Samsung GQ55Q60R mit Yamaha AVR RX-V475

+A -A
Autor
Beitrag
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2020, 00:52
Hallo zusammen,

ich schiebe mal das Thema hier rein, denke hier passt es am besten.

Mein Setup ist wie folgt:
TV - Samsung GQ55Q60RGTXZG (4* HDMi 2.0 mit HDCP 2.2)
AVR - Yamaha RX-V475 (nur HDMI 1.4)
Sky Q UHD Receiver
Apple TV 4k

Vorher hatte ich einen Sony Bravia KD-X85005B, dieser hatte nur einen HDMI 2.0 Anschluss.
D.h wenn ich alle Geräte mit 4k voll betreiben wollte, musste ich am Fernseher immer die HDMI Kabel umstecken, da es ja nur den einen Eingang mit HDCP 2.2 gibt.
Den anderen habe ich mit ARC belegt.

Da der neue TV ja nur HDCP 2.2 fähige HDMI Ports hat, entfällt dies.
D.h. der Receiver braucht nur noch Ton machen.

Ich denke mal das es auch wirklich so ist 😬
Habe zumindest mal beim Bild keine Einschränkungen festgestellt.
Also korrigiert mich wenn etwas anders ist, denn ich habe mal gelesen das HDCP immer nur so stsrk wäre wie das schwächste Glied in der Kette. Aber der AVR ist hier beim Bild ja nicht im Spiel.

Was mich dann aber interessieren würde, der Ton?
Ich verwende momentan ARC, da alle Komponenten am TV hängen.

Macht das Sinn oder wäre es besser das optisch zu machen?
Ich weiss nicht was der TV mit dem Ton macht wenn der via ARC an den AVR gegeben wird.
Ich meine die Apps auf den TVs liefern eh meist nur Stereo, ausser Netflix oder so.

Dank euch.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2020, 00:59
Wenn ARC funktioniert kannst du das machen. Es wird über SPDIF oder ARC der gleiche Ton übertragen.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2020, 01:08
Hm okay... dachte da gibt es Unterschiede.

Ich wusste nur von meiner slten Kombi, dass wenn ich am AVR das SignalInfo aufgerufen hab, stand da bei den Geräten die da vis AVR dran waren immer die genauen Infos wie Dolby Digital Plus 3.2.1 und bei dem das direkt vom TV kam nur PCM 2.0.0.

Daher hatte mich das gewundert ob wenn der Ton via optisch kommt vl. anders übertragen wird.

Denn wenn ich den Unterscheid oben deute, dsnn ist das PCM ja nur Stereo oder?
Highente
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2020, 01:20
Dann war der TV falsch eingestellt. Du kannst am TV die Digitalausgabe auf PCM = 2.0 Stereo oder Auto = Bitstream einstellen. Bei Bitstream wird ein 5.1 Signal ausgegeben, wenn die Sendung das hergibt. Ob du das nun über ARC oder Optisch überträgst macht keinen Unterschied,

Edit: Viele TV Geräte geben den Ton externer Geräte aber nur in Stereo aus.


[Beitrag von Highente am 16. Feb 2020, 01:22 bearbeitet]
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2020, 01:42
Hab den TV ja noch da, steht nur in nem anderen Zimmer.
Das stwht suf AUTO 🤔

Muss mir mal die Settings genau sm neuen anschauen was da angezeigt wird.
Das hab ich noch net gemacht.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Feb 2020, 02:14
Ist nur bei meinem Apple TV so und da wohl normal 🤷🏼‍♂️
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Feb 2020, 10:51
Hat mir keine Ruhe gelassen.
Ton am ATV von Auto auf 5.1 ... jetzt ist das was über Straight rein kommt auch Dolby.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Feb 2020, 16:02
EIne Frage hab ich noch:
Ich hab jetzt mal bisschen rumgespielt mit den EIngängen und auch den Apps direkt auf dem TV, den Sendern etc.

Der Yamaha RX-V475 unterstützt ja Dolby Digital Plus.
Bei den meisten Sendern und Apps kann ich auch als Ausgang Dolby Digital Plus auswählen.
Bei manchen geht es nicht und bei manchen ist es fix ausgewählt am TV.

Meist hab ich auch Ton am Receiver.... nur manchmal ist es so, das partout kein Ton herauskommen will.
Z.B. bei der Netflix App. Stelle ich hier auf DD+ ist meist Stille, erst nach mehrfachem Restart der App klappt es dann.

Ich meine der 475 ist eh nur ein 5.1, d.h. DD+ macht eh keinen Sinn, aber es ist echt komisch.

MIch wundert es nur warum es manchmal klappt und manchmal nicht.
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 19. Feb 2020, 16:16
Solltest du irgendwann in Zukunft mal planen einen Disc Player anzuschließen wird das in der aktuellen Konfiguration nicht klappen. Der TV kann nur Dolby Signale in 5.1 durchschleifen. Aus DTS macht er Stereo.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Feb 2020, 16:28
Der TV ist doch die Quelle, der schleift ja nichts durch was er nicht slebst wiedergeben kann... oder liege ich da falsch.
Müsste net wenn der AVR das Problem darstellen?

Ein Switch auf die TV Lautsprecher zumindest gibt immer den Ton.

Bzw. was wird genau nicht klappen? Hatte ja die ganze Zeit zusätzliche Eingabegeräte an meinem alten TV oder am AVR direkt.

Dank dir.
Nemesis200SX
Inventar
#11 erstellt: 19. Feb 2020, 16:35

Der TV ist doch die Quelle, der schleift ja nichts durch was er nicht slebst wiedergeben kann... oder liege ich da falsch

Du hast zB nen AppleTV am TV angeschlossen. Also ist der AppleTV die Quelle und der TV schleift das Audiosignal durch. So wie du es aktuell verkabelt hast funktioniert es nur deswegen einwandfrei, weil alle am TV angeschlossenen Geräte nur Dolby ausgeben. Mir DTS ginge das nicht mehr weil der TV kein DTS unterstützt... deswegen schrieb ich ja "solltest du mal planen..."
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Feb 2020, 16:41
Achso, so war das gemeint.
So stimme ich zu.
Ich plane in ferner Zukunft auf den RX-V485 umzusteigen, da ich nicht mehr als 5.1 haben werde.
Dann würde der ATV wieder direkt da dran kommen.
Denn aktuell geht das wegen HDCP 1.4 nicht.

Das würde das Problem dann ja lösen oder?
Nur für mich zum Verständnis.

Aber das würde ja auch bedeuten das ich besser die Apps lokal auf dem TV verwenden sollte anstatt den ATV? Oder?

Aber das mit dem DD* und den Apps löst sich damit nicht


[Beitrag von PhoenixDH am 19. Feb 2020, 16:42 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#13 erstellt: 19. Feb 2020, 16:43
wenn die Zuspieler direkt in den AVR gehen ist das Problem gelöst ja.

bei DD+ kann ich nicht helfen, ich verwende kein ARC
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Feb 2020, 16:53
Danke, dann habe ich zumindest das richtig verstanden.
Dann sollte ich mir wirklich mal Gedanken über einen neuen AVR machen.

Optional könnte ich mir auch mal ein optisches Kabel besorgen, wobei das soweit ich gelesen habe nur bis DD geht, kein DD+.

Welche Möglichkeiten gibt es dann noch einen TV an den AVR zu koppeln?
Mir ist nur HDMI via ARC oder TOSLINK bekannt.
Trype
Stammgast
#15 erstellt: 19. Feb 2020, 16:54
Bei dir spielt halt einiges zusammen, was dadurch entsteht, dass die Quellen am TV sind und ein älterer AVR involviert sind.

Mit einem neuen AVR wird sich das so ziemlich alles von selbst erledigen, da ein AVR mit den diversen Tonformaten wesentlich besser umgehen kann.

Probleme mit Netflix liegen eventuell daran, dass Netflix DD+ sendet und ältere AVRs Probleme mit DD+ über ARC haben können.
Testweise könntest du mal versuchen über Toslink zu verbinden (das kann aber auch wieder Tonprobleme verursachen, die du vorher schon gelöst hast).



wobei das soweit ich gelesen habe nur bis DD geht, kein DD+


geht Grundsätzlich schon, die Frage ist halt, ob dein Fernseher das macht, siehe:

Leider ist es immer sehr schlecht dokumentiert, was der Fernseher mit den diversen Tonformaten so macht, nur weil er Sie grundsätzlich versteht, heiß es nicht immer, dass diese auch von internen/externen Quellen über ARC/Toslink weitergleitet werden.

Apple TV ist auch noch eine Besonderheit, da dies im Nomralzustand alles in PCM ausgibt (auch als Multikanal), was zumindest bei der Multikanalausgabe, auf Grund der hohen Bandbreite, bei deiner Lösung vermutlich auch noch für Probleme sorgt. Wenn das ATV am AVR hängt ist dies wiederum auch wieder kein Problem.


[Beitrag von Trype am 19. Feb 2020, 16:55 bearbeitet]
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Feb 2020, 16:59
Okay, danke!

D.h. für mich eigentlich das kein Weg an einem neuen AVR vorbei geht.

Zufällig Einsteiger Tipps?
Da der TV auch HDR10+ sollte er das können, und halt die üblichen Standards.
Habe gerade gesehen das der Yamaha RX-V485 das z.B: nicht kann.
Airplay 2 halt noch, aber das sollte ja mittlerweile fast jeder haben.

Dank euch!
Trype
Stammgast
#17 erstellt: 19. Feb 2020, 17:10
HDR10+ kannst du erstmal vergessen, da abgesehen von Samsung aktuell keiner so richtig Lust darauf hat und die meisten Hersteller, die noch in der Allianz sind mittlerweile dann doch auf Dolby Vision erweitert haben.

Allerdings ist derzeit der Mehrwert von HDR10+ wohl eh fraglich (auch, da es nur geringen Mengen an Material gibt), da es wohl kaum einen Unterschied zu HDR10 macht. Dolby Vision ist soweit abwärtskompatibel zu HDR10, d.h. solange der AVR HDR10 unterstützt (und das machen alle Aktuellen) hast du da erstmal keine Einschränkungen.

Ansonsten wären die üblichen Empfehlungen:

Denon X1500/1600
Yamaha RX-V685 (kleinere eher nicht)
Denon X3500

Airplay muss ich passen, allerdings läuft das bei mir auch über den ATV, der hat das ja alles an Board.

Edit:

Zum Thema HDR10+ noch etwas Lektüre:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-46-41813.html


[Beitrag von Trype am 19. Feb 2020, 17:11 bearbeitet]
Trype
Stammgast
#18 erstellt: 19. Feb 2020, 17:18
Fast vergessen, erstmal würde ich mal über Toslink testen, vielleicht läuft das ja besser.
Netflix auch mal über den ATV abspielen, ich bin mir gerade nicht sicher, ob der ATV in DD, oder in DD+ umwandelt, falls in DD, könnte das ggf. das Problem ja auch umgehen.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Feb 2020, 17:25
Kabel ist schon bestellt

Danke!

Receiver hab ich mal geschaut, da werde ich mal noch warten bis was mit HDR10+ auf den Markt kommt ....
Trype
Stammgast
#20 erstellt: 19. Feb 2020, 17:26
Ließ dir den Thread mal durch, da wird genau das Thema diskutiert :p
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Feb 2020, 17:32
Bin schon dabei ...
Toslink kann ich ja parallel einfach verkabeln oder?

Und dann an deer SOurce entscheiden über was der Ton raus soll?
Trype
Stammgast
#22 erstellt: 19. Feb 2020, 17:34
An der Quelle wirst du da nichts einstellen können, das dürfte über den Fernseher einstellbar sein.
Nemesis200SX
Inventar
#23 erstellt: 19. Feb 2020, 17:36
Toslink unterstützt kein Dolby Digital Plus. Und ein optisches Kabel hilft dir auch beim DTS Problem nichts. Der TV kann es schlicht einfach nicht... egal ob man den Ton optisch oder per ARC überträgt.
n5pdimi
Inventar
#24 erstellt: 19. Feb 2020, 17:37
Ja, korrekt, aber optisch zwingt zumindest die Netflix App oftmals auf "normales" DD runter.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Feb 2020, 17:39
Es geht hier nicht um das was an den TV angeschlossen ist, sondern um das was direkt vom TV z.B. via Apps kommt. Das sollte doch dann gehen.
Nemesis200SX
Inventar
#26 erstellt: 19. Feb 2020, 17:40
Ja wie n5pdimi schrieb, damit zwingst du die Apps nur DD auszugeben, auch wenn sie DD+ ausgeben könnten
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Feb 2020, 17:45
Dann lasse ich glaube ich alles wie es ist und starte ggf. die App 1-2 mal neu ...

Dank euch Leute.
Trype
Stammgast
#28 erstellt: 19. Feb 2020, 17:56

Nemesis200SX (Beitrag #26) schrieb:
Ja wie n5pdimi schrieb, damit zwingst du die Apps nur DD auszugeben, auch wenn sie DD+ ausgeben könnten


Das wäre ja der Hintergrund für Toslink in dem Anwendungsszenario. Somit hätte man zumindest erstmal 5.1
Keine Ahnung ob das dann auch von extern geht, muss man ausprobieren.

Das Problem bei Arc dürfte ja sein, dass immer DD+ ausgegeben wird, weil es keine Rückmeldung gibt, dass das nicht Störungsfrei raus kommt.
Keine Ahnung, warum dass dann nach einigen Neustarts geht, vermutlich wird wird dann doch irgendwann auf DD umgestellt.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Feb 2020, 18:06
Ich habe mich jetzt mal mit der HDR10+ Diskussion beschäftigt ... denke es wird auf nen neuen AVR raus laufen, dann die Geräte an den und gut ist.

Wobei ich für das meiste dann eh den TV verwenden werde, Ton dann via AVR, da wo die Apps vl. Support von HDR10+ mal bieten.
ARC sollte mit dem neuen AVR ja dann problemlos gehen.

Ansonsten dann nur noch ATV.

Damit liege ich ja richtig oder?


[Beitrag von PhoenixDH am 19. Feb 2020, 18:07 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#30 erstellt: 19. Feb 2020, 18:13
Wozu eigentlich ein externer AppleTV? Der Samsung hat doch eine Apple App. Oder kann der ATV mehr als die App?
Trype
Stammgast
#31 erstellt: 19. Feb 2020, 18:19
Ich persönlich würde den TV nur als Bildschirm nutzen und alles extern lösen, z.B. über den ATV, aber das ist wohl Geschmackssache.


Oder kann der ATV mehr als die App?


Dolby Vision
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Feb 2020, 18:20
Ich dachte immer das der Apple TV besseres Bild/Ton liefert als die TVs an sich, wäre zumindest bei meinem alten so.
Den ATV brauche ich genrell noch für mein Homekit..... weg davon komme ich nicht.

Wobei ich nochmal die abschließende Frage hätte:
Wenn ich einen neuen AVR besitzen würde, könnte dann könnte ich für alles die Apps nehmen, korrekt?
Weil dann wird ja nix durchgeschleift.
Nemesis200SX
Inventar
#33 erstellt: 19. Feb 2020, 18:34

Dolby Vision

gut, in Verbindung mit nem Samsung TV aber ein sinnloses Feature


Ich dachte immer das der Apple TV besseres Bild/Ton liefert als die TVs an sich, wäre zumindest bei meinem alten so.

Die App ist genau auf die Fähigkeiten des TVs zugeschnitten. Wenn der ATV etwas mehr kann, kannst du es mit deinem TV sowieso nicht nutzen (siehe Dolby Vision)


Wenn ich einen neuen AVR besitzen würde, könnte dann könnte ich für alles die Apps nehmen, korrekt?

Du kannst auch jetzt schon für alles die Apps nehmen. Statt Dolby Digital Plus hast du halt Dolby Digital... den Unterschied zwischen diesen beiden Formaten wirst du aber nur am Display des AVRs erkennen, aber keinesfalls hören.
Trype
Stammgast
#34 erstellt: 19. Feb 2020, 18:37
Du kannst die Apps bedenkenlos auch vom ATV nutzen und den an den AVR anklemmen.

Wie schon geschrieben, ich nutze den Fernseher nur als Bildschirm.


gut, in Verbindung mit nem Samsung TV aber ein sinnloses Feature


Darum der Smiley


[Beitrag von Trype am 19. Feb 2020, 18:38 bearbeitet]
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Feb 2020, 18:49
Ok! Grande merci!
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Feb 2020, 18:56
Doch noch was:)

Wenn die Aplle TV App auf dem TV einen FIlm in Dolby Atmos hätte als Beispiel.
Der AVR das auch könnte, dann würde das via ARC gehen, richtig?
Oder müsste dann ein externes Gerät wie der ATV verwendet werden direkt am AVR?

Denn iwie fehlr mir glaube ich noch der ZUsammenhang zum Dolby Digital und Dolby Digital Plus...


Sorry für vl. meine blöden Fragen, aber danke.


[Beitrag von PhoenixDH am 19. Feb 2020, 18:57 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#37 erstellt: 19. Feb 2020, 18:59
Technisch gesehen geht es, ich weiß aber nicht ob die Samsung App Dolby Atmos unterstützt. Das müsste man testen. Du brauchst halt dafür halt auch Dolby Atmos Lautsprecher.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Feb 2020, 19:06
Das mit den Lautsprechern ist klar.
Mir stellt sich nur die Frage, da wir immer nur von Dolby Digital und Dolby Digital Plus gesprochen haben.
Wenn es die App auf dem TV könnte, könnte es dann auch übertragen werden an den AVR.

Was ich vermeiden will:
Ich will den ATV eigentlich nur noch nutzen für Homekit.

Zum streamen von PLEX, Sky, DAZN oder ähnlichem will ich eigentlich nur den TV direkt noch nutzen.
Daher die Frage ob die Audioqulität wie zB. Atmos DTX DTS HD Master oder wie das alles heißt auch am AVR an kommt.

Nicht das das Geld dann rausgeworfen wäre weil das Limit dann doch wieder eine andere Komponente ist.


[Beitrag von PhoenixDH am 19. Feb 2020, 19:07 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#39 erstellt: 19. Feb 2020, 19:12
alle Streaming Anbieter senden Dolby Atmos auf Basis von Dolby Digital Plus. Das kann ganz normal per ARC übertragen werden. Sofern es die auf dem TV befindliche App unterstützt kannst du Atmos von Streaming Diensten direkt vom TV an den AVR übertragen.

Was anderes ist wenn du Atmos von einer Bluray oder UHD Bluray abspielst. Hier liegt Atmos meistens als TrueHD Tonspur vor. Das klappt dann nur wenn der Disc Player direkt mit dem AVR verbunden ist.


Daher die Frage ob die Audioqulität wie zB. Atmos DTX DTS HD Master oder wie das alles heißt auch am AVR an kommt.

Es gibt keinen HD Ton von Streaming Anbietern, daher ist das für deine Quellen irrelevant. HD Ton gibts nur von einer Disc, aber bevor du dir darüber Gedanken machst, hast du auch Lautsprecher die diesen HD Ton entsprechend ausgeben können? Da sind wir bei Lautsprechern im 4-stelligen Stückpreis.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 19. Feb 2020, 19:17
Got it.
Trype
Stammgast
#41 erstellt: 19. Feb 2020, 19:23
Ohne Garantie auf Richtigkeit:

Atmos auf deinem Fernseher:
Netflix nein
Prime: ja
Apple TV: nein

Apple TV:
Netflix: ja
Apple TV: ja
Prime: gerade nicht sicher, glaube aber ja

Das nächste Limit wäre vermutlich dein Ferseher, Als Mediaplayer für Filme von z.B. Festplatten sind die meistens nicht so perfekt geeignet.
Spielt ja aber erstmal keine Rolle, da du im Zweifelsfall ja immer noch auf den ATV wechseln kannst.

HD-Tonformate gehen nicht über ARC, spielen aber von Quellen innerhalb des Fernsehers ohnehin keine Rolle.


[Beitrag von Trype am 19. Feb 2020, 19:37 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#42 erstellt: 19. Feb 2020, 19:30
Wenn ich in meiner Apple App auf meinem TV einen Film mit Atmos auswähle wird mir bei der Sprache auch Atmos angezeigt. Dann sollte die App das eigentlich können, ansonsten dürfte da ja nur Dolby Digital stehen.
n5pdimi
Inventar
#43 erstellt: 19. Feb 2020, 19:32
Der Samsung TV dürfte kein Atmos bei Netflix ausgeben, nur DD+.
Trype
Stammgast
#44 erstellt: 19. Feb 2020, 19:35
Ich kann es dir echt nicht sagen, da ändert sich aktuell so viel, dass die Listen die man mit unterstützten Geräten findet teilweise ein paar Tage später wieder veraltet sind.


Der Samsung TV dürfte kein Atmos bei Netflix ausgeben, nur DD+.


könnte richtig sein, hatte Amazon und Netflix vertauscht:


Netflix nein
Prime: ja


[Beitrag von Trype am 19. Feb 2020, 19:39 bearbeitet]
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 19. Feb 2020, 19:38
Wichtig für mich, ich habs verstanden dank euch.
Nemesis200SX
Inventar
#46 erstellt: 19. Feb 2020, 19:40

n5pdimi (Beitrag #43) schrieb:
Der Samsung TV dürfte kein Atmos bei Netflix ausgeben, nur DD+.

Die 2019er Geräte unterstützen Atmos von Netflix.
Trype
Stammgast
#47 erstellt: 19. Feb 2020, 19:44
Ich bin raus, keine Ahnung, was alles auf welchen Geräten Atmos abspielt :p

In Kombination aktueller Samsung Fernseher + Apple TV hat man aber wohl gute Chancen aus allem Atmos herauszuholen.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 21. Feb 2020, 12:19
Soderle, habe mich für den Denon AVR-X1600H entschieden.
Aktuell verwende ich zu Hause laut meiner alten Amazon Bestellung von 2014/2017 dieses Kabel:
https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1

Da brauche ich ja keine neuen oder?
n5pdimi
Inventar
#49 erstellt: 21. Feb 2020, 12:34
Nö, nur wenn es nicht funktionieren sollte.
PhoenixDH
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 21. Feb 2020, 12:46
Dann werde ich mal testen wenn er da ist und schauen ob alle Formate übertragen werden.

Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx v475 Hd Ton
salto9 am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V475 an Computer
SensorBild am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  3 Beiträge
Sony W829B + Yamaha RX-V475 + PS4
Davlan am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V475 - kein Ton beim Fernsehen
Edmouse am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  7 Beiträge
Panasonic 65FX780 + Yamaha RX-V475 ARC Tonprobleme
am241182 am 18.09.2019  –  Letzte Antwort am 18.09.2019  –  10 Beiträge
Anschluss von Subwoofer an Yamaha Rx?v475
Becksi23m am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  4 Beiträge
HDMI Verkabelung Yamaha Receiver RX-V475 und Samsung UE46ES6710
Gromi67 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher mit unbekanntem Anschluss an Yamaha RX-V475 anschließen
winterschnee am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  7 Beiträge
Alte Aiwa NSX-S555 Lautsprecher an einen Yamaha RX-V475 ?
brandhorst am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V475 an Teufel Concept E Power Edition
Wenzke am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTim7283
  • Gesamtzahl an Themen1.466.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.531

Hersteller in diesem Thread Widget schließen