Teufel Soundbar, Tonwiedergabeprobleme durch HDMI-Vernetzung

+A -A
Autor
Beitrag
nCase
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2014, 05:51
Hallo!

Ich habe folgendes Problem:

Im Wohnzimmer hängt ein Samsung-TV mit angeschlossener Soundbar von Teufel. Nun habe ich dazu noch Sky abboniert und zocke gerne an der Konsole. Weiterhin gibt es hier ein "Arbeitszimmer", in welches ich auch manchmal ausweiche um dort zu zocken. In diesem Arbeitszimmer steht ein PC, ein PC-Monitor sowie ein weiterer Fernseher (Panasonic).

Also wir halten kurz fest:
Wohnzimmer: Soundbar, Sky-Receiver, Konsole.
Arbeitszimmer: PC, PC-Monitor und Panasonic-TV

Nun habe ich alle Ausgabegeräte so per HDMI-Splitter vernetzt, dass ich an jedem TV/Monitor im Haus Sky sehen, zocken oder am PC tüfteln kann.
Ganz praktisch ausgedrückt: Will ich an der Konsole zocken beispielsweise, kann ich mir aussuchen an welchem Fernseher/Monitor ich das tun möchte da die Konsole an jedem TV/Monitor angeschlossen ist.

Nun zum eigentlichen Problem: Die Teufel Soundbar ist ebenfalls per HDMI am Samsung angeschlossen, und eben nur dort, klar. Wenn ich nun allerdings den Samsung starte und dazu den Panasonic im anderen Zimmer anschalte, so will der Panasonic anscheinend ebenfalls auf die Soundbar zugreifen. Ich denke, der Panasonic meint, er wäre an die Soundbar angeschlossen. Wahrscheinlich empfängt er durch die stetige HDMI-Vernetzung irgendwelche Signale und greift auf die Soundbar zu. Natürlich gibt die Soundbar aber nur den Wohnzimmer-Sound wieder und der TV im Arbeitszimmer bleibt stumm.

Gibt es hier Lösungen für dieses Problem? Beispielsweise dass man dem Panasonic sagt, er soll als Audioquelle die internen Lautsprecher benutzen?! Habe auf die Schnelle im Menü nichts finden können. Die Bezeichnung weiß ich leider nicht genau. Ist aber ein Panasonic Viera.

Habe selbst gebastelt und die Soundbar per optischem Kabel angeschlossen. Nun ist die Soundbar weg vom "HDMI-Kreis" und der Panasonic -TV greift nicht mehr darauf zu und ich habe Ton an beiden Fernsehern! Also sollte alles passen, leider merkt man beim optischen Kabel einen Qualitätsverlust, dazu lässt die Soundbar sich nicht mehr per Samsung-Fernbedienung steuern. Will wieder Richtung HDMI-Anschluss...

Habt ihr Vorschläge? Im Notfall würde ich noch eine 2.1-Anlage anschaffen fürs dritte Zimmer... das aber eher als letztes Mittel.

Grüße und Danke im Vorraus.
nCase
Neuling
#2 erstellt: 26. Aug 2014, 09:28
andere Frage:
Wenn ich ein externes Soundsystem per Klinke anschließe, würde ich dann Ton bekommen?
Im Endeffekt denkt der TV wahrscheinlich er bekommt Ton vom HDMI Slot und von der Klinke. Jemand eine Ahnung ob das klappen würde?
n5pdimi
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2014, 13:27
Dir ist aber schon der Unterschied zwischen Ein. und Ausgang klar?
nCase
Neuling
#4 erstellt: 26. Aug 2014, 13:34
ja, im Normalfall schon. Sollte ich hier was verwechselt haben, dann sorry.
Worauf bezieht sich deine Frage, auf welche Stelle?
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2014, 13:35
Du willst ein Soundsystem per Klinke anschließen, befürchtest, dass der Tv dann das SIgnal "von Klinke" bekommt?
nCase
Neuling
#6 erstellt: 26. Aug 2014, 19:40
Nein.
Der TV verweigert den Ton, sobald die Soundbar eingeschaltet ist. Diese Soundbar ist über Umwege und einigen Splittern auch an den betroffenen Panasonic-TV angeschlossen. Dieser bemerkt wohl, dass über Umwege eine Soundanlage angeschaltet ist und dann gibt der Panasonic den Ton über HDMI zur Soundbar aus, diese ist allerdings bereits in Verwendung. So bleibt der Panasonic stumm.

Nun war die Frage, wenn ich noch Klinke dazu stecke, sendet der TV dann Ton an den Klinken/Chinchausgang? Oder sendet er weiter an HDMI? Oder sendet er an beide?


Ist sowieso egal, habe das Problem behoben: Der Panasonic löst das Problem sehr schlecht wie ich finde. Der Menüpunkt "Audioquelle" ist absolut unauffindbar in allen Bereichen der Einstellungen. Ein einfach Klick auf die Taste "Viera Link" löst das Problem: Man kann aussuchen, wie der TV seinen Ton ausgibt. Habe die internen Lautsprecher gewählt und nicht "Heimkino" und siehe da, beide TVs laufen ohne Probleme.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 27. Aug 2014, 06:17
Ja, dafür gibt es halt Anleitungen, in denen sowas steht. Und HDMI ist halt nicht zum "vernetzen" gedacht. Das wird oft bei den ganzen HDMI-Splitter/Umschalter Konstruktionen vergessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vernetzung mehrerer Systeme
Vienna08 am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  6 Beiträge
Soundbar
Leoh am 14.12.2019  –  Letzte Antwort am 15.12.2019  –  5 Beiträge
Anschluss Teufel Soundbar an TV
IamAurelius am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  10 Beiträge
Anschluss Soundbar per HDMI
wameniak am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  13 Beiträge
Pioneer VSX 527: Frage zur Vernetzung
smokeybear am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  2 Beiträge
Teufel Cinesystem per HDMI verbinden
tommytommson am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  2 Beiträge
Teufel Soundbar über HDMI ARC an LG TV - kein Ton
HIFI2014 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2021  –  11 Beiträge
Frage zu Verkabelung Soundbar
hoert am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  15 Beiträge
Kein Ton XBox Series X und Teufel Lux Soundbar
MikeBln am 11.09.2021  –  Letzte Antwort am 13.09.2021  –  7 Beiträge
Frage zum Anschluss einer Soundbar
Lucky_Bastard am 19.11.2020  –  Letzte Antwort am 20.11.2020  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitglied-marantzologe-
  • Gesamtzahl an Themen1.535.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.826

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen