Stereoanlage als KHV Ersatz?

+A -A
Autor
Beitrag
Budi91
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2008, 14:52
Hallo,

mir ist gerade die Idee gekommen anstatt für 200€ mir einen Kopfhörerverstärker zu kaufen, einfach die alte Stereoanlage zu verwenden (JVC AX-550)..... das ist doch eigentlich das gleiche oder?

Also folgendes:

HD650 oder K701 soll benutzt werden um über KH Musik zu hören und zwar hauptsächlich für den Ipod, 2. rangig für DVDs oder TV.


Wenn ich dann den Ipod anschließe an der Stereo ( eventuell über eine Docking Station??? oder normales Kabel???) und eifnach den KH in die Stereo einstecke habe ich doch eigentlich meinen benötigten KHV .... oder bringt der KH so nicht volle Leistung?
stage_bottle
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2008, 15:08
Dein Kopfhörer (insbesondere schwierig anzutreibende KH wie Senni 650 oder AKG 701) bringt so nicht die volle Leistung.

Im Endeffekt gibt es aber gute (ältere) Verstärker wo der Kopfhörerausgang noch etwas taugt. Musst du halt selber Probehören, ob dir der Unterschied das wert ist.
Budi91
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Aug 2008, 15:24
Okay,

dann wäre da noch das Anchlussproblem Ipod an Stereo.

Aufjedenfall ist ja beim Ipod der übliche KH-Ausgang nicht so gut wie der untere.

Was für ein Kabel brauche ich dann um den Ipod über den unteren Eingang an die Stereo zu schließen?

Gibts eventuell solche Dockingstationen dafür?
Von Harman/Kardon gibt es eine, die ist aber soweit ich weiß nur für Digital, meine Stereo ist ca. 15 Jahre alt ...
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 23. Aug 2008, 17:58
Die Dinger nennen sich "line out dock" Kabel bzw. "LOD".

Einen riesen Qualitätssprung würde ich erfahrungsgemäß nicht erwarten, aber Überraschungen gibt's ja immer wieder.

m00h
Iter_Impius
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2008, 18:05
Einfach mal bei Ebay nach Ipod Line Out Dock suchen, da gibt es einige. Für die Stereoanlage benötigst du wahrscheinlich 2xCinch-Anschlüsse.
Wenn es ein wenig hochwertiger sein soll: Qables bietet auch LODs an.

Allerdings würde ich mir nicht zu viel an Klangverbesserung durch die Stereoanlagen-Klinke versprechen im gegensatz zum direkten Anschluss an den IPod...aber vielleicht hast du ja Glück und da ist was ordentliches drin.

Edit: Hm zu spät


[Beitrag von Iter_Impius am 23. Aug 2008, 18:11 bearbeitet]
Budi91
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Aug 2008, 19:13
Wirklich?

Ich dachte immer, dass dasProblem die 300Ohm sind und dadurch der KH nicht direkt benutzt werden kann am Ipod ( naja kann schon), weils einfach zu leise is und nicht besonders klingt.

Also bringt die Stereo fast gar nichts?
Was ist denn bei einem KHV so anders, dass der KH dadurch so viel besser klingt als über einen Stereoverstärker?
Tob8i
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2008, 20:59
Ja, am iPod werden die wohl auch zu leise sein.
Ein KHV ist extra dafür ausgelegt, dass er Kopfhörer mit ganz verschiedenen Wirkungsgraden antreiben kann. Der Verstärker ist halt vor allem für Lautsprecher ausgelegt und der Kopfhörerausgang ist teilweise eher ein Gimmick als ein wirklich brauchbarer Anschluss.
Wenn du den kopfhörer also wirklich ohne KHV betreiben willst, ist es wohl auch eher egal, ob du den Ton beim iPod am Klinkenausgang oder am DockConnector abgreifst. Solange der Kopfhörer nicht sein volles Potential ausschöpfen kann, ist der Unterschied wohl nicht so deutlich. Geht es allerdings um hochwertigere Wiedergabe, sollte man den Ton am DockConnecteor abgreifen.
rhymesgalore
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2008, 21:10

Tobias8888 schrieb:
Ja, am iPod werden die wohl auch zu leise sein.
Ein KHV ist extra dafür ausgelegt, dass er Kopfhörer mit ganz verschiedenen Wirkungsgraden antreiben kann. Der Verstärker ist halt vor allem für Lautsprecher ausgelegt und der Kopfhörerausgang ist teilweise eher ein Gimmick als ein wirklich brauchbarer Anschluss.
Wenn du den kopfhörer also wirklich ohne KHV betreiben willst, ist es wohl auch eher egal, ob du den Ton beim iPod am Klinkenausgang oder am DockConnector abgreifst. Solange der Kopfhörer nicht sein volles Potential ausschöpfen kann, ist der Unterschied wohl nicht so deutlich. Geht es allerdings um hochwertigere Wiedergabe, sollte man den Ton am DockConnecteor abgreifen.


Meiner Meinung nach eine falsche Vermutung. Der Unterschied zwischen einer guten Quelle und einer schlechten Quelle ist oft deutlich größer als der Unterschied KHV gegen keinen KHV/bzw. Vollverstärker.

Der HD650 geht außerdem an einem (entsperrtem) iPod 5g auch relativ laut. Langt zwar keinesfalls zum Ohrenwegblasen, aber zum entspannten Hören locker. Die neueren Versionen lassen sich ja leider nicht mehr freischalten
hAbI_rAbI
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2008, 21:29
Der DockConnector greift aber das Signal am LineOut ab. Und da der iPod LineOut, soweit ich weiß, nicht über die interne Volume Regulierung eingestellt werden kann, kann das ganze sehr leise werden. Könnte ich mir zuminedestens vorstellen.
rhymesgalore
Inventar
#10 erstellt: 23. Aug 2008, 21:34

hAbI_rAbI schrieb:
Der DockConnector greift aber das Signal am LineOut ab. Und da der iPod LineOut, soweit ich weiß, nicht über die interne Volume Regulierung eingestellt werden kann, kann das ganze sehr leise werden. Könnte ich mir zuminedestens vorstellen.


Er will ja den KH auch nicht direkt an den Lineout anschließen, sondern den iPod an die Stereo-Anlage.
hAbI_rAbI
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2008, 21:36
Ah ok. Sorry habe nur so überlesen ;).

Hm jetzt müßte man nur noch wissen wie gut die Klinken an dem JVC sind :\
eddie78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Aug 2008, 08:54
Also ich höre in der Firma mit meinem DT990 direkt am Ipod Classic, ohne KHV.

Da ich nicht laut höre, ist das antriebstechnisch kein Problem, und praktisch nicht mit klanglichen Abstrichen verbunden (zumindest mit keinem, die ich im Büroalltag bemängeln würde.

Habe bewußt den DT990 dafür genommen, weil a) der bei Leisehören sehr angenehm klingt und b) alle Umgebungsgerüsche ungedämpft durchkommen, ich also alles mitbekomme...
Budi91
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Aug 2008, 13:06
Hmm vielleicht gehe ich das ganze ja mit den falschen KH an .... gibt es eventuell gleich gute KH die eben nicht so hochohmig sind?
eddie78
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Aug 2008, 14:06
Dann der hier gern empfohlene Denon D2000? Der ist nierderohmig, und profitiert wohl auch kaum von nem KHV... den kannst DU also auch gut direkt am Pod betreiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB Soundkarte als KHV?
80! am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
KHV der gleichzeitig Vorverstärker für die Stereoanlage ist?
xlupex am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  30 Beiträge
KH als Ersatz für LS?
LightMyFire am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  10 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
Wofür ein KHV?
LaChatte am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  13 Beiträge
Tapedeck als KHV ??
Oberförster am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  9 Beiträge
Mischpult als KHV missbrauchen?
aLLan0n am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  7 Beiträge
altes Tapedeck als "KHV" ?
Apalone am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  9 Beiträge
KHV als Vorstufe möglich ?
Quo am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  2 Beiträge
KHV
silber am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRon2021
  • Gesamtzahl an Themen1.508.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen