Kabelquerschnitt für physik. Unbegabte

+A -A
Autor
Beitrag
wishbone71
Stammgast
#1 erstellt: 25. Feb 2005, 15:01
Hallo,

ich will meine 5.0 Speaker neu verkabeln, Front und Center sind neu erworbene Acoustic Research Helios, Rears sind (noch!) alte Quadral-"EffektLS".

Aufgrund der Anordnung im Wohnzimmer müßte ich für die 3 Fronts 3x 8-10m Kabel verwenden. AR rät zu 2,50-4,00qmm-Kabeln, der Center ist bereits provisorisch mit einem 10m 2,5qmm verkabelt, die beiden Fronts noch mit den alten 0,75qmm.

Ich habe in einem anderen Thread den Hinweis auf diese Tabelle gefunden.
[url]http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=2&sort=lpost&forum_id=42&thread=4[/spoiler][/url]

Ich bin physikalisch und insb. mathematisch vollkommen unbegabt. Aber Aus der Tabelle bzw. den Anmerkungen ergibt sich für mich, daß ich bei einer Kabellänge von max. 10m bereits in allen Konstellationen mit einem 2,5er Kabel auf "der sicheren Seite" bin (mit 4er erst recht), da der Leistungsverlust bei allen Widerständen deutlich unter der Schallmauer von 10% liegt (max. 6,5%).
Sehe ich das falsch? Dann würde ich nämlich einfach bei 2,5er Kabel bleiben.

Und noch eine kleine Frage:
Macht es sich bemerkbar, wenn die Kabel zu den FrontLS (8-10m) länger als die zu den Rears (je 5m) sind oder sollten alle Kabel die gleiche Länge haben und nicht nur diejenigen einer "Zone"? Receiver ist (noch) ein Sony STR D545.

Danke für Eure Hilfe!

wishbone
bart_simpson
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2005, 15:12
Tach


wishbone71 schrieb:
Ich bin physikalisch und insb. mathematisch vollkommen unbegabt. Aber Aus der Tabelle bzw. den Anmerkungen ergibt sich für mich, daß ich bei einer Kabellänge von max. 10m bereits in allen Konstellationen mit einem 2,5er Kabel auf "der sicheren Seite" bin (mit 4er erst recht), da der Leistungsverlust bei allen Widerständen deutlich unter der Schallmauer von 10% liegt (max. 6,5%).
Sehe ich das falsch? Dann würde ich nämlich einfach bei 2,5er Kabel bleiben.


Ein 2,5 mm² Kabel ist ausreichend
Und mit 4,0 mm² machst du nichts Falsch


wishbone71 schrieb:
Macht es sich bemerkbar, wenn die Kabel zu den FrontLS (8-10m) länger als die zu den Rears (je 5m) sind oder sollten alle Kabel die gleiche Länge haben und nicht nur diejenigen einer "Zone"? Receiver ist (noch) ein Sony STR D545.


die Kabel können unterschiedlich lang sein
damit ein Laufzeit unterschied zustande kommt sollte ein Kabel Viele viele viele viele Hundert Meter Länger als das andere sein

wishbone71
Stammgast
#3 erstellt: 25. Feb 2005, 15:20
Hi Bart,

das ging ja schnell.

Und Du schreibst das, was ich erhofft habe.

Also kann ich getrost beim 2,5er Kabel bleiben, klanglich dürfte als kein Unterschied zum 4,0er hörbar sein auf meiner non-Highend-Anlage? Die 4,0er Kabel dürften nämlich nur sehr schwer in die Klemmen des Receivers zu bekommen sein und sind n bißchen teurer....

wishbone
wishbone71
Stammgast
#4 erstellt: 25. Feb 2005, 15:22
Spricht etwas gegen dieses Kabel hier? (mit dem Versender habe ich gute Erfahrungen gemacht)

http://cgi.ebay.de/w...8767&item=2489002300

wishbone
bart_simpson
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2005, 15:28
Tach


wishbone71 schrieb:
Also kann ich getrost beim 2,5er Kabel bleiben, klanglich dürfte als kein Unterschied zum 4,0er hörbar sein auf meiner non-Highend-Anlage? Die 4,0er Kabel dürften nämlich nur sehr schwer in die Klemmen des Receivers zu bekommen sein und sind n bißchen teurer....

wishbone


Ja


wishbone71 schrieb:
Spricht etwas gegen dieses Kabel hier? (mit dem Versender habe ich gute Erfahrungen gemacht)

http://cgi.ebay.de/w...8767&item=2489002300

wishbone


wenn es von der Länge her Passt (für alle Lautsprecher) spricht nichts dagegen

wishbone71
Stammgast
#6 erstellt: 25. Feb 2005, 15:31
Danke, mein persönlicher Kabelberater :-)

25m reichen für alle, ich bin nicht Voodoo-gläubig, also werde ich das wohl nehmen.
Lalaland_dd
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2005, 15:33
bart_simpson
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2005, 15:35
Tach


wishbone71 schrieb:
Danke, mein persönlicher Kabelberater :-)


Hab ich gerne gemacht
bart_simpson
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2005, 15:41
Tach

@Lalaland_dd

[quote="Lalaland_dd"]hab da mal was gefunden:

[url]http://www.musik-service.de/PA/paKabelQuerschnitt.htm[/url]
[/quote]

das ist die Gleiche Tabelle wie diese

[quote="wishbone71"]Ich habe in einem anderen Thread den Hinweis auf diese Tabelle gefunden.
[url]http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=2&sort=lpost&forum_id=42&thread=4[/spoiler][/url]



wishbone[/quote]

Mit freundlichen Grüßen bart
wishbone71
Stammgast
#10 erstellt: 25. Feb 2005, 15:42
@lalaland

Danke. Aber die hilfreiche Tabelle ist in dem eingangs genannten Thread zu sehen.

Gruß
wishbone
Lalaland_dd
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Feb 2005, 16:21
naja aber net klickbar gewesen somit nix für faule leute wie mich
Crazy-Horse
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2005, 16:22
Schaue mal bei www.reichelt.de nach LS Kabeln, da bekommst du gute Quliät und das für wenig Geld!
Sonate
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Feb 2005, 17:43
Die Kabel die aus Einzellitzen bestehen sind für Lautspre
cher ziemlich ungeeignet da der Klang damit schwammig und
die Dynamik schwächer ist als bei massifen Leitern. Habe
meine Anlage komplett mit Kabeln bestückt die man auch für
die Verkabelung im Haus an Lampen und Steckdosen verwendet.
Diese Kabel bekommt man in jedem Baumarkt und die Quersch
nitte ab 1.5 quadrat .Habe auch die XLR Verbindung von CD
Spieler zum Verstärker mit diesem Kabel (natürlich abgeschirmt) ausgeführt .Das Ganze an einer HIGH-END Anlage.
Wenn man diese Kabel noch flechtet können sie mit jedem HIGH-END Kabel mithalten . Das Ganze ist auch noch Sauerstoffrei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelquerschnitt
Rexus01 am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  9 Beiträge
Kabelquerschnitt
danny.s am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  6 Beiträge
Kabelquerschnitt ?
Chalcin am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  7 Beiträge
Welcher Kabelquerschnitt??????
Oreenishii am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  25 Beiträge
Welcher Kabelquerschnitt für Rears?
Trautonium am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  5 Beiträge
Kabelquerschnitt für den Subwoofer
tobi912 am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  3 Beiträge
Kabelquerschnitt für Atmos Lautsprecher
uwedd am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  6 Beiträge
Welcher Kabelquerschnitt ??
Speedy20011 am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  3 Beiträge
Welchen Kabelquerschnitt?
Beatmachine am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  7 Beiträge
Falscher Kabelquerschnitt ?
Sil3ntWarri0r am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedmambrus
  • Gesamtzahl an Themen1.453.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.585

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen