Eine Ode an den Fachhandel

+A -A
Autor
Beitrag
Schili
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Jun 2007, 08:58
Hi.

Oft & gerne wird gemeckert und Kritik geübt. Das ist wichtig, das muß sein.

Ich erachte es aber für ebenso wichtig, mal lobende Worte für den Fachhandel auszusprechen.

Tatort: Köln, HiFi-Studio MSP.

Gekauft habe ich dort vor einigen Monaten einen Röhrenverstärker Cayin TI88. Eine prinzipielle Lobhudelei des Geräts spare ich mir, es gibt separate Threads bezüglich dieses Verstärkers.

Vor ca. sechs Wochen:

Diverse Widerstände im Gerät brennen durch, zwei KT88 rauschen mit ab (auf technische Dinge kann ich nicht eingehen - bin absoluter Laie).

Gerät nach Vorankündigung zu MSP gebracht. Ohne BlaBla und Larifari wurde das Gerät umgehend zu Cayin Deutschland geschickt. Nach einer Woche (es lag ein Feiertag dazwischen) hatte ich das Gerät als komplett-Garantiefall wieder. Sehr schön.

Anfang dieser Woche: der 88er zickt rum. Deutlicher Klirr. Grauenhaft. Dachte zunächst, es hätte die HT meiner Lautsprecher erwischt. Transistor-Amp angeschlossen. Nein, es ist der Röhrling.

Anruf bei MSP. Gerät umgehend vorbei gebracht. Der Chef hatte am nächsten Tag sein komplettes Mess-Equipment dabei, um der Sache selbst auf die Spur zu kommen. Ich konnte mir dann mal ansehen, wie mein Röhrling unverzüglich seziert und durchgemessen wurde. Verdacht: Zwei Elkos defekt. Anruf bei einem Spezialisten. Symptome geschildert. Bestätigung : Elkos defekt ! In meinem Beisein wurden die erforderlichen Elkos geordert, die prompt per Post auf die Reise geschickt wurden. EINEN Tag später waren die Elkos da, wurden sofort eingebaut und mir das Gerät (natürlich wieder ein kompletter Garantiefall)übergeben. Nebenbei nette Plauderei und lecker Käffchen. Toll. Und der Cayin spielt wieder himmlisch.(und ich hoffe, dass das so bleibt...).

Vielleicht sagt nun der ein- oder andere: Na und ? Normal !

Ich empfand das nicht als normal, sondern als einen tollen, netten Service. Ich bin der Ansicht, auch solche Dinge sollten nicht unerwähnt bleiben.

Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 13. Jun 2007, 09:11 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jun 2007, 09:39

Schili schrieb:

Vielleicht sagt nun der ein- oder andere: Na und ? Normal !

Ich empfand das nicht als normal, sondern als einen tollen, netten Service. Ich bin der Ansicht, auch solche Dinge sollten nicht unerwähnt bleiben.

Gruß, Schili :prost


Nicht normal?

Ich kenne jetzt nicht den Preis den Du gezahlt hast - war aber sicher kein Billiggerät in der Stereoplay wird 2.900 Euro angegeben....

Und da erwarte ich einfach nicht das innerhalb weniger Monate die Möhre 2 x abkackt - denn das ist wirklich nicht normal bei solchen Preisen

So ein XXXX kann dann nur noch ansatzweise ( jedenfalls wäre das bei mir so ) vom Händler bzw. Hersteller durch absolute Service Top Leistung -versucht werden- zu lindern ( ganz vorsichtig ausgedrückt.....)

Viel Glück mit dem Gerät
Der Händler ist bemüht um zufriedene Kunden - das kann ich zumindest attestieren
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Jun 2007, 09:46

Ich kenne jetzt nicht den Preis den Du gezahlt hast - war aber sicher kein Billiggerät in der Stereoplay wird 2.900 Euro angegeben....

Und da erwarte ich einfach nicht das innerhalb weniger Monate die Möhre 2 x abkackt - denn das ist wirklich nicht normal bei solchen Preisen


Mit seherischer Vorausschau habe ich nur auf diesen Einwand gewartet. Ich bin extra nicht darauf eingegangen. Es geht mir nicht um den ärgerlichen Umstand zweier Defekte, der natürlich auch mit Zeitaufwand und Schlepperei verbunden war. Für den Defekt kann der Händler nun einmal nix. Was soll ich denn da rummeckern ? Es geht mir schlicht darum, WIE im Falle eines Defekts mit dem Kunden umgegangen wird...

Und DAS habe ich als vorbildlich empfunden...



[Beitrag von Schili am 13. Jun 2007, 09:47 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Jun 2007, 10:33

Schili schrieb:

Ich kenne jetzt nicht den Preis den Du gezahlt hast - war aber sicher kein Billiggerät in der Stereoplay wird 2.900 Euro angegeben....

Und da erwarte ich einfach nicht das innerhalb weniger Monate die Möhre 2 x abkackt - denn das ist wirklich nicht normal bei solchen Preisen


Mit seherischer Vorausschau habe ich nur auf diesen Einwand gewartet. Ich bin extra nicht darauf eingegangen. Es geht mir nicht um den ärgerlichen Umstand zweier Defekte, der natürlich auch mit Zeitaufwand und Schlepperei verbunden war. Für den Defekt kann der Händler nun einmal nix. Was soll ich denn da rummeckern ? Es geht mir schlicht darum, WIE im Falle eines Defekts mit dem Kunden umgegangen wird...

Und DAS habe ich als vorbildlich empfunden...

:prost


Schon klar worauf Du hinauswolltest...
...mal abgesehen vom Defekt wollte ich darauf hinweisen das es gerade der "relativ" hohe Kaufpreis ist der einen guten Service einfach "erwarten" lässt?

Aber es scheint so ungewöhnlich zu sein das man es deutlich vermerken muss - eigentlich traurig

Der Händler kann natürlich nichts für den Defekt (...eine Mitschuld würde ihn treffen wenn er nur "Edel-Schrott" verkauft...auf Dauer kann man sich damit aber nicht halten...) und es wird ihm sehr peinlich gewesen sein - erst Recht wenn er Dir das Model ans Herz gelegt hat - im Schadensfall dann wenigstens mit TOP Service zu glänzen ist die einzige Möglichkeit den Kunden zu halten oder sogar erst Recht für sich zu gewinnen?

Also: Ein Daumen Hoch für die Leute vom HiFi-Studio MSP!
g.vogt
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jun 2007, 19:33

Schili schrieb:
Diverse Widerstände im Gerät brennen durch, zwei KT88 rauschen mit ab (auf technische Dinge kann ich nicht eingehen - bin absoluter Laie).

Dieser Defekt ist vermutlich in der falschen Reihenfolge beschrieben, es dürfte eine KT88 durchgegangen sein und in der Folge diverse (als Sicherung missbrauchte) Widerstände und womöglich die 2. KT88 als Folge des Abrauchens der ersten.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Jun 2007, 20:30
Hi Schili..

Ärgerlich das der Amp gezickt hat, ganz klar.

Hier gehts aber klar um die Serviceleistungen und den Support vom HiFi-Studio MSP durch die schwere Zeit, und das liest sich doch mal wirklich prima!

Und da die Deutschen ja eh als Meckervölkchen verschrien sind, find ichs gut das auch mal gelobt wird
Gruß Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Three odes to Apollo, God of music
aa22 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  27 Beiträge
Minusspannung an den Röhrenmesspunkten
derflosse am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  7 Beiträge
ACR-Eckhörner
knickknack am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  10 Beiträge
Philips Philetta B2D23A -> Empfang wird schlechter
trashingday am 04.05.2017  –  Letzte Antwort am 17.07.2017  –  29 Beiträge
Kann eine Kaputte Röhre den Amp schädigen
am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  4 Beiträge
was darf das kosten??
Futuit am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  4 Beiträge
die haben doch eine an der Waffel !!!
stern71 am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  6 Beiträge
Vorstufe an Röhrenvollverstärker?
HifiRalli am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  7 Beiträge
Röhrenendstufe an
lui1953 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  5 Beiträge
Röhrenverstärker an Aktivlautsprechern
joba am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.306 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedErdbeermann
  • Gesamtzahl an Themen1.452.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.633.153

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen