern nichts sagen , hab die Kandidaten noch nie gehört.

mfg
kani
Stammgast
#12 erstellt: 05. Okt 2007, 09:57
@hugaduga:
Naja, selbst wenn es deutlich besser klingt als das PC161 ist es trotzdem fraglich, ob es einen HD485 erreichen sollte
Dazu der Preis und es fällt mir ernsthaft schwer bei dem Ding von "ultimativ" zu reden. Ich würde gerne vom Gegenteil überzeugt werden! Ein vernünftiges Headset wäre eine tolle Sache.
Ob man nun seinen Kopfhörer unbedingt zum Headset umfunktionieren muss, oder nicht auch ein Tischmikro reicht - muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Ob nun HD 485 oder DT770... Der Senni ist zumindest mal neutraler. Dazu klommt der Preisvorteil. Beides natürlich verdammt gute Argumente, die ich in meinem vorherigen post mehr oder weniger ignoriert habe, das soll nun nachgeholt werden
Wenn (und nur dann!) du das zusätzlich zu investierende Geld aufbringen möchtest, und eine Isolation von der Außenwelt haben möchtest - auf Lan's ist das ganz gut - dann geht der Zeiger Richtung DT770. Brauchst du die Isolation nicht, eher HD485. DAmit kommst du einfach günstiger Weg und ein guter Einstieg ist das allemal.
Al-Bundy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Okt 2007, 11:23
habe vor nicht allzulanger Zeit vor demselben Problem gestanden. Der HD485 ist bereits ab 60€ zu bekommen und deshalb hab ich ihn bevorzugt. Er klingt auch wirklich gut, zum Spielen ideal.
stream1000
Stammgast
#14 erstellt: 05. Okt 2007, 13:12
hmm ihr macht es einen auch schwer....ich war heute bei uns im MM und Sat*** und komischerweise hatte keiner von beiden den Senni oder DT770 da somit fällt das Probehören für mich schon mal aus.

Aber anscheinend ist der Senni vom Preis/Leistung verhältniss sehr gut.
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 05. Okt 2007, 14:18

kani schrieb:
Ob nun HD 485 oder DT770... Der Senni ist zumindest mal neutraler.


Oh nein.
Und zwischen HD485 und dem DT770 liegt locker eine Klasse feingeistiges Potenzial, nicht desto trotz ist der HD485 ein toller Spielehörer. Hab den selbst schon ein paar mal im Freundes-/Bekanntenkreis ein paar mal untergebracht.

Und das PC350 erdrückt alles in ganz fiesem Matschebass, hab ich bisher bei noch keinem "hifi"-Kopfhörer so gehört...aber den Anspruch erhebt das Headset ja auch nicht.

m00h
Al-Bundy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Okt 2007, 18:23
@m00hk00h

Wie siehts denn mit dem 900er Audio Technica aus? Der liegt doch in ähnlicher Preislage oder ist der nicht zum Gamen geeignet?


[Beitrag von Al-Bundy am 05. Okt 2007, 18:24 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 05. Okt 2007, 20:30
"Ähnliche Preisklasse," na ja... unter ca. 160€ wird der nicht zu bekommen sein.

m00h
stalker666
Stammgast
#18 erstellt: 05. Okt 2007, 20:45

Ob man nun seinen Kopfhörer unbedingt zum Headset umfunktionieren muss, oder nicht auch ein Tischmikro reicht - muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.


Könntet ihr mal nen paar Namen nennen für gute Mikrofone?

Also ich hatte mir auch mal eins gekauft, jedoch kommt das nicht gegen mein Sennheiser an. Also nicht jedes Mikrofon ist gut,.
lorenz4510
Inventar
#19 erstellt: 05. Okt 2007, 20:46
@m00h

is das neue 350er Headset von senni wirklich so schlecht?????
das kostet ja immerhin 200€
m00hk00h
Inventar
#20 erstellt: 05. Okt 2007, 21:10
Was heißt denn schlecht? Es ist ein GamingHeadset, das hat doch ganz andere Ansprüche und sollte auch hifideler Sicht nicht bewertet werden...

m00h
lorenz4510
Inventar
#21 erstellt: 05. Okt 2007, 21:20
für so nen preis find ich schon.

sprache kann jedes headset gut darstellen.

dann kann man gleich das Koss SB 45 nehmen, kostet 8x weniger und is ähnlich gebaut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Gaming Kopfhörer gesucht
Dentic am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  4 Beiträge
Kopfhörer Einstellungen AKG K701 Gaming
Nibako am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  5 Beiträge
Welcher Kopfhörer für uns?
Rainer_&_Uta am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  3 Beiträge
Welcher Anschluss für Kopfhörer?
Kawa84 am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  2 Beiträge
Kopfhörer für Rock und gaming (PC)
Talisker am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  16 Beiträge
Welcher Kopfhörer
Heinzrot am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  44 Beiträge
Neuer Kopfhörer für Gaming und bissel Musik
yardi am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  36 Beiträge
Welcher Kopfhörer für unterwegs?
B4Tec am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  24 Beiträge
Welcher Kopfhörer ?
Mayday am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Gute Kopfhörer für das Gaming missbrauchen?
DON_XONE am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied/ABRAXAS/
  • Gesamtzahl an Themen1.463.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen