idealer CD Player für Kopfhörer-Genuss

+A -A
Autor
Beitrag
Kopfhörerender
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Aug 2008, 16:32
Gibt es so etwas:

CD Player, den ich direkt ans Netz anschließe,
der einen eigenen Kopfhöreranschluss hat, der hochwerte KH befeuern kann und noch einen Regler für die Klangfarbe (hell bis dunkel)?

Und wenn es das nicht gibt:

Wie sieht die minmalistischste Ausrüstung zum KH hören aus?
Boxen möchte ich garnicht anschließen und auch kein Radio hören.
Es-Dur
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Aug 2008, 21:13
Hallo!

Es gibt einige CD-Player, die über einen KH-Ausgang verfügen, mit dem sich zumindest die dynamischen Modelle mehr oder weniger "befeuern" lassen. Solche Geräte stellen beispielsweise Marantz, Onkyo, Denon oder Yamaha her. Gemeinsam mit einem dynamischen KH wäre dies die von dir angesprochene "minimalistische Ausrüstung", mit der man - einen guten KH vorausgesetzt - schon ordentlich Musik hören und geniessen kann. Wenn's ein richtig guter dyn. KH sein soll (DT 880, K701, HD650...), dann würde sich zusätzlich ein Kopfhörerverstärker lohnen.

Edit:
Um's mal ein wenig anschaulicher zu machen:
Denon DCD-500AE (CDP)-->Corda Arietta (KHV)-->K701 (oder DT880, HD650) wäre beispielsweise eine Kette, mit der sich schon auf recht hohem Niveau Musik hören lässt.

Natürlich können diese CDPs die "Klangfarbe" nicht verändern - sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen.


[Beitrag von Es-Dur am 14. Aug 2008, 21:23 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2008, 21:18
Ein CDP mit Klangregelung ist mir bisher nicht untergekommen!

m00h
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2008, 21:31

m00hk00h schrieb:
Ein CDP mit Klangregelung ist mir bisher nicht untergekommen!

m00h


Ist mir auch noch nie untergekommen... Viele CD-Player haben aber Kopfhörerbuchsen. Manchmal aber komplett ohne Lautstärkeregler. Bei meinem Yamaha CDX-1060 z.B. ist einer vorhanden und dieser Regler ist sogar über die Fernbedienung regelbar.
Aber das Optimum für die Befeuerung eines Kopfhörers ist wohl ein dedizierter Kopfhörerverstärker.
Das sollte dich allerdings nicht davon abhalten einen hochwertigen Kopfhörer am Ausgang eines normalen CD-Players zu betreiben.

Mit nem KHV ist dann zwar noch ne Steigerung drin aber es ist nicht mehr so minimalistisch.

Hast du denn schon einen Kopfhörer oder woher kommt der Gedanke?
Kopfhörerender
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Aug 2008, 13:20
Ordentliche Boxen und eine komplette Anlage dazu nimmt mir zu viel Platz weg und will ich mir nicht leisten.

Und welche Nachbarn oder welche Freundin halten schon stundenlang laute Cello, Geigen und Klaviermusik aus? Selbst 5 Minuten Jazz treiben manch einen zum Wahnsinn.
Shostakovich kann man heutzutage zur Evakuierung von ganzen Straßenzügen einsetzen.

Radiosender mit solchem Programm kenne ich nur im Internet. Da reicht mein HD525 völlig aus. Da ist eher die Soundkarte ein Schwachpunkt. Chartmusik mag ich kaum noch freiwillig hören, seit ich mir die Klassik und den Jazz erschließe.

Ich habe derzeit einen Senn 525, ganz okay. Erstes kleines Anhören von AKG701 (derzeit mein Favorit) und Senn HD650 bei Saturn zeigen mir aber ganz deutlich die Unterschiede auf. Sollte auf jeden Fall ohrumschließend sein.

Ich brauche nur einen CD Player.
zuglufttier
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2008, 13:41
Tja, ich würde irgendeinen nehmen, der die gewünschten Funktionen hat. Wenn Unterschiede bestehen sind die allerhöchstens marginal. Und aller Wahrscheinlichkeit nach liegt's dann an der verwendeten KH-Buchse.

Du könntest auch ne ordentliche Soundkarte kaufen, die haben teilweise einen integrierten Kopfhörerverstärker. Wäre irgendwie noch einfacher für dich. Minimalistisch auch

Die CDs kannst du entweder verlustfrei mit flac oder sowas rippen oder dort ganz normal abspielen.

Wenn der Rechner eh läuft, würde ich mir das überlegen. Besser dran bist du wahrscheinlich mit einer ordentlichen Soundkarte mit integriertem KHV.

Ich weiß ja nicht, was du so ausgeben magst aber eine Terratac Phase X24 macht schon was her, kostet aber auch etwas... Hier im Forum wird gerade eine verkauft, braucht aber ne Firewire-Schnittstelle.

Wenn's wirklich nur ein CD-Player sein soll, achte halt drauf, dass der KH-Ausgang auch wirklich ordentlich regelbar ist.
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 15. Aug 2008, 14:05

zuglufttier schrieb:

Wenn's wirklich nur ein CD-Player sein soll, achte halt drauf, dass der KH-Ausgang auch wirklich ordentlich regelbar ist.


Das ist wahr. Wenn Du dann irgendwann viell nochmal richtig HiFi-mäßig was anderes aufbauen willst, nimm doch erstmal einen Gebrauchten. Ich hatte vor Jahren einige CDP von Technics. Die großen (SL-PS7 zB) hatten gute regelb. KH Ausgänge und via Fernbedienung konnte man auch nochmal in ±2dB Schritten den Ausgang regeln (weiß aber nicht genau ob's auch für den KHA galt.)

Ich kann mal nachschauen. Wenn mein alter es hat kann ich ihn Dir gegen ein geringe Gebühr überlassen.

DENON hatte aber auch CDP mit regelb. KHAusgang und Lautstärkenregelung auf der FB.

Ich denke für einen neuen CDP mit diesen Features musst Du tief in die tasche greifen.

Gruß.


[Beitrag von Pilotcutter am 15. Aug 2008, 14:18 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2008, 14:55
Ich hab den PS-770D hier Da kann man den Pegel insgesamt um -30 dB absenken. Gilt für den normalen Ausgang als auch für die KH-Buchse. Das geht über die Fernbedienung. Aber vorne am Gerät ist nochmal ein Regler für die Buchse speziell.

Das reicht aber eigentlich als Ausstattung. Ich hatte den PS-7 auch mal. Ist fast genauso ausgestattet. Wie gesagt, mein Yamaha hat ein kleines Poti mit Motor, so dass sich der Ausgang komplett über die Fernbedienung regeln lässt.

PS: Die Geräte mit dieser Funktion von Technics heißen: SL-PS740A, SL-PS770A, SL-PS770D, SL-PS7. Alle sehr ähnlich, der 740 ist der älteste. Es gibt sicher noch mehr Geräte, auch bei Technics, bei denen das möglich ist. Aber die kenne ich so... Zudem kann man die teilweise recht günstig erstehen.
Heute kommen auch CD-Player mit Buchse aber komplett ohne Regler raus...


[Beitrag von zuglufttier am 15. Aug 2008, 15:08 bearbeitet]
tf32h
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2008, 20:15
also wenn ich ein kleinwenig sparen würde, würde ich mir den NAGRA CDP holen...

aber mal zum Erschwinglichen: Da gabs doch diesen Chinesen Player mit KHV, vielleicht ist der ja was für Dich:

PCD3000 von Shanling

http://www.nysound.c...opping&category=2110
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player + Kopfhörer?
-Christian- am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  5 Beiträge
Kopfhörer direkt an CD-Player
Stan_Smith am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  5 Beiträge
CD/SACD-Player-Kopfhörer Kombination
Winki am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  4 Beiträge
Kopfhörer CD-Player und SACD-Player
Flauto_Magico am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer - Ausgang beim CD-Player?
Wilke am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  7 Beiträge
Idealer Kopfhörerverstärker für den Grado GS 1000
hoghwart am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  51 Beiträge
Guter Kopfhörer für portablen CD-Player
re-dude am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  14 Beiträge
CD-Player für ausschließliche Nutzung mit Kopfhörer
obernik1 am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  29 Beiträge
Für mein Refugium: CD-Player & Kopfhörer
borderlessworld78 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  3 Beiträge
CD-Player mit gutem Kopfhörer Output
SV650 am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.447 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTuomas
  • Gesamtzahl an Themen1.513.060
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.783.330

Hersteller in diesem Thread Widget schließen