Suche neuen Plasma mit geringer Hitzeentwicklung und niedrigem Input/Button Lag fürs Gaming

+A -A
Autor
Beitrag
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2013, 15:03
Kaufberatung für neuen Plasma TV erbeten.

Verwendung:
60% HD-Gaming (PS3 / X360 über HDMI)
30% SD-DVD (über YUV)
10% SD-Gaming (PS2 / XBOX über Scart)
0% TV
0% Internet
Sitzabstand: 3m
Ausleuchtung: Raum ist immer verdunkelt

Bisher verwendet wurde ein Pioneer PDP 435 FDE 42" mit dem ich sehr zufrieden bin und den ich sogar neueren Samsung LCD/LED Geräten aus meiner Bekanntschaft vorziehen würde. Diese erschreckten mich u.a. mit deutlichen Input Lags und Schmier/Waber-Effekten, obwohl alle Verschlimmbesserungen von mir abgeschaltet wurden. Liegt das an der LED/LCD Technologie?

Wichtige Anforderungen:

- Ein niedriger Input Lag / Button Lag für Spiele. Optimal wären angeblich 20-40 ms oder wie bei meinem alten Pioneer, wo ich keine Lags beobachtet habe (dessen Lag Werte ich aber auch nicht kenne).

- Schnelle Reaktionszeiten, kein Verwischen oder Schmieren usw.

- Geringe Hitzeentwicklung. Einer der Hauptgründe, warum ich einen neuen haben will. Gerade im Sommer schlimm, wenn mein Pioneer sowohl vom Display als auch aus der Lüftung hinten den Raum aufheizt. Geben niedrigere Ausstattungsklassen weniger Wärme ab? Wäre zb. ein Panasonic VTW… "wärmer" als ein STW… weil da mehr an Komfort drin ist?

- Schwarzwert sollte besser sein als beim Pioneer, da gerade Nachtszenen eher gräulich aussehen.

- Full HD und 3D, da der Pioneer halt nur 720p hat und wenn schon ein neuer TV dann auch gleich 1080p und mit 3D Technologie. 3D Kommt dann vielleicht spärlich zum Einsatz (eher in Spielen) aber von vornherein ausschließen will ichs auch nicht.

- Diagonale von 42" gibts ja scheinbar nicht mehr im Plasmasektor. Sind größere Diagonalen bei 3m evtl. irritierend (Kopfschmerzen, Motion-Sickness)?

- Marke und Preis sind egal. Theoretisch auch ob Plasma oder LCD/LED aber nach meinen Beobachtungen scheiden letztere wohl aus aber ich lass mich auch gern umstimmen.

Im Grunde wäre ich mit dem neuen TV gern genauso zufrieden wie mit meinem alten Pioneer nur ohne solche Hitzeentwicklung. Wer das Gerät kennt, weiß vielleicht wie ich das ich meine. Da gabs für mich auch keine erkennbaren Bugs wie Ghosting, Floating Brightness oder ähnliche Phänomene.

Danke schonmal für Antworten.


[Beitrag von Plasmatiker am 03. Aug 2013, 12:40 bearbeitet]
Blaexe
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2013, 19:02
Motion Sickness ist etwas ganz anderes, von der Größe her hast du da aber noch VIEL Spielraum
Allerdings gibts Plasmas von Panasonic sehr wohl ab 42".

Würde dir aber doch mindestens 50" empfehlen.

http://geizhals.de/panasonic-tx-p50gtw60-a926783.html

Absolut überzeugende Bildqualität, niedriger Input Lag und mMn keine störende Wärmeentwicklung. Jedenfalls war das bei der 50er Serie so und die 60 wird sich da prinzipiell nicht anders verhalten.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Aug 2013, 09:29
Dann gilt die alte Regel "Sitzabstand (cm) : 3 = Diagonale (cm)" wohl nicht mehr?

GROSSES EDIT:
Habe mich nochmal belesen bzgl. Input-Lag und allem anschein und Bauchgefühl nach kämen jetzt nur die Panasonic ST/GT/VT Modelle der 50er und 60er in Frage. Der STW60 scheint aber nur im Game Mode einen akzeptablen Input-Lag zu haben. Nur geht dabei nicht auch irgendetwas anderes verloren? Schließlich hat der Modus doch auch seinen Sinn gehabt und ein Umschalten mutet immer wie ein Kompromiss an. Wäre also ein GTW60 oder gar ein 50er dann nicht vielleicht besser, da die von Haus aus einen niedrigeren IL haben?

Wichtig dabei auch: Gibt es denn einen Unterschied zwischen den ST, GT und VT Modellen bzgl. Hitzeentwicklung, da ja doch mehr Schnickschnack verbaut ist? Die VTs haben Lüfter? Es entsteht demnach also viel Wärme und ein höherer Geräuschpegel?

Mich würde wirklich mal der (echte) Input-Lag meines Pio PDP 435 FDE interessieren. Gegoogelt hab ich zwar aber ohne Erfolg.


[Beitrag von Plasmatiker am 03. Aug 2013, 15:59 bearbeitet]
Kischte
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2013, 17:17
Besitze den VT50 in 55" und kann ihn zum Spielen nur empfehlen.
Zu beachten ist allerdings, dass solche Dinge wie die Zwischenbildberechnung besser ausgeschaltet werden sollten, da jegliche Berechnung am Bild eben Rechenzeit benötigt und den Input-Lag erhöht. Lässt man den ganzen Schnickschnack aber aus, wird man mit einer absolut unspürbaren Signalverzögerung belohnt und hat trotzdem noch viele Einstellmöglichkeiten für Farbe, Gamma, usw. die den Lag nicht beeinflussen. Die Seite FlatpanelsHD.com hatte beim VT50 in einem Review einen Wert von 28 ms ermittelt

Auch die Wärmeentwicklung hält sich für einen Plasma sehr in Grenzen. Legt man die Hand oben auf den TV fühlt er sich maximal lauwarm an, aber nicht heiß, wie es z.B. bei meinem alten Samsung-Plasma (PS50) der Fall war. Da konnte man sich fast die Finger verbrennen

PS: Beim Zocken unbedingt die ersten Wochen den Pixel-Orbiter aktivieren, damit während der "Einfahrzeit" das Nachleuchten gemindert wird
F3lix
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2013, 17:22

Plasmatiker (Beitrag #3) schrieb:
Der STW60 scheint aber nur im Game Mode einen akzeptablen Input-Lag zu haben. Nur geht dabei nicht auch irgendetwas anderes verloren?


Was willst du, zocken oder ein schönes Bild :D.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Aug 2013, 18:07

F3lix (Beitrag #5) schrieb:

Plasmatiker (Beitrag #3) schrieb:
Der STW60 scheint aber nur im Game Mode einen akzeptablen Input-Lag zu haben. Nur geht dabei nicht auch irgendetwas anderes verloren?


Was willst du, zocken oder ein schönes Bild :D.


Das meine ich ja. Wenn ich in den Game Mode wechseln muss, um lagfrei zu spielen, klingt das für mich als würde ich dafür an Bildqualität einbüßen. Ist das so? Und ist das Modellübergreifend bei allen Panas der 50er & 60er so?

Danke auch an Kischte für deine Antwort. Ob die Temparaturen bei allen Modellen gleich sind? Wie oben geschrieben haben die VTW Lüfter und das könnte doch für mehr Wärmeentstehung sprechen ebenso für eine Geräuschbelästigung bei ruhigen Szenen. Kennt man da Unterschiede zwischen den 6 Modellen (S/G/VTW50/60)?
Kischte
Stammgast
#7 erstellt: 03. Aug 2013, 18:28

Plasmatiker (Beitrag #6) schrieb:

Das meine ich ja. Wenn ich in den Game Mode wechseln muss, um lagfrei zu spielen, klingt das für mich als würde ich dafür an Bildqualität einbüßen. Ist das so? Und ist das Modellübergreifend bei allen Panas der 50er & 60er so?


Bei meinem Pana ist der Spiele-Modus nichts anderes als eine Voreinstellung, in der Dinge, die den Input-Lag erhöhen, garnicht erst aktivierbar sind. Wie oben beschrieben handelt es sich hierbei hauptsächlich um die Zwischenbildberechnung und solche Spielereien, die das Bild aber sowieso nur unnötig verfälschen und (bei mir) sowieso abgeschaltet wären.

Du kannst jeden anderen Modus genauso gut zum spielen nutzen wenn du diese Funktionen deaktivierst!
Ich z.B. nutze den Prof-Mode, in dem man die größtmögliche Auswahl an Bildeinstellungen zur Verfügung hat, zum Spielen und habe damit absolut garkeine Probleme.


Plasmatiker (Beitrag #6) schrieb:

Danke auch an Kischte für deine Antwort. Ob die Temparaturen bei allen Modellen gleich sind? Wie oben geschrieben haben die VTW Lüfter und das könnte doch für mehr Wärmeentstehung sprechen ebenso für eine Geräuschbelästigung bei ruhigen Szenen. Kennt man da Unterschiede zwischen den 6 Modellen (S/G/VTW50/60)?


Der VT50 hat auch Lüfter, die drehen beim Einschalten immer einmal kurz hoch, ähnlich wie bei einem CPU-Kühler im PC, sind aber ab dann kaum hörbar... außer du hältst dein Ohr hinter den TV
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Aug 2013, 19:33
Aber die GT und ST Modelle haben keine Lüfter, d.h. sie produzieren demnach auch weniger Wärme. Und der VTW 60 hat nichts, was ich unbedingt bräuchte. Meine Kriterien waren niedriger Input-Lag und niedrige Wärmeentwicklung. TV, Internet und Schnickschnack muss nicht sein. Full HD und 3D dagegen schon. Und je einfacher ein Gerät ausgestattet, desto niedriger der Input Lag, richtig?

Darum sitze ich also jetzt vor der Entscheidung:
GTW 60
ST 50
GT 50
John_Daker
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2013, 20:13
Mich würde interessieren, wo man GT50 und ST50 noch zu humanen Preisen bekommen kann...
Yappadappadu
Inventar
#10 erstellt: 04. Aug 2013, 01:00
Weiss nicht, arbeiten die Lüfter des VTW60 möglicherweise so gut, dass der TV kühler ist als die lüfterlosen GTW60 und co.?
Ich finde, der GTW60 gibt merklich Wärme ab, habe aber keinen Vgl. zu den Pana Plasmas vergangener Generationen. Wenn die noch heisser werden, dann Hilfe.


[Beitrag von Yappadappadu am 04. Aug 2013, 01:01 bearbeitet]
F3lix
Stammgast
#11 erstellt: 04. Aug 2013, 01:03

Plasmatiker (Beitrag #8) schrieb:
Und je einfacher ein Gerät ausgestattet, desto niedriger der Input Lag, richtig?


Kann man nicht so sagen der STW60 hat z.B. einen höheren Inputlag als der VTW60.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Aug 2013, 15:53
"merklich Wärme" ist ja prinzipiell ok, darf er ja ruhig. Dürfte er das garnicht, müsste ich mich im LCD/LED Sektor umschauen. Mir geht es eher darum, aus den 3 Modellen STW 50 / GTW 50 / GTW 60 den besten Kompromiss zu finden was Lag, Wärme und Schwarzwert/Bildqualität angeht.
Yappadappadu
Inventar
#13 erstellt: 04. Aug 2013, 16:13
Dann läuft's auf den GTW60 hinaus.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Aug 2013, 16:24

Plasmatiker (Beitrag #12) schrieb:
"merklich Wärme" ist ja prinzipiell ok, darf er ja ruhig. Dürfte er das garnicht, müsste ich mich im LCD/LED Sektor umschauen. Mir geht es eher darum, aus den 3 Modellen STW 50 / GTW 50 / GTW 60 den besten Kompromiss zu finden was Lag, Wärme und Schwarzwert/Bildqualität angeht.


Fass mal nach einigen Sommerstunden einen mit einseitigem LED-Backlight ausgestatteten LCD, wie z.B. ETW/DTW60 an, das ist teilweise an der Grenze zwischen warm und heiß!
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Aug 2013, 09:29

Yappadappadu (Beitrag #13) schrieb:
Dann läuft's auf den GTW60 hinaus.


Und was waren da die ausschlaggebenden Faktoren? Tendiere ja auch zu dem.

Restfragen:
Die "Zwischenbildberechnung" ist die Sache mit der 100Hz Spielerei, richtig? Könnte evtl. nur bei alten PS1 Spielen interessant sein, da die noch nicht so flüssig laufen wie PS3 Spiele. Da ist dann auch der IL nicht so wichtig bei den Oldies.

Den GTW60 gibts ja in max. 50", spräche jetzt evtl. doch noch etwas für 55" denn dann käme nur wieder der VTW60 in Frage (STW60 nicht wegen IL)? Wie gesagt, 3m Abstand und ich weiß noch nicht, ob ich ein Fan des 3D Modus werde.

Auf YouTube hat einer einen Panasonic S60 mit dem ST60 vergleichen (Input Lag technisch) und der S60 hat haushoch gewonnen. Bei uns gibts den aber allem Anschein nach nicht.

Einen Scart-Anschluss (21-pin RGB) haben die auch alle? Was bedeutet Scart VIA ADAPTER?! Ist wichtig für meine Oldie Konsolen.

Wann kaufen? Herbst? Hoffentlich fange ich bis dahin nicht wieder an zu schwanken. Und gibts Online Händler, die meinen alten Pio in Zahlung nehmen würden?


[Beitrag von Plasmatiker am 05. Aug 2013, 10:56 bearbeitet]
F3lix
Stammgast
#16 erstellt: 05. Aug 2013, 09:49
- "STW60 nicht wegen IL"

Das kann auch auf dein eigenes Empfinden ankommen bzw. bei machen Games ist das nicht sowichtig bzw. nimmt man es nicht so stark wahr.


- "Einen Scart-Anschluss (21-pin RGB) haben die auch alle? Ist wichtig für meine Oldie Konsolen."

Wenn mich nicht alles täuscht dürfte nur noch so ein kleiner dran sein (AV1), 21-pin RGB gibt es so nicht mehr.


- "Wann kaufen? Herbst? Hoffentlich fange ich bis dahin nicht wieder an zu schwanken. Und gibts Online Händler, die meinen alten Pio in Zahlung nehmen würden?"

Ab mitte November wird es wahrscheinlich wieder eine Geld-zurück-Aktion geben, ob du so lange warten kannst ist eine andere Sache .
Das du für deinen alten noch Geld bekommst halte ich für sehr unwahrscheinlich.


[Beitrag von F3lix am 05. Aug 2013, 09:51 bearbeitet]
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Aug 2013, 16:10

F3lix (Beitrag #16) schrieb:
Das du für deinen alten noch Geld bekommst halte ich für sehr unwahrscheinlich.


Ich hätte einfach ungern Aufwand/Kosten mit der "Entsorgung"... wie das klingt, der Pio war viele Jahre mein treuer Wegbegleiter Aber was will man mit der alten Technik denn sonst machen? Wie du sagst wird keiner mehr was dafür hergeben wollen und da wäre es gut, wenn der Händler sich gleich um die...Entso...sorg...ung kümmert...

Würde jetzt evtl. doch noch irgendetwas für 55" sprechen (55VTW60)? Wonach geht man da? Denn ich schätze 50" eigentlich als genügend ein. Beim 50"er ist das Bild so groß wie mein 42"er Pio inkl. Rahmen.

Was hat es mit der Panasonic TX-P42S60 Serie auf sich? Also nicht ST60. Die find ich nur beim Googlen aber weder bei Panasonic.de noch auf Amazon.


[Beitrag von Plasmatiker am 06. Aug 2013, 16:16 bearbeitet]
F3lix
Stammgast
#18 erstellt: 06. Aug 2013, 18:20

Plasmatiker (Beitrag #17) schrieb:

Würde jetzt evtl. doch noch irgendetwas für 55" sprechen (55VTW60)? Wonach geht man da? Denn ich schätze 50" eigentlich als genügend ein. Beim 50"er ist das Bild so groß wie mein 42"er Pio inkl. Rahmen.


Ich würde, wenn man die Möglichkeit hat, immer den Größeren nehmen, gerade bei 3m.


Plasmatiker (Beitrag #17) schrieb:

Was hat es mit der Panasonic TX-P42S60 Serie auf sich? Also nicht ST60. Die find ich nur beim Googlen aber weder bei Panasonic.de noch auf Amazon.


Könnte evtl. ein US-Modell sein.
Hardrock82
Inventar
#19 erstellt: 07. Aug 2013, 13:03
@ Plasmafanatiker


Dann gilt die alte Regel "Sitzabstand (cm) : 3 = Diagonale (cm)" wohl nicht mehr?

Nur für Standart Defination.

Soweit ich weiss wurden beim VT30/VT50/VTW60 die Lüfter verbaut,
weil vorm Panel noch ne extra Glasfront ja ist und irgendwo die Luft entweichen soll,
aber wärend beim VT50 das Glas nicht ganz mit dem Panel abgeschlossen war,
so ist dies beim VTW60 jetzt der Fall.
Gibt natürlich auch viele User hier im VT Thread die darüber streiten
den die Luft soll angeblich garnicht erst vors Panel entweichen
andere sagen, dat wird schon einen Grund haben warum die Dinger verbaut wurden.

Mir ists sch** egal kann auch bestättigen (50" VT50, Kumpel seinen 55")
das wenn man den Klang über 20% hat, man die Lüfter Abends kaum hört,
sollte man drunter gehen, dann könnte man sie unter umständen vielleicht hören.
Man muss ebend für sowas entpfänglich sein, ist wie mit diesen Grillenzirpen vom Netzteil.

Wende nicht gerade den All in One TV mit neuen Twin Tuner
und schon beiliegenden 3D Brillen sowie extra noch Pro Modes
fürs professionelle Kalibrieren.

Die neuen VTW Modelle haben jetzt auch in allen Bildmodie den gleich guten Schwarzwert
und nicht wie beim GT/VT50 nur im Normal/THX/Spiel Mode den guten SW
beim Kino/Pro Mode die höheren Graustufenwerte.

Leider gibts ja den GTW60 immer noch nicht in 55"
sonst wäre der ja noch ne Option für dich,
aber selbst da hat jetzt Panasonic den Hardware Rotstift angesetzt
und einen HDMI Port gestrichen den der GT50 (4) noch hatte.
Hatte glaube ich auch mal gelesen,
das nur beim VTW60 der SW besswer sein soll, als bei STW/GTW60.
Obs stimmt?

Und ganz erlich, würde ihn (wenns für dich keine Stromverschwendung wäre) behalten,
bei Ebay würden die dir nur die Hose runter ziehen und du müsstest ihn fürn Appel und ein Ei verkaufen.
Und würdest es später bestimmt bedauern,
da er fürn Schlafzimmer bestimmt gut geeignet wäre.
Zudem guter Vergleichstest Fernseher.

Bei der VT Serie liegt auf jedenfall für alte Konsolen/DVD Player ein Chinch Adaper bei.

Ich bezweifle übrigends das das Bild bei älteren Games flüssiger rüberkommt
wenn du die IFC Funktion aktivierst.

Von 42 auf 50" ists schon ein fetter Sprung,
wenn du aber vermehrt auch 3D Filme schauen willst,
würde ich die "21:9" 55" Version nehmen,
so kommts mir jedenfalls immer vor,
wenn ich erst bei mir schaue und dann bei meinen Kumpel.

@ Kischte

Mensch da hat ja FlatpanelsHD mal richtig gemessen,
den HDTVtest.co.uk kam damals auch auf diesen Wert.
Jedenfalls nach dem alten "etwas unpräziseren" Messverfahren.

Das neue Messverfahren /HDTVtest/AV-Forum/Cnet) mit dem Leo Bodnar Tester,
zeigt ja das es zw. den 50/55" Modell geringfügige Unterschiede gibt.
Aber alles auf einen Level da ja "technisch" gemessen, nicht per "Augenmass".


[Beitrag von Hardrock82 am 07. Aug 2013, 13:06 bearbeitet]
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Aug 2013, 17:24

Hardrock82 (Beitrag #19) schrieb:

Die neuen VTW Modelle haben jetzt auch in allen Bildmodie den gleich guten Schwarzwert
und nicht wie beim GT/VT50 nur im Normal/THX/Spiel Mode den guten SW
beim Kino/Pro Mode die höheren Graustufenwerte.

Hatte glaube ich auch mal gelesen,
das nur beim VTW60 der SW besswer sein soll, als bei STW/GTW60.
Obs stimmt?


Komisch, ich hab gelesen*, dass die GTW60 in allen Modi einen konstanten SW haben und ausserdem alle 2013er ...60 einen besseren SW haben, als noch die 2011er ...50, wenn auch minimal...*(Weiß aber nicht mehr wo, hab zuviel gelesen die Tage.)


Bei der VT Serie liegt auf jedenfall für alte Konsolen/DVD Player ein Chinch Adaper bei.


Panasonic hat mir darauf geantwortet: "Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass der Fernseher TX-P50GTW60 keinen direkten Anschluss für Scart mehr besitzt. Dieses wird über einen Adapter gelöst, welcher an den Fernseher angeschlossen wird und auf eine Scartbuchse endet. Damit ist die Anschlussmöglichkeit von Geräten per Scart gewährleistet. Dieser Adapter liegt dem Lieferumfang des Fernsehers bei. Der Fernseher kann per Scart PAL50 und PAL60 sowie NTSC Signale entgegen nehmen."

Was meinst du jetzt mit Chinch? Ob die das bei jedem Modell anders lösen?


Von 42 auf 50" ists schon ein fetter Sprung, wenn du aber vermehrt auch 3D Filme schauen willst,
würde ich die "21:9" 55" Version nehmen, so kommts mir jedenfalls immer vor, wenn ich erst bei mir schaue und dann bei meinen Kumpel. :D


21:9 55" ? Was ist das nun wieder? Gibts mehrere Varianten von 55"?

Brauch ich eigentlich ein spezielles Antennenkabel, um HDTV zu empfangen? Ich schau zwar kaum TV aber es wäre hin und wieder mal ganz nett.
Hardrock82
Inventar
#21 erstellt: 08. Aug 2013, 11:11
Der Schwarzwert soll dieses Jahr bei allen Modellen
in allen Modie gleich sein, letztes Jahr wars nur beim STW50.
Aber ich entfinde den Sprung von 0,009cd/m² auf 0,007cd/m² jetzt nicht als so riesig,
den da ist eher der Sprung LCD (0,05cd/m²) auf Plasma größer.

Also es liegt einmal ein Adapter für Scart
und einer für die Komponenten/Chinch
(für den roten/gelben/weissen Stecker von der PS1/2 Konsole) Kabel dabei.
da wo du von der Konsole das gelbe Kabel reinstecken würdest,
könnteste bei einer älteren Xbox mit YUV (Komponent) Kabel auch das grüne reinstecken
und dann niehmste den Adapter und steckst ihn hinten in den TV.

Sorry hatte mich etwas unverständlich ausgedrückt.
Meinte damit, das immer wenn ich bei mir zuhause
auf meinen 50" VT50 Blurays schaue, das Bild mir 16:9 vorkommt,
aber wennich dann beim Kumpel bin und er seinen 55" VT50 anschmeisst,
ich das Gefühl habe, das dank der etwas größeren Breite das Bild 21:9 ist.

Nein, kannst jedes x beliebige gut verschirmte nehmen.
Aber wende keinen HD Receiver hast, brauchste noch ein Ci (+/- ?) Modul samt Astra HD+ Karte,
wenn ersterewx vorliegt brauchste nur die HD+ Karte.


[Beitrag von Hardrock82 am 08. Aug 2013, 11:13 bearbeitet]
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 08. Aug 2013, 14:07

Hardrock82 (Beitrag #21) schrieb:
Nein, kannst jedes x beliebige gut verschirmte nehmen.
Aber wende keinen HD Receiver hast, brauchste noch ein Ci (+/- ?) Modul samt Astra HD+ Karte,
wenn ersterewx vorliegt brauchste nur die HD+ Karte.


Der GTW60 hat laut Datenblatt sogar einen HD Triple Tuner. Einer hätte ja mir auch gelangt
Ich glaub wir haben eine sog. Brummschleife...Denn unser bisheriges Analogbild ist i.d.R. unruhig und da laufen Wellen durch, also wahrscheinlich schlecht geschirmtes Kabel.


[Beitrag von Plasmatiker am 08. Aug 2013, 14:09 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#23 erstellt: 08. Aug 2013, 17:34
Man kuckt ja och heute nicht mehr Analog mit einen HDTV.
Das wäre als würde ich mirn Enzo Ferrari kaufen
und damit immer nur mit 60 auf der Autobahn rumtuckeln.

Sollteste Kabel Kunde sein, dann musste meist so um die 20€ jeden Monat für HDTV zahlen
als Sat Kunde hat man da alle HD Sender und muss nur einmal im Jahr 50€ zahlen,
man sollte sich also echt überlegen ob sich sowas bei Kabel lohnt.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Aug 2013, 17:54
Kabelkunde. HDTV ist also nur gegen Aufpreis zu haben. Naja interressiert mich eh kaum.

Da das grad so gut hier läuft wollte ich gleich mal noch nach einem guten BD Player fragen. Ins Auge gefasst hatte ich den Panasonic DMP-BDT130EG. Das ist der billigste unter den aktuelleren. Kann er auch Region free (Code free) geschaltet werden ohne Umbau? DVD's und VCD's sollte er auch können. 3D BD können doch alle BD Player oder? Und leise wäre auch gut.
olivermarc
Stammgast
#25 erstellt: 08. Aug 2013, 20:31
Den alten Pio zb bei Ebay Kleinanzeigen reinsetzen, für Selbstabholer.
Dann sparst du dir die Entsorgung und bekommst noch ein paar Euro
djonym
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Aug 2013, 20:36
Kann auch gebrauchten Pana VT30 empfehlen.
In 50 Grösse gibts den bei ebay unter 700 Tacken
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 09. Aug 2013, 19:19
Muss auch nicht von Panasonic sein. Vor allem leise sollte er sein, flache Bauweise, auch 3D BD's abspielen, Upscaling für DVDs und Region Free für DVDs wäre auch nicht schlecht. Preis bis 200 EUR.


[Beitrag von Plasmatiker am 09. Aug 2013, 19:22 bearbeitet]
djonym
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 09. Aug 2013, 20:08
Würde spontan neu Pioneer 160 vorschlagen.Spielt alles ab und ist leise.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Aug 2013, 07:48
Mit Pioneer war ich auch immer zufrieden. Der 160er, also der neueste unter den Einsteigermodellen, hat der entscheidende Vorteile / Nachteile gegenüber dem 150er? Gibts da auch Erfahrungen bzgl. Geräuschen? Auf Amazon gibts zu dem 160er nur 1 Rezension und zum 150er viel mehr. Region-Free ist vielleicht doch nicht so wichtig aber würde es rein theoretisch gehen? Darf man hier überhaupt darüber sprechen?

Und nochwas zum GTW60. Der hat einen optischen Audio-Digitalausgang. Führt der also den Ton aller an ihm angeschlossenen Zuspieler an meinen AV-Receiver weiter, wenn ich den TV nur über den opt. Ausgang an ihn anschließe?
Hardrock82
Inventar
#30 erstellt: 10. Aug 2013, 08:26

Plasmatiker (Beitrag #29) schrieb:
also der neueste unter den Einsteigermodellen


Pioneer stellt doch gar keine HDTVs mehr her, die wurden doch von Panasonic aufgekauft.
Wenn dann kannst höchstens nur ein gut erhaltendes Gebrauchtgerät sein.


Und nochwas zum GTW60. Der hat einen optischen Audio-Digitalausgang. Führt der also den Ton aller an ihm angeschlossenen Zuspieler an meinen AV-Receiver weiter, wenn ich den TV nur über den opt. Ausgang an ihn anschließe?


Wenn du einen AVR hast, warum sollte dann der Ton von einen externen Gerät,
extra über den TV zum AVR geschickt werden.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 10. Aug 2013, 09:05
Mit dem neuesten unter den Einsteigermodellen meinte ich den Pioneer Blu-Ray Player.

Anstatt alle Zuspieler (BD, Konsolen) extra nochmal an den AVR anzuschließen, leite ich den TV an den AVR weiter. So könnte ich über den AVR alles wiedergeben, was in den TV reingeht, also alles und das mit nur einem Kabel.
Hardrock82
Inventar
#32 erstellt: 10. Aug 2013, 09:24

Plasmatiker (Beitrag #31) schrieb:
Mit dem neuesten unter den Einsteigermodellen meinte ich den Pioneer Blu-Ray Player.

Anstatt alle Zuspieler (BD, Konsolen) extra nochmal an den AVR anzuschließen, leite ich den TV an den AVR weiter. So könnte ich über den AVR alles wiedergeben, was in den TV reingeht, also alles und das mit nur einem Kabel.


Hatte ich mir ebend beim Google och so gedacht als ich nur den BD Player sah.
der BDP 500 soll ja sehr beliebt sein, wenn der och nicht gerade billig ist.

Du meinst wohl eher anderst rum alles an den AVR
und der Ton geht dann an den TV bzw. der Sender Ton zurück zum AVR.
Konsolen würde ich eh immer per HDMI (Bild) und optischen Kabel (Ton) anschliessen,
da mancher AVR noch ne Zwischenbildberechnung macht,
was den Inputlag vom TV noch zusätzlich hochschraubt.

Und meine Sennheiser HDD kriegt ja auch den Ton per opt. Kabel zum AVR.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Aug 2013, 09:31
Kapier ich nicht...warum hat der TV dann einen optischen Digitalausgang?

Andersrum wars erst recht nicht gemeint. Warum sollte ich die Zuspieler an den AVR schicken? Das Ding ist von 2004 und hat keine HDMI Eingänge.

Warum sollte ich die Konsolen extra mit einem optischen Kabel anschließen, wenn das HDMI Kabel den Ton doch ebenfalls übermittelt? Das habe ich bisher so gemacht, weil mein alter TV nur einen Chinch Ausgang hat, mit dem ich aber kein DD / DTS übertragen kann. Optische Digitalkabel übertragen aber von Stereo bis DTS alles.
Hardrock82
Inventar
#34 erstellt: 10. Aug 2013, 16:14
Gut konnte jas keiner ahnen das du ein so alten AVR hast,
aber die Datenübertragung BD Player / Konsole+TV > AVR geht natürlich auch.

Liess einfach mal hier.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Aug 2013, 07:48
OK sorry das konntest du nicht wissen aber selbst wenn mein AVR einen HDMI Eingang hätte, warum sollte man zb. den BD Player an den AVR anschließen? Macht es denn einen Unterschied, ob man das HDMI Kabel in den AVR steckt und von da in den TV oder zuerst an den TV und dann an den AVR. Ich hab das immer noch nicht verstanden. Kannst du mir das kurz erklären?

Würdest du jetzt also auch sagen, dass es nicht mehr notwendig ist, alle Zuspieler für den Ton extra direkt an den AVR anzuschließen und stattdessen jetzt einfach den Ton vom TV über den opt. Ausgang an den AVR weiterzuleiten?

Mein Schema (in fett die Geräte und unterstrichen die verwendeten Kabel):

div. Zuspieler über HDMI-, SCART-, COMPONENT-Kabel an TV über digitales Audiokabel (optisch) an AVR über Lautsprecherkabel an 5.1 Surround-Speaker
Hardrock82
Inventar
#36 erstellt: 11. Aug 2013, 09:53
Hallo

Je mehr Geräte du an einen AV-Receiver anschliesst
um so mehr Ports hast du am TV frei, zudem können aktuelle AV Receiver
das Bild besser hoch oder runter berechnen, da dort meist bessere Chipsätze verbaut sind.

Und zu deiner Frage zu kommen:
BD Player per HDMI IN in den AVR stecken,
Bild/Ton werden nun per HDMI OUT zum TV weitergeleitet
das Kabel wird da wiederum in den HDMI IN Eingang gesteckt.
Ergo wenn der TV 4 Ports hat bleiben 3 frei.

Zum Thema beste Scart/Chinch/YUV Ton/Bild Übertragung
informierst dich am besten nochmal hier genau.

Würde sagen das das optische Kabel vom AV auch analoge Daten
von diesen Geräten an den TV weiter leitet, mus ja eigentl.,
aber ich verwende derzeit sowas nicht an meinen AVR daher weiss ichs nicht genau.

Gruss
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Aug 2013, 11:24

Hardrock82 (Beitrag #36) schrieb:

Je mehr Geräte du an einen AV-Receiver anschliesst
um so mehr Ports hast du am TV frei, zudem können aktuelle AV Receiver
das Bild besser hoch oder runter berechnen, da dort meist bessere Chipsätze verbaut sind.
...
Ergo wenn der TV 4 Ports hat bleiben 3 frei.


Aha, ok danke.


Würde sagen das das optische Kabel vom AV auch analoge Daten
von diesen Geräten an den TV weiter leitet,...


AN den TV weiterleitet? Ich meinte eigentlich VOM TV an den AV. Mein Schema sollte meine geplante Verkabelung etwas verdeutlichen. Zwischen TV und AV befindet sich also nur ein dig. opt. Audiokabel, welches alles vom TV an den AV weiterleitet und über die Speaker ausgibt. Wird wohl kein Problem darstellen oder?

Nochmal bzgl. BD Player werde ich wohl den Pioneer BDP-160 nehmen. Hat dieser entscheidende Vorteile / Nachteile gegenüber dem etwas älteren BDP-150? Gibts da auch Erfahrungen bzgl. Geräuschen? Auf Amazon gibts zu dem 160er nur 1 Rezension und zum 150er viel mehr. Region-Free ist vielleicht doch nicht so wichtig aber würde es rein theoretisch gehen? Darf man hier überhaupt darüber sprechen?
Hardrock82
Inventar
#38 erstellt: 11. Aug 2013, 12:27
Wie gesagt ich kanns dir nicht genau sagen,
ob der TV den Ton und das Bild von zbsp. einer PS2
per Scart über opt. Kabel an den AVR weitergibt, theoretisch müsste es möglich sein.

Da dein AVR schon etwas älter ist,
würde ich daher den TV die Bild/Ton Bearbeitung machen lassen,
sodass der AVR dann nur noch ausgeben muss.

Oder du kaufst dir einen neuen AVR, meinen Yamaha V775 kann ich nur entpfehlen
hat mehr Technik als man überhaupt braucht.


[Beitrag von Hardrock82 am 11. Aug 2013, 12:28 bearbeitet]
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 12. Aug 2013, 10:45
So, GTW60 ist bestellt.
Abschließend möchte ich mich bei allen Usern für ihre Teilnahme bedanken:

Blaexe
Kischte
F3lix
John_Daker
Yappadappadu
Beipackstrippe
olivermarc
djonym
und Hardrock82 (sehr ausdauernd :hail)
Yappadappadu
Inventar
#40 erstellt: 12. Aug 2013, 10:59
Keine Ursache.

Kannst ja dann im GTW60 Thread des Panasonic Plasma Forums berichten, wie er Dir so gefällt.
Plasmatiker
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 09. Sep 2013, 12:17
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gaming LCD (geringer Input-Lag)
Wiesenlooser am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung min. 60", geringer Input Lag, 4K, Gaming
Multimedia_FAN am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  2 Beiträge
55" LED-TV fürs Zocken (geringer input-lag)
Metamo am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  5 Beiträge
Suche guten UDH-TV mit niedrigem Input-Lag
Morphix am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  9 Beiträge
Gaming-/BluRay TV (input lag:( )
tequila1337 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  7 Beiträge
Input Lag, neue LGs, Gaming
schwuppe am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  21 Beiträge
TV ab 50" bis 600? mit niedrigem Input-Lag gesucht
Joinski am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  8 Beiträge
Gaming TV mit geringen Input Lag
Curon am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  3 Beiträge
Guter Gaming-TV ohne Input-Lag?
Old_Snake am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  18 Beiträge
PS4 Pro- 4K gaming, niedriger INPUT LAG
timotuimo am 16.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedvota3
  • Gesamtzahl an Themen1.461.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.785.100

Hersteller in diesem Thread Widget schließen