von UE super.fi 3 auf UE super.fi 5 EB oder Pro upgraden - lohnt sich das?

+A -A
Autor
Beitrag
mdbsurf74
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2008, 22:01
nachdem ich mit den UE super.fi 3 jetzt ein bisschen gehört habe und mir der klang recht gut gefällt, stellt sich trotzdem die frage ob es nicht noch besser geht
laut dem profil auf der ultimate-ears homepage sind ja die super.fi 3 genau richtig für meinen musikgeschmack (jazz, classical, podcasts) aber eben nur mit einem treiber ausgestattet. die super.fi 5 haben ja derer zwei.
bei den EB steht dabei: hip-hop house and electronica, encapsulated subwoofer makes you feel like you're in a club dancing ...
bei den Pro steht dabei: rock, country and pop, 2 speakers per ear make you feel like you are in front row at your fav. concert

was kann ich erwarten bei einem upgrade von der 3er- auf die 5er-serie?
ausm bauch heraus würde ich mal die Pro bestellen (nicht die EB).

Ich freue mich auf Eure Antworten
Tebasile
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2008, 13:13
Hallo,

bei Deinem Musikgeschmack dürfte der EB auch nicht passen.

Der pro hat sehr viele Höhen und sehr viel Bass im Vergleich zum SF3. Bei Punkrock (z.B. Bad Religion) empfinde ich das als störend. Z.B. der Einsatz von Hi-Hats nervt enorm, da die Höhen in diesem Bereich beim pro einfach überrepräsentiert sind.
ABER: Bei Klassik und Country bringt es echte Vorteile. Der starke Bass gibt den Instrumenten viel mehr Volumen. Man kann richtig die Saiten hören. Auch Klavier klingt toll. Dafür ist der pro wirklich zu empfehlen.
Allerdings höre ich überhaupt keinen Jazz und bin mir nicht sicher, welche Instrumente dort vielleicht "schlimme" Höhen hergeben.

Ich bin mit diesem upgrade jedenfalls immernoch sehr zufrieden.

Schöne Grüße,
Tebasile
mdbsurf74
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2008, 15:05
den EB hab ich schon abgeschrieben.
zum jazz muß ich sagen dass ich da eher in richtung singer/songwriter höre und nicht hardcore-freejazz-sachen.
vornehmlich frauenstimmen (z.b. Diana Krall). aber ich hör auch elvis presley, klavierkonzerte, 70er-disco, manchmal auch was aktuell in der hitparade läuft - also quer durch (fast) alle musikrichtungen. tecno, hip-hop, hard-rock/heavy-metall etc. hör ich aber definitiv nicht.
ich denke ich werd mir die PRO mal bestellen und direkt vergleichen. hilft eh nix, ist alles sowieso subjektiv, jeder empfindet was anderes als "gut" oder angenehm.
Silent117
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2008, 15:10
Gerade wenn du viel Songwriter sachen hörst , wäre eine mittenanhebung besser als eine mittenabsenkung wie es bei den Super.fi 5 (egal ob Pro oder Eb) der Fall ist...
sai-bot
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2008, 15:40

Silent117 schrieb:
Gerade wenn du viel Songwriter sachen hörst , wäre eine mittenanhebung besser als eine mittenabsenkung wie es bei den Super.fi 5 (egal ob Pro oder Eb) der Fall ist...

Sag ich auch immer, aber Tebasile kontert jedesmal damit, dass der sf5pro das auch gut meistert. Ich find den sf5 leicht badewannig, den sf3 als leicht in den Mitten angehoben. Upgraden würde ich vermutlich in Richtung Shure, die Etys könnten zu höhenlastig sein.

Aber warten wir mal die anderen Kommentare ab...
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2008, 15:45

...Ich find den sf5 leicht badewannig...


Ich fand den schon recht krass...
Tebasile
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2008, 16:32

Silent117 schrieb:

...Ich find den sf5 leicht badewannig...


Ich fand den schon recht krass...


Es kommt m.E. -wie gesagt- ganz stark darauf an, was für Musik man hört. Ihr kennt ja ein wenig meine Vorlieben, nicht umsonst habe ich -Team Treble- gegründet. Bei bassigen Hörern läuft mir normalerweise sofort das Blut aus den Ohren. Den k518 kann ich bei manchen Liedern gar nicht verwenden, weil er so bassig ist.

ABER: Der sf5pro macht das irgendwie anders, fragt nicht. Als ich ihn das erste mal in den Ohren hatte, dachte ich "BAAAAAAAAAAASSSSSSS - hiiiiilffffeeeeee".
Das hat sich aber sehr schnell gelegt, als ich mir z.B. Johnny Cash anhörte. Viel Stimme, viel Gitarre, wenig/kein Schlagzeug. Was soll ich sagen? Es klingt einfach ganz ganz toll. Z.B. "Southern Accents" von Johnny Cash: Augen zu und... er könnte vor mir sitzen. Die Stimme kommt so klar, die Gitarre klingt so dreidimensional, jede Saite. Nur ein Wort: WOW!

Für mich ist dabei wichtig, daß die Musik so "akustisch" ist. Eine Musik, nur aus Gitarren und Stimme, oder aus Orchester passt einfach so hervorragend, weil die "knisternden" Höhen (wie ein Hi-Hat sie macht) kaum vorkommen und weil der Bass nicht zum "bums-bums" beiträgt, sondern zum Volumen der Instrumente.

Nun ja, bei elektr(on)ischer Musik ist es dann wieder Geschmacksache. Da sind mir die Höhen auch etwas zu dick. Das heißt aber immernoch nicht, daß ich von einem Mittenloch reden würde, wie so viele es hier tun. Vielleicht ist das eine Frage des Koordinatensystems, aber für mich bedeutet viel Bass/viel Höhen nicht unbedingt, daß in der Mitte was fehlen muß.
mdbsurf74
Stammgast
#8 erstellt: 04. Feb 2008, 17:11

sai-bot schrieb:

Silent117 schrieb:
Gerade wenn du viel Songwriter sachen hörst , wäre eine mittenanhebung besser als eine mittenabsenkung wie es bei den Super.fi 5 (egal ob Pro oder Eb) der Fall ist...

Sag ich auch immer, aber Tebasile kontert jedesmal damit, dass der sf5pro das auch gut meistert. Ich find den sf5 leicht badewannig, den sf3 als leicht in den Mitten angehoben. Upgraden würde ich vermutlich in Richtung Shure, die Etys könnten zu höhenlastig sein.

und welche shure kommen da in frage?
SE 110 €88,95
SE 210 €123,45
SE 310 €207,45
preise bei amazon.


[Beitrag von mdbsurf74 am 04. Feb 2008, 17:26 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#9 erstellt: 04. Feb 2008, 18:11
shure se420 , ca. 240€ inkl. zoll und versand von www.88es.com

Das wäre ein _klares_ Upgrade... Ansonsten die Se310er , aber die habe ich bisher noch nicht gehört...
rhymesgalore
Inventar
#10 erstellt: 04. Feb 2008, 19:07

Silent117 schrieb:
shure se420 , ca. 240€ inkl. zoll und versand von www.88es.com

Das wäre ein _klares_ Upgrade... Ansonsten die Se310er , aber die habe ich bisher noch nicht gehört...


D.h. ES geht etwa bis 290$ runter wenn man den Preis der SE420 nachfragt, wenn ich jetzt richtig gerechnet habe?
Silent117
Inventar
#11 erstellt: 04. Feb 2008, 19:45
Coupon (weiss genau nicht mehr welcher) glaube aber save10 funktioniert und dann nur noch versand... Es ist aber exkl. Zoll , hab mich verlesen ^^
rhymesgalore
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2008, 20:26

Silent117 schrieb:
Coupon (weiss genau nicht mehr welcher) glaube aber save10 funktioniert und dann nur noch versand... Es ist aber exkl. Zoll , hab mich verlesen ^^


Die save-Gutscheine gehen leider nicht, aber es geht eh noch deutlich besser. Man muss einfach nur mal nett fragen

Mehr dazu im Sammelthread, dass es hier nicht untergeht.
mdbsurf74
Stammgast
#13 erstellt: 04. Feb 2008, 22:21
mhhh bei amazon hab ich die möglichkeit sie zurückzugeben bei nichtgefallen. wenn ich was aus den staaten hole wohl kaum.
trotzdem werde ich mir mal den genannten thread durchlesen.
also die SE 110 und SE 210 kann man vergessen?
Silent117
Inventar
#14 erstellt: 05. Feb 2008, 00:12
staaten holen --> hier mit gewinn verkaufen
staaten holen --> 30 tage rückgaberecht von 88es nutzen?!
staaten holen --> behalten...

se110 und se210 sind meines erachtens eher ein sidegrade , kein "richtiges" upgrade...

ich persönlich bevorzuge immer "richtige" klangliche sprünge anstatt marginale verbesserungen. Daher würde ich dir die se420 ans herz legen...


[Beitrag von Silent117 am 05. Feb 2008, 00:13 bearbeitet]
mdbsurf74
Stammgast
#15 erstellt: 05. Feb 2008, 13:18

Silent117 schrieb:

Mehr dazu im Sammelthread, dass es hier nicht untergeht.

kann den thread nicht finden, hast du bitte den link?
zum SE420 finde ich auch nicht viel mit der forensuche (gerade mal ein thread wo nicht wirklich was gesagt wird ausser dass der klang gut ist, die inears aber sehr groß). gibts da noch mehr infos?
Saso
Inventar
#16 erstellt: 05. Feb 2008, 13:33
mdbsurf74
Stammgast
#17 erstellt: 05. Feb 2008, 15:48
danke für den link.

wenn ich mal bei earphonesolutions rechne
Shure SE420-k black
$349,99 -20% = $279,99 ~€193,- + ca. 21%zoll+mwst.= €234,-
(versandkostenfrei)
ist ein guter preis im vergleich zu amazon mit 328,45 (nach österreich)
werd mal noch eine nacht drüber schlafen. ist doch eine menge geld für ohrhörer und mit den SF3 bin ich ja eigtl. zufrieden.
mdbsurf74
Stammgast
#18 erstellt: 05. Feb 2008, 16:30
wie sind die inears von shure denn vom tragekomfort im vergleich zu den ultimate ears SF3/5? gleich (un)angenehm oder schlimmer/besser?
Tebasile
Inventar
#19 erstellt: 05. Feb 2008, 20:38

mdbsurf74 schrieb:
wie sind die inears von shure denn vom tragekomfort im vergleich zu den ultimate ears SF3/5? gleich (un)angenehm oder schlimmer/besser?


Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die meisten finden die Shure bequemer, ich z.B. komme mit UE besser zurecht...
mdbsurf74
Stammgast
#20 erstellt: 05. Feb 2008, 23:10
ich werde es nun bald wissen, hab mir mal alle 3 bestellt.
UE S.fi5pro
shure310
shure420
vergleichen werd ich alle vs den UE S.fi3
hoffe dass ich ende der woche das teure paket in händen halte
mdbsurf74
Stammgast
#21 erstellt: 09. Feb 2008, 14:23
alle KHs sind da und ich bin stark verkühlt
werd mal sehn obs morgen schon besser geht, will endlich testen
fuzzi79
Stammgast
#22 erstellt: 09. Feb 2008, 17:58
Ja, wäre sehr an dem Vergleich interessiert, da ich im Moment auch die SF3 habe!

Wünsche gute Besserung!
Tebasile
Inventar
#23 erstellt: 10. Feb 2008, 14:45

fuzzi79 schrieb:
Ja, wäre sehr an dem Vergleich interessiert, da ich im Moment auch die SF3 habe!


Möchtest Du irgendwas bestimmtes wissen? Ich habe SF3 und SF5PRO hier... (Irgendwann werde ich auch mal einen ausführlicheren Vergleich schreiben...)
lorenz4510
Inventar
#24 erstellt: 10. Feb 2008, 16:18

mdbsurf74 schrieb:
ich werde es nun bald wissen, hab mir mal alle 3 bestellt.
UE S.fi5pro
shure310
shure420
vergleichen werd ich alle vs den UE S.fi3
hoffe dass ich ende der woche das teure paket in händen halte :D


gute besserung auch von mir.

und auf einen kleinen vergleich zwischen den KH würde ich mich auch freuen.

warum du den SF 5 bestellt hast obwohl dir silent und sai-bot gesagt haben, das der KH wie ne badewanne abgestimmt ist und somit stimmen oder allgemein "der gesang" recht untergeht versteh ich nicht ganz.

freu mich trotzdem auf nen kleinen vergleich.(ich tippe mal auf den shure420, als gewinner )


[Beitrag von lorenz4510 am 10. Feb 2008, 16:19 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#25 erstellt: 10. Feb 2008, 17:38

lorenz4510 schrieb:

warum du den SF 5 bestellt hast obwohl dir silent und sai-bot gesagt haben, das der KH wie ne badewanne abgestimmt ist und somit stimmen oder allgemein "der gesang" recht untergeht versteh ich nicht ganz.


Weil das einfach nicht stimmt!!! Wie oft soll ich es denn noch schreiben? Der SF5PRO ist TOLL bei Gesang. Er macht das ganz prima! Und nur, weil er an den ganz äußersten Klang-Ecken nach oben geht, heißt das noch lange nicht, daß in der Mitte was fehlt. Wofür schreibe ich eigentlich?
Silent117
Inventar
#26 erstellt: 10. Feb 2008, 18:11

Tebasile schrieb:

lorenz4510 schrieb:

warum du den SF 5 bestellt hast obwohl dir silent und sai-bot gesagt haben, das der KH wie ne badewanne abgestimmt ist und somit stimmen oder allgemein "der gesang" recht untergeht versteh ich nicht ganz.


Weil das einfach nicht stimmt!!! Wie oft soll ich es denn noch schreiben? Der SF5PRO ist TOLL bei Gesang. Er macht das ganz prima! Und nur, weil er an den ganz äußersten Klang-Ecken nach oben geht, heißt das noch lange nicht, daß in der Mitte was fehlt. Wofür schreibe ich eigentlich?


Geschmackssache und wohl auch eine Frage der Musikrichtung. Du hörst eher wärmere und ältere Aufnahmen , dort gleicht der sf5pro die klangsignatur der aufnahmen aus. Bei aktuellen Sachen wird allerdings das Album schon Badewannig abgeschmischt und dann nochmal die sf5pro drüber ergibt bei den Stimmen.

Du kennst das zeichnen der Stimmen der Um1 , damit vergleichen wir und dort liegt bei _aktuellen_ Aufnahmen der sf5pro hinten. Du hast nunmal genau die seltene Lücke... Das solltest du aber nicht verallgemeinern , ich versuche das auch mit meinem Musikgeschmack zu vermeiden.
lorenz4510
Inventar
#27 erstellt: 10. Feb 2008, 19:00
den um1 find ich sogar superklasse für singer/songwriter geschichten da er die stimmen recht intensiv und angenehm hervorgehoben abbildet, da stört mich nicht mal sonderlich das er im bass nicht so tief geht oder nicht mit ner ultraauflösung protzt.

ich benutze in letzter zeit sogar den UM1 öfters als den UM2 im zug(arbeitsweg) zum schlaffen mit ruhiger songwriter mukke.

ich bin mal gespannt wie mdbsurf74 die ganzen hörer finden wird.
Tebasile
Inventar
#28 erstellt: 10. Feb 2008, 22:13

Silent117 schrieb:

Geschmackssache und wohl auch eine Frage der Musikrichtung.


Ja, und ist es nicht genau DAS, was ich immer wieder schreibe?



Du kennst das zeichnen der Stimmen der Um1 , damit vergleichen wir und dort liegt bei _aktuellen_ Aufnahmen der sf5pro hinten.


Das ist jetzt wieder eine falsche Verallgemeinerung. Der UM1 wird malwieder als Stimmen-IE gehypt und das passt schon wieder nicht so richtig.
1. M.E. ist der UM1 dem SF3 bei Stimmen unterlegen.
2. ist er auch dem SF5pro bei Stimmen unterlegen.
ABER: Ich gebe Dir recht, daß bei aktuellen Aufnahmen der SF5pro sehr nervig sein kann. Aber nicht bei den Stimmen, sondern bei zu badewannig angehobenen Enden des Frequenzgangs. Die Mitten bleiben ja. Der sf5pro überlagert mit seinen Enden ja nicht die Mitten, wie das andere KH tun (k518 oder schlimmer noch ep630 im Bassbereich).

Insgesamt versuche ich auch meine Musikrichtung aus der Sache herauszuhalten, deshalb sind meine sf5-posts im allgemeinen auch so lang. Sie bestehen immer aus "wenn Du das hörst, dann..." bla bla.
M.M.n. lässt Du, Silent, aber Deine (relativ schlechte) Meinung vom sf5pro viel zu stark einfließen. Er scheint nun wirklich nicht zu DEINER Musik zu passen, aber verallgemeinere das doch bitte nicht.
NoXter
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Feb 2008, 22:31
Ich würde die sf5pro ja zugerne mal hören.
Tebasile
Inventar
#30 erstellt: 10. Feb 2008, 22:40

NoXter schrieb:
Ich würde die sf5pro ja zugerne mal hören.


Ich wohne in München...
NoXter
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 10. Feb 2008, 23:13
Und ich 530km davon entfernt.
Silent117
Inventar
#32 erstellt: 11. Feb 2008, 01:02

Tebasile schrieb:
Die Mitten bleiben ja. Der sf5pro überlagert mit seinen Enden ja nicht die Mitten, wie das andere KH tun (k518 oder schlimmer noch ep630 im Bassbereich).


Genau hier unterscheidet sich unsere Meinung... Den m.E tut er genau das und verschleiert damit Mitten.

Zur Mukke , der Sf5pro passt für die meisten sogar sehr hervorragend zu meiner Musik , nur für mich nicht ;).
lorenz4510
Inventar
#33 erstellt: 11. Feb 2008, 06:34
@Tebasile

den SF5 pro hab ich noch nicht gehört, aber wenn er wirklich ne wannenartige abstimmung hat ist das doch absolut das falsche für stimmen.


Der UM1 wird malwieder als Stimmen-IE gehypt und das passt schon wieder nicht so richtig.


vom mir aus hat das nix mit hype oder ähnlichem zu tun sonder ist mit der abstimmung des KH begründet.

der UM1 hat ne deutliche anhebung in den mitten und genau in diesem bereich liegen ja die stimmen der sänger/sängerinen und ist somit sogar absolut logisch, das der UM1 und andere KH die in den mitten angehoben sind, diese hervorheben/besser ausarbeiten.
ich hab den UM1 und verwende ihn in erster linie dafür weil er das einfach klasse kann.

damit ist deine aussage das ne badewannenabstimung positiv auf stimmen wirken soll für mich gar nicht nachzuvollziehen, selbst beim denon D2000 war mir die leichte mittenabsenkung zu heftig weil stimmen zurückgesetzt wirkten bis untergingen.(ist nicht böse gemeint, ich denk in diesem bezug nur praktisch)

ich bin selbst mittlerweile für mich zu der erkenntnis gekommen das ich bei jedem kopfhörer bei dem ich das wort "badewanne" lese, in tunlichst meiden werde, weil das für mich so unangenehm klingt.


[Beitrag von lorenz4510 am 11. Feb 2008, 06:35 bearbeitet]
mdbsurf74
Stammgast
#34 erstellt: 19. Feb 2008, 22:08
ich krieg den shureSE420 nicht ins ohr rein
bin noch immer etwas verkühlt aber ich denke das liegt an dem eigenartigen material das so weich ist und nachgibt.
evtl. mach ich auch nicht die richtige "ohrkanaleinführbewegung"? gibts einen besonderen trick oder kniff wie ich damit zurechtkomme? der se310 ist genauso aufgebaut deshalb hab ich ihn noch gar nicht ausgepackt.
mal sehn wie es mit den UE läuft.

edit: oh mann hatte sie verkehrt herum reingesteckt, sowie die UE

alsoooo:
die SE420 deklassieren die SE310 ganz leicht.
die SE310 wirken irgendwie "beschnitten im tonumfang" egal ob mitten höhen oder bässe.(weiß nicht wie ich das formulieren soll).
der SE420 spielt klar, detailliert, kraftvoll ohne zu übertreiben. habe jetzt etwas klassik gehört und im anschluss norah jones' "sunrise". sie ist ein traum, die stimme(n), kein vergleich zum SE310. ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man mit dem SE420 mehr hört, also details die von andern KHs versteckt/verschluckt werden und kann das gelesene bestätigen. (zumindest kommt es mir so vor).
Bei "Big Noise" von kyle eastwood auf der CD "Paris Blue" hört man extrem gut den unterschied was details betrifft (zum SE310).

jetzt kommen die beiden UE zum vergleich dran, bin gespannt
edit:
tjoooo der 5pro gefällt ... nicht
hab mich einige zeit am eq rumgespielt um eine ansprechende einstellung zu finden, aber nix zu machen. bass+höhen auf/vordringlich. im vergleich spielt mir der kleinere 3er angenehmer, kanns jetzt nicht so gut beschreiben.

so mein persönlicher testsieger ist der SE420.
der preis/leistungssieger ist der kleine super.fi3
das ist meine subjektive meinung jeder sollte sich selbst überzeugen. gusto und geschmäcker sind bekanntlich verschieden

ahja zur verarbeitung wollt ich noch was schreiben:
da sind die UE imo besser. das kabel ist wie draht und läßt sich gut formen und bleibt dann auch in der einmal angepaßten form. insgesamt wirken die UE hochwertiger.
dafür ist die verpackung nicht so toll. die silbernen transportboxen der UE sind nett und sehn gut aus.
die schwarzen verstärkten zipp.täschchen der shure sind aber praktikabler.
was mir nicht sooo gut gefällt bei shure ist die KH-kabelverlängerung, kein plan wozu das gut sein soll?!
so das wars jetzt aber
gruß
surf


[Beitrag von mdbsurf74 am 20. Feb 2008, 00:21 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#35 erstellt: 20. Feb 2008, 15:53
deckt sich ziemlich genau mit meinen erfahrungen

@Tebasile

ohne jetzt nachtreten zu wollen: Du siehst , das ich nicht verallgemeinere sondern nur die Person versuch einzuschätzen und dann das passendste empfehle...

Du befindest dich wirklich in einer Nische und sollte diese Nische hier bald in Form einer neuen Person eine Anfrage starten , kannst du dich ganz ausleben , aber versuche immer einzuschätzen in welcher Situation sich die Person befindet.

Ein HipHopper versteht unter Druckvollem Sound etwas ganz anderes als der Klassikhörer Und zwar in der Bassquantität und Qualität.


[Beitrag von Silent117 am 20. Feb 2008, 16:19 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#36 erstellt: 20. Feb 2008, 16:53

Silent117 schrieb:

@Tebasile

ohne jetzt nachtreten zu wollen: Du siehst , das ich nicht verallgemeinere sondern nur die Person versuch einzuschätzen und dann das passendste empfehle...

Du befindest dich wirklich in einer Nische und sollte diese Nische hier bald in Form einer neuen Person eine Anfrage starten , kannst du dich ganz ausleben , aber versuche immer einzuschätzen in welcher Situation sich die Person befindet.


Uuuuh, wie deprimierend. Höre ich wirklich sooooooo ( <- nochmal drei "o" drangehängt) anders als fast alle anderen? Mit jedem neuen KH-Foren-Mitglied wird das schlimmer.
Von den großen dreien kann ich nur den k701 hören, weil die beiden anderen mir zu mumpfig sind. Dann mag ich keinen Bass, dafür liebe ich aber meinen sf5pro. Tzü...
UM1/2 sind mir auch zu mumpfig, dafür passen mir die UE-IEs ganz hervorragend, während viele andere sie als untragbar bezeichnen. Manchmal frage ich mich, ob ich überhaupt mitdiskutieren soll.

Wobei: Silent, mir wolltest Du auch den UM2 andrehen... Das geht leider gar nicht... Also voooorsicht.

Schöne Grüße,
Tebasile
mdbsurf74
Stammgast
#37 erstellt: 20. Feb 2008, 18:07
@silent+tebasile:
danke euch für eure unterstützung.
ich wollte es halt selber wissen, blöderweise war/bin ich noch immer ziemlich verkühlt, aber gestern mußte ich testen, heute gingen die teile alle schon wieder retour.
der test wäre aber auch in komplett fittem zustand nicht anders ausgefallen denke ich.
was ich noch schreiben wollte ist dass man wenn man sich einhört auf einen KH vielleicht nach einer gewissen phase eine gewöhnung eintritt.
der super.fi5pro hört sich ja nicht billig/schlecht (so wie ein beipackearbud) an. er geht nur in eine andere richtung (klanglich).
was ich mir beim 5pro noch eingebildet habe ist, dass er größer im ohr ist als der 3er? hab sie nebeneinandergehalten aber dürfte nur minimal sein. evtl. weil der 5pro so einen höcker hat für den basstreiber?
der bass war klar und kräftig nicht dumpf oder matschig und die höhen waren auch gut.
beim SE420 ist halt alles homogener udn noch detailreicher irgendwie, allerdings muß man ja fair sein und zugeben dass der ja doppelt so teuer ist wie der 5pro!
Silent117
Inventar
#38 erstellt: 20. Feb 2008, 20:17
@Tebasile

jeder hört komplett anders, daher sollte man seine eigenen Geschmäcker nicht auf andere Übertragen. Mein Tipp damals war nur eine Empfehlung , da lag ich eben auch voll daneben.

Ansonsten kenne ich kaum jemand der Metal/Rock ohne Badewanne hört , ich kann mich noch dran erinnern das Scrooge sehr gerne Klassik mit dem hd650 hört , wegen dem Bassvolumen.

Es gibt viele eigenartige Gestalten hier , trotzdem sollten wir genau das ausen vor halten. Hoffe du kannst mich einigermassen verstehen.

Ansonsten verhälst du dich wirklich ein wenig paradox von wg. deinen Hörgegensätzen. Aber du hast mich im "echten Leben" ja schon kennengelernt und weisst daher mich wohl ein wenig einzuschätzen.

Grüße.

@mdbsurf74

klar ist der Se420 teuerer , aber dafür ist er (selbst für den Preis) noch ziemlich gut.
rhymesgalore
Inventar
#39 erstellt: 20. Feb 2008, 21:28

Silent117 schrieb:
...ich kann mich noch dran erinnern das Scrooge sehr gerne Klassik mit dem hd650 hört , wegen dem Bassvolumen.

Es gibt viele eigenartige Gestalten hier...


So ungewöhnlich ist jetzt Klassik mit dem HD650 aber auch nicht




PS: Ich hab auch einen DT880, bevor es (dank meinem Avatar :)) so ausschaut, ich würde meinen einzigen Schatz verteidigen


[Beitrag von rhymesgalore am 20. Feb 2008, 21:30 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#40 erstellt: 21. Feb 2008, 02:11
@rhymesgalore

meist werden doch eher hellere Kopfhörer bevorzugt , aber du hast schon recht , es sind doch noch nen paar mehr mit nem hd650 ^^
mdbsurf74
Stammgast
#41 erstellt: 21. Feb 2008, 23:34
hat wer von euch noch den link zu dem angebot für den shure SE420? ich meine mich zu erinnern dass es da mal eine aktion gab vor ein paar wochen?!
edit: habs schon gefunden. mhhh bei amazon ist momentan 269,90 inkl.versand zu lesen.


[Beitrag von mdbsurf74 am 22. Feb 2008, 21:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UE super.fi 5 EB: Wackler
NoCigar am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  18 Beiträge
UE super.fi 4 vs. UE super.fi 5 (eb) - gleicher Halt?
tesafilm7 am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  19 Beiträge
Ersatzkabel für UE super.fi 5 eb
ddeniz93 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  9 Beiträge
UE Super.Fi 5
Alexgo2180 am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  10 Beiträge
UE super.fi 5 iPhone Kabel
rgoggy am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Kabelbruch UE Super.fi 3
felix.h am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  2 Beiträge
UE Super.fi öffnen und reinigen!
patrick12 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  15 Beiträge
In-Ears Sammelbestellung UE Super.fi 5 Pro
machiavelli193 am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  54 Beiträge
UE Super.Fi 5 Pro - Neue Aufsätze?
psycho_dmr am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  3 Beiträge
UE super.fi 5Pro Problem
Hausfreund am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedmjonat007
  • Gesamtzahl an Themen1.505.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen