AMC CVT 3030 Röhrenverstärker macht Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
Chris11288
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2018, 09:06
Hallo liebes Forum, neu hier bin der Christoph aus Hessen Dieburg.
Ich habe ein Problem mit meinem AMC cvt 3030 und zwar fängt der Linke Kanal nach paar Minuten an zu knacksen so dass die Membranen sich bewegen.
Wenn ich das Gehäuse vom Verstärker berühre oder drauf klopfe, ist das Störgeräusch kurz weg und fängt aber gleich wieder an..
Kann mir da jemand helfen oder mir das Teil reparieren?
Ps. Sind noch die ersten Röhren
Gruß Christoph


[Beitrag von Chris11288 am 07. Mrz 2018, 09:31 bearbeitet]
GüntherGünther
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mrz 2018, 09:46
Hallo,

ein Anfang wäre, die Röhren zwischen den Kanälen hin und her zu tauschen und zu beobachten, ob das Problem zum rechten Kanal wandert.

Grüße, Thomas
Chris11288
Neuling
#3 erstellt: 07. Mrz 2018, 15:50
Ok danke für die Antwort, werd ich mal probieren
Chris11288
Neuling
#4 erstellt: 07. Mrz 2018, 17:58
Also hab jetzt mal die Platinen zwischen den Kanälen getauscht, da die Röhren aufgelötet sind.
Habe jetzt das Problem auf dem rechten Kanal.. heißt ich schick am besten die defekte Platine mit den Röhren ein zur Reparatur
pragmatiker
Administrator
#5 erstellt: 07. Mrz 2018, 20:18
Eingelötete Endröhren? Da klingelt was bei mir.......such' doch hier im Forum mal intensiv nach Deinem Verstärker......ich glaube, das ist gar nicht lange her (keine 2 Monate oder so), daß ich hier im Forum über einen aktuellen Thread zu so einem Verstärker mit einem Haufen wertvoller Hinweise (ja, und ich meine "3030" war da auch in der Typenbezeichnung drin) gestolpert bin.....

[EDIT]: Gefunden.....hier ist er, der aktuelle Thread: http://www.hifi-foru...read=5372&postID=1#1

Mal ganz abgesehen davon, daß ich persönlich es - ja, ich muß es so deutlich sagen - total bescheuert und unprofessionell finde, Röhren, die Verschleißteile sind, eine irre Hitze erzeugen und geradezu als ohne Werkzeug austauschbare Steckbauteile konstruiert sind, in eine (damit im Betrieb vor sich hinschmurgelnde) Leiterplatte einzulöten, so daß ein einfacher und kostengünstiger Austausch der Verschleißteile "Endröhren" ohne Zutun des Herstellers oder eines entsprechenden eingerichteten Fachbetriebs nicht mehr möglich ist. Angesichts dieser - meiner Ansicht nach - Stümperei kann man nur hoffen, daß nicht auch der restliche Verstärkerentwurf derart unbeleckt von solider Handwerkskunst ist......

Das ist so, als wenn man Verschleißteile wie Zündkerzen, die ein Gewinde haben, in einem Motorblock einschweißen würde - Austausch ist nur mit Schweißarbeiten möglich.... ....mal ganz abgesehen davon, daß sich für solche Themen (ungefähres Stichwort u.a.: geplante Obsoleszenz, einfache Reparierbarkeit usw.) inzwischen auch die EU-Kommission stark interessiert......

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 07. Mrz 2018, 20:44 bearbeitet]
vegatronic
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mrz 2018, 22:39
Hallo,

die AMC CVT 3030 haben mehr oder weniger alle die gleichen Probleme, es gibt auch mindestens 2 Revisonen des Gerätes. Die erste hat auf den Endstufenplatinen Steckverbinder (wie beim alten Computern) - diese halten den Heizstrom der beiden EL34 nicht ewig aus, werden heiß, gibt dann schöne kalte Lötstellen. Das mal komplett nachlöten, mal die Platine selbst ansehen... da sind auch noch Elkos drauf - den Elko neben dem großem Wiederstand kannst Du gleich mit wechseln, der wird schön mitgekocht - bei mir hatten die Elkos auf beiden Platinen dann schon Beulen...
Ich hab mal 3 Bilder angehängt, sicher nicht so hübsch anzusehen, aber danach hat das Teil wenigstens richtig funktioniert....Hier hatte ich das damals kurz beschrieben: http://www.hifi-foru...=4974&postID=245#245


IMG_20151104_214542 IMG_20151104_214515 IMG_20151024_000813

Gruß
Thomas


[Beitrag von vegatronic am 07. Mrz 2018, 22:44 bearbeitet]
Chris11288
Neuling
#7 erstellt: 08. Mrz 2018, 10:31
Ok, hab nun die Röhren auf der Platine nachgelötet, das nervige knacken taucht jetzt nicht mehr auf
Habe aber jetzt ein neues Problem der Kanal hat jetzt ein leichtes Brummen, was zwar mit dem lautstärkenregler nicht lauter wird aber bei leisem hören auf meinen lowther‘s schon nervt..
Ingor
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2018, 11:16
Das könnte mit einem ungleichen Ruhestrom in den EL 34 zusammenhängen. Hast du den Ruhestrom mal gemessen?
Chris11288
Neuling
#9 erstellt: 08. Mrz 2018, 20:38
Könnt ihr mir evtl. eine Adresse nennen, wo ich den Verstärker reparieren lassen kann ?
Ich komme so nicht mehr weiter, der Kanal klingt auch unsauber.
vegatronic
Stammgast
#10 erstellt: 09. Mrz 2018, 16:57
Keine Ahnung wer da in Hessen sowas macht, kleinere Rundfunk-Fernsehgeschäfte reparieren oft noch selbst, da musst Du mal Klinken-Putzen gehen.

Gruß
Thomas
winan
Neuling
#11 erstellt: 28. Apr 2018, 16:11
Hallo Chris11288,
wenn du keinen "Löter" findest: ich habe einen generalüberholten AMC CVT 3030 hier stehen. Neue Röhren drin (auf Sockel umgebaut) und nach Herstellvorgaben eingemessen. Die Röhren sind JJ Electronic EL34 II . Hören sich gut an. Wenige Stunden gelaufen.
Gegen einen Wertausgleich von 250,- inkl. Versand können wir auch "tauschen", also "kaputt gegen überholt". Zur Not repariere ich dir dein Gerät aber das benötigt einige Zeit, da ich das als Hobby mache und nicht immer Zeit finde.

Rückfragen bitte per Mail an winfried_rix@web.de .

Hier eine Innenaufnahme von der in 2017 von mir generalüberholten Maschine :

2017-01-18 AMC Endzustand
winan
Neuling
#12 erstellt: 13. Jul 2018, 11:50
Ja, was soll ich sagen. Chris hat den Tausch "kaputt gegen generalüberholt" gegen Zahlung der Pauschale vollzogen und ist zufrieden. Sein defektes Gerät habe ich ebenfalls wieder repariert und auf Sockel umgebaut.
Wer ebenfalls "tauschen" möchte kann mich ja anschreiben unter winfried_rix@web.de. Noch ist das umgebaute und eingemessenen Gerät verfügbar. Ist derzeit unter ebay-Kleinanzeigen für VB 600,- EUR inseriert.
Ebenfalls kann ich Ersatz - FET's / Transistoren liefern, oder eventuell bei der Fehlerbeseitigung helfen, falls gewünscht.
Gruß Winan
umgebauter AMC CVT 3030
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMC CVT 3030 defekt
NFK am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  9 Beiträge
AMC CVT 3030 brummt
terrano1 am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  20 Beiträge
AMC CVT 3030 umbauen
terrano1 am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.02.2018  –  13 Beiträge
AMC CVT 3030, Kopfhörer-Ausgang
RobFatal am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  2 Beiträge
AMC CVT 3030, wie gut ist der?
WolArn am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  6 Beiträge
AMC 3030 Ausgangsübertrager
benyto am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  2 Beiträge
Frage zum AMC 3030
ChrisBln am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  13 Beiträge
AMC CVT3030
Futuit am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  5 Beiträge
Dynavox VR70 vs. AMC 3030 (?)
Barry12/ am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  7 Beiträge
AMC CVT 2100as - Welche Röhren verbaut?
larghetto am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedEifelnoob_
  • Gesamtzahl an Themen1.426.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.944

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen