Warum leuchten Röhren blau?

+A -A
Autor
Beitrag
sanmati3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2017, 09:29
Hallo,

Ich arbeite schon sehr lange mit Röhren und mir ist immer wieder aufgefallen, dass einige Röhren blau schimmern und andere überhaupt nicht. Jetzt habe ich das mal genauer untersucht, ich habe jede Menge unterschiedlicher KT88/6550 von verschiedensten Herstellern getestet: Mein Ergebnis: Neue Röhren zeigen dieses Phänomen überhaupt nicht. Meine gebrauchten 6550 von GE zeigen das nur ganz schwach. Dann habe ich 4 6550 von Orange und bei allen leuchtet das ganze Glas so stark in Violett auf, dass man das sogar bei Tag sehen kann! Wo kommt das her? Es hat nichts mit dem Ruhestrom oder der Anodenspannung zu tun, das habe ich probiert. Warum machen das neue Röhren gar nicht? Kann mir das mal jemand erklären? Würde mich mal echt interessieren.....

Vielen Dank für eure Antworten, lieben Gruß
DB
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2017, 09:43
Hallo,

zumindest auf der Innenseite der Anode leuchtet eigentlich jede Röhre tiefblau, sogar die kleinen ECCs. Das ist völlig normal und entsteht durch das Abbremsen der Elektronen auf der Anodenoberfläche. Es ist ein Zeichen für ein sehr gutes Vakuum.

Schlechtes Vakuum (Restgas) äußert sich durch rosa oder violettes Leuchten, dabei leuchtet jedoch der Raum zwischen den Elektroden.


MfG
DB
sanmati3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2017, 11:18
Ja, das stimmt. Aber was ich meine, ist das blaue Schimmern in dem Glas der Röhre und nicht auf der Anoden Innenseite. Bei den 6550 von Orange strahlt das gesamte Glas tiefblau und da können ja gar keine Elektronen hinkommen, da sie ja durch das Anodenblech abgeschirmt werden, das ist mir ein völliges Rätsel.
DB
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2017, 11:41
Doch, auch da kommen Elektronen hin.
https://www.flickr.com/photos/threeethan/6966788821
Das ist unbedenklich.

MfG
DB
TSF
Stammgast
#5 erstellt: 12. Nov 2017, 13:33
Wie steht es eigentlich um die Röntgenstrahlung?
Wenn Elektronen in der Anode abgebremst werden, entsteht doch Röntgenstrahlung. Wegen der vergleichsweise geringen Betriebsspannung der Röhren müsste es sich um recht weiche Strahlung handeln. Kann die zu dem blauen Leuchten beitragen?

Bei manchen Röhren weist das Glas nach langer Betriebsdauer dauerhafte braune Verfärbungen auf, die manchmal aussehen wie braune Schneekristalle. Man sieht es gelegentlich an älteren EL41, EL84 und besonders an den Zeilenendstufen der Fernseher wie z.B. PL500. Woher kommt das denn?

Gruss
TSF
Anro1
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2017, 16:01
Baucht es zur Erzeugung von Rönthenstrahlen nicht einer wesentlich höheren Spannung ?
So ab ~30KV.
Vor Experimenten mit einer Teslaspule in dem Bereich wird in Bezug auf Röntgenstrahlen gewarnt.
Ab 5kV sieht man wohl die Lilienfeldstrahlung als Blau/Graue/Weiße Artefakte der Bremsstrahlung.

Somit wäre man mit Hifi Röhren um Faktor 5-10 von der Lilienfeldstahlung weg.
Ab welcher Spannung tritt dann bedenkliche Bremstrahlung / Röntgenstrahlung auf ?
Rolf_Meyer
Stammgast
#7 erstellt: 12. Nov 2017, 16:31
Moin,

Wenn das blaue Leuchten auf dem Glas ist, dann ist das Fluoreszenz.
Entsteht durch Ablagerungen von Fluorverbindungen auf der Glasoberfläche vom Waschen der Glaskolben mit Flussäure (und mangelhaftem Nachspülen mit Reinstwasser ).
Wenn diese Flourverbindungen von energiereichen Elektronen beschossen werden leuchten sie blau. Um diesen Effekt auszulösen, muss die Röhre über ein excellentes Vakuum verfügen (Da die beschleunigten Elektronen sonst von Restgasanteilen abgebremst werden und die Glasoberfläche mit zu wenig Energie oder gar nicht erreichen.) Man kann solches Leuchten bewußt erzeugen...
SAM_2873SAM_2887

Braune Schlieren bestehen meist aus verdampften Kathodenmaterial, welches auf dem relativ kalten Glaskolben wieder kondensiert.

Gruß, Matthias
TSF
Stammgast
#8 erstellt: 12. Nov 2017, 19:18
Aha, danke für die Erklärungen.

Gruss
TSF
sanmati3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Nov 2017, 11:34
Hallo Matthias,

Danke, das ist eine wirklich plausible Erklärung, denn das erklärt auch, warum das nicht bei allen Röhren zu sehen ist!

Vielen Dank!
dacander100
Stammgast
#10 erstellt: 16. Nov 2017, 23:59

Man kann solches Leuchten bewußt erzeugen


Zu sehen bei billigen No Name Produkten aus fernost. Da wird unter dem Röhrensockel eine blaue LED platziert. Solche "Spielereien" ist man ja gewohnt von chinesischen Produkten. Wer kennt nicht diese "Burgbeleuchtung" von so manchen blauen Betriebs-LED´s bei Geräten aus China?

Ich habe nichts gegen solche Spielereien, wenn denn auch die Qualität stimmt. Doch leider habe ich in letzter Zeit schlechtere Erfahrungen damit gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum leuchten einige Röhren blau?
DUKE_OF_TUBES am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  29 Beiträge
Röhren Leuchten
Tubeholicer am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  5 Beiträge
Alle Röhren Leuchten ....
Jim! am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  7 Beiträge
Blau leuchtende Röhren ?
stern71 am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  24 Beiträge
Röhren
ronnin am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  7 Beiträge
CD-Spieler mit Röhren - warum?
bukowsky am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  8 Beiträge
Gute Röhren, schlechte Röhren
zoro17 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  11 Beiträge
Sende-Trioden leuchten plötzlich unterschiedlich- Problem?
stereo-leo am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
direkt geheizte röhren
superxross am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  5 Beiträge
Mein erster Röhren Amp
mad-dog am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMooosiMooosi
  • Gesamtzahl an Themen1.386.592
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.096

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen