Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

[Golf 4] 8 x 12" im Bandpass

+A -A
Autor
Beitrag
Franky1905
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2012, 21:59
Hallo Leute

Um eines vorneweg zu erwähnen, der Golf hier ist nicht mein Auto und wird nur von mir umgebaut. Selber würde ich so etwas extremes nicht auf Dauer rumfahren wollen, da es einfach viel zu viele Kompromisse mit sich bringt


Das hier ist der Übeltäter, 2002er Golf 4 TDI

SANY0241

SANY0242



Das Frontsystem wird vorerst so bleiben wie es ist (AS Dust an AS Twister) und wenn der Subabteil steht wird hier nochmal Hand angelegt um eventuell ein bisschen mitzuhalten



Das Bassabteil

8x Gladen SQX 12" Woofer

4x Gladen Zero 3 Endstufe


Strom wird von 2 Kinetik HC2400 in der RRM und einer HC2000 als Starter bereitgestellt. Ob die Stromversorgung ausreichend dimensioniert ist, wird sich erst im Versuch zeigen. Aber eine 180 AMP Lichtmaschine ist bereits an Bord und die Verkabelung wird ausreichend dimensioniert sein.

Der Umbau startet jetzt und wenn Interesse besteht stelle ich gerne immer wieder Bilder vom Progress hier rein. Allerdings auch nur wenn sich wer dafür interessiert


Lg Franky ©

Beitrag auf Wunsch durch Moderation angepasst.


[Beitrag von 'Alex' am 12. Mai 2012, 12:20 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#2 erstellt: 07. Mai 2012, 22:15
Ist der Golf genauso groß wie der Golf, in den ich 2 15er eingebaut habe?
Link

Wie soll das Gehäuse aussehen?
Wie kommt ihr auf die Stufen? Ist ja schon verflucht viel Kohle, die da drauf geht, auch wenn sich die Stufe sehr gut liest.

Ich behaupte, die Stromversorgung reicht nicht im Ansatz.
Wobei ich die Zero 1 nicht kenne.

Ich bin gespannt, was ihr an der Front vor habt.

Gruß Alex
Franky1905
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mai 2012, 22:30
Jo Alex, der Golf ist genauso "groß" wie deiner -.-

Wird wohl auf einen 4th order hinauslaufen aber das wird sich zu 100% erst zeigen wenn ich das Chassis in den Händen halte und mal ein paar Testgehäuse in die Ladefläche geworfen habe.

Erste Berechnungen wären 720 Liter Nettovolumen... jeweils 30 in der CL (240l) und 60 (480) in der BR. Portfläche bei 3500cm² angefangen und dann mal schauen wo wir am Ende rauskommen.

Ob ich diese Gehäusegröße untergebracht bekomme weiß ich noch nicht. Was klar ist: Es muss im Auto gebaut werden. Erste CAD Zeichnungen bin ich grad am entwerfen. Sieht für mich momentan auch eher so aus, dass ich mit Sicherheitsabstand eher so bei 650L rauskomme.

Ich hätte auch lieber nur 6 Woofer verbaut, die aber dann 100%. Aber dem Besitzer gefiel die Symmetrie dabei nicht also muss es auch so gehen


Die Zero wird verbaut, da wir bei Gladen bleiben wollen, sich die Stufe im Einsatz als sehr gut erwiesen hat und auch einen guten Wirkungsgrad aufweist.


Wenn die Power der Batterien nicht ausreichen sollte muss halt noch was nachgeworfen werden. Ich hab allerdings mit den größten Kinetiks wirklich gute Erfahrungen gemacht und die 2400er sind schon richtig krasse Teile. Ansonsten muss ich meine 2 Northstar NSB 90 noch opfern


Zur Front werde ich mir erst wirkliche Gedanken machen wenn alles steht. Wird dann auf 1 10" oder 2 8" hinauslaufen. Aber das hat alles noch Zeit!

Lg Franky
'Alex'
Moderator
#4 erstellt: 07. Mai 2012, 22:52
Da könnt ihr euch aber einen abpfrimeln, bis ihr da 8 12er im BP drin habt..

Nach meinen Erfahrungen ist es echt besser weniger Treiber amtlich zu verbauen als auf Teufel komm raus alles vollzustopfen.
Andererseits schiebst so halt Luft ohne Ende, wirst vllt im Endpegel nicht weiter kommen als ein kleineres SetUp, schöpfst aber eben aus dem Vollen.
Ist auf jeden Fall lustig sowas zu bauen, macht das vernünftig.
Wird ja hier mittlerweile zuhauf vorgemacht.

Gruß Alex
X_Ion
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mai 2012, 07:41
Intressantes Projekt!
Platztechnisch wird es verdammt knapp!!
Ich hatte mit meinen 4 15" im Audi knapp 600-650 l ich denke wenn man im Auto baut bekommt man 750-800 l raus! Da muss dann aber laminiert werden an den Seiten teilweise.
Die Anordnung wäre sehr interessant!
HiFONiCS1000
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mai 2012, 10:21
also ich würd sagen 8 x 12er in BR is leichter als BP.. wegen Volumen. aber hört sich intressant an.. MFG.
Franky1905
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mai 2012, 10:24
Das Projekt ist auch mehr auf Fun und viel Luftbewegung abgestimmt. Der Wert wird auch mal gemessen ist aber eher Nebensache und dient mehr der Abstimmung des Ports.

Die Anordnung wird so wie ich das bis jetzt geplant habe, wie beim Steve meade im Tahoe, also 4 Woofer pro Seite parallel angeordnet. Hatte auch über ein halbes 8 Eck nachgedacht allerdings ist mir das zu knapp. Ich Kriege nur 90cm Breite durch die kofferraumklappe und das limitiert schon sehr.

Hat sonst noch wer Meinungen zum Strom? Wenn hier die Allgemeinheit schon vorher schreit, dass es zu wenig ist sollte ich direkt aufstocken.

Franky


[Beitrag von Franky1905 am 08. Mai 2012, 13:59 bearbeitet]
X_Ion
Stammgast
#8 erstellt: 08. Mai 2012, 10:35
bei der bauform wirst du sowohl probleme mit den laufzeiten bekommen (was 2. rangig ist wenn es nciht auf den wert ankommt) das hauptproblem wird aber sein das die hinteren woofer ein anderen gegendruck haben als die vorderen und somit ein unterschiedliches spielverhalten, bzw bei pech sogar ein sterben der hinteren subwoofern.
Ich würde halbrund bauen oder v oder oder! gibt einige möglichkeiten! ich baue demnächst auch einen bandpass in einen Corsa mit 8 30ern HX sq (15 l gg und 45-50 vent) da werde ich mal ne ganz neue bauform testen (geht mit sicherheit sehr tief was schlussendlich an wert steht ist hier auch völlig schnuppe denke da wird die bauform die ich vor habe auch von nachteil sein)!
HiFONiCS1000
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mai 2012, 10:48
Denk ne Keil Form wär besser.?! ( V.) müsste besser sein.! MFG.
Franky1905
Stammgast
#10 erstellt: 08. Mai 2012, 14:05
Wie gesagt über das Gehäuse zerbreche ich mir schon den Kopf. Die erste Zielsetzung ist es das Gehäuse überhaupt baubar zu machen! Die Ladekante vom Golf ist so hoch gezogen da geht ewig viel Volumen einfach so flöten!

Ich bin deshalb bedacht das Gehäuse so einfach wie möglich zu gestalten da ich es nunmal wirklich im Auto zusammensetzen muss.

Aber momentan ist das Hauptaugenmerk erstmal darauf gerichtet, ein Untergerüst aus Stahl zu bauen damit ich das gesamte dann später so stabil wie möglich mit der Karosserie verbinden lässt. Später wird dieser Rahmen dann auch noch im Auto mit dem fertigen Gehäuse verbunden.... so ist zumindest der Plan...


Lg Franky
'Alex'
Moderator
#11 erstellt: 08. Mai 2012, 14:18
Wie schaut der Golf unter der Verkleidung hinten aus? Evtl lohnt es sich diese zum Einbau zu demoniteren.

Gruß
sNaKebite
Inventar
#12 erstellt: 08. Mai 2012, 15:50

Franky1905 schrieb:
Die Ladekante vom Golf ist so hoch gezogen da geht ewig viel Volumen einfach so flöten!



Ich hab' wohl grad nen Brett vorm Kopp. Was hat die Ladekante mit dem Volumen des Gehäuses zu tun?

'Alex'
Moderator
#13 erstellt: 08. Mai 2012, 15:53
Man bekommt die Gesamthöhe des Kofferraums nicht ausgenutzt, weil die Höhe zwischen Ladekante und Dach ein einfaches Einschieben des Gehäuses verhindert.

Dann muss man entweder im Wagen bauen oder eben auf einiges an Höhe verzichten.

Gruß Alex
sNaKebite
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2012, 17:08
Bei nem Gehäuse was rein/raus bewegt werden können soll, klar. Aber:

Franky1905 schrieb:
Was klar ist: Es muss im Auto gebaut werden.






[Beitrag von sNaKebite am 08. Mai 2012, 17:09 bearbeitet]
Franky1905
Stammgast
#15 erstellt: 08. Mai 2012, 17:10

'Alex' schrieb:

Dann muss man entweder im Wagen bauen oder eben auf einiges an Höhe verzichten.

Gruß Alex


genau so siehts aus


Aktuelles Update :

Habe grad mal den Winkelstahl (35x35x4) zusammengebraten. Das ist die maximale Länge und Breite die ich in den hinteren Abteil bekomme! Das Volumen kann ich jetzt nur noch über die Höhe verändern.

SANY0261

Zudem habe ich angefangen die vielen geplanten Halterungen und Verstrebungen anzufertigen... hab aber nur die über der RRM (da kommt ne m10 Gewindestange rein um nach unten zu fixieren und zu verspannen) und eine Strebe auf die Gewinde der Gurtschlösser hinbekommen. Auf der anderen Seite kommt die selbe nochmal und diese werden noch untereinander verbunden.

Inwiefern dies im Falle des Falles hilft weiß ich natürlich nicht... aber einer Gefahrenbremsung und Crashs bis Tempo 30 sollte das Material in der Zugrichtung ohne Probleme die Kräfte abfedern können wenn mal alles dran ist. Bei allem drüber wird man ein richtiger Basshead afaik

SANY0265

SANY0269

Vorbeugend möchte ich sagen, das Material wird noch bearbeitet und lackiert Rostlook ist auch nicht so meins


Morgen gehts weiter da hab ich bissel mehr Zeit!


Lg Franky
X_Ion
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mai 2012, 17:38
Wenn du vorne nicht breiter baust kommst du mit dem Volumen nicht hin! Kannst ja mal mein A3 anschauen da hab ich max Volumen rausgeholt was geht ohne im Auto zu bauen!
Nickon
Inventar
#17 erstellt: 08. Mai 2012, 17:41
das projekt klingt doch interessant. es wird ja einiges an gewicht in den wagen wandern, was ist denn dort als gegenmaßnahme angedacht?

der strom wird für lange pegelorgien definitiv nicht langen sofern du die beiden amps auch ausreizen kannst. ich würde dicke leitungen nach hinten legen und das setup erstmal mit der stromversorgung bestücken, gerade bei dem auto sicherlich auch eine gewichtsfrage. nachbessern kannst du noch immer. reel solltest du aber erstmal wissen wo du überhaupt raus kommst, sprich wo geht der re hin und was wollen die amps dann an strom sehen.

wenn du kabel brauchst, ich hab gerade 3x95 mm2 zu veräußern, ordentliche dimensionierung ist das a und o.

vom volumen her denke ich durchaus, dass es machbar ist auch wenn du dich strecken mußt. dann ist halt nix mit eigenen geschlossenen gehäusen innerhalb des BP.

von der anordnung her brauchst du dir aus meiner sicht bei 2x12" hintereinander keine gedanken machen, was die haltbarkeit der chassis angeht, gerade auch wenn zwischen den gegenüberliegenden woofern hinreichend platz ist.

klar sollte sein, dass durch diese ausrichtung selbst die abstimmung schon etwas nach unten rutscht, da du dir einen tunneleffekt ins gehäuse holst. da du aber nicht weit vom schallpunkt weg bist, wird sich das auch nicht wirklich in der endfrequenz bemerkbar machen. im gegenteil willst du tief runter kommt dir das hier im mittelklasse wagen und der wall zu gute und du kannst ggf. auch mit vent und cb spielen. die gewählte abstimmung wird untenrum generell ordentlich reinfetzen und viel luft verschieben. wenn es nicht so tief werden muß, hast du hier viel potential um volumen zu sparen.

bei dem "wenigen" platz und der anzahl der chassis bleiben dir auch nicht zu viele varianten übrig ob V ob U oder wie von dir angesprochen, am ende wolltest du alles mal durchrechen was dich am meisten bruttovolumen kosten wird.

@dave, was für ne wilde anordnung strebst du denn an, gern auch via pn
'Alex'
Moderator
#18 erstellt: 08. Mai 2012, 17:41
Alex ( Nickon) hat ja auch in seinem aktuellen Bandpass die Autoform schön mit aufgenommen, das würde ich mir dann auch nochmal anschauen.

Ich hab jetzt schon mehrfach gehört, dass man mit der parallel gegenüberliegenden Anordnung Probleme bekommt, das würd ich mir echt nochmal überlegen.

Edit: Da schau her.

Gruß Alex


[Beitrag von 'Alex' am 08. Mai 2012, 17:43 bearbeitet]
Franky1905
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mai 2012, 06:17
Mein allergrößtes Problem momentan ist leider noch, dass ich keinen der Woofer hier zu Hause habe. Die Teile werden erst ende des Monats offiziel released und ich bekomme wohl welche der ersten Exemplare. Vorher kann ich keine wirklichen Tests machen. QTC von 0.7 haben die kleinen schon bei 21 litern, d.h. ich bin mit meinem 30 litern pro CB schon recht groß aber einfach auch nur um in den Planungen noch Platz nach oben zu lassen falls es damit zu eng wird.

Genauso wie ich den Impedanzanstieg nur erahnen kann. Reel werde ich denke ich nicht ansatzweise an die 2 Ohm Brückenlast kommen und die Stufen haben im hochohmigeren Bereich einen wirklich guten Wirkungsgrad.

Und es wird in diesem Auto eh keine stundenlangen Pegelorgien geben, das ist eher mal für den kleinen burp zwischendurch. Dafür ist das Gehör von dem Besitzer einfach nicht trainiert genug um das auf Dauer auszuhalten

Um Kabel mache ich mir keine großen Gedanken, ich komme aus der Industrie und habe Zugang zu genügend großen Querschnitten und Mengen

Lg Franky
Franky1905
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mai 2012, 19:46
Gestern ist ausgefallen wegen keine Lust durch schlechtes Wetter, dafür gabs heute ein paar genutzte Stunden. War zwar klitschnass wegen dem blöd schwülen Wetter aber egal


Für das Untergerüst habe ich fünf Platten aus Flachstahl abgeschnitten und jeweils ein Durchgangsloch für ne M16 Schraube reingebohrt.

SANY0270

Dann an die Außenseiten von dem unteren Rahmen drangebraten. Das wird der untere Teil der Befestigung zum Gehäuse hin.
Die eventuell sichtbaren Außenkanten erstmal flott mit der Flex bearbeitet und ne Schicht Lack draufgeworfen.

SANY0273

nochmal im Auto

SANY0276


Eigentlich wollte ich dann noch Kabel legen aber der Postbote konnte mir leider heute meine Kabelschuhe nicht übergeben, da IRGENDEIN vollkommen abstruser Name als Empfänger angegeben war, der natürlich nicht hier wohnte. Geht jetzt an den Shop zurück und wird dann nochmal neu geschickt -.-

lg Franky
Kiela
Stammgast
#21 erstellt: 10. Mai 2012, 22:58
Das schau ich mir mal an.
Klingt ja schonmal ganz geil
enforcer666
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2012, 03:38
geiles projekt! bin gespannt wie es wird!

allerdings behaupte ich auch mal, dass du mit den 2 kinetiks und 4 (!) zero1 nicht weit kommst..... (außer du willst alle 2 tage volladen....)
Franky1905
Stammgast
#23 erstellt: 12. Mai 2012, 12:00
Und ich stelle jetzt hier erst fest, dass sich der Fehlerteufel doch immens eingeschlichen hat!!!

Jetzt verstehe ich auch warum alle Meinungen zum Strom doch so krass anders sind als das, was ich durchgerechnet hatte

Es werden nicht 4 Zero 1's sondern 4 Zero 3's verbaut!!!

ich kanns leider im ersten Thread nicht mehr ändern, da der Beitrag schon zu alt ist.

Sind also anstatt theoretisch möglichen 3KW pro Stufe "nur" 1,8KW.

Mehr wäre auf den Subs denke ich auch gar nicht drin. Sollten meine Berechnungen ungefähr so eintreffen, dann sind die Woofer mit jeweils maximal anliegenden 900w schon ganz knapp vorm X-Max.

Ich denke dann werden einige ihre Meinung zum Thema Stromversorgung jetzt ein wenig revidieren, oder ?


Lg Franky
'Alex'
Moderator
#24 erstellt: 12. Mai 2012, 12:02
Na, 900w find ich aber schon n bissl mau.

Gruß
Franky1905
Stammgast
#25 erstellt: 16. Mai 2012, 16:51
So heute ging es endlich mal ein wenig weiter.

Postbote kam heute mit doppelter Besetzung, alleine hatte er wohl keine Lust alles die Einfahrt hoch zu tragen

Die 4 Zero 3's und der Mosconi 6to8. Ist fast wie bei Apple. Alleine das unboxen vermittelt das Gefühl etwas wirklich hochwertiges in der Hand zu halten. Gefällt wirklich, bin allerdings auch nichts anderes von den Jungs gewöhnt. Zudem wäre alles andere bei dem Preis auch wirklich daneben.

SANY0283

Mit den SQX dabei... Für den Preis wie ich finde auch sehr wertige Woofer. Sauber verarbeitet, gerade die Naht an der Sicke zur Membrane gibt dem Woofer einen sehr hochwertigen Charakter.

SANY0287

Freitag geht es mit Gehäuse tests los um mal fürs erste grob auszuloten wie viel Volumen letztendlich benötigt wird.


Lg Franky
michi889
Stammgast
#26 erstellt: 16. Mai 2012, 17:11
<3
Kiela
Stammgast
#27 erstellt: 16. Mai 2012, 17:36
geil, gefällt mir
AS_Phil
Stammgast
#28 erstellt: 16. Mai 2012, 18:00
Sehr feines Material Geiles Projekt, hab auch nen Vierer Wird man auch mal die Möglichkeit haben, das fertige Resultat irgendwo bestaunen bzw. belauschen zu können!?
Gruß
M1chel
Stammgast
#29 erstellt: 16. Mai 2012, 18:05
Schick Schick
Das werde ich mir auch ma anschauen,
Den 6to8 habe ich auch, aber leider noch nicht eingestellt.

gruß michel
Franky1905
Stammgast
#30 erstellt: 16. Mai 2012, 19:27

AS_Phil schrieb:
Wird man auch mal die Möglichkeit haben, das fertige Resultat irgendwo bestaunen bzw. belauschen zu können!?



Bin ich natürlich für offen, auch immer für Kriktik.

Auto steht momentan im Rhein Sieg Kreis Näheres verrate ich nicht, denn dann muss ich leider anfangen meine Werkstatt wieder abzuschließen

Lg Franky
AS_Phil
Stammgast
#31 erstellt: 16. Mai 2012, 19:32
Ok, danke schonmal, aber dachte dabei eher an Treffen/Events! Sag mal, was hältst du denn von uns!?
Gruß
michi889
Stammgast
#32 erstellt: 16. Mai 2012, 19:55
Das Equipment würde ich in meinem Schlafzimmer unter dem Kissen aufbewahren *maulschleck*
Franky1905
Stammgast
#33 erstellt: 17. Mai 2012, 03:03
Ich werde mit dem Auto eh nicht auf Treffen unterwegs sein, wie gesagt ist nicht meiner. Wie der Besitzer das handhaben wird.... keine Ahnung

Und ist generell so ich schaue meist eh nur bei den relativ wenigen Treffen hier in der Umgebung vorbei. Ich baue mein Zeug in den eigenen Autos für mich und bis auf Bekannte hält da eigentlich kaum jemand ein Ohr rein


Lg Franky
JesusonSpeed
Inventar
#34 erstellt: 17. Mai 2012, 18:11
Wieso eigentlich die Zero's? Aus Platzgründen?
Ich meine die AS300.2 macht die gleiche Leistung und kostet weniger, daher die Frage.
X_Ion
Stammgast
#35 erstellt: 18. Mai 2012, 06:00
Ich denke mal as passt nicht so ganz zu einem voll mosconi setup. Desweiteren geh ich mal davon aus das es bei der Menge von Henning nen Rabatt gegeben hat und warum sollte er as verkaufen wenn gladen seine eigene Marke ist

Ist schon ok so und ein sehr feines setup!
AS_Phil
Stammgast
#36 erstellt: 18. Mai 2012, 07:54
Ich denke, er meinte schon die Mosconi AS 300.2 , nicht die AS X 300.2
Gruß
X_Ion
Stammgast
#37 erstellt: 18. Mai 2012, 08:13
Macht Sinn xD die hab ich ganz vergessen xD
HiFONiCS1000
Stammgast
#38 erstellt: 18. Mai 2012, 11:17
Geil die 12er GLADEN.!"
JesusonSpeed
Inventar
#39 erstellt: 18. Mai 2012, 11:40
Ja ich meinte die Mosconi AS 300.2, habe ich selbst auch an zwei Replay-Audio RIP12 und bin begeistert ;).
Franky1905
Stammgast
#40 erstellt: 18. Mai 2012, 16:48
So Testtag erfolgreich abgeschlossen ..


Erstmal ein Lob an Gladen... die Werksangaben sind schonmal alles andere als reine Marketing Angaben. Ich bin eigentlich auf nahezu die gleichen Ergebnisse gekommen und finde das sehr allroundig.

Getestet wurde mit BR und CL Gehäuse als reinen Vergleich untereinander und diesen beiden Kandidaten

SANY0291


Im Endeffekt hat sich 25 Liter in der CL Kammer pro Woofer und 45 in der BR als sehr vernünftig rausgestellt. Läuft unterhalb der Tuning seeehr linear und bis zur Grenze vom Messprogramm. Dazu gibts obenraus einen richtig netten Peak der dann schön rausgefiltert werden kann.

Wie das dann wirklich im Endeffekt aussieht mit dem ganzen dann nicht mehr vorhandenen Volumen usw kann ich natürlich nur erahnen. Aber mein Bauchgefühl sagt mir, das wird gut

Das kommt mir deshalb sehr zu gute, weil ich dann auch ohne den vorderen Teil vom Gehäuse einzeln bauen zu müssen auf meine benötigte Größe komme. Je einfacher ich das Gehäuse im Auto verbinden kann, desto besser und stabiler!

Endlich gehts weiter!!!

Jetzt lasse ich mir erstmal ein paar Kostenvoranschläge für den Holzzuschnitt machen und dann kann es eigentlich die Tage auch schon richtig losgehen


Lg Franky


[Beitrag von Franky1905 am 18. Mai 2012, 16:53 bearbeitet]
Nickon
Inventar
#41 erstellt: 18. Mai 2012, 17:04
macht bisher alles einen durchdachten eindruck und du gehst offenbar ernsthaft an das thema ran, also kein trial and error prinzip.

JesusonSpeed
Inventar
#42 erstellt: 18. Mai 2012, 18:32
Und meine Frage wurde leider nicht beantwortet :(.
Ricricardo
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 18. Mai 2012, 19:44
nettes Projekt ganz nach meinem Gusto
Ich habe 6 x12" die noch ausprobiert werden müssen,das Gehäuse hatte ich im Winter gebaut um genau zu sein sind es zwei dreier Gehäuse Die zur Decke nach oben spielen in einem A4 b5 Avant .. Die Woofer sind Soundstream R1 12" 800wrms pro Stück.Muss aber im Moment das Auto mal zuerst voll Dämmen mit Alubutyl ,verbaue 16quadratmeter davon,im Moment ist mein Auto total nackt innen.Das Volumen pro Sub ist 57L
AS_Phil
Stammgast
#44 erstellt: 18. Mai 2012, 20:43
Dann eröffne doch mal einen eigenen Einbauthread
Gruß
Franky1905
Stammgast
#45 erstellt: 19. Mai 2012, 12:22

JesusonSpeed schrieb:
Wieso eigentlich die Zero's? Aus Platzgründen?
Ich meine die AS300.2 macht die gleiche Leistung und kostet weniger, daher die Frage.



Weil ichs kann


hat eigentlich keinen bestimmten Grund, dem Herrn Besitzer sagten diese halt mehr zu


Lg Franky
JesusonSpeed
Inventar
#46 erstellt: 19. Mai 2012, 15:01
Alles klar! Danke :).
Ricricardo
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 19. Mai 2012, 18:55
As Phil hat geschrieben:
Dann eröffne doch mal einen eigenen Einbauthread
Gruß
Antwort von Ricardo:
kommt alles bitte um Geduld...


[Beitrag von Ricricardo am 19. Mai 2012, 18:56 bearbeitet]
Franky1905
Stammgast
#48 erstellt: 22. Mai 2012, 06:27
Soooo... gestern ist dann auch endlich mein Alubutyl angekommen. Insgesamt gingen 7,5qm drauf.

Kofferraum / RRM wurden einfach gedämmt, der Dachhimmel hat überall zweilagig, teils dreilagig abbekommen.


SANY0297

Das Dach ist schon wirklich sehr steif geworden. Wenn ich das mit den geplanten Stützen jetzt noch so umgesetzt bekomme wie ich das gerne hätte, wird sich da später nicht viel bewegen. Oder zumindest hoffe ich das momentan noch


Dann gings bissel weiter mit Strippen ziehen. Meine Kabelschuhe sind immer noch nicht da Den Shopbesitzer krieg ich hoffentlich gleich auch noch aus seinem Schlaf geklingelt. Zwei Wochen Lieferzeit bei einer Fehlsendung sind doch echt eine Frechheit.

Habe erstmal 2x50² nach vorne gelegt. Für den zu erwartenden Strom der nach hinten fließt sollte das mehr als ausreichen und für nur einen minimalen Spannungsfall verantwortlich sein.

SANY0306


Momentan bin ich mit mir selbst noch im Clinch ob ich noch die Masse Leitungen nach vorne legen soll auch in der gleichen Dimensionierung. Ich bin allerdings an den Einstiegsleisten sowie auch an der Kabeldurchführung zum Motorraum am Limit. Auf herkömmlichen Wege kriege ich da nicht nochmal zwei so große Leiter durch.

Also habe ich erstmal entschieden die Masse nach vorne wegzulassen und es erstmal so zu testen. Sollte ich später feststellen, dass sich die Karosse als Leiter nicht so eignet habe ich jetzt alles so umgeplant, dass ich nachträglich die Leitungen noch nachziehen kann. Dann muss ich allerdings Sitze und Teppich rausreißen sowie vorne einen neuen Durchgang zum Motorraum schaffen.

Als letztes noch gerade die Ladeleitung der Lima sowie die Masse zur Karosserie/Motor (aka The Big three) mit 50mm² aufgedoppelt.

SANY0309



Und da ich heute frei hab, wird jetzt erstmal ein Sicherungshalter sowie eine Aufnahme für die Batts gebaut




Lg Franky
X_Ion
Stammgast
#49 erstellt: 22. Mai 2012, 14:07
Top Arbeit weiter so

Eines habe ich aber. Schau dir mal die vordere dachdämmung beim Ford Focus hier an. Der hat mnn einen steiferen vorderen dachteil trotz allem bewegt sich das Dach abartigst . Ich würde hier den dachträger definitiv mit Eisen versteifen da Golf 4 sowieso bekannt für flexende dachträger sind
Franky1905
Stammgast
#50 erstellt: 22. Mai 2012, 18:50

X_Ion schrieb:
Ich würde hier den dachträger definitiv mit Eisen versteifen da Golf 4 sowieso bekannt für flexende dachträger sind :)



Davor wurde ich auch schon gewarnt.... ich plane momentan mit verschiedenen Sachen, fertig ist der Abteil da nicht. Aber ich habe da vorne leider kaum Platz. Werde mir morgen mal ein paar T-Profile aus Alu von der Arbeit mitnehmen und die dann mit Industriekleber da draufsetzen. Vielleicht hilft es... Notfalls kann ich in dem Bereich später noch was machen, da komme ich ja jederzeit dran.




Ansonsten habe ich heute auch wieder gut was geschafft... Der Postbote hatte dann heute endlich das Paket mit und endlich konnte ich Kabel legen... wurde auch echt Zeit!

SANY0311

Habe mich dann erstmal um den Sicherungshalter für die Subamps gekümmert. 900cm² Alu sollten mehr als genug sein für den zu erwartenden Strom. Für die Aufnahmen wurden 12mm Sacklöcher gebohrt, die von oben mit einer M6 Madenschraube festgezogen werden. In Kombination mit den Aderendhülsen funktioniert das fabelhaft.


Mit den M6 Inbusschrauben kann dann die Sicherung (jeweils 200A) befestigt werden und auf dem Klötzchen auf der anderen Seite ist dann wieder ein 12mm Loch.

SANY0312

Der fertige Sicherungshalter in der Mitte ist für die Frontsystem amps. Dieser kriegt eine gesonderte Zuleitung da ich da notfalls noch ein Cap vorhänge falls mir da Strom fehlen sollte.



Fertig angebracht mit der Verrutschsicherung der Batts.

SANY0315

Danach habe ich noch ein Voltmeter vorne in die Ablagemulde verfrachtet. Komischerweise hatte ich beim testen mit dem Multimeter ob auf der Leitung Spannung anliegt 11,8V gemessen. Das Monacor Voltmeter zeigt dauerhafte 12,8V an. Besorge mir morgen mal ein Referenzgerät um auszuloten welches der Bauteile hier so daneben liegt.

SANY0318



Jetzt konnten endlich die Kabelschuhe und Aderendhülsen drauf.

SANY0324

SANY0326

Fertig verkabelt wird erst die Tage wenn alles andere auch fertig ist. Jetzt heißt es erstmal auf den Zuschnitt vom Schreiner warten dann gehts in die heiße Zeit


Lg Franky


[Beitrag von Franky1905 am 22. Mai 2012, 19:12 bearbeitet]
Vectradamos
Inventar
#51 erstellt: 22. Mai 2012, 19:29
also ich habe echt respekt vor deinem projekt.
aber den sicherungsverteiler finds ich echt grausam wenn ich sehe wieviel geld für komponenten ausgegeben wird.
zudem frage ich mich was für ein alubutyl du für das dach verwendet hast. sieht recht dünn aus.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Golf 4 - Dämmung - Frontsystem
TheMen am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  13 Beiträge
[Golf IV] Sorgenkind Golf IV
dark-desire am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  616 Beiträge
Boxenbauer's Golf 4
Boxen_Bauer am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  93 Beiträge
bandpass gladen audio sql 12 in e30
gladensql12 am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  17 Beiträge
Golf 4 Vollaktiv
Wolf1984 am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  2 Beiträge
Golf 4 Hifi Einbau
tomy00 am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  22 Beiträge
Golf 4 Anlageneinbau
Jonny92 am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  4 Beiträge
Kurz und Schmerzlos Golf 2
Prof_Hase am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  13 Beiträge
Ausbauprojekt Golf 4
dingel13 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  5 Beiträge
Sabcoll's Golf 4
Sabcoll am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  37 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.176 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedHanutatube
  • Gesamtzahl an Themen1.423.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.097.169